Returnal: Trailer stellt den Planeten Atropos vor

Kommentare (22)

Während sich "Returnal" mit großen Schritten der Veröffentlichung nähert, kann ein Blick auf einen neuen Trailer geworfen werden, der den feindseligen Planeten Atropos vorstellt.

Returnal: Trailer stellt den Planeten Atropos vor
Housemarque entführt euch im April in ein neues Abenteuer.

Sony und Housemarque haben zum PS5-exklusiven Third-Person-Actionspiel „Returnal“ einen neuen Trailer veröffentlicht. In den Fokus des Clips rückt der feindselige Planet Atropos, der euch in eine alptraumhafte Zeitschleife aus Tod und Wiedergeburt versetzen soll. Im Spielverlauf bedeutet das: Beißt ihr ins virtuelle Gras, verändert sich jedes Mal die prozedural generierte Spielwelt.

Erhöhter Widerspielwert

In „Returnal“ schlüpft ihr in die Rolle der Astra-Scout-Astronautin Selene und taucht im Verlauf der Handlung tief in ihre Psyche ein. Nach einem Absturz, der sie auf den Planeten Atropos versetzt, wird die Protagonistin nach jedem Tod an einen Punkt kurz vor dem Absturz zurückgeschleudert. Nicht nur die sichtbare Umgebung ändert sich dabei. Auch das auffindbare Arsenal an Waffen und Ausrüstung wird einer Änderung unterzogen.

Gemeinsam mit Selene erkundet ihr unter anderem die überwucherten Ruinen in einem gefährlichen Wald, die verfallene Zitadelle mit alter Alien-Technologie sowie das rote Ödland, eine riesige Wüste, deren Berggipfel seltsame Energiesignale ausströmt. Dabei kommt ihr der mysteriösen Zeitschleife Stück für Stück näher.

„Das Roguelike-Gameplay mit herausfordernden und actionreichen Schlachten mischt sich dabei mit spannender Erkundung, Plattformer-Elementen und einer Vielzahl an individuellen Anpassungsmöglichkeiten. Jeder Durchlauf ist anders und jede Entscheidung muss abgewägt werden, um permanente Fortschritte zu erzielen, was schnell zu einem belohnenden ‚Nur noch eine Runde‘-Gefühl führt“, so Sony in der heutigen Pressemeldung.

Related Posts

Etwas Geduld müsst ihr noch aufbringen. „Returnal“ ist ab dem 30. April 2021 für die PS5 erhältlich. Mehr zum Spiel erfahrt ihr in unserer Themen-Übersicht. Nachfolgend der anfangs erwähnte Trailer:

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Calistos sagt:

    Nice, da kommt sogar ein bißchen Dead Space Feeling auf!

  2. Calistos sagt:

    Btw, ich bin zutiefst enttäuscht das man der Dead Space Reihe nicht ein Remaster gegönnt hat. Gefühlt jeder Müll bekommt ein Remaster, nur diese Perle gerät in Vergessenheit

  3. AlgeraZF sagt:

    Mal gucken ob für die State of Play morgen Abend noch was übrig bleibt, oder ob schon alles im Vorfeld gezeigt wird.

  4. Dave1981 sagt:

    Dead Space wäre der absoluter Hammer aber davon dürfen wir wohl nur träumen.
    Returnal sieht aber sehr interessant aus und ich freue mich schon drauf es zu spielen

  5. VincentV sagt:

    @Algera

    Das was jetzt gezeigt wird war eben nie für den Stream geplant. 😀

    Und nachdem EA nun langsam mit Remastern anfängt würd ich Dead Space garnicht mal in Zukunft ausschließen. Bis vor 2 Jahren waren sie an sich ja "gegen" Remaster. Aber nun kommen sie ja langsam damit raus.

  6. Icebreaker38 sagt:

    Grandios. Das wird ein Fest.
    Auf die PS5 und Prost auf Playstation. Da wo die wirklich guten Spiele zuhause sind.

  7. Blacknitro sagt:

    April wird Rocken 🙂 hoffe das wird ein Erfolg

  8. Knoblauch1985 sagt:

    (Könnte) interessant werden.
    Ich warte 2 Wochen nach Release was die anderen sagen.

  9. Fantastico sagt:

    naja grafisch muss da ne große schippe drauf bis release. so wird das nichts mit mir.

  10. AloytheHunter sagt:

    @Fantastico

    Wenn dir dass schon nicht genügt dann spielst du aber seeeeeehr wenige Spiele! p.p

  11. vangus sagt:

    Sieht großartig aus. Man weiß immer noch nicht so richtig, was das Spiel genau sein wird, aber diese sich prozedural verändernde Spielwelt, das ist ein sehr interessantes neues Konzept. Überhaupt wirkt dieser Mix aus Sci-Fi, Mystery und Actionshooter frisch. Ich hoffe nur, Housemarque haben sich nicht übernommen...

  12. NathanDrake1005 sagt:

    Bin ich der Einzige? Mir kommt die Grafik nicht so atemberaubend vor.. Irgendwie hatte ich bei der Premiere damals einen besseren Eindruck. Ob es da ein Downgrade gab? 😀 Naja vllt habe ich es auch nur falsch im Kopf und Grafik ist auch nicht alles

  13. xjohndoex86 sagt:

    @Nathan
    Die Grafik war von Anfang an nicht weltbewegend. Nur der Trailer war halt fetter- und cineastischer präsentiert, während es sich hier vor allem um die Spielwelt dreht.

    Bleibt zu hoffen, dass Housemarque richtig abliefert. Vom Konzept her mehr als vielversprechend.

  14. Fantastico sagt:

    @nathan kommt mir auch so vor. die grafik wird hier definitiv nicht das verkaufsargument sein. vielleicht kann es das gameplay noch rausreisen. bin nicht mehr gehyped.

  15. Eloy29 sagt:

    Die Grafik, wie soll sie denn sein ? Photorealistisch?....einige wissen nicht was sie schreiben sollen also Hauptsache irgendwas hier rein pinnen.

    Es wird sich zeigen ob Housemarque AAA kann ist ihr erstes ,nur Grafisch ist ihnen hier bestimmt nichts vorzuwerfen. Es sieht ohne und mit Bewegung sehr gut aus ,hat viel von Giger , viel Mystery , einen Rougelite Ansatz. Könnte was richtig gutes etwas anderes werden.

  16. Twisted M_fan sagt:

    Freue mich mega auf das Spiel ich liebe solche Arcade action Games.Fand Dead Nation,Alienation schon sehr genial.Wenn dann noch das haptische Feedback des DualSense stimmt wird das Spiel rocken.

  17. Banane sagt:

    Naja, mit Next Gen Grafik hat das jedenfalls nix zu tun.
    Das bringt sogar die normale PS4 so hin.

  18. VincentV sagt:

    Nicht jedes Game muss halt wie Last of Us aussehen. :p
    Das Studio ist auch eher ein AA Studio. Also völlig Legitim.

  19. consoleplayer sagt:

    Manche sind aber der Meinung, dass es grafisch liefern muss, weil es ja nur auf eine Plattform optimiert wird und dadurch einen großen Vorteil haben muss.

  20. MerowingerXD sagt:

    @Banane Habe ich bei The Medium auch gesagt.

  21. VincentV sagt:

    @console

    Nicht jedes Studio ist eben ein Naughty Dog oder so :p

  22. consoleplayer sagt:

    Vincent
    Bin auch der Meinung, dass die Qualität in erster Linie vom Talent der Entwickler und deren Resourcen abhängt. Die Anzahl der Plattformen reiht sich da klar weiter hinten ein. 🙂