Jump to content
Play3.de
Andre_cantwait

Dark Souls 2 Trophäen Leitfaden und Guide!

Recommended Posts

3.3

 

Carhillion:

 

Niemandswerft: Sitzt gegenüber dem Steg des Boss-Schiffes. Spricht nur mit einem wenn man einen INT Wert von mindestens 8 besitzt. Hat man die Dehnwache eliminiert und alle Dialoge ausgeschöpft, zieht er nach Majula weiter.

 

 

Waffen:

Zaubererstab-1000 Seelen

 

Ringe:

Zauberquarzring- 2000 Seelen

Klarer Blausteinring- 2000 Seelen

 

Konsumgüter:

Gelbe Blüte-10x-1600 Seelen

Twilight Herb-5x-2400 Seelen

Skeptiker-Gewürz-1x-13000 Seelen

 

Zauber:

Seelenpfeil-1500 Seelen

Großer Seelenpfeil-3000 Seelen

Schwerer Seelenpfeil-2000 Seelen

Großer Schwerer Seelenpfeil-4500 Seelen

Schockwelle-1800 Seelen

Seelenspeerfeuer-2600 Seelen

Magische Waffe-2000 Seelen

Sturzkontrolle-1500 Seelen

Stille-3000 Seelen

Grabwächter Agdayne:

 

Befindet sich in der Gruft der Untoten. Handelt nur mit einem wenn man nicht eine Fackel entzündet. Tut man dies wird er aggressiv und steht nicht mehr als Händler zur Verfügung.

 

Waffen:

 

Shield of the Insolent-6400 Seelen

 

Rüstungen:

Insolet-Set (5400/9000/6300/7200 Seelen)

 

Ringe:

Ring der Dornen+1-9000 Seelen

 

Munition:

Finsternispfeil-60 Seelen

Finsternisbolzen-80 Seelen

 

Konsumgüter:

Menschenbild-13x-3000 Seelen

Elizabeth's Pilz-4500 Seelen

 

Zauber:

Seelenspeer-12000 Seelen

Seelenstrudel-10400 Seelen

Seelenfrieden-8800 Seelen

Wärme-5200 Seelen

 

Kopf von Vengarl:

 

Standort:Schattenwald. Im Nebel links an der Felswand entlang laufen. Links geht dann ein kleiner Weg hoch der zu dem Kopf Vengarls führt.

 

Waffen:

Claymore-4300 Seelen

Großschwert-5000 Seelen

 

Ringe: Ring der Seelensicherung-8000 Seelen

 

 

Munition:

Zerstörender-Großpfeil-180 Seelen

 

Konsumgüter:

Blitzurne-480 Seelen

Goldharz-1500 Seelen

 

Zauber:

Magiebarriere-2700 Seelen

 

Licia von Lindelt:

Standort: Nach dem Kampf gegen den Drachenreiter direkt am Bonfire. Redet man mit ihr ein bisschen, befindet sie sich am Apparat im Tunnel nach Heide.

 

Waffen:

Heilige-Kleriker-Glocke 1400 Seelen

 

Ringe:

Ring des Gebets-28000 Seelen

 

Wunder:

Heilung-1500 Seelen

Med. Heilung-3000 Seelen

Auszug aus großer Heilung-4500 Seelen

Replenishment-3000 Seelen

Resplendent Life-4500 Seelen

Schmeichelndes Gebet-2000 Seelen

Wucht-1800 Seelen

Blitzspeer-6000 Seelen

Rückkehr-2400 Seelen

Rat-3700 Seelen

Gavlan:

Standort: Niemandswerft,Erntetal und Türen des Pharros. Er verlässt immer die jeweiligen Bereiche. Am Ende hat er seinen festen Standort in den Türen des Pharros.

Besonderheit: Man kann an ihn Sachen verkaufen.

Ringe:

Ring der Riesen-5000 Seelen

 

Munition:

Giftpfeile-20x-60 Seelen

 

Konsumgüter:

Giftiges Moos-20x-2000 Seelen

Giftiges Wurfmesser-20x-350 Seelen

Faules Harz-10x-2000 Seelen

 

Kanzler Wellager:

Befindet sich direkt am Eingang von Schloss Drangleic.

Waffen:

Flamberge 4200 Seelen

Lucerne 4800 Seelen

Vollmondsichel 10000 Seelen (NG++ und höher)

Gebogene Zwillingsklinge 10000 Seelen (NG++ und höher)

Geister-Baum Schild 10000 Seelen (NG++ und höher)

 

Ringe:

Knöchelring+1 9000 Seelen

 

Munition:

Magiepfeil 60 Seelen

Magiebolzen 60 Seelen

Blitzpfeil 60 Seelen

Blitzbolzen 60 Seelen

 

Konsumgüter:

Alter Lebensstein 10x 2500 Seelen

Göttlicher Segen 1x 6000 Seelen

Reperaturpulver 2500 Seelen

Wunder/Pyros:

Große Magiebarriere 9300 Seelen

Linderndes Sonnenlicht 11000 Seelen (NG++ und höher)

Götterzorn 8200 Seelen (NG++ und höher)

Großer Chaos Feuerball 17400 Seelen (NG++ und höher)

 

 

Steinhändlerin Chloanne

Befindet sich im Erntetal am 1. Bonfire. Redet man mit ihr sagt sie, sie ziehe weiter und ist dann in Majula anzutreffen.

