Team Ninja: „Bloodborne“-Produzent schließt sich dem japanischen Studio an

Kommentare (8)

Masaaki Yamagiwa ist ab sofort für das japanische Entwicklerstudio Team Ninja tätig. Das geht aus einem aktuellen Twitter-Beitrag des Managers Shuhei Yoshida hervor.

Team Ninja: „Bloodborne“-Produzent schließt sich dem japanischen Studio an
Masaaki Yamagiwa ist bei Team Ninja untergekommen.

Das Studio hinter der „Nioh“-Reihe hat einen wertvollen Neuzugang zu verbuchen. Und zwar hat sich Masaaki Yamagiwa dem japanischen Entwicklerteam angeschlossen. Dabei handelt es sich um den Produzenten des Soulslike-Titels „Bloodborne“, das im Jahr 2015 exklusiv für die PS4 veröffentlicht wurde.

Vor 8 Monaten hat er das Japan Studio verlassen

Bis Ende Februar war Yamagiwa bei Sonys Japan Studio beschäftigt. Zur gleichen Zeit wurde bekanntgegeben, dass das Traditionsstudio verkleinert und neu ausgerichtet wird. Zuvor verließen bereits der „Demons Souls“-Produzent Teruyuki Toriyama und der „Silent Hill“-Schöpfer Keiichiro Toyama das Unternehmen. Die Beiden haben mit zwei weiteren Entwicklern das Bokeh Game Studio gegründet.

Abgesehen von seinem Erfolgs-Hit hat er an weniger bekannten Produktionen wie dem PS3-Spiel „Tokyo Jungle“ und dem VR-Abenteuer „Deracine“ gearbeitet. Zu seinem Abschied versprach er, dass zukünftig weiterhin hart gearbeitet wird. Mit seiner Erfahrung ist er bei Team Ninja sicherlich an der richtigen Adresse.

Das Entwicklerstudio aus Japan ist neben dem „Nioh“-Franchise für „Ninja Gaiden“ und „Dead or Alive“ bekannt. Das nächste Projekt heißt „Stranger of Paradise: A Final Fantasy Origin“ und wird als Soulslike-Spiel im beliebten Fantasy-Universum beschrieben. Die Veröffentlichung ist für den 18. März nächsten Jahres geplant.

Wer sich über das Spiel ausführlich informieren möchte, sollte sich unser exklusives Interview mit den Entwicklern durchlesen:

Related Posts

Das folgende Bild zeigt den Produzenten beim Meeting mit PlayStation-Manager Shūhei Yoshida und Yasuda-San von Team Ninja.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Squall Leonhart sagt:

    Was macht der Cheffe da wohl? :p
    Vielleicht ein neues Exklusiv (zumindest Konsolenexklusiv) Spiel wie Nioh?
    Vielleicht sehen wir demnächst ein Projekt mit dem Einfluss von dem Mann. :-D)

  2. big ed@w sagt:

    Die Aussicht auf einen Mix aus Ninja Gaiden u Souls sollte Fans des virtuellen Masochismus sehr erfreuen.

  3. Blacknitro sagt:

    Bloodborne 2 vielleicht 😛

  4. worstcase sagt:

    @big ed@w ..virtueller Masochismus bringt es auf den Punkt. Ich hau mich wech. Danke dafür! 😀

  5. Devil-Ninja sagt:

    @ Blacknitro

    Vielleicht Bloodborne 2, oder aber ein neues game, ein Mix aus Bloodborne und Ninja Gaiden 🙂
    Egal was sie machen, Ich werde es 100% kaufen!

  6. Blacknitro sagt:

    @Devil-Ninja ja was neues wäre auch nice 🙂

  7. ps3hero sagt:

    Seit wann schlagen Masochisten zurück? *Kopfkratz

    Stranger of paradise wird sicher ganz gut, für mich is das aber nix. Zu überladen.

  8. Playzy sagt:

    Sollte nicht nioh der mix aus souls und gaiden sein?