Hideo Kojima: Möchte ein sich in Echtzeit veränderndes Spiel erschaffen

Kommentare (23)

In einem neuen Interview sprach Hideo Kojima über den Wunsch ein Spiel zu erschaffen, das sich in Echtzeit verändert. "Death Stranding" scheint nur ein erster Schritt in die Richtung gewesen zu sein.

Hideo Kojima: Möchte ein sich in Echtzeit veränderndes Spiel erschaffen

In wenigen Wochen erscheint mit „Death Stranding: Director’s Cut“ eine erweiterte PlayStation 5-Version zu Hideo Kojimas Endzeit-Abenteuer. Allerdings hat der Game Designer weiterhin die Zukunft im Blick und in einem aktuellen Interview mit dem japanischen Magazin Anan sprach Kojima über seine Wünsche und Ziele.

Das Spiel soll vom realen Leben beeinflusst werden

Demnach möchte er ein Spiel erschaffen, das sich in Echtzeit verändert. Als Beispiel nannte er „Boktai“, ein Game Boy Advance-Spiel rund um Vampirjäger, an dem Kojima in seiner Zeit bei Konami arbeitete. Durch den Solarsensor des Handhelds nahm die Sonneneinstrahlung einen Einfluss auf die Kämpfe. So sagte Kojima:

„Ich möchte ein Spiel erschaffen, das sich in Echtzeit verändert. Obwohl es Leute unterschiedlichen Alters und Berufsstandes gibt, die das selbe Spiel spielen, spielen sie es in der selben Art und Weise. Stattdessen möchte ich, dass sich das Spiel auf Basis ihres Wohnortes und der einzigartigen Perspektive der Person verändert. Da man Vampire mit dem Licht der Sonne besiegt, würde sich Boktai auf Basis dessen verändern, wo und wann man das Spiel spielt. Diese Art an Feature verbindet von Menschen erschaffte Systeme mit dem realen Leben.“

Auch interessant: Death Stranding Director’s Cut – Hideo Kojimas finaler Trailer stimmt auf die PS5-Veröffentlichung ein

Mit „Death Stranding“ wollte er einen Spielplatz für all die unterschiedlichen Menschen erschaffen. So ließ er sich davon inspirieren, dass die Existenz der Menschheit durch indirekte Verbindungen ermöglicht wird. Als Beispiel nannte er Bergsteiger, die von Menschen erschaffene Brücken nutzen, um die Berge zu erklimmen. Auch Straßen und Einkaufsläden existieren, da sie von jemand anderem erschaffen wurden, Dadurch können die Spieler verstehen, dass sie in einer Gesellschaft leben.

Quelle: Anan (via Siliconera)

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Alan.soro sagt:

    das wäre verdammt interessant oder nicht?
    Hättet ihr beispiele oder ideen play3 community?

  2. AlgeraZF sagt:

    Wird bestimmt wieder ein Meisterwerk wie Death Stranding zuletzt.

  3. Doppeldenker86 sagt:

    Es freut mich, dass er seine Visionen hat und diese auch verfolgt. Ich war, bin und bleibe auf ewig ein großer Fan vom Herrn Kojima.

  4. fahmiyogi sagt:

    Ich kann mir darunter nix vorstellen.ich denke die Technik macht es auch nicht mit...sonst gäbe es ja schon sowas....Mal sehen was als nächstes von ihm kommt.

  5. AlgeraZF sagt:

    Sowas gibt es nur nicht weil kein Entwickler ein Risiko eingeht. Die gehen doch alle nur noch auf Nummer sicher und bringen Einheitsbrei raus.
    Selbst Death Stranding sticht da schon extrem raus.

  6. Dodger sagt:

    Naja man könnte anhand der Uhrzeit der Konsole, meiner Zeitzone und Jahreszeit den Tag/Nacht Zyklus genauso darstellen. Ist natürlich schwierig, wenn man nur abends zocken kann und es ständig im Spiel dunkel ist.

    Mit dem Wetter wäre es ähnlich. Anhand meines Standortes und den aktuellen Wetterdaten, scheint die Sonne, es regnet oder schneit sogar. Also quasi in Echtzeit. Wenn das dann nicht nur ein optisches Gimmick wäre, sondern sich auch auf die Umgebung auswirken würde (Straßen nass, Sicht eingeschränkt etc.), wäre das schon recht cool.

  7. ARKLAY sagt:

    Es sollte mehr Gamedesigner geben wie Kojima. Bin ein großer Fan. Death Stranding hat mir persönlich zwar nicht gefallen, das muss es aber auch nicht. Es ist ein sehr gutes Spiel und steht für die Vision und Kreativität.
    Mal sehen ob sein nächstes Projekt mir besser gefällt.

    Weiter so, Kojima!

  8. sonderschuhle sagt:

    Horrorspiel wie Silent Hill, Bosskampf Schwiegermutter.

  9. KingOfkings3112 sagt:

    Ich traue ihm das auch zu.

  10. Baluschke sagt:

    @AlgeraZF Dieses Paketboten-Spiel bezeichnest du als ''Meisterwerk''? Interessant, aber ist natürlich Geschmackssache und das ist auch okay. Musste aber doch etwas schmunzeln.

  11. StoneyWoney sagt:

    Baluschke
    Ohohoho Paketbotenspiel das hab ich ja noch nie gehört! Ist deine Spieleauswahl genauso einfallsreich? Soldatenspiel, Soldatenspiel und noch ein Soldatenspiel?

