UK-Charts: Nintendos Switch dominiert – Wie schlagen sich Lost Judgment & Death Stranding?

Kommentare (22)

Wie sich den aktuellen Software-Charts aus Großbritannien entnehmen lässt, dominiert Nintendos Switch weiterhin die Spieleverkäufe auf der Insel. Doch wie schlug sich der frisch veröffentlichte Action-Titel "Lost Judgment"?

UK-Charts: Nintendos Switch dominiert – Wie schlagen sich Lost Judgment & Death Stranding?
"Lost Judgment": Der Großteil der britischen Verkäufe entfällt auf die PlayStation-Systeme.

Zum Start in die neue Woche stellten Gamesindustry.biz und die Marktforscher von GfK Chart-Track die aktuellen Software-Charts aus Großbritannien bereit.

Wie gehabt, werden in diesen lediglich die Verkäufe über den Einzelhandel berücksichtigt. Wie ein Blick auf die Software-Charts verdeutlicht, setzt Nintendos Switch ihren Siegeszug in Großbritannien nahtlos fort. So legten die Verkaufszahlen von „Mario Kart 8 Deluxe“ im Vergleich mit der Vorwoche beispielsweise um 20 Prozent zu. Dadurch sprang der beliebte Fun-Racer in der vergangenen Woche einmal mehr an die Spitze der britischen Retail-Charts.

Zum Thema: UK-Charts: Deathloop steigt auf dem ersten Platz ein – PS5-Spiele legen zu

Auf den weiteren Plätzen folgen mit der Switch-Version von „Minecraft“ sowie dem sympathischen Insel-Abenteuer „Animal Crossing: New Horizons“ zwei weitere Spiele für Nintendos Switch. „Deathloop“, der Spitzenreiter der Vorwoche hatte in der letzten Woche mit einbrechenden Verkaufszahlen zu kämpfen und fand sich auf dem fünften Rang ein.

Der einzige Neueinsteiger in den Top 10, der Action-Titel „Lost Judgment“, stieg auf dem vierten Platz ein. Bemerkenswert ist hier, dass neun von zehn verkauften Retail-Einheiten in Großbritannien auf die PlayStation-Plattformen entfielen. Laut Gfk Chart-Track stemmte die PS5-Version von „Lost Judgment“ 62 Prozent der über den britischen Einzelhandel abgesetzten Kopien. 28 Prozent wiederum entfielen auf die PS4-Fassung.

Der PS5-exklusive „Death Stranding: Director’s Cut“ verpasste die Top 10 haarscharf und stieg in der vergangenen Woche auf dem elften Rang ein. Anbei die Top 10 der letzten Woche in der Übersicht.

UK-Charts: Die Top 10 der letzten Woche (Retail-only)

  1. Mario Kart 8 Deluxe
  2. Minecraft (Nintendo Switch Edition)
  3. Animal Crossing: New Horizons
  4. Lost Judgment
  5. Deathloop
  6. Grand Theft Auto 5
  7. Super Mario 3D World + Bowser’s Fury
  8. F1 2021
  9. Marvel’s Spider-Man: Miles Morales
  10. WarioWare: Get It Together

Quelle: Gamesindustry.biz

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. samonuske sagt:

    Mario Kart hält sich richtig gut in den Charts !

  2. sonderschuhle sagt:

    Deathloop noch immer in Top Zehn. Überrascht mich schon, obwohl es hier nicht gut ankommt.

  3. AlgeraZF sagt:

    @sonderschuhle

    Wir sind hier ja auch nicht in Großbritannien. 😉
    Außerdem ist Platz 5 für eine Neuerscheinung jetzt nicht gerade so prall.

  4. BlackPlayerX sagt:

    WTF
    Die Briten haben echt keine Ahnung von geilen spielen .
    Death Stranding nicht mal in den Charts .
    Das Spiel hat zum Ende hin so eine geile Story 😀

  5. Crysis sagt:

    Ohh Ratchet and Clank RA nicht mehr in den Top 10 in UK. Was wohl die US Charts sagen.