Standardsortiment:

Materialien:

Titanitscherben 10x 1000 Seelen

Asketenleuchtfeuer 1x 7500 Seelen

Wunder/Hexereien:

Seelenfrieden 8800 Seelen

Erneuter Tod 4000 Seelen

 

 

Nach Sieg gegen Vendrick:

Titanitscherben 1000 Seelen

Große Titanitscherben 2500 Seelen

Titanitbrocken 6000 Seelen

Titanitscholle 1x 13000 Seelen

Sämtliche Steine für Elementtar-Durchdringung 3x 7000 Seelen

Funkeltitanit 3x 15000 Seelen

Verst. Drachenknochen 3x 17500 Seelen

 

 

Hag Melentia:

Kardinalsturm: Redet man mit ihr sagt sie, sie zieht weiter. Nach dem Sieg gegen den letzten Riesen ist sie in Majula anzutreffen

Waffen:

Zerbrochenes gerades Schwert 400 Seelen

Handaxt 700 Seelen

Keule 800 Seelen

Caestus 1000 Seelen

 

Rüstung:

Wanderhändler Set 850/1500/1000/1280 Seelen

 

Konsumgüter:

Menschenbilder 5x 1500 Seelen

Lebenssteine 300 Seelen

Gelbes Kraut 3x 1600 Seelen

Brandbomben 200 Seelen

Zauberurne 400 Seelen

Wurfmesser 100 Seelen

Pharros-Stein 4000 Seelen

Lenigrast's Schlüssel 1000 Seelen

Schimmernder Lebensstein 10x 1000 Seelen (Später im Spielverlauf)

Maughlin der Rüstungshändler:

Majula in seinem Rüstungsladen.

Waffen:

Eisen Parma 1200 Seelen

Silber Adlerschild 1500 Seelen

Doppeldrachen Großschild 2000 Seelen

 

Rüstungen: (Standard-Sortiment)

Hartleder-Set 800/1260/940/1100 Seelen

Falkner-Set 900/1500/1050/1200 Seelen

Infanterie-Set 850/750/1000/900 Seelen

 

Rüstungen: (Erweitert)

Elite-Ritter Set 2200/4500/2450/2200 Seelen (1000 Seelen bei ihm ausgegeben)

Königliche Soldaten-Set

 

Schmelzer-Dämonen/Spiegel-Ritter/Thronwächter -und Verteidiger/ Sünderin/Velstadts Set´s

sind nach besiegen des jeweiligen Bosses ersteigertbar. Preise folgen

 

Edited by Andre_cantwait

Andre_20_5.pngAndre_20_5.png76064.pngAndre_20_5.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

4.1

 

Bosstaktiken und Vorgehensweisen

Gebiete: Wald der Riesen, Heides Flammenturm, Niemandswerft, Verlorene Festung (+Mondturm)

Der letzte Riese:

Bei diesem Boss sollte man immer in Bewegung bleiben. Am besten bleibt man immer zwischen seinen beiden Beinen. Hebt er eines davon hoch gilt es sich wegzurollen und danach wieder unter ihm herzulaufen. Hat man ihm circa die Hälfte der Lebensenergie abgezogen reißt er sich einen Arm raus und benutzt diesen als Waffe. Seine Reichweite erhöht sich nun um einiges. Hier gilt wieder zwischen den Beinen zu bleiben und ihn Stück für Stück zu bearbeiten. Sollte nicht allzu schwer sein.

Drachenreiter:

Dieser Bosskampf gestaltet sich sehr einfach. Man sollte ein Schild mit mindestens 90% körperlichem Block besitzen. Zudem sollte man die Arena durch die Hebel die die Ritter bewachen alle betätigen. Dies vergrößert den Raum für den Kampf. Um hier zum Sieg zu kommen, sollte man den netten Herren umkreisen. Wie herum ist dabei egal. Er greift nur nach vorne an und somit ist er an der Seite anfällig für Angriffe.

Geübte Spieler können die Hebel aber auch nicht betätigen und ihm zum Nebel locken. Durch gekonntes Platzieren läuft er direkt in den Abgrund rein und ist somit direkt tot ohne auch nur einen Schlag gebraucht zu haben.

 

Alter Drachentöter:

Hier gilt die selbe Taktik wie beim Drachenreiter. Immer schön umkreisen und dem alten Bekannten paar Schläge verpassen wenn dieser seinen Speer ins leere stößt. Aufpassen sollte man allerdings trotzdem. Springt der Drachentöter in die Luft sollte man direkt 2 Rollen nach hinten machen oder weglaufen, damit man nicht von der Druckwelle seine Finsternisexplosion getroffen wird. Beachtet man dies sollte der Sieg nicht mehr gefährdet sein.

 

Dehnwache:

Viel gibt es hier nicht zu sagen. Man sollte allerdings definitiv immer mit gehobenem Schild vorgehen. Am besten versucht man einen Angriff zu triggern, damit man schnell flankieren kann und dann 2-3 gezielte Schläge verpassen kann. Abstand zu halten ist dafür eine gute Taktik. Mehr gibt es nicht zu beachten. Alle Angriffe sind blockbar.

 

Der Verfolger:

Vorab: Die Ballisten auf der Plattform können auch verbündete Phantome und euch selber verletzen!

Diesem Bosskampf kann man ganz schnell beenden. Kommt man durch den Nebel stürmt der Verfolger auf einen zu. Durch gut getimtes parieren (L2, außer Großschilder) wird dieser kurz bewegungsunfähig. Dies ist eure Möglichkeit an die vordere Balliste zu laufen und ihm ein paar Bolzen zu verpassen. Habt ihr dies geschafft benötigt ihr nur noch 2-3 Treffer bis zu seinem Tod.

Wollt ihr den Kampf normal angehen, müsst ihr seine Kombos beobachten. Aufpassen solltet ihr vor allem vor seinem Schildschlag. Dieser zieht meistens die gesamte Ausdauer ab. Auch hier gilt getimtes wegrollen und blocken. Glüht sein Schwert blau ist dies der richtige Zeitpunkt sich seitlich von ihm wegzubewegen oder wegzurollen. Trifft er euch werdet ihr verflucht und verliert einen Großteil eurer Energie.

