PS Now im Mai: Drei Neuzugänge enthüllt

Kommentare (21)

Sony hat die Spiele enthüllt, die im Mai in die Bibliothek von PlayStation Now aufgenommen werden. Drei weitere Games warten auf die Abonnenten.

PS Now im Mai: Drei Neuzugänge enthüllt
Drei Spiele wurden für Mai 2021 bestätigt.

Nachdem in der vergangenen Woche die PS Plus-Spiele für Mai 2021 enthüllt wurden, folgte soeben die Enthüllung der neuen PlayStation Now-Games, auf die ihr ab dem laufenden Monat einen Zugriff erhaltet.

Drei Spiele sind in der Mai-Ausgabe dabei. So kommen „Nioh“, „Jump Force“ und „Streets of Rage 4“ in das Angebot. Bei den beiden zuletzt genannten Titeln gibt es ein Ablaufdatum.

PlayStation Now im Mai 2021

Nioh

Jump Force (bis 2. August 2021)

Streets of Rage 4 (bis 1. November 2021)

Die PS Now-Mitgliedschaft kostet abhängig von der Laufzeit zwischen zehn und 60 Euro. Nachfolgend die Übersicht über die Standardpreise:

Laut Sony könnt ihr über PS Now Hunderte von PS4-, PS3- und PS2-Spielen streamen. Dazu zählen natürlich auch die oben genannten Neuzugänge, die am heutigen Montag zum Lineup hinzukommen. Zudem ist es bei ausgesuchten Spielen möglich, sie via Download auf die Festplatte zu packen. Mehr zu PS Now erfahrt ihr hier.

Mehr Meldungen aus dem Hause Sony: 

PlayStation Plus im Mai 2021

Solltet ihr außerdem eine PS Plus-Mitgliedschaft besitzen, könnt ihr ab morgen weitere Games in eure Instant Game Collection packen. Die neuen PS Plus-Spiele des laufenden Monats werden in den Mittagstunden zum „Gratis-Download“ bereitgestellt. Ohne Zusatzkosten herunterladen dürft ihr einen Monat lang „Battlefield 5“, „Stranded Deep“ und das Action-Rennspiel „Wreckfest“.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Pitbull Monster sagt:

    Nice, Jump Force wollte ich schon immer mal spielen.

  2. ChaosZero sagt:

    Du meinst solche Perlen wie FFX Remaster oder Steep?

  3. XboxLover sagt:

    @Jarvis
    man merkt, dass du nur ne Xbox hast und keine Ps

  4. Pro27 sagt:

    @jarvis... Meine fres.e... LOL

  5. Highman sagt:

    Hatte ausversehen ein jahresabo für ps now abgeschlossen. Läuft jetzt im juni ab. Bis auf wreckfest hab ich den Service überhaupt nicht genutzt. Nur Titel drin die mich nicht interessieren, ich schon hab oder per ps+ bekommen hab. Verlängert wirds garantiert nicht. Jetzt zum schluss noch streets of rage testen. Wird ja immer gelobt.

  6. TemerischerWolf sagt:

    Mal schauen wie lange er seinen 2ten Account behält...^^

  7. Peter Enis sagt:

    Krass. Richtige Konkurrenz zum GP.

    Nach dieser Ankündigung werden die Abos in die Höhe steigen.

  8. MarchEry sagt:

    @Highman

    Ist auch exakt meine Erfahrung gewesen. Im Juni ist das Jahr rum. Wird nicht verlängert...

  9. XboxLover sagt:

    Naja es gab von MCs 2 Jahre für 60€ da kann sich PS now schon lohnen. Klar einen Game Pass bekommt man hier nicht, aber ich zahle nicht einmal 3€ im Monat und das lohnt sich schon

  10. TemerischerWolf sagt:

    Ja, GP kostet da schon bissl mehr als 3 EUR und ich bin froh, dass bei Sony hochwertige Games und nicht das Abo im Fokus stehen.

  11. Brok sagt:

    Wenn man bedenkt das Sie anfangs jeden Monat viele kleine Spiele gebracht haben, ist das mittlerweile ziemlich arm.

  12. manker88 sagt:

    Ich möchte mal wieder alte Klassiker aus der Ps2/3 Ära sehen, wieso zb. ist nur Dead Space 3 drinne, aber nicht der erste. Könnte jetzt eine elend lange Liste schreiben, für die Retro Gamer unter uns wäre das ein Traum. Aber so bleibt now immer hinter dem GP.

  13. proevoirer sagt:

    Hab Nioh noch nie gespielt und wenn es mir gefällt wird der Nachfolger auch gekauft.
    So schlecht ist dieser Dienst nicht

  14. Linkin_Marc sagt:

    Also wenn man Plus und Now Abonnent ist, dann ist es diesen Monat eher mau, vieles überschneidet sich diesen Monat, andererseits hat man so mehr Zeit seinen Pile of Shame abzuarbeiten... ach nee, bald kommen ja noch Below Zero und Biomutant raus...

  15. XboxLover sagt:

    @proevoirer
    Wobei Nioh 2 nur Nioh 1 ist wo alles verbessert wurde und viel mehr Content bietet,
    hatte ich bei Nioh 1 nur 100 stunden sind es bei nioh 2 schon 200 und habe die dlcs nicht mal durch 🙂

  16. Sak0rium sagt:

    Wenn ich PS Now sehe muss ich immer lachen... ich weiß nicht was die da tuen aber für die 2 mio Abonnenten sollte es reichen.

    Ich weiß schon Warum ich primär nur noch Xbox Spiele und gewechselt bin ... schade.

  17. Pitbull Monster sagt:

    Ja dann, gute Reise. 🙂

  18. Neo_SUC sagt:

    Nettes Update werde Streets Of Rage Mal abzocken. Man hört nur Gutes.

    Schade das man nicht die PS5 Version bekommt von Nioh 1.

    Möchte nicht nochmal 60€ zahlen.
    Bei Nioh 2 haben sie es gut gelöst. Könnte problemlos Upraden zur PS5 Upgrade Version.

  19. Neo_SUC sagt:

    Rage 4 anzocken

  20. RoyceRoyal sagt:

    @Sakorium
    Na erkläre das mal deinen Kindern und der Frau wenn sie nach diesen Aussagen gesellschaftlich gemieden werden.

    So was will man doch nicht? Also mehr aus 2 Millionen doch einen Abonennten mehr und komm rüber zu den Leuten die einfach ein bisschen geiler wie der Rest sind.

    You're welcome!

  21. Argonar sagt:

    Oh Nice endlich mal Spiele dabei die ich noch nicht habe.

    Bei Jump Force wollt ich warten bis alles draußen ist.
    Und Street of Rage wär für mich ein klassischer Switch Titel, aber einem geschenkten Gaul...