  6. Zentrakonn sagt:

    BlackPlayerX das Spiel kam ja nicht neu raus ... Die meisten werden upgraden und das wird nicht gelistet.... Außerdem geht es um Retail ... Quasi nicht mehr stand der dinge ende2021

  7. sonderschuhle sagt:

    @AlgeraZF

    Ich hatte es als Flopp erwartet. Manche Games verschwinden wieder aus Top Ten Chart, obwohl die super bewertet wurden. Das hat mich überrascht.

  8. Dodger sagt:

    Wenn sich Deathloop in der erste Woche eine Millionen Leute gekauft haben und in der zweiten Wochen nur noch fünf, weil die in der erste Woche keine Zeit oder Lust hatten, dann fällt man schon mal um ein paar Plätze. Die Charts sagen ja nix über die insgesamt verkaufte Menge aus.

  9. darkbeater sagt:

    @BlackPlayerX Die Briten haben echt keine Ahnung von geilen Spielen, ja das kann man aber zu jeder Liste aus jeden land sagen, weil auch in Deutschland und so sind meisten FIFA oder COD vorn, außer es ist mal spiel Release.

  10. Playzy sagt:

    Death stranding haben sicher die meisten, so wie ich, für nen 10er als upgrade geholt.

  11. Frosch1968 sagt:

    Auf der Xbox ist der Anteil an Download-Games sicher deutlich größer als bei der PS oder der Switch.

  12. sonderschuhle sagt:

    darkbeater, Landwirtschaft Simulator und andere Simulatoren nicht vergessen. ^^

  13. darkbeater sagt:

    @sonderschuhle Entschuldigung habe ich vergessen. 🙂

  14. Saowart-Chan sagt:

    @ Frosch1968

    Aber natüüüüürlich! ;D ;D ;D ;D ;D ;D

  15. Spock sagt:

    Mario Kart werde ich mir irgendwann mal holen, wenn der Preis fällt.
    Für einen kurzen Funracer zahle ich keine sechzig Euro.

  16. Frosch1968 sagt:

    @Saowart-Chan
    Ist doch logisch, der Anteil an disklosen Konsolen ist bei Xbox größer als bei PS.
    Nur Download-Spiele haben "Play anywhere" und können auf Konsole UND PC gespielt werden.
    Wer den GP hat, sammelt automatisch Guthaben für Digitalkäufe und bekommt zusätzlich 20% Rabatt.

    Am größten schätze ich den Anteil digitaler Käufe auf PC und am kleinsten auf der Switch.

  17. Saowart-Chan sagt:

    @Frosch1968

    Dass ist unmöglich! ^^
    Laut Sony kauften 2020 63% der Playstation Besitzer Digital! ^^

  18. Zahnfee sagt:

    2020 wahr ja auch alles dicht, wodurch auch die meisten spiele halt digital gekauft wurde. 😉

  19. Saowart-Chan sagt:

    @Zahnfee

    Vielleicht. ^^
    Andererseits wenn ich mir so die Statistik der Digitalen Verkäufe bei Sony vom ersten Quartal 2019 (60%) bis zum ersten Quartal 2021 (71%) so ansehe, sehe ich da keinen grossen Einfluss darauf! ^^

    Es gab sogar weniger digitale Käufe wären des Lockdowns. Im zweiten und dritten Quartal 2020 gingen die digitalen Verkäufe von 59% bis zu 53% runter. ^^

    Aber nice try! ;D

  20. Puhbaron sagt:

    Diese Charts sagen nichts aus, außer was sich in dem kleinen Land gerade verkauft. Also an sich völlig irrelevant.

  21. Puhbaron sagt:

    @BlackPlayerX naja ab der Hälfte könnte man sich das Ende schon gut selbst zusammen reimen. N AHA Effekt Gans da nun nicht, wenn man Kojima Spiele kennt.

  22. Zahnfee sagt:

    Wieso nice try
    Ich versuche hier nicht besser dastehen zu lassen wie du es versuchst. Mir geht es auf deutsch gesagt am Ar'sch vorbei was sich wo besser verkauft. Aber wenn es dich glücklich macht nur zu. 😉

    Wie gesagt in der Lockdown Zeit sind solche Zahlen halt nicht so viel wert wie zu normalen Zeiten.
    Und Quartalsschwankungen gibt es immer, wichtiger ist wie gut es übers Jahr ging.