Call of Duty 2022: Kampf gegen Drogenkartelle? Gerücht zur Modern Warfare-Fortsetzung

Kommentare (4)

Zu "Call of Duty 2022" sind weitere Details durchgesickert. Während die Bestätigung viele Monate auf sich warten lassen dürfte, drangen mögliche Informationen zur Handlung durch.

Call of Duty 2022: Kampf gegen Drogenkartelle? Gerücht zur Modern Warfare-Fortsetzung
Kommt 2022 eine Fortsetzung von "Modern Warfare"?

Die Gerüchteküche läuft seit einigen Monaten auf Hochtouren. Doch nicht immer sind die durchgesickerten Informationen an den Haaren herbeigezogen. Das könnte auch für das „Call of Duty“ des kommenden Jahres gelten. Nachdem der Insider Tom Henderson einschlägige Informationen ans Tageslicht brachte, möchte nun auch VGC etwas von den eigenen Quellen erfahren haben.

Zunächst behauptete Henderson, dass euch mit dem 2022er „Call of Duty“ ein Nachfolger des jüngsten „Modern Warfare“ erwartet. „Es sieht so aus, als ob Call of Duty 2022 den Codenamen Project Cortez trägt“, twitterte Henderson am Montag. „Es wird erwartet, dass es eine Fortsetzung von Modern Warfare 2019 sein wird.“

Die Bezeichnung „Project Cortez“ tauchte in dieser Woche in einer Liste von GeForce Now-Spielen auf, in der Infinity Ward als Entwickler aufgeführt ist. Nvidia behauptete später, dass die Liste nur für interne Zwecke gedacht sei und zum Teil spekulative Einträge enthält.

Gerücht zur Handlung

VGC konnte mittlerweile mit Personen sprechen, die laut der Angabe der Publikation mit den Plänen von Activision vertraut sind. Demnach wird die Fortsetzung von „Modern Warfare“ eine Kampagne beinhalten, in der US-Spezialeinheiten einen verdeckten Krieg gegen kolumbianische Drogenkartelle führen.

Der spekulierte Codename von „Modern Warfare 2“ würde in Einklang mit dem Harrison Ford-Film „Das Kartell“ aus dem Jahr 1994 stehen. Dessen Hauptbösewicht ist der Colonel Félix Cortez.

Mehr zu Call of Duty Vanguard: 

Bis die Details möglicherweise von Activision bestätigt werden, vergeht eine Weile. Erst im vergangenen Monat kündigte der Publisher mit „Call of Duty: Vanguard“ den neusten Teil der Blockbuster-Reihe an. Der Shooter wird am 5. November 2021 für PlayStation, Xbox und PC erscheinen. Mehr zum Spiel, darunter Details zur Beta, erfahrt ihr in unserer „Call of Duty Vanguard“-Übersicht.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. naughtydog sagt:

    Immer dieses Kartell-Bashing. Die haben auch Gefühle, Bedürfnisse, Ängste und das alles.

  2. Hamsterbacke sagt:

    Ubisoft‘s Wildlands? PS: Das Spiel war mega!

  3. Kühlschrank sagt:

    naughtydog: zwar ein interessanter und christlicher Gedanke den du da hast, allerdings ist doch das Schöne am Leben, dass wir Menschen (zumindest in den meisten fällen) die Wahl haben um zu entscheiden. Was lockt ist natürlich das schnelle und einfache Geld. Call of Duty soll mal gegen das Geld kämpfen!

  4. Devil-Ninja sagt:

    Wenn Modern Warfare 2 kommt, wird es gekauft!