  12. DerGärtner sagt:

    @Baluschke

    Death Stranding ist nicht nur ein Meisterwerk, es ist in vielen Punkten eins der wichtigsten games seit vielen Jahren gewesen. Egal ob es um das social feature im Spiel geht, die Atmosphäre die geschaffen wurde (auch durch Einsatz der Kamera und Musik), oder das es ein bugfreies open world spiel war.

    Das Spiel muss man erlebt haben um es zu verstehen. Nicht gespielt, erlebt.

    Kojima hat meinen größten Respekt weil er sich etwas traut und ich bin extrem gespannt was er als nächstes bringen wird.

  13. Nathan Drake sagt:

    Das habe ich mir schon immer gewünscht. Ist natürlich noch eine Daten bzw. Privatsphäre Frage.

    Aber stellt euch ein Game vor in den das Wetter und Tag/Nacht vom realen Wetter und der Tageszeit beeinflusst werden.
    Auch die Jahreszeit könnte ins Spiel übertragen werden.
    Ausserdem wäre eine Spielwelt toll, die permanent verändert wird. Wie eine Stadt. In jeder Stadt gibts es permanent Baustellen und über die Zeit verändert sich so das Stadtbild.
    Aber das stelle ich mir schwerer vor als Wetter/Zeit Daten

  14. AlgeraZF sagt:

    @Baluschke

    Mit dem Argument kommen immer alle die sich keine Zeit für das Spiel genommen haben. Echt süß! 😉
    DS ist quasi ein Indie Game in AAA Qualität. Aber lass mich raten du kannst mit Indies auch nix anfangen.
    Jedenfalls ist es vielleicht Das beste und wertvollste Spiel der letzten Generation.

  15. AlgeraZF sagt:

    Der Test von Jörg Luibl zu dem Spiel war damals perfekt. Und seine Wertung von 9,5/10 hat das Ganze treffend abgerundet. Glaub es gibt nur 1 oder 2 Spiele die er jemals höher bewertet hat.

  16. Baluschke sagt:

    Wie man hier direkt zerfleischt wird, wenn man Spiele von Hideo kritisiert. 😀

    Falls es dich beruhigt: ich spiele kein Fifa, kein Call of Duty, kein Fortnite,...
    Mit Indies kann ich sehr viel anfangen, aber den Hype um Death Stranding kann ich bis heute kein bisschen nachvollziehen. Welche Nachricht überbringt Death Stranding denn? Hideo wird auch völlig überbewertet, der gute Herr sollte mal von seinem hohem Ross absteigen.

  17. Lord Bierchen sagt:

    Kann mit ihm nichts anfangen und mit seinen Spielen erst recht nicht. Absolut nicht meine Sparte. Aber über Geschmack lässt sich ja streiten

  18. AlgeraZF sagt:

    @Baluschke

    Kommt das immer so böse rüber? Ich zerfleische mit Sicherheit niemandem. Kann die Kritik nur nicht nachvollziehen. Aber letztendlich muss DS ja auch nicht jedem gefallen. Aber beschwert euch dann nicht wenn nur noch Einheitsbrei entwickelt wird. 😉

  19. Nathan Drake sagt:

    @Baluschke

    Wenn du dich auf Death Stranding einlassen kannst, ist es eben ein sehr aussergewöhnliches Spielkonzept und die Welt tut das restliche. Da du keine Vorgaben bekommst, wie du was wohin bringst, planst du vielleicht einen Route im Voraus und auf dem Weg merkst du, dass es wohl doch nicht so geht.

    Ich bin weder Fan von Kojima (nur das PS1 MGS gespielt und über das Zweite Level kam ich damals nicht mal hinaus).
    Und dass nicht Jeder DS mag, ist klar wie bei jedem Game. Aber es ist speziell, hat eine tolle Welt, eine aussergewöhnliche Story und genial inszenierte Charaktere mit bessere Schauspielerische Leistung als so mancher Hollywood Blockbuster.

    Ich bin also gespannt auf sein nächstes Game - Ob mir das dann gefallen wird oder nicht werden wir sehen. Garantiert ist nichts aber DS war grandios.

    Vielleicht mal versuchen mit einem Kumpel zu zocken - abwechselnd. Dann fühlt es sich nicht so alleine an und man kann mal abgeben, wenn man erschöpft ist

  20. hgwonline sagt:

    An Boktai war er doch beteiligt wenn ich mich richtig erinnere. Hatte das Game damals aber bin irgendwann im Game nicht weitergekommen.

  21. clunkymcgee sagt:

    Kojima sollte lieber wieder Spiele mit fokus auf Gameplay & Story machen ^^
    DS hatte ne gute Story, aber das Gameplay war wirklich merkwürdig.

  22. elminister sagt:

    Bei 911 (Notruf Simulator) werden auch die echten Karten und Straßennamen deines Wohnorts z.b verwendet. Finde sowas äußerst unterhaltsam und solche Features sollten öfters eingebaut werden.

  23. DerMongole sagt:

    @AlgeraZF Jörg Luibl ist mit Abstand (für mich) der beste Spiele Journalist!

    Kann auch an meinem Alter liegen , die meisten anderen kann ich nicht ernst nehmen...

Kommentieren