Elden Ring: Entwickler fixen Todeshunde und falsche Wände

Bei "Elden Ring" sorgten falsche Wände und mörderische Zombiehunde lange für Aufsehen. FromSoftware hat sich mit dem letzten Patch nun darum gekümmert.

Elden Ring: Entwickler fixen Todeshunde und falsche Wände

Klein und immer noch gemein - aber nun ein wenig zahmer als vor Patch 1.04

Die Entwickler von FromSoftware haben kürzlich Patch 1.04 für „Elden Ring“ veröffentlicht. Dieser bringt einige Verbesserungen und Fixes mit sich. Die Patch Notes bleiben jedoch recht vage. Deswegen hat Dataminer Zullie the Witch einige der Fehlerbehebungen unter die Lupe genommen. In einem neuen Video wurden nun Fixes für zwei besonders kuriose Themen gezeigt, die die Spieler beschäftigten.

Todeshunde sind jetzt ein bisschen weniger tödlich

Zuerst haben sich die Entwickler den falschen Wänden von Haus Vulkan angenommen. Diese Wände wurden im März in „Elden Ring“ gefunden und machten viele Spieler verrückt. Diese Wände schienen etwa 9.999 HP zu besitzen und ließen sich meist erst mit 50 Schlägen öffnen. Nach der Entdeckung meinten viele Spieler, dass sie das Action-Adventure nun nochmal von vorne beginnen müssten, um nach mehr solcher Wände Ausschau zu halten.

Dies dürfte jetzt aber nicht mehr nötig sein, denn mit dem letzten Update wurden diese seltsamen Mauern aus dem Spiel entfernt und in solide Wände umgewandelt. Wie Zullie the Witch schreibt, gebe es zwar noch immer geheime Wände. Sollten sich diese aber nicht mit einem Schlag öffnen lassen, könnten Spieler sie einfach ignorieren.

Weitere Meldungen zu „Elden Ring“: 

Ebenfalls in dem Patch enthalten ist ein Fix für die mörderischen Zombiehunde in „Elden Ring“. Diese konnten mit einem Angriff bis zu 11.640 Schaden pro Sekunde anrichten. Schuld daran war eine verbuggte Attacke, die mit den Animationen des Geschöpfs zu tun hatte. Dadurch konnte der Hund Schaden für jeden Frame austeilen, in dem sich der Spielercharakter in seiner Hitbox befand. Laut Zullie the Witch kann der Hund noch immer ziemlich tödlich sein, wenn man nicht aufpasst. Der Fehler mit der Attacke scheint jedoch behoben worden zu sein.

Quelle: IGN

Weitere Meldungen zu .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Cyberpunk 2077

Erreicht in dieser Woche täglich mehr als eine Million Spieler

Saints Row

Embracer Group von den durchwachsenen Reviews enttäuscht

GTA 6

Solidarität mit Rockstar - Frühe Versionen von Uncharted 4, Horizon und mehr präsentiert

Modern Warfare 2

Laute Beschwerden der Spieler lösen ein Déjà-vu aus

PS Plus Premium

Erster PS1-Klassiker wurde mit einer 50hz/60hz-Wechsel-Funktion versehen

Cyberpunk Edgerunners

Ein brutaler wie stylischer Netflix-Anime - Serienkritik

GTA 6

Offizielles Statement - Das sagt Rockstar Games zum großen Leak

Call of Duty Modern Warfare 2

Trailer zur Open Beta und Grafikvergleich

Mehr Top-Artikel

Kommentare

CBandicoot

CBandicoot

20. April 2022 um 15:33 Uhr
Nekro-Shin

Nekro-Shin

20. April 2022 um 15:59 Uhr
PlayStation4ever

PlayStation4ever

20. April 2022 um 16:09 Uhr
EdgaFriendly

EdgaFriendly

20. April 2022 um 16:41 Uhr