Hell Let Loose: Neuester Trailer verrät den Erscheinungstermin für PS5

Kommentare (13)

Der taktische WW2-Shooter "Hell Let Loose" wird in diesem Herbst für PlayStation 5 und Xbox Series X/S erscheinen. Dazu haben die Verantwortlichen gestern einen Konsolen-Trailer veröffentlicht.

Hell Let Loose: Neuester Trailer verrät den Erscheinungstermin für PS5
"Hell Let Loose" erscheint in einem Monat für PS5 und Xbox Series.

Das britische Videospielunternehmen Team17 hat gestern einen weiteren Trailer für „Hell Let Loose“ veröffentlicht. Dadurch haben wir erfahren, wann der WW2-Shooter für die PS5 und die Xbox Series X/S erscheint: Ab dem 5. Oktober dürfen sich auch New-Gen-Spieler in die hitzigen Schlachten des Zweiten Weltkriegs stürzen.

Bislang ist „Hell Let Loose“ nur auf dem PC spielbar. Die meisten abgegebenen Bewertungen auf Steam fallen jedenfalls positiv aus. Auf der Vertriebsplattform wurde das Spiel am 27. Juli dieses Jahres veröffentlicht.

Open Beta startet nächste Woche

Auch eine offene Betaphase für die PlayStation wurde angekündigt. Vom 16. bis zum 20. September werden PS5-Besitzer die Möglichkeit haben, den Shooter ausführlich zu testen. Bis zum gestrigen Tag war übrigens eine Closed-Beta verfügbar.

Die Beta-Version enthält unter anderem die Karte „Hurtgen Forest“, auf der ihr den „Warfare“-Modus spielen werdet. Beide Teams besetzen jeweils die Hälfte der Karte und müssen das gegnerische Territorium erobern. Auch ein Offensivmodus wird angeboten, in dem ein Team die Rolle des Angreifers übernimmt und das andere Team als Verteidiger agiert.

„Hell Let Loose“ wird als anspruchsvoller Ego-Shooter beschrieben, der sich durch taktisches Vorgehen auszeichnet. Um zu triumphieren, müsst ihr eng mit euren Teammitgliedern zusammenarbeiten und mit ihnen kommunizieren.

In einer Partie treten 100 Spieler in zwei gleich großen Teams gegeneinander an. Ihr könnt unter 14 verschiedenen Rollen auswählen. Entscheidet selbst, ob ihr als Scharfschütze, als Kommandant oder als Ingenieur in die Schlacht zieht.

Related Posts

Die zwei Karten „Stalingrad“ und „Kursk“ aus der PC-Version sollen im Laufe des Winters nachgereicht werden. Weitere Post-Launch-Inhalte sollen folgen.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Zentrakonn sagt:

    So ein geiles Spiel

  2. Zentrakonn sagt:

    PS. Die closed Beta läuft immer noch weil sie das Problem mit dem Ping lösen wollen.

  3. olideca sagt:

    Battlefield, Call of duty, Hell let loose und Insurgancy Sandstorm. Release Aller innerhalb 5 Wochen. Recht unklug von den nicht-Mainstream-Shootern das ähnlich wie die Grossen zu releasen...

  4. naughtydog sagt:

    @olideca
    Glaube nicht, dass sich die so extrem in die Quere kommen. Sprechen sehr unterschiedliche Spielertypen an. Zwar wird der eine oder andere seine Zeit auf mehrere Spiele verteilen, aber die meisten werden nach einiger Zeit ihr Ding für sich ausgesucht haben und sich darauf fokussieren. Ist ja nicht so als würden COD und BF nicht ohnehin das ganze Jahr gezockt werden.

  5. olideca sagt:

    @naughtydog
    Klar sind das völlig unterschiedliche Shooter. Ein Nieschen-Shooter wie Insurgancy Sandstorm brauch aber jeden "Fan". Und der ein oder andere hätte das vielleicht gekauft, getestet und vielleicht auch geliebt - käme nicht 2 Wochen später BF2042.... Ich persönlich hab einfach genug von diesem Casual-Geballere. Hoffe diese Nieschen-Shooter finden eine ordentliche Community - ähnlich wie RB6.

  6. Seven Eleven sagt:

    Team 17 waren früher richtig gut. Leider ist davon rein garnichts mehr übrig geblieben

  7. ResidentDiebels sagt:

    @ olideca

    Stimme zu. Taktisch sehr unklug. Ich befürchte auch, dass deshalb insurgency relativ schnell sterben wird, weil einfach genug spieler fehlen werden auf dauer.

    Insurgency zum PS5 release wäre ideal gewesen, leider hat das entwicklerteam die konsolen total vernachlässigt. Mir macht die beta spaß und ich hoffe auf genug käufer, aber wird schwer.

  8. SlimFisher sagt:

    @olideca es braucht nicht jeden Fan, weil bspw. Hell let Loose nicht für Casual Spieler interessant ist. In diesem Spiel ist Kommunikation Pflicht, auf manchen Servern wirst du sogar gebannt, wenn du nicht kommunizierst. Daher würde jemand der mal eben schnell eine Runde spielen will und bloß nicht zu viel Zeit investieren, schnell die Lust verlieren. Dafür ist es aber wiederum ein Spiel, das eine sehr eingeschweißte Community bilden kann und vermutlich auch wird.

  9. Ifosil sagt:

    Zocke das schon ne Weile und ich glaube nicht, dass es für Konsoleros geeignet ist. Sowas zockt man doch lieber am PC.

  10. OldMcDubel sagt:

    Wie ist das, wenn man keine Freunde hat, die sowas auch spielen, kann man da auch solo einsteigen? Ist der Support der Spieler gut? Bzw. Findet man brauchbare Mitspieler?

  11. Puhbaron sagt:

    @OldMcDubel Der Support ist dort sehr gut, kein gehate, weil man bestimmte Mechaniken nicht kennt oder perfektioniert hat. Neulinge werden eig. auf jedem deutschen Server gleich an die Hand genommen.

  12. Puhbaron sagt:

    @Ifosil ist auf der Konsole auf sehr mühsam zu spielen, da viele Funktionen doppelt belegt sind. Eine Tastatur wäre da eig. Pflicht, fürs optimale zocken/Erlebnis.

  13. Puhbaron sagt:

    @SlimFisher Doch genau das ist das Problem. Die Hardcore Fans reichen nicht aus, um langanhaltend bestehen zu können. Es braucht mehr neue Käufer oder Mirkotransaktionen.