Project 007: IO Interactive setzt wohl erneut auf Sandbox-Storytelling

Kommentare (7)

Im Zuge einer aktuellen Stellenausschreibung liefern uns die Entwickler von IO Interactive mögliche Details zu "Project 007". Wie es heißt, dürfen wir uns wohl erneut auf eine Geschichte freuen, die uns genau wie in "Hitman" in der Spielwelt an sich erzählt wird.

Project 007: IO Interactive setzt wohl erneut auf Sandbox-Storytelling
"Project 007" befindet sich bei IO Interactive in Entwicklung.

Im vergangenen Jahr kündigten die „Hitman“-Macher von IO Interactive an, dass das Studio aktuell an „Project 007“ arbeitet.

Da der Titel noch eine ganze Weile auf sich warten lassen wird, sollten wir laut offiziellen Angaben auf absehbare Zeit nicht mit der offiziellen Enthüllung des Agenten-Abenteuers rechnen. Aktuell sorgen Stellenausschreibungen von IO Interactive dafür, dass „Project 007“ trotz allem im Gespräch bleibt. Diesen lassen sich in diesen Tagen nämlich mögliche Details zur spielerischen Umsetzung des Titels entnehmen.

Eine offene Welt voller Geschichten?

So befinden sich die Verantwortlichen von IO Interactive aktuell auf der Suche nach neuem Personal, das über Erfahrungen im Third-Person-Action-Bereich verfügt. Darüber hinaus lässt sich der Jobanzeige entnehmen, dass „Project 007“ wohl genau wie die letzten „Hitman“-Abenteuer auf das sogenannte Sandbox-Storytelling setzt und die Spielwelt nutzen wird, um euch Geschichten zu erzählen. Abschließend ist die Rede von einer beeindruckenden künstlichen Intelligenz.

Zum Thema: Project 007: Cineastische und komplexe Story angestrebt

Bei „Project 007“ handelt es sich um das erste neue „James Bond“-Spiel seit dem enttäuschenden „007 Legends“ aus dem Jahr 2012. Eigenen Angaben zufolge werden die Entwickler von IO Interactive mit „Project 007“ eine komplett neue Geschichte erzählen, mit der das „James Bond“-Universum erweitert werden soll.

Unter anderem soll die Möglichkeit genutzt werden, auf die Hintergründe des Kult-Agenten und dessen Werdegang einzugehen.

Quelle: PSU

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Knoblauch1985 sagt:

    Einfach veröffentlichen wenns WIRKLICH fertig ist und gut ist.

  2. daywalker2609 sagt:

    Es würde sich ja auch anbieten irgendwie.

  3. iar sagt:

    Die Sandbox-Geschichte war das einzige was mich an Hitman gestört hat.
    Absolution war vom Storytelling damals 1000x besser und ich weiß auch warum.

  4. dharma sagt:

    grad die Sandboxen sind doch eines der großen Highlights der neuen Trilogie gewesen

  5. Rikibu sagt:

    Die Jungs können was… und gerne den Bond auch mit VR Modus. Allein, was sie auf der psvr mit Hitman 3 gezaubert haben - um viele Engpässe herum designt haben - unfassbar diese Softwarebude… es geht, wenn man will.

  6. Blinx sagt:

    Sehr gut. Lieber Storytelling ala Goldeneye auf der N64 anstatt den Call of Duty verschnitt auf der Wii :-/

  7. naughtydog sagt:

    Das könnte richtig gut werden.
    IO wäre ein mMn ein guter Kaufkandidat für Sony. Vielleicht macht Brick Top mal das Portemonnaie auf.