 

Ruinenwächter:

Ein sehr nerviger Kampf. Vor allem am Anfang. Hier gilt es den 1. Wächter auf der oberen Plattform zu eliminieren. Fällt dieser runter wartet ihr mit gehobenem Schild auf seinen Sprungangriff. Der 1. sollte keine Probleme darstellen. Ist dieser besiegt folgen 2 weitere…Habt ihr ein Phantom dabei und seid Fernkämpfer, kann dieses die zwei Wächter einfach wegziehen, während ihr von oben mit Blitzspeeren oder Zaubern nachhelft. Dies ist die sicherste Taktik.

Seid ihr Nahkämpfer solltet ihr versuchen diese zu trennen, sodass jeder sich um einen Wächter kümmert. Hier gilt wieder die Umkreisen-Taktik. Schild oben lassen und immer 1-2 Schläge verpassen wenn diese ihre Angriffe ausgeführt haben.

Solo-Taktik:

Den 1. Wächter auf der oberen Plattform töten, die anderen 2 werden zu euch kommen. Versucht einen zu bearbeiten, denn meistens fällt der andere immer wieder runter. Somit könnt ihr abwechselnd beide bearbeiten und besiegen.

 

Glocken-Gargoyles:

Vergleichbar mit den Ruinenwächtern. Hier kommt es auf Schnelligkeit und lernen der Moves an. Versucht immer alle vor euch zu halten und wartet ihre Kombos ab um 1-2 Schläge zu verpassen. Es kämpfen höchstens 3-4 gleichzeitig mit euch, sodass ihr euch langsam aber sicher vorarbeiten könnt. Wichtig ist immer das Schild oben zu halten und nur zu heilen wenn genug Raum zwischen euch und den Gargoyles ist.

 

Die verlorene Sünderin:

Dies ist bis jetzt der agilste Boss den ihr getroffen habt. Hier braucht ihr vorallem einen guten Schild. Denn ihr werdet viel Blocken müssen und werdet auch bestimmt das ein oder andere mal sterben. Die Taktik hier ist dennoch ganz simpel: Blocken, Kombo abwarten, einen Schlag verpassen und wieder von vorne. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen. Seitlich von ihr zu bleiben gibt euch die Möglichkeit eventuell dem ein oder anderen Hieb auszuweichen und Ausdauer zu sparen.

Edited by Andre_cantwait

Andre_20_5.pngAndre_20_5.png76064.pngAndre_20_5.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

4.2

Bosstaktiken bis zum Ur-Leuchtfeuer des alten Eisenkönigs:

 

Gerippe-Fürsten:

Dieser Boss ist einer der einfachsten im ganzen Spiel. Vor euch befinden sich 3 Skelettkönige die gefährlicher aussehen als sie sind. Wird einer von ihnen getötet erheben sich ihre Schergen aus den Knochenhaufen. Habt ihr einen eliminiert wartet ihr bis sich diese erheben und schickt sie wieder über den Jordan. Dies wiederholt ihr ganz einfach. Aufpassen solltet ihr nur vor dem Feuerball des magiebegabten Lords und vor den Knochenräder, die wenn sie euch einmal treffen sehr viel Lebensenergie abziehen.

 

 

Habsucht-Dämon:

Bei diesem Bosskampf gilt wieder die gute alte umkreisen taktik. Der nette Fleischklops ist in der Lage euch einmal durchzukauen und wieder auszuspucken, allerdings ohne Equipment! Keine Angst dieses befindet sich weiterhin im Inventar, wird aber automatisch ausgezogen. Daher die flankieren-Taktik. Jetzt müsst ihr nur noch den Seitwärtsrollen und seinen Vorwärtsprüngen ausweichen. Diese sind mit gut getimten rollen oder paar Schritten nach hinten aber leicht zu umgehen. Nach seinen Attacken habt ihr kurz Zeit um dem Vielfrass ein paar Schläge zu verpassen.

 

Mytha, die Unheilskönigin:

Um den Bosskampf zu vereinfachen solltet ihr beim Bonfire Mittlere Irdenspitze definitiv eine Fackel nehmen und das große Windrad entzüden. Damit wird die ganze Giftsuppe abgespült und nervt nicht mehr ständig beim Erkunden und letzten Endes auch beim genannten Boss.

Mytha begrüßt euch meistens mit einem Seelenspeer ähnlichem Zauber. Eine kleine Seitwärtsrolle sollte genügen. Sie hat keine besonderen Angriffe. Man sollte sie dennoch nicht unterschätzen, den die Angriffe mit dem Speer ziehen gut Ausdauer ab. Sie wirft gelegentlich ihren Kopf auf euch. Diesem solltet ihr ausweichen oder ihr werdet durch eine Explosion zu Boden geworfen, zudem zieht es einige Lebenspunkte ab.

Mehr gibt es nicht zu beachten. Habt ihr die Giftsuppe entfernt solltet ihr zudem genug Freiraum zum Kämpfen haben.

 

 

Schmelzer-Dämon:

Ein Boss mit 3 verschiedenen Phasen.

Phase 1) Die normale Phase. Sein Angriffsmuster ist leicht zu durchschauen und sollte keine großen Probleme machen. Seinen Hieben kann man ganz einfach durch eine Rolle unter sein Schwert durch ausweichen. Danach habt ihr Zeit für 1-2 Schläge

Phase 2) Habt ihr ihm ca. 1/3 seiner Energie abgezogen aktiviert er seinen "Flammenmantel", kommt ihr ihm zu nahe verliert ihr gerinfügige Lebenspunkte. Auch dies sollte noch kein Problem darstellen und kann genauso wie Phase 1 behandelt werden

Phase 3) Der nette Hitzkopf badet sein Schwert in Flammen. Ihr seid auf das Ausweichen angewiesen, denn blocken hilft nicht mehr. Rollt immer unter seiner Klinge durch, setzt er zum Sprung an heißt es rückwärtsrollen und weglaufen. Denn 2 Sekunden danach folgt eine Druckwelle die viel Schaden macht.

