Kena Bridge of Spirits: Durchlauf in 25 Minuten – Entwickler reagieren auf Speedrun

Einem Speedrunner ist es gelungen, das Indie-Adventure "Kena: Bridge of Spirits" in nur 25 Minuten durchzuspielen. Drei Entwickler von Ember Lab reagierten darauf live in einem heutigen IGN-Stream.

Kena Bridge of Spirits: Durchlauf in 25 Minuten – Entwickler reagieren auf Speedrun

Ein ambitionierter Gamer schloss die Kampagne in Rekordzeit ab.

Seit einem Monat ist „Kena: Bridge of Spirits“ für PlayStation und PC verfügbar. In der Zwischenzeit ist es besonders ehrgeizigen Spielern gelungen, das malerische Action-Adventure in weniger als 30 Minuten durchzuspielen. Die sogenannten Speedrunner haben es sich zum Ziel gesetzt, die Kampagne eines Videospiels so schnell wie möglich abzuschließen.

So auch der User mit dem Namen „SwiftShadow“. Am 7. Oktober hat er es geschafft, das Indie-Projekt in knapp 25 Minuten erfolgreich zu beenden. Die meisten Spieler benötigten für ihren ersten Durchlauf etwa sechs bis acht Stunden.

Mit Glitches und Abkürzungen zum Erfolg

Dabei nutzte er das ein oder andere Schlupfloch, um schnellstmöglich an’s Ende zu gelangen. Unter Speedrunnern ist das Nutzen von Glitches in bestimmten Kategorien nämlich erlaubt. Lediglich Cheats werden nicht gestattet. Nach Anschauen des Videos wissen die Mitarbeiter von Ember Lab jedenfalls, welche Baustellen noch offen sind.

Auch den meisten (Boss)-Kämpfen wird aus dem Weg gegangen, um den schnellstmöglichen Durchlauf zu schaffen. Es handelt sich also um keinen 100%-Run, in dem jede einzelne Herausforderung bewältigt wird.

Weitere Durchläufe vom besagten Speedrunner findet ihr auf seinem YouTube-Kanal. Unter anderem hat er in den vergangenen Monaten die japanischen Rollenspiele „Scarlet Nexus“ und „Final Fantasy VII Remake“ in wenigen Stunden durchgespielt.

Die meisten Spieler von „Kena: Bridge of Spirits“ lassen es anscheinend lieber gemütlich angehen:

Related Posts

Der Speedrun wird von drei Entwicklern des zuständigen Studios Ember Lab kommentiert: Producer Josh Grier, Game Engineer Tyler Kirk und Combat Designer James Beck.

Weitere Meldungen zu .

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Top News

Resident Evil - Welcome to Raccoon City

Pressestimmen und Fan-Meinungen zum Kinostart

Fanatec

Gran Turismo DD PRO vorgestellt - Rennlenkrad für GT7

PS Plus Dezember 2021

Liste mit Spielen für PS5 und PS4 geleakt

Mass Effect

Deal kurz vor dem Abschluss? Offenbar Serie für Amazon Prime geplant

Resident Evil Welcome to Raccoon City

Besser als die alten Kinofilme? - Filmkritik

Mehr Top-News

Hotlist

Kommentare

MartinDrake

MartinDrake

23. Oktober 2021 um 22:10 Uhr
KonsoleroGuy

KonsoleroGuy

24. Oktober 2021 um 02:40 Uhr
Twisted M_fan

Twisted M_fan

24. Oktober 2021 um 06:42 Uhr
RikuValentine

RikuValentine

24. Oktober 2021 um 12:31 Uhr
KonsoleroGuy

KonsoleroGuy

24. Oktober 2021 um 17:49 Uhr
BoC-Dread-King

BoC-Dread-King

24. Oktober 2021 um 23:40 Uhr
RikuValentine

RikuValentine

25. Oktober 2021 um 10:19 Uhr