PSN Store Sale: 1.800 Feiertagsangebote für PS4 und PS5

PlayStation hat eine Möglichkeit geschaffen, euer Weihnachtsgeld zu investieren und dabei zu sparen. Der Feiertags- bzw. Januar-Sale ging mit unzähligen Angeboten für PS4 und PS5 an den Start.

PSN Store Sale: 1.800 Feiertagsangebote für PS4 und PS5

Auch "Battlefield 2042" ist bereits im Sale.

In zwei Wochen schreiben wir das Jahr 2022. Und anlässlich der bevorstehenden Weihnachtsfeiertage und des Jahreswechsels ging im PlayStation Store ein finaler Sale an den Start. Während auf dem PlayStation Blog vom Holiday-Sale die Rede ist, verweist Sony im PlayStation Store auf die Januar-Angebote. Unabhängig davon, wie die Deals gelabelt werden: Mit mehr als 1.800 Angeboten ist die neue Rabattaktion sehr umfangreich. Doch wie gewohnt handelt es sich bei den Spielen der Aktion oft um wiederkehrende Angebote.

Los geht es mit einigen aktuellen Titeln: So könnt ihr das im September 2021 veröffentlichte „FIFA 22“ für 34,99 statt 69,99 Euro erwerben. Dieser Preis gilt allerdings nur für die PS4-Version. Die für die PS5 optimierte Fassung des EA-Fußballspiels wechselt für 47,99 statt 79,99 Euro den Besitzer. Zum Vergleich: Bei Amazon zahlt ihr für die PS4-Version momentan 38,99 Euro und für die PS5-Fassung 45 Euro.

Battlefield 2042 kurz nach dem Launch im Sale

Ebenfalls recht neu und schon im Angebot ist der EA-Shooter „Battlefield 2042“. Auch hier gibt es mehrere Preise. Die PS4-Fassung kostet 46,89 statt 69,99 Euro, das Cross-Gen-Bundle für PS4 und PS5 wurde im Preis von 79,99 auf 59,99 Euro gesenkt. Die Gold Edition bekommt ihr für 79,99 statt 99,99 Euro und die Ultimate Edition gelangt für 99,59 statt 119,99 Euro in euren Besitz. Auch hier ein Vergleich: Bei Amazon werdet ihr ab 39,99 Euro fündig, sofern ihr euch mit der PS4-Fassung arrangieren könnt. Das PS5-Pendant kostet momentan 49,99 Euro.

Und natürlich darf „Call of Duty Vanguard“ nicht fehlen. Die PS4-Fassung des Activision-Shooters schlägt mit 45,49 statt 69,99 Euro zu Buche. Die Cross-Gen-Edition für PS4 und PS5 kostet 55,99 statt 79,99 Euro und die Ultimate Edition wird im Rahmen des neuen PSN-Sales für 87,99 statt 109,99 Euro verkauft. Diesmal kann Amazon nicht mithalten.

Der „Ghost of Tsushima Director’s Cut“ ist ebenfalls im Sale vertreten und kostet im Rahmen der Aktion 59,99 statt 79,99 Euro. Für 34,99 statt 69,99 Euro bekommt ihr das PS5-Spiel „Deathloop“. Ebenfalls empfiehlt sich der Kauf des Highlights „It Takes Two“. Bei diesem Koop-Abenteuer werden 19,99 statt 39,99 Euro fällig. Und wie wäre es mit „Ratchet & Clank: Rift Apart“? Für 59,99 statt 79,99 Euro könnt ihr zuschlagen.

„Kena: Bridge of Spirits“ ist für 29,99 statt 39,99 Euro im Angebot. PS Plus-User erhalten einen Zusatzrabatt in Höhe von zwei Euro. Die Deluxe Edition des Titels wechselt für 37,49 Euro den Besitzer. PS Plus-Abonnenten profitieren von einem Sonderpreis in Höhe von 34,99 Euro. Und falls ihr es nochmal wagen wollt: „Cyberpunk 2077“ ist für 24,99 statt 49,99 Euro im Sale.

Wie anfangs erwähnt setzt sich der PlayStation Sale aus mehr als 1.800 Angeboten zusammen, sodass ihr in der offiziellen Übersicht deutlich mehr Spiele und Schnäppchen entdecken könnt. Wir haben sie nachfolgend verlinkt:

PlayStation Store: Januar-Angebote in der Übersicht

Im PlayStation Store findet ihr ebenfalls die PS Plus-Games für Dezember 2021, die ihr bis Januar ohne Zusatzkosten auf die PS4 und/oder PS5 laden könnt. Eine Übersicht über die „Gratis-Games“ halten wir hier für euch bereit.

Weitere Meldungen zu .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Top News

PS4 & PS5

Diese Spiele kommen neu auf den Markt

Need for Speed

Die Rückkehr von Criterion Games - Release im Herbst?

PS5

Cover in den Farben Midnight Black und Cosmic Red ab sofort erhältlich

PS4 & PS5

Bereits veröffentlichte Activision Blizzard-Titel bleiben den Plattformen erhalten

Sony

Aktienkurs des PS5-Herstellers sinkt nach Ankündigung des Activision Blizzard-Deals

Mehr Top-News

Hotlist

Kommentare

Seven Eleven

Seven Eleven

22. Dezember 2021 um 09:54 Uhr
xjohndoex86

xjohndoex86

22. Dezember 2021 um 15:12 Uhr
RikuValentine

RikuValentine

22. Dezember 2021 um 15:50 Uhr
xjohndoex86

xjohndoex86

23. Dezember 2021 um 13:16 Uhr