Blitzwaffen sind hier sehr effektiv während Zauber fast nutzlos sind.

 

 

Alter Eisenkönig:

 

Der Chef vom brennenden Schlösschen. Sieht schlimmer aus als er ist.

Fernkämpfer haben hier die besten Karten. Seinen Fernangriffen kann man mit Leichtigkeit ausweichen und seine Nahkampfangriffe treffen euch nie wenn ihr ein wenig Abstand einhaltet. Für Nahkämpfer heißt es dagegen ausweichen und warten bis er seine Fäuste auf den Boden schmettert. Dies ist der Zeitpunkt um den König ein paar Schläge zu verpassen. Gelegentlich taucht er im Lavasee ab und erscheint an einer anderen Seite des kleinen Areals. Die größte Gefahr ist hier das runterfallen von der Plattform. Dies geschieht öfter als man denkt, denn an jeder Ecke fehlt mal gerne ein bisschen Boden, was euch zum Verhängnis werden könnte.

 


Andre_20_5.pngAndre_20_5.png76064.pngAndre_20_5.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

4.3

 

Skorpionin Najka:

Dieser Boss sieht anfangs harmlos aus. Vor euch sitzt im Sand eine Frau. Sie begrüßt euch direkt mit einem Seelenspeer. Eine kleine Rolle zur Seite sollte Abhilfe schaffen. Danach zeigt die Dame ihre wahre Gestalt. Beim Kampf sollte man immer versuchen ihre Angriffe zu triggern. Mit gehobenem Schild auf sie zugehen, sie führt im besten Falle einen Angriff aus. Noch besser ist es wenn sie ihre Skorpionschwänze in den Boden rammt. Euer Moment um ein paar Schläge zu landen. Am besten schlagt ihr einen ihrer Schwänze ab. Danach gilt es immer wieder ihre Angriffe zu triggern um sie anfällig für Angriffe zu machen. Im Laufe der Zeit wird sie Zielflugseelenmassen benutzen. Diese sind sehr fies. Hier ist Schnelligkeit gefragt. Am besten lauft ihr auf Najka selbstlos zu und macht direkt die Biege, denn die Zielflugmasse macht viel Schaden und es sind 5 an der Stück.

Ein weiterer Move von ihr ist das einbulden in den Sand. Hier lauft ihr einfach auf die kleine Steinfläche in der Mitte der Arena. Sie wird nach einiger Zeit wieder hochkommen, dies ist der perfekte Moment sie mit ein paar Schlägen zu empfangen.

Könglicher Rattenprüfer:

Der nette Geselle sollte einem aus dem 1. Teil bekannt sein. Sein Kampfverhalten ähnelt dem von Sif.

Vorab sollte man allerdings erstmal seine kleinen Schergen erledigen. Diese können nämlich sehr nerven. Hat man dies erledigt orientiert man sich am besten am Kopf des großen Gesellen. Seine Sturmangriffe ziehen zwar die komplette Ausdauerleiste leer, allerdings reagiert er danach auch nicht, sodass man Zeit hat wieder zu sich zu kommen. Wenn man unter seinem Kopf bleibt kann man immer wieder ein paar gezielte Schläge auf seine Vorderbeine machen.

Wiederholt man dies einige Male sollte der große Freund Geschichte sein.

Magus:

Hier gilt es schnell klar Schiff zu machen. Zuerst sollte man die Schergen ausschalten. Diese können nämlich nerven. Sollte man mal in der Klemme stecken kann man einfach ein Stück weglaufen, denn die Bänke halten einem die Monster vom Leib. Magus angriffen selber kann man einfach ausweichen und auch seine Priester sind nicht grade die stärksten. Der Kampf ist somit ein Selbstläufer und sollte kein Problem darstellen.

 

 

Freja, liebste des Herzogs:

Hier kommt es am Anfang wieder mal auf Schnelligkeit an. Die kleinen Spinnen am Anfang sollte man direkt aus dem Weg räumen. Diese können hinterher ziemlich nervig sein.

Freja ist in der Lage einen "Laser" auf euch zu schießen. Dieser macht sehr viel Schaden.

Um diesem zum umgehen sollte man immer halblinks/rechts von ihrem Kopf sein. Somit ist man auch von ihren Beinen sicher, die gerne mal onehiten wenn man von diese getroffen wird. Macht diese einen Stoß nach vorne habt ihr kurz Zeit um eine Kombo zu landen. Wiederholt dies und merkt euch wie sie ihre Beine platziert. Der Kampf sollte somit ein leichtes werden.

Alternative: (Danke an AfriCoke für diesen genialen Tipp!)

Nach Kampfbeginn nimmt man direkt die Beine in die Hand und läuft zu ihrem hinteren, inaktiven Kopf. Dies triggert diesen(2-3 mal draufschlagen), sodass er zum aktiven Kopf wird. Wiederholt man diese Prozedur können die kleinen Spinnen ignoriert werden und Frejas Angriffe wandern alle ins leere, solang man sich zwischen Körper und Beinen bewegt!

Edited by Andre_cantwait

Andre_20_5.pngAndre_20_5.png76064.pngAndre_20_5.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

4.4

 

Königliche Rattenvorhut:

Dieser Kampf ist eher lästig als schwer. Euch steht eine Großzahl an Ratten gegenüber. Mit der Zeit wird die richtige Ratte erscheinen, diese erkennt man an einem "Iro" auf dem Rücken. Lasst euch nicht in eine Ecke treiben, sorgt dafür, dass ihr genug Ausdauer habt und macht dem Kampf schnell ein Ende. Denn wenn ihr erstmal vergiftet seid, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch draufzugehen.

