Monster Hunter World: Sony soll für PC-Verschiebung und gestrichenes Crossplay bezahlt haben – Update

Kommentare (60)

Im vergangenen Jahr wurde Capcom Opfer einer groß angelegten Hacker-Attacke. Wie interne Dokumente, die erbeutet wurden, belegen sollen, hat Sony Interactive Entertainment aktiv in die Entwicklung von "Monster Hunter World" eingegriffen. Unter anderem soll das Unternehmen dafür gesorgt haben, dass das Crossplay-Feature entfernt wird.

Monster Hunter World: Sony soll für PC-Verschiebung und gestrichenes Crossplay bezahlt haben – Update
"Monster Hunter World" ist unter anderem für die PlayStation 4 erhältlich.

Update: An der Aussage des unten erwähnten Twitter-Users gibt es erhebliche Zweifel. So scheint es, dass es bei der Bewertung des Leaks zu einer Missinterpretation kam. Demnach geht es darin wohl lediglich um die Marketingrechte rund um „Monster Hunter World“, die bei Sony Interactive Entertainment lagen.

Diesen Umstand interpretierte „AsteriskAmpersand“ fälschlicherweise dahingehend, dass Sony Interactive Entertainment Einfluss auf die Ankündigung und den Release der PC-Version von „Monster Hunter World“ nahm.

Da sich „AsteriskAmpersand“ bisher nicht weiter zu seinen Angaben äußerte, steht zudem die Frage im Raum, woher er seine Details bezüglich einer gestrichenen Crossplay- und Cross-Save-Funktion genommen haben möchte. Nach dem aktuellen Stand der Dinge können wir aber wohl davon ausgehen, dass der Modder auch hier bestehende Informationen schlichtweg falsch interpretierte.

Ursprüngliche Meldung: Im vergangenen Jahr wurde der japanische Publisher Capcom Opfer eines groß angelegten Hacker-Angriffs, durch den zahlreiche unbestätigte Titel und interne Details an das Tageslicht gelangten.

Den Angaben des bekannten „Monster Hunter“-Modders „AsteriskAmpersand“ zufolge soll sich internen Dokumenten, die in Form eines Leaks vorliegen, entnehmen lassen, dass Sony Interactive Entertainment aktiv in die Entwicklung des Action-Rollenspiels „Monster Hunter World“ beziehungsweise der Erweiterung „Iceborne“ eingriff. Zum einen soll Sony Interactive Entertainment mit einer nicht näher konkretisierten Zahlung dafür gesorgt haben, dass die PC-Versionen von „Monster Hunter World“ und „Monster Hunter World: Iceborne“ verschoben werden.

Waren Crossplay- und Cross-Save-Funktionen geplant?

Doch nicht nur auf den Releasetermin der PC-Versionen soll Sony Interactive Entertainment Einfluss genommen haben. Des Weiteren ist die Rede davon, dass „Monster Hunter World“ ursprünglich mit einer Crossplay- und Cross-Save-Unterstützung versehen werden sollte. Auch hier schritt Sony Interactive Entertainment ein und soll Capcom mit finanziellen Zuwendungen dazu bewegt haben, auf diese Funktionen zu verzichten beziehungsweise diese aus dem Spiel zu streichen.

Zum Thema: Capcom Hack: Infos zu Resident Evil Village, Monster Hunter und Co entwendet

„Die Leak-Datei ‚Global Meeting_minutes_20190315‘ bestätigt, dass Sony dafür bezahlt hat, dass die PC-Version von Monster Hunter World verschoben und die Ankündigung ihrer Existenz verzögert wurde. Sie taten das gleiche für die Veröffentlichung von Iceborne. Sie sind auch der Grund, warum Crossplay und Cross-Save nicht aktiviert wurden“, wird zum vermeintlichen Leak ausgeführt.

In wie weit diese Angaben den Tatsachen entsprechen, bleibt abzuwarten, da das Ganze natürlich nicht von offizieller Seite bestätigt wurde. Und wir können wohl getrost davon ausgehen, dass sich weder Capcom noch Sony Interactive Entertainment zu internen Vorgängen dieser Art äußern werden. Natürlich immer vorausgesetzt, dass die Angaben des „Leaks“ zutreffend sind.

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.
1 2

Kommentare

  1. Acid187 sagt:

    @TemerischerWolf

    leider sind die Zeiten Print und Digital bei fast allen Themenbereichen schon lange vorbei.

  2. Daniel86 sagt:

    Ohnehin, XD hat ein Update gepostet bezüglich der News das es doch falsch aufgefasst wurde, selbst der "Leaker" hat jetzt auf Twitter geschrieben das er es falsch verstanden hat. Man kann doch auf Reddit selber nachlesen worum es da ging, die 2 Ausschnitte aus dem Deal sind da hinterlegt :). Es geht nur um Marketingrechte und sogar um den Xbox GamePass:)

  3. Tag Team sagt:

    @Daniel86
    Ja, es ist so unfassbar peinlich was diese Leute da abziehen. Die diskreditieren sich selbst. Merkt euch bitte den Namen „AsteriskAmpersand“ auf Twitter. Jede news von ihm ist mit Müll bzw. Xbox Marketing Kampagne gleichzusetzen.

  4. RikuValentine sagt:

    @Acid

    Mit ner normalen Antwort vllt?
    Das Game wurde lange vor dem Studio Kauf finanziert und zum Großteil entwickelt.
    Nur weil also das Studio jetzt MS gehört gehört das Spiel nicht komplett ihnen. U know. Aber gut das ich weiß wie ich dir in Zukunft antworten darf. :p

  5. Acid187 sagt:

    @RikuValentine

    dann ist doch gut das du eine normale Antwort bekommen hast. Es gibt halt ein Unterschied zwischen 1st Party Produktionen und Exklusivität. Eine 1st Party Produktion muss nicht exklusiv sein. MLB The Show 21 ist ein Beispiel, Minecraft und Ableger sind ein Beispiel und Psychonauts 2 ist auch einer dieser Fälle. Es wird von einem 1st Party Studio hergestellt und von Xbox Game Studios selbst vertrieben.

  6. Saowart-Chan sagt:

    Dass es hier Leute gibt die jedes Gerücht glauben! v.v

  7. RikuValentine sagt:

    Das musst du nicht erklären. Das weiß ich.
    Deswegen sagte ich auch ob das First Party "In dem Sinne" ist. Wenn für dich diese Konstellation genauso wiegt wie bei den anderen Games ist das auch ok.

  8. Saleen sagt:

    @Riku

    Yakuza kenne ich nicht mal 😀

  9. Playstationfreak76 sagt:

    Crossplay ist der letzte Müll!
    Man sieht ja was es bringt.
    Ich deaktiviere es spiele nicht mit Pc Cheatern.

  10. Dunderklumpen sagt:

    @ResidentDiebels
    Dich interessiert ja auch ein Sch*** ob Meldungen wahr sind oder nicht. Von daher.......

1 2