Fall Guys: Beeindruckende Spieler-Anzahl in den ersten zwei Tagen als Gratis-Titel

Nach der Umstellung auf das Free-2-Play-Modell durfte Mediatonic einen außergewöhnlich hohen Spieler-Andrang verzeichnen. Wie viele genau, teilte das Entwicklerstudio jetzt über Twitter mit.

Fall Guys: Beeindruckende Spieler-Anzahl in den ersten zwei Tagen als Gratis-Titel

Frei für alle, heißt es seit letztem Dienstag.

Seit dem 21. Juni ist „Fall Guys: Ultimate Knockout“ kostenlos spielbar. Gleichzeitig sind an diesem Tag Umsetzungen für die Xbox-Konsolen und die Nintendo Switch erschienen. Obendrauf gab es noch eine native PS5-Version mit den üblichen technischen Verbesserungen.

Server an der Belastungsgrenze

Die Free-2-Play-Umstellung zusammen mit der ausgeweiteten Zielgruppe haben wie erwartet zu einem hohen Spieler-Andrang geführt. Offenbar war der Ansturm höher als erwartet, da es am ersten Tag zu lästigen Wartezeiten gekommen ist. Laut dem Entwickler waren Server-Probleme dafür verantwortlich.

Wie viele Spieler genau sich in die quietschbunten Battle Royale-Partien gestürzt haben, teilte jetzt Mediatonic über Twitter mit. Und zwar haben in den ersten zwei Tagen ganze 20 Millionen Nutzer „Fall Guys: Ultimate Knockout“ gespielt. Definitiv eine beeindruckende Zahl!

https://twitter.com/FallGuysGame/status/1540711411629707265?s=20&t=IS1h0AhVPoW30Spzzvv1pQ

 

Damit konnte der Multiplayer-Hit erneut eine gigantische Masse an Spielern zu sich ziehen: Schon zum damaligen Release sorgte das Spiel für große Aufmerksamkeit und stieg in kürzester Zeit zum beliebtesten PlayStation Plus-Titel auf. Alle Plus-Abonnenten hatten die Gelegenheit, sich „Fall Guys: Ultimate Knockout“ kostenlos herunterzuladen. Über zehn Millionen davon haben das getan. Gleichzeitig entschieden sich über zwei Millionen Steam-Nutzer für den Kauf.

Mit der nun verfügbaren Free-Version hat Mediatonic diese beeindruckenden Spielerzahlen noch einmal deutlich übertroffen.

Weitere Meldungen zum Spiel:

„Fall Guys: Ultimate Knockout“ kam im August 2020 für PS4 und PC via Steam heraus. Wie anfangs erwähnt wurden inzwischen auch die Xbox Series X/S, Xbox One und Nintendo Switch versorgt. PC-Spieler, die nun zuschlagen möchten, benötigen fortan für den Download den Epic Games Store. Der Grund dafür: Im vergangenen Jahr kaufte Epic Games das zuständige Entwicklerstudio Mediatonic auf. Wer das Spiel aber vor der Umstellung über Steam geholt hat, kann es darüber weiterhin starten.

Weitere Meldungen zu .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

The Last of Us

PS5-Remake im Grafikvergleich von Naughty Dog

Activision Blizzard

Sonys Einwände gegen die Übernahme laut Microsoft eine durchschaubare Politik

Sony

Laut Microsoft werden Entwickler dafür bezahlt, auf den Game Pass zu verzichten

Call of Duty

Xbox-Exklusivität wäre laut Microsoft nicht rentabel

PS Plus Extra & Premium

Die Neuzugänge am 16. August 2022 mit Yakuza und mehr

Marvel's Spider-Man Remastered im Test

Wie schlägt sich der PlayStation-Hit auf dem PC?

PS4

Die endgültige Verkaufszahl steht fest

Twitch und Co

Nutzung der Game-Streams sinkt deutlich

Mehr Top-Artikel

Kommentare

keepitcool

keepitcool

26. Juni 2022 um 17:34 Uhr
Hieronymus

Hieronymus

26. Juni 2022 um 17:41 Uhr
Steinofengoblin

Steinofengoblin

26. Juni 2022 um 17:41 Uhr
ETTE-Deluxe

ETTE-Deluxe

26. Juni 2022 um 17:45 Uhr
Sandraklaus

Sandraklaus

26. Juni 2022 um 17:46 Uhr
keepitcool

keepitcool

26. Juni 2022 um 17:48 Uhr
xxkingionarexx

xxkingionarexx

26. Juni 2022 um 18:19 Uhr
M0therMilk

M0therMilk

26. Juni 2022 um 18:23 Uhr
Sandraklaus

Sandraklaus

26. Juni 2022 um 18:58 Uhr
RoyceRoyal

RoyceRoyal

27. Juni 2022 um 09:20 Uhr
Smoove Move

Smoove Move

27. Juni 2022 um 12:15 Uhr
RoyceRoyal

RoyceRoyal

27. Juni 2022 um 13:26 Uhr