 

 

Der Verkommene:

Hier gilt es den ganzen Kampf über in der Mitte zu bleiben. Die Flammen drum herum machen nämlich Schaden. Mit dem Uhrzeigersinn umkreisen und wenn der gute Herr seine Hand oder seine Fleischerhacke auf den Boden haut, direkt auf die linke Hand einschlagen. Mit der Zeit fällt diese ab und der Sieg ist so gut wie euer. Ist diese erstmal ab kann er euch damit nicht mehr packen. Seine stärkste Attacke ist somit dahin.

Edited by Andre_cantwait

Andre_20_5.pngAndre_20_5.png76064.pngAndre_20_5.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

4.5

 

Spiegelritter:

Die Besonderheit bei diesem Boss ist, dass man ab dem NG+ Spieler invaden kann und dann mit dem Spiegelritter zusammen den Bosskampf bestreiten kann. Jetzt aber paar Worte zur Taktik:

Tretet ihr durch den Nebel startet der Herr Ritter den Kampf mit einem Sprungangriff. Kleine Rolle zur Seite machen sollte helfen.

Der Kampf selber gestaltet sich offline (wenn man schon im NG+ ist) einfacher. Warum, das erwähne ich gleich. Man sollte sich am Schwertarm orientieren. Sein Schild lässt alle Angriffe und Zauber abprallen. Somit fällt diese Seite schonmal weg. Der Spiegelritter macht vorhersehbare Kombos die man gut blocken bzw. ausweichen kann. Seine stärkste Attacke ist wohl sein Blitzangriff, dabei schwingt er sein Schwert und schießt dabei mit einer Blitzwelle. Diese kann man einfach umgehen, indem man sich hinter ihn begibt. Legt der Spiegelritter seinen Schild ab ist das der Moment in dem ihr einige Treffer landen könnt. Er wird ein Phantom aus seinem Schild beschwören. Dieses sollte man schnell ausschalten, da es gehörig stören kann (Wird man invadet, kommt dort der Invader raus).

Mehr gibt es nicht zu beachten.

 

 

Sanges-Dämonin:

Als Fernkämpfer kann man dem dicken Frosch (?) ein paar Zauber an den Kopf werfen, da sie direkt anvisierbar ist wenn man durch den Nebel tritt. Zieht sie ihr Gesicht ein ist es Zeit in den Nahkampf zu gehen. Sie läuft auf euch zu und beginnt den Kampf oft mit 2 Hieben. Diesen kann man ganz leicht ausweichen wenn man sich seitlich von ihr aufhält. Nach diesen Hieben habt ihr genug Zeit um einen starken Zauber zu wirken oder auf sie ein paar mal einzuschlagen. Gelegentlich richtet sie sich auf. Dieser Angriff kann nicht geblockt werden und tötet meistens direkt. Hier muss man gut getimed wegrollen um dieser Attacke zu entkommen. Ihr Angriffsmuster ist simpel und daher sollte der Boss keine größeren Probleme machen.

 

 

Velstadt, Königsaegis:

Der Leibwächter des Königs erinnert an den Leibwächter der Jungfrau Astraea aus Demon's Souls. Garl Vinland.

Viel gibt es hier nicht zu beachten. Velstadt führt seine Angriffe immer in einem Umkreis von 180° aus. Hält man sich seitlich von ihm auf und blockt sollte einem nix passieren. Hat man ihn 50% seiner Energie abgezogen wirkt er einen Selbstbuff, dies ist eure Möglichkeit ihm nochmal ordentlich Schaden zu machen, denn ab jetzt steigt sein Damageoutput und seine Verteidigung. Aber auch das sollte euch nicht vom Sieg trennen.

 

Wächterdrache:

Der gute Wächterdrache empfängt euch in einer großen Arena die wirklich bombastisch aussieht.

Wenn ihr durch den Nebel tretet solltet ihr direkt auf ihn zu spurten und seitlich von ihm aufhalten. Er schnappt gerne nach euch mit seinem Maul. Man sollte sich niemals hinter ihm befinden, denn dann schlägt er mit seinem Schwanz zu. Hebt der Drache ab sollte man das Weite suchen. Er speit nun einen großen Feuerball der einen ebenso großen Durchmesser hat. Lauft unter ihm durch an den Rand der Arena und empfangt ihn bei der Landung mit einer Tracht Prügel. Empfehlenswert sind Feuerresistenz Items wie die Rote Blüte oder der Feuerquarzring.

 

Thronwächter und Thronvertedigier:

Vorab:

Besiegt man die beiden und hat bereits den Riesenherrscher eliminiert folgt direkt der Endboss.

Macht man diese vor dem Kampf gegen den Riesenherrscher ist dies nicht der Fall.

Hier ist eins wichtig: Eine fast zeitgleiche Eliminierung beider Bosse. Denn wenn einer am Boden ist, wird dieser nach 15-20 Sekunden vom anderen vollständig geheilt. Somit sollte man beide ziemlich zeitnah zusammen ausschalten. Hat einer von ihnen nur noch 50% ihrer HP buffen diese ihr Waffen mit Licht. Dies erhöht deren Damageoutput. Wie bei den Gargoyles gilt es hier, immer beide vor sich zu halten und immer sichere Schläge zu setzen. Ist einer "tot" sollte man direkt in die Offensive wechseln und dem anderen das Licht auspusten.

 

Nashandra:

Die Königin. Zugleich auch der Endboss. Hat man wie oben beschrieben die Thronwächter besiegt und den Riesenherrscher ebenfalls schon eliminiert folgt direkt der Endbosskampf.

