Guardians of the Galaxy: New Game Plus und Statement zu den Entscheidungen

Kommentare (5)

Sobald ihr "Guardians of the Galaxy" abgeschlossen habt, könnt ihr euch erneut in das Abenteuer stürzen. Der New Game Plus-Modus erweitert dabei die Spielerfahrung. Auch die Entscheidungen und ihre Auswirkungen wurden thematisiert.

Guardians of the Galaxy: New Game Plus und Statement zu den Entscheidungen
"Guardians of the Galaxy" kommt im Oktober auf den Markt.

Wir konnten im Rahmen der E3 2021 ein Interview mit Mary DeMarle, Senior Narrative Director bei Eidos Montreal, und Senior Producer Olivier Proulx führen. Zur Sprache kamen dabei unter anderem die Entscheidungen, die ihr im Zuge der Handlung treffen könnt. Diese müsst ihr euch merken, denn so etwas wie eine Übersicht wird es nicht geben.

Stürzt euch erneut in das Spiel

Allerdings könnt ihr euch auf einen New Game Plus-Modus einstellen, der euch das gesamte Spiel mit allen freigeschalteten Fähigkeiten und Kostümen noch einmal spielen lässt. Ihr könnt aber auch einzelne Kapitel auswählen und euch in bestimmte Situationen stürzen.

„Nein, eine Übersicht gibt es in diesem Fall nicht. Trotzdem hat das Spiel einen hohen Wiederspielwert – eben durch die tollen Dialoge und durch die Entscheidungen. Aber natürlich haben wir ein New Game+. Ihr könnt also das Spiel nochmal mit allen freigeschalteten Fähigkeiten und Kostümen angehen. Außerdem könnt ihr einzelne Kapitel auswählen und so bestimmte Momente erneut spielen“, so Olivier Proulx.

Auch die Entscheidungen ansich wurden im Interview angesprochen. Diese haben durchaus einen Einfluss auf die Handlung von „Guardians of the Galaxy“, doch grundsätzlich gebe es für alle Spieler „nur einen Anfang und ein Ende“.

„In der E3-Demo wurde man etwa gefragt, ob ihr Rocket oder Groot verkaufen möchtet. Diese Wahl verändert die darauf folgenden Spielerfahrung in Lady Hellbender’s Festung massiv. Es gibt also Abzweigungen, aber man kehrt immer wieder auf die Hauptgeschichte zurück“, so Mary DeMarle.

Das komplette Interview mit Mary DeMarle und Olivier Proulx geht im Laufe der Woche online und umfasst viele weitere Details. In der Zwischenzeit könnt ihr euch unsere Vorschau zu „Guardians of the Galaxy“ anschauen.

Mehr zu Guardians of the Galaxy: 

„Guardians of the Galaxy“ erscheint am 26. Oktober 2021 für PC, PlayStation 4/5, Xbox One und Xbox Series X/S. Die Ankündigung des Titels und weitere Details findet ihr in unserer Themen-Übersicht.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. TemerischerWolf sagt:

    Vom Deus Ex HR Entwickler mit Fokus auf SP...das könnte was werden.

  2. Crysis sagt:

    Mal überraschen lassen.

  3. Zischrot sagt:

    Fand die E3 Präsi zu dem Game sehr gelungen. MMn ist es EM, im Vergleich zu Avengers, gelungen charismatische Non-MCU-Chars zu erschaffen. Hat mich sehr an die letzte Cartoon-Serie der Guardians erinnert, die btw. auch richtig gut ist. Bin gespannt auf das Game.

  4. Royavi sagt:

    Da ich mit Avengers sehr zufrieden war/bin, wird auch dieses Spiel gekauft.
    Freu mich auf Starlord.

  5. Angelotaqu sagt:

    Hätte es cooler gefunden, wenn man wenigstens bei den Kämpfen die Charaktere alle spielen kann. Schade. 🙁