Returnal: Housemarque testet 6 GB-Update

Für "Returnal" befindet sich offenbar ein großes Update in Arbeit, was bei vielen Spielern die Hoffnung aufkeimen lässt, dass Änderungen am kritisierten Speichersystem vorgenommen werden. 

Returnal: Housemarque testet 6 GB-Update

Housemarque ist weiterhin mit der Verbesserung von "Returnal" beschäftigt.

Es scheint, dass Housemarque für „Returnal“ in Kürze ein größeres Update veröffentlichen wird. So lässt sich dem in der Regel zuverlässigen PlayStation-Patch-Tracker PlayStation Game Size entnehmen, dass kürzlich ein 6 GB großes Update für die Entwicklungsversion des Spiels auf die Server von Sony geladen wurde.

Für den Standard-Spieler ist das Update für „Returnal“ noch nicht zugänglich. Auch ist nicht bekannt, wann es zu einer Veröffentlichung kommen wird. Doch deutet die Größe des Patches an, dass möglicherweise neue Funktionen hinzugefügt werden, darunter vielleicht die lange herbeigesehnte Speicheroption.

Speichersystem wurde bemängelt

Im vergangenen Mai betonte Housemarque, dass es noch keine Entscheidung darüber gibt, wie man den kritisierten Mangel an Speicheroptionen am besten beheben könne, da das Problem durch die unterschiedlichen Erwartungen der Spieler kompliziert sei.

So gibt „Returnal“ den Spielern nicht die Möglichkeit, ihren Fortschritt während des Spiels zu speichern, da die Risiko-Belohnungs-Dynamik – bei der die Spieler nach ihrem Tod mit praktisch keinem ihrer Gegenstände an den Anfang des Spiels zurückgeschickt werden – als zentraler Bestandteil des Genres gilt.

Allerdings betonte das finnische Studio kurz nach der Veröffentlichung von „Returnal“, dass man sich die Kritik der Spieler durchaus zu Herzen nimmt. Viele von ihnen beschwerten sich darüber, dass die Spielsitzungen zu lange dauern können und es keine Möglichkeit gibt, das Spiel zu unterbrechen und zu speichern, außer die PS5-Konsole in den Ruhezustand zu versetzen.

Der Marketing-Director Mikael Havari erklärte in diesem Zusammenhang, dass Housemarque darüber nachdenkt, wie das Problem des Speicherns gelöst werden kann. „Wir verstehen, dass es einige Systeme gibt, die derzeit ein Hindernis darstellen“, so seine Worte, bevor er hinzufügte, dass es die Absicht des Entwicklers sei, die Spieler in eine fokussierte Hardcore-Mentalität zu versetzen.

Weitere Meldungen zu Returnal:

„Returnal“ kam am 30. April 2021 exklusiv für die PS5 auf den Markt. Es folgten einige Updates, mit denen verschiedene Probleme aus der Welt geschafft wurden, darunter Bugs, die defekte Spielstände zur Folge haben konnten. Weitere Meldungen zu „Returnal“ sind in unserer Themen-Übersicht zusammengefasst.

Weitere Meldungen zu .

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Top News

Resident Evil - Welcome to Raccoon City

Pressestimmen und Fan-Meinungen zum Kinostart

Fanatec

Gran Turismo DD PRO vorgestellt - Rennlenkrad für GT7

PS Plus Dezember 2021

Liste mit Spielen für PS5 und PS4 geleakt

Mass Effect

Deal kurz vor dem Abschluss? Offenbar Serie für Amazon Prime geplant

Resident Evil Welcome to Raccoon City

Besser als die alten Kinofilme? - Filmkritik

Mehr Top-News

Hotlist

Kommentare

tonyvercetty

tonyvercetty

12. Oktober 2021 um 07:42 Uhr
RikuValentine

RikuValentine

12. Oktober 2021 um 14:19 Uhr