 

Nashandra beschwört schwarze "Wolken" die euch verfluchen. Diese kann man zerstören (paar Schläge reichen aus). Zudem ist Nashandra in der Lage, ähnlich wie Freja, einen "Laserstrahl" auf euch zu feuern der ca. 1400 Schaden macht. Man sollte diesem ausweichen, indem man auf sie zuläuft (unter dem Laserstrahl durchlaufen). Nashandra hat aber auch im Nahkampf eine große Reichweite, da sie eine Sense benutzt. Fernkämpfer haben hier praktisch nichts zu befürchten. Weglaufen, Anvisieren, draufhalten. Wiederholt man dies wird man nicht getroffen und kann sie ganz einfach und bequem ausschalten. Nahkämpfer dagegen müssen sich gekonnt unter der Sense durchrollen.

Vendrick:

Der König ist nur noch ein Schatten seiner selbst und hat nicht mehr viel auf Lager.

Wieder einmal sollte man ihn links herum umkreisen, sodass man außerhalb der Reichweite seines Schwertes ist. Sollte man Probleme haben, weil er nah an der Wand steht, rennt man in die Mitte. Eventuell folgt nun ein Sprungangriff des Königs, welchem man ganz einfach mit einer Seitwärtsrolle ausweichen kann.

 

Urdrache:

Der wohl härteste Boss im Spiel. Geduld und viel Übung braucht man für diesen Kampf. Viel gibt es nicht zu sagen. Hebt er ab heißt es Beine in die Hand nehmen und losspurten was das Zeug hält. Der Drache one hitet so gut wie immer. Daher ist es empfehlenswert keine bzw. sehr leichte Rüstung zu tragen. Ist er nicht in der Luft sollte man sich an seinen Klauen aufhalten und auf einen Angriff warten. Dies gibt einem die Möglichkeit paar Treffer zu landen. Dann heißt es wieder Angriff triggern und eventuell weglaufen.

Ihr könnt hier Gowers Schutzring benutzen um keinen Schaden von den Flammen zu erhalten, wenn ihr euch mit dem Rücken in Richtung des Feuers dreht! Danke an Saleen

Nachtrag: (Danke an mankind!)

wenn man durch den nebel geht, spuckt er fast immer Feuer in Richtung des Spielers. einfach links oder rechts vorbei laufen. 2, 3 hits auf seine vorderbeine und sobald seine Flügel anfangen zu schlagen sollte man seine Beine in die hand nehmen und Richtung Eingang rennen. Danach spuckt er wieder Feuer in Richtung des Spielers. Dies wiederholt sich bis der drache tot ist und somit ist dieser fight ein witz. am besten nackt und mit RTSR. (=Red Tearstone Ring)

 

 

Riesenherrscher:

Der gute alte Riesenherrscher ähnelt dem letzten Riesen. Nur das dieser jetzt ein riesiges Schwert benutzt statt eines ausgerissenen Armes. Der Herr ist für alle Fernkämpfer ein Witz. Hier gilt es sich hinter die Balliste vor ihm zu stellen. Anvisieren und schon könnt ihr Blitzspeere und Seelenpfeilfe auf ihn regnen lassen ohne das dieser euch trifft. Einzig und allein die Druckwelle beim Aufprall auf den Boden seines Schwertes kann euch treffen. Aber dieser kann man durch eine einfache Rolle zur Seite ausweichen. Kinderspiel und der Boss sollte nach nichtmal einer Minute auch schon down sein.

Die Nahkämpfertaktik sieht da schon anders aus. Hier gilt es sich hinter ihm bzw. zwischen den Beinen aufzuhalten und hier Schlag für Schlag sich vorzuarbeiten. Achtet auf seine Stampfattacken und seinen Rumdumhieb mit der Klinge. Diese zieht die ganze Stamina ab und werdet ihr seitlich getroffen seit ihr meistens direkt tot. Eventuell könnt ihr ihn durch Benhart von Jugo ablenken lassen um in Ruhe ein paar sichere Treffer zu landen.

Finsterschleicher:

Der Finsterschleicher ist sehr anfällig gegenüber Wundern und Pyromantie.

Wenn man gegen ihn bestehen will, muss man flink sein und am besten eine leichte Rüstung tragen.

Der Finsterschleicher besitzt zahlreiche Angriffe die sehr hohen Schaden machen. Zum einen wäre da ein Seelenspeer. Diesem kann man mit einer Seitwärtsrolle einfach ausweichen. Dann gibt es da seine Astralprojektion die als Schwert dient. Hier gilt, ähnlich wie beim Schmelzer-Dämon, sich unter dieser durchzurollen. Als nächsten Angriff hat dieser einen Feuerballregen. Er beschwört eine Kugel über seinem Kopf und eine zweite an einer anderen Stelle. Aus beiden regnet es Feuerbällen mit großem Radius und hoher Geschwindigkeit. Hier ist rennen und, gegebenenfalls, ein Hechtsprung angesagt um der Explosion zu entkommen.

Auch der Finsterschleicher besitzt eine Art Laser. Diesen kann man ganz einfach unterlaufen.

Hat man dem guten Engel 50% seiner HP abgezogen teilt er sich in zwei. Dies kann man verhindern indem man ihn staggered (Feuersturm oder andere starke Pyromantie, oder Angriff mit Großwaffen). Da es jetzt 2 Finsterschleicher gibt muss man mehrere Sachen gleichzeitig beachten. Immer in Bewegung bleiben und versuchen sichere Treffer zu landen, während er seine Attacken vorbereitet.

 

Höllen-Streitwagen:

In Sachen Bossdesign wohl was ganz neues. Sieht aber auch schwerer aus als er ist.

