Project Zero: Produzent Kikuchi würde die Serie gerne fortsetzen

Kommentare (12)

Eigenen Angaben zufolge würde Serien-Produzent Keisuke Kikuchi die "Project Zero"-Reihe gerne fortsetzen. Zunächst möchten die Verantwortlichen jedoch abwarten, wie sich die Portierung von "Project Zero: Priesterin des schwarzen Wassers" schlägt.

Project Zero: Produzent Kikuchi würde die Serie gerne fortsetzen
"Project Zero": Entwickler wünschen sich weitere Fortsetzungen.

Vor wenigen Wochen kündigte der japanische Publisher Koei Tecmo Games eine überarbeitete Version von „Project Zero: Priesterin des schwarzen Wassers“ für die aktuellen Konsolen an.

Geht es nach dem verantwortlichen Serien-Producer Keisuke Kikuchi, dann könnte die Portierung den Weg in eine hoffentlich erfolgreiche „Project Zero“-Zukunft ebnen. Wie Kikuchi in einem Interview mit der Famitsu ausführte, würde er die Reihe, um die es in den letzten Jahren leider recht still wurde, gerne fortsetzen. Der Haken an der Sache: Als Ankündigung weiterer Titel sollten die Aussagen des Japaners nicht verstanden werden.

Verkaufszahlen entscheiden über die weitere Entwicklung

Stattdessen möchten die Verantwortlichen von Koei Tecmo Games zunächst abwarten, wie die generalüberholte Fassung von „Project Zero: Priesterin des schwarzen Wassers“ bei den Spielern ankommt. Oder anders ausgedrückt: Die Verkaufszahlen der Umsetzung entscheiden darüber, ob und wie es mit der „Project Zero“-Reihe weitergehen wird.

Zum Thema: Project Zero – Priesterin des schwarzen Wassers: Übersichts-Trailer verrät den Release

Zur Frage, ob er zukünftig an weiteren „Project Zero“-Titeln arbeiten könnte, äußerte sich Keisuke Kikuchi wie folgt: „Hoffentlich. Dieses Mal stellen wir [die Priesterin des Schwarzen Wasser-Ports] als 20-jähriges Jubiläumsprojekt zur Verfügung. Dies wird für viele Spieler eine Gelegenheit, es zu spielen, und wir möchten es wirklich mit dem nächsten Titel verbinden.“

Die neue Version des ursprünglich im Herbst 2015 für die Wii U veröffentlichten „Project Zero: Priesterin des schwarzen Wassers“ erscheint am 28. Oktober 2021 die PS5, die Xbox Series X/S, die PS4, die Xbox One, Nintendo Switchs und den PC.

Quelle: Siliconera

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Rushfanatic sagt:

    "Das" ist noch guter Horror. Klassisch Asiatisch, atmosphärisch und spannend. Freu mich drauf

  2. wITCHcrftXX sagt:

    Ja, so sehe ich das auch,Rushfanatic! Freue mich mega!

  3. MartinDrake sagt:

    Gerade die ersten beiden Teile hab ich damals geliebt, Teil eins auf gut Glück in der Grabbelkiste mitgenommen, auf Teil 2 hingefiebert, und gehofft den im schlecht sortierten Sortiment meines Händler zufinden, 94.- Sfr damals gezahlt und lange blieb es mein Lieblingsspiel. Teil 3 leider bis heute nie zu Ende gespielt, weil Ich den erst vor wenigen Jahren fand, und technisch ists mit der Ps2 heute schwierig.

    Project Zero 5 für die WiiU gekauft, aber ganz überzeugt hats mich mit der WiiU Steuerung nie, deshalb freu Ich mich jetzt auf den Ps4/5 Release.

  4. AgentJamie sagt:

    Remakes würden mehr Sinn machen als die Reihe fortzusetzen.

  5. xjohndoex86 sagt:

    Hätte auch gerne gleich 'ne ganze Collection sein dürfen aber auch so bin ich schon mal happy. Nach Visage und Song of Horror und weiterer Garant für schaurig schöne Nächte. Und ja, der Asia Horror hat noch mal einen ganz besonderen Touch.

  6. st4n sagt:

    Irgendwie ein schwacher und durchsichtiger Move, wenn man die Entwicklung eines potentiellen Nachfolgers an die Verkaufszahlen des aktuellen Projects (kleiner Kalauer) knüpft. Ist das Produkt stark, würde es sich auch so verkaufen.
    Project Zero ist ja durchaus eine Marke mit einem gewissen Kultstatus. Ob der neueste Teil diesem Ruf gerecht werden kann?
    Ein gut gemachtes Remake der ersten beiden Teile, vielleicht auch eine moderne Neuinterpretation würde sicherlich (nicht nur bei mir) auf größeres Interesse stoßen.
    Gegen diese Atmosphäre, allein nur mit der Kamera in dem stockdinsteren Haus .. war Silent Hill Kindergeburtstag.

  7. Rushfanatic sagt:

    Project Zero 2 mit Kopfhörern. Nie was Unheimlicheres gezockt.

  8. Eye85 sagt:

    Wann kann man endlich vorbestellen?

    Habe es damals auf der Wii U angefangen , aber wegen dem Pad , war es ein Krampf damit zu spielen.... obwohl es eine geile Idee war mit dem WiiU Pad.

    Hoffe die ganzen Vorgänger kommen auch nochmal als remaster auf die aktuellen Konsolen

  9. Chains sagt:

    Bin damals mit Teil 3 eingestiegen und mir macht die Reihe Spaß.
    Würde aber auch lieber Remaster/Remake von Teil 1 und 2 sehen.

    Wenn der kauf eine Fortsetzung fördert, kaufe ich es gerne. Hätte es aber auch so gekauft.

  10. Devil-Ninja sagt:

    @ Rushfanatic
    @ xjohndoex86
    @ Chains

    Bin ganz eurer Meinung.

  11. Pʌz sagt:

    Im Ps3 US Store gibt es Teil 1-3 in der englischen emulierten Ps2 Version (Fatal Frame) zum download. Für alle intressierten.

  12. dieselstorm sagt:

    Neuer Teil oder Remake sehr gerne, aber diesen technischen Wii U Port tu ich mir nicht an. So einfach bekommen sie nicht mein Geld und meine Zeit