Chernobylite: Release auf PS4 und Xbox One verschoben

Kommentare (2)

Die Veröffentlichung von "Chernobylite" für PS4 und Xbox One wurde ein wenig nach hinten geschoben. Der neue Termin steht bereits fest.

Chernobylite: Release auf PS4 und Xbox One verschoben
"Chernobylite" lässt bis Ende September auf sich warten.

Der Publisher All In! Games und der Entwickler The Farm 51 haben die PlayStation 4- und Xbox One-Versionen des Science-Fiction-Survival-Horror-RPGs „Chernobylite“ weiter nach hinten geschoben. Die Veröffentlichung auf diesen Plattformen wird erst am 28. September 2021 erfolgen. Zuvor war von einem Release am 7. September 2021 die Rede.

Download und Disk-Version

Die PS4-Version wird sowohl physisch als auch digital auf den Markt gebracht, während die Xbox One-Version nur digital erhältlich sein wird. Die Preise liegen bei 29,99 Euro für den Download und 34,99 Euro für die Disk-Version. Letztere enthält eine digitale Karte der Sperrzone, digitale Postkarten und das digitale Artbook „The Art of Chernobylite“.

„Aufgrund einiger unvorhergesehener Probleme mit dem Konsolen-Build haben wir uns dazu entschlossen, den Start von Chernobylite leicht zu verschieben, bis die Probleme behoben sind. Wir wollen sicherstellen, dass wir immer Projekte ausliefern, die in exzellenter Verfassung sind. Und die Verschiebung des Konsolenveröffentlichungsdatums von Chernobylite um ein paar Wochen gibt uns die Möglichkeit, dies zu erreichen“, so All In! Games CEO Piotr Zygadlo in einer Pressemitteilung.

Wojciech Pazdur, Entwicklungsleiter von Farm 51, fügte hinzu: „Chernobylite war eine Liebesarbeit und wir sind sehr stolz auf die Resonanz, die wir bisher von Spielern und Kritikern erhalten haben. Wir haben volles Vertrauen, dass das All in! Games-Team alles in seiner Macht stehende tut, um unseren Fans Chernobylite erfolgreich auf die Konsole zu bringen. Die Verzögerung ist zwar bedauerlich, aber auch absolut notwendig, um den Erwartungen aller gerecht zu werden.“

In einem wirklich perfekten Zustand kam aber auch die PC-Version von „Chernobylite“ nicht auf den Markt. Der Metascore liegt basierend auf 44 Kritiken bei 74. Die User zeigten sich im entsprechenden Score etwas zufriedener.

Weitere Meldungen zu Chernobylite: 

GamingTrend schrieb im Juli beispielsweise: „Chernobylites Dreiklang aus Waffenkampf, Überleben und Basisverwaltung dient dem einzigartigen Erzählsystem des Spiels. Mit mehr Funktionen kommen auch mehr Unzulänglichkeiten, aber nichts so Drastisches, dass es ein ansonsten fesselndes Erlebnis schmälert.“ Weitere Test-Ergebnisse findet ihr hier aufgelistet.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Bumboclaat sagt:

    Genial, da verkauft man eine disk Version mit digitale Karte, digitale Postkarte und digitales Artbook… lol das macht Sinn

  2. Frosch1968 sagt:

    Scheint ein fairer Preis zu sein, hätte mit 60€ gerechnet.