Die Nieschen an der Seite muss man nutzen um dem Streitwagen auszuweichen. Die Skelette sollte man schnellstens ausschalten und auch deren Nekromanten, sodass diese nicht immer wieder aufstehen. Habt ihr dies getan befindet sich am Ende der Arena ein Hebel (Vom Eingang aus Links laufen). Betätigt ihr diesen fährt ein Tor herunter. Dieses wird den Streitwagen aufhalten und der echte Kampf beginnt. Viel muss man nicht beachten. Allen Angriffen kann man leicht zur Seite ausweichen und dann ein paar Treffer landen.

 

 

Edited by Andre_cantwait

Andre_20_5.pngAndre_20_5.png76064.pngAndre_20_5.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

5.1

 

Wie auch schon in Demon's Souls und Dark Souls 1, gibt es natürlich auch wieder in Dark Souls 2 Krähen, bei denen man seine Items gegen andere Sachen tauschen kann.

Die Krähen Dyna und Tillo wollen zum tauschen aber natürlich wieder glitzernde Sachen haben.

 

 

 

Zu aller erst jedoch findet ihr Dyna und Tillo in Dazwischen/Things Betwixt.

Und zwar wenn ihr vom Bonfire aus losgeht und direkt den ersten Nebel durchquert. Dem Pfad müsst ihr nur noch folgen und ihr findet ein Nest, aus dem direkt Stimmen kommen. Ihr könnt außerdem eine Leiter runterlassen um einen Shortcut zu öffnen.

 

Der Tausch funktioniert ganz einfach. Ihr legt ein Item, was Dyna und Tillo gefählt (Liste folgt weiter unten), in dem Nest ab. Und im Gegensatzt bekommt ihr ein anderes Item.

Und man kann immer nur ein Item zur Zeit tauschen.

Nun aber erstmal zu ein paar Neuerungen bezüglich Dyna und Tillo im Gegensatz zu Snuggly.

-Als erstes müsst ihr nicht mehr das Spiel beenden um das neue Item zu bekommen. Es wird direkt in das Nest gelegt.

-Denn gibt es jetzt keine feste Regel mehr, was für Items man für ein anderes bekommt. Das passiert nun zufällig.

-Jedoch werden die Items in verschiedene Klassen/Stärken unterteilt. Umso höher ein Item ist, desto besser ist die Chance , das man ein selteneres Item bekommt. Jedoch ist es in der Theorie möglich, mit jedem Item, jedes Item zu bekommen. Habe schon mit Items der höchsten Stufe Items bekommen, die in einer niedrigerem stufe standen. Und andersrum habe ich schon mit Items einer niedrigeren Stufe, Items der höchsten Stufe erhalten.

 

Hier jetzt die Tauschliste:

1)Prismastein/Prism Stone (kleinste Stuffe) - Ihr könnt erhalten:

-Heimatknochen/Homeward Bone

-Schwindelnde Seele/Fading Soul

-Abfall/Rubbish

-kleine Orange Blüte/Small Orange Burr

-kleine Blaue Blüte/Small Blue Burr

-kleine Gelbe Blüte/Small Yellow Burr

 

2)Kleiner Glatter & Seidiger Stein/Small Smooth and Silky Stone (kleine Stufe) - Ihr könnt erhalten:

-Lebenstein/Lifegem

-Seele eines verlorenen Untoten/Soul of a Lost Undead

-Seele einen tapferen Ritters/Soul of a Proud Knight

-Titanitscherbe/Titanite Shard

-Titanitbrocken/Titanite Chunk

-Gebortener roter Augapfel/Cracked Red Eye Orb

-Gebortener blauer Augapfel/Cracked Blue Eye Orb

 

3)Glatter & Seidiger Stein/Smooth and Silky Stone (Normale/Mittlere Stufe) - Ihr könnt erhalten:

-Glitzerndes Titanit/Twinkling Titanite

-Blitzstein/Boltstone

-Magiestein/Magic Stone

-Feuerdrakenstein/Firedrake Stone

-Giftstein/Poisen Stone

-Blutungsstein/Bleed Stone

-Mitternachtsstein/Darknight Stone

-Kruder Stein/Raw Stone

-Fahlstein/Faint Stone

-Alter Irdischer Stein/Old Mundane Stone

-Gelbes Kraut/Amber Herp

-Menschenbild/Human Effigy

-Göttlicher Segen/Divine Blessing

-Rotes Wasser/Crimson Water

 

4)Versteinertes Etwas/Petrified Something (Höchste Stufe) - Ihr könnt erhalten:

-Titanitscholle/Titanite Slab

-Versteinerte Drachenknochen/Petrified Dragon Bone

-Alte Peitsche/Old Whip

-Weißer Ring/White Ring

-Dämonen-Großhammer/Demon's Great Hammer

-Kanalisierer-Dreizack/Channeler's Trident

 

Das sind alle ertauschbaren Items.

 

 

Edited by zsoksor

Ἐν ἀρχῇ ἦν ὁ λόγος καὶ ὁ λόγος ἦν πρὸς τὸν θεόν καὶ θεὸς ἦν ὁ λόγος

itq47ubu.jpg

YouTube

Twitch

Share this post


Link to post
Share on other sites

5.2

 

Farmguide eidrelevanter Items wie Geb. rote/blaue Augäpfeln, Sonnenlichtmedaillen und Awestones

 

 

Sonnenlichtmedaillen:

Abgesehen von der Möglichkeit diese im Co-op zu erhalten, kann man diese auch offline farmen. Für die Platin muss man den 3. Rang erreichen, somit braucht man 30 Medaillen. Diese lassen sich im Erntetal bei den Riesen farmen. Goldener Schlangenring und Rostige Münzen erhöhen die Chance dabei beträchtlich.

