PS5: Weitere Spiele „Made in Japan“ versprochen

Kommentare (14)

Jim Ryan, der Präsident und CEO von Sony Interactive Entertainment, betonte in einem Famitsu-Interview, dass der PS5-Hersteller weiterhin auf Spiele "Made in Japan" setzen wird.

PS5: Weitere Spiele „Made in Japan“ versprochen
Japanische Spiele sollen in der neuen Generation offenbar nicht zu kurz kommen.

In einem Interview mit der Famitsu widmete sich Jim Ryan, der Präsident und CEO von Sony Interactive Entertainment, den Spielen, die in Japan entstehen. Dabei plauderte er kurz über das Sony Interactive Entertainment Japan Studio und Sonys „starke Verbindungen“ zu japanischen Lizenznehmern.

Zunächst stellten die Redakteure der Famitsu die Frage: „Astro’s Playroom wurde von Team Asobi entwickelt. Doch viele Japan-Spiele-Fans freuen sich auf neue Titel von Sony Interactive Entertainment Japan Studio. Hast du irgendwelche Informationen über die neuen Titel des Studios?“

Allzu viele Details konnte Ryan nicht nennen und erklärte zunächst: „Im Moment kann ich nichts dazu sagen. Allerdings war Astro’s Playroom von Team Asobi wirklich herausragend. Dazu werde ich zu einem späteren Zeitpunkt mehr sagen können.“

Japanische Spiele für die ganze Welt

Sony Interactive Entertainment verfügt über weitere Worldwide Studios in verschiedenen Ländern. Es folgte die Frage, ob sich Sony bei der Spieleentwicklung in Zukunft auf diese Studios konzentrieren möchte. Auch die japanischen Studios wurden in der Antwort wieder ins Gespräch gebracht.

Ryan: „Wir sind sehr zufrieden und stolz auf die PlayStation Studios-Titel, die von unseren Worldwide Studios veröffentlicht werden. Einige wurden bereits angekündigt. Und andere warten darauf, in Zukunft angekündigt zu werden. Außerdem pflegt Sony Interactive Entertainment enge Beziehungen zu japanischen Lizenznehmern. In Zukunft möchten wir diese Zusammenarbeit weiter ausbauen und in Japan entwickelte Titel für PlayStation-Fans auf der ganzen Welt machen.“

Die Fragen der Famitsu-Redakteure hatten offenbar einen bestimmten Hintergrund: Ein Bericht von Bloomberg legte im vergangenen November nahe, dass Sony Japan bei der Markteinführung der Playstation 5 „ins Abseits gestellt“ wurde und die Entwicklungsteams schrumpfen mussten. Gleichzeitig wurde die Behauptung aufgestellt, dass Sony fortan mehr Wert auf den US-Markt legen würde.

Ryan wies diesen Bericht schon im Dezember mit den Worten zurück: „Wir waren schon lange nicht mehr so begeistert von dem Engagement der japanischen Spieleentwicklergemeinde wie jetzt.“

Related Posts

Im Januar deutete ein japanisches Marktforschungsunternehmen jedoch an, dass die geringen Verkaufszahlen der PS5 zum Launch in Japan ein Beweis dafür seien, dass Sony „Japan nicht ernst nimmt“ und dass die Marke PlayStation im Heimatland des Unternehmens „entscheidend im Niedergang begriffen“ sei.

Tatsächlich  dominiert Nintendo die japanischen Hardware-Verkäufe, wobei die Switch im vergangenen Jahr 87 Prozent aller verkauften Konsolen ausmachte. Die geringe Verfügbarkeit der PS5 dürfte dabei allerdings eine Rolle gespielt haben.

Auf welche Spiele oder Marken aus Japan würdet ihr euch am meisten freuen? Verratet es uns in den Kommentaren.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. James T. Kirk sagt:

    Aus Japan kommen die besten Spiele.

  2. AloytheHunter sagt:

    Fast immer! ;3

  3. Plastik Gitarre sagt:

    hätte nie gedacht das jrpg's mein fall sind aber mit persona 5 haben die japaner in mir einen treuen anhänger gefunden. weiter so.

  4. ras sagt:

    @James T. Kirk
    Weil Japan nicht vergessen hat warum und wofür Videospiele da sind.

  5. Zischrot sagt:

    Bitte einmal Bloodborne 2 zwischen 22 und 24. Danke 😀

  6. merjeta77 sagt:

    Her damit, immer hin besser als cod und fifa.

  7. Plastik Gitarre sagt:

    ohne japanische entwickler wäre die welt nur halb so schön. es gibt doch unzählige jap. meisterwerke. man kann nur froh sein das nicht nur westlicher cod und fifa schrott produziert wird.

  8. suicunexx sagt:

    Sowas liest man doch gerne.
    Aus Japan kommen die geilsten Spiele aber die Entwickler sind immer so lahmarschig
    Hoffentlich wird es nicht wie bei der PS4 so ewig dauern bis die ersten geilen japanische Spiele rauskommen

  9. Squall Leonhart sagt:

    Das wird einigen Sony Hatern gar nicht schmecken.
    Finde es ehrlich gesagt süß dass viele dachten Sony würde sein Heimatland vergessen^^
    Gibt Hoffnung auf die Akquise von Japan Devs.

  10. Grinder1979 sagt:

    hab nur spiele von japanischen devs in der bibliothek, bis auf project cars. die habens halt drauf. nioh, dark souls, bloodborne, nier automata, metal slug, mgs 5, usw.

  11. Ryu_blade887 sagt:

    Ja WOOOOW das hätten die schon in der ps4 Zeit machen können.....

  12. Awaken sagt:

    mit so einer wegwerfkonsole im xbox design wär ich mir auch zu stolz, dann lieber nintendo

  13. Magatama sagt:

    Yesssss ... more Japan-Games!

  14. Ganondorf sagt:

    Vielleicht kommt ja ein neues Gravity Rush, ich lasse mich überraschen.

Kommentieren