Ebenso kann man sie auch im NG+ farmen (Oder Asketenleuchtfeuer benutzen) und zwar im Startgebiet "Dazwischen" dort tauchen vor der Feuerhüterinnen-Hütte 4 Falkner auf. Ihr Schaden ist beträchtlich, ihre Lebenspunkte dagegen eher gering. Auch hier habt ihr die Möglichkeit Sonnenlichtmedaillen zu erhalten.

Geborstener blauer Augapfel:

Um diese zu farmen begibt man sich am besten zu Heide's Flammenturm. Die alten Ritter dort droppen Augäpfel. Für alle die nicht ins NG+ wollen um sie bei Targray zu kaufen ist dies eine sehr einfache Variante Augäpfel zu farmen

 

Geborstene rote Augäpfel:

Um diese zu farmen begibt man sich in de Jägerhain. Die Dropprate der roten Augäpfel ist meinem Empfinden nach geringer als die der blauen. Vom 2. Bonfire aus läuft man Richtung Hölle der Untoten. Auf dem Weg dorthin befinden sich die Peitschen- und Sichelkämpfer. Diese sind in der Lage rote Augäpfel fallen zu lassen. Alternativ kann man diese auch bei Titchy Gren im NG+ für 10000 Seelen das Stück ersteigern.

Die wohl beste Methode ist allerdings diese in Majula selbst zu farmen. Die kleinen "Killerschweinchen" neben dem Haus der Katze lassen diese ebenfalls fallen. Abfarmen, Asketenfeuer rein und glücklich farmen.

 

Awestones:

Im Eid der Champions muss man insgesamt 50 dieser opfern um den 3. Rang zu erreichen. Awestones findet man gelegentlich bei den Überresten von NPC-Phantomen. Aber auch von anderen Gegnertypen. Diese werden hier aufgelistet:

 

Feuersalamander im Wald der Riesen

Alten Ritter aus Heide

Die Untoten auf dem Sünderhügel

Die Phantome im Schattenwald im dichten Nebel

Würmer im Schwarzen Schlund

Ruinenwächter in Schloss Drangleic

Die Pferdestatuen vor dem Bossnebel zum Spiegelritter

Die "Nilpferde" im Schrein von Amana/Aldias Festung

Drachenkrieger im Drachenschrein

 

Alle Phantome vom königlichen Zauberer Navlaan

Edited by Andre_cantwait

Andre_20_5.pngAndre_20_5.png76064.pngAndre_20_5.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

5.3

 

Farmguide- Menschenbilder

 

Menschenbilder kann man bei mehreren Monstern farmen. Bei manchen mehr, bei manchen weniger effektiv. Zum einen gibt es die Möglichkeit Skelette aller Art zu farmen. Dafür sind besonders der Jägerhain geeignet (3. Bonfire, Untotenkerker) oder Majula. Verbrennt man dort ein Asketenleuchtfeuer kann man dort in der Villa (Im Keller) das Skelett abfarmen. Die Dropprate beträgt 100%.

 

Außerdem gibt es die Möglichkeit in der verlorenen Festung sämtliche untoten Hunde abzufarmen. Die Wahrscheinlichkeit Menschenbilder zu farmen ist hier relativ gut. Zudem ist diese Option sehr früh im Spiel verfügbar.

 

Ebenso kann man die Wassermonster im Schrein von Amana farmen. Diese verstecken sich gut im Wasser und greifen an sobald man sich ihnen nähert.

 

Edited by Andre_cantwait

Andre_20_5.pngAndre_20_5.png76064.pngAndre_20_5.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

5.4

Übersicht- Materialien

 

Titanitscherben:

-Skelette sämtlicher Art

-"Orks" im Erntetal

-Unendlich verfügbar bei Chloanne der Steinhändlerin, sobald man das Urleuchtfeuer des Eisenschlosses entzündet hat

 

Große Titanitscherben:

-Eisentrachtkrieger (Wald der Riesen)

-Alte Eisentrachtkrieger (Eisenschloss)

-Skelette

-Unendlich verfügbar bei Chloanne der Steinhändlerin, sobald man Vendrick oder die Thronwächter/Verteidiger eliminiert hat

-Unendlich verfügbar bei McDuff

 

Titanitbrocken:

-Glockenhüter-Eid für jeden besiegten Turmeindringling

-Nach dem Sieg über Nashandra bei Chloanne der Steinhändler unendlich oft verfügbar.

-Tausch mit den Krähen

-Gyrm-Krieger

 

Titanitschollen:

-Schloss Drangleic: Dort ist am 1. Bonfire der Raum mit den Steinkriegern. Diese respawnen unendlich oft und droppen die Schollen mit hoher Wahrscheinlichkeit.

-Im Tausch mit den Krähen (Versteinertes Etwas)

 

Mitternachtsstein:

-Gruft der Untoten: Leydia-Geister

-Schattenwald/Lichtsteinbucht/Aldia's Festung: Frösche

-Tausch durch Krähen

 

Funkeltitanit:

-Amana-Zaubererer (Schrein von Amana)

-Erzdraken-Kleriker (Schrein von Amana)

-Aldia's Festung: Axtkämpfer

-Lizards im Drachenhorst (Asketenleuchtfeuer verbrennen ermöglicht nahezu unendliches farmen)

Versteinerter Drachenknochen:

-Drachen im Drachenhorst

-Aldia's Festung: Axtkämfper

-Lizards im Drachenhorst (Asketenleuchtfeuer verbrennen ermöglicht nahezu unendliches farmen)

 

Blitzstein:

-Blauer Wächter Targray

-Schattenwald/Lichtsteinbucht/Aldia's Festung: Frösche

-Tausch durch Krähen

 

Feuerdrakenstein:

-Eisentrachtkrieger (Eisenschloss)

-Schattenwald: Löwenkrieger

-Tausch durch Krähen

 

Fahlstein:

-Gruft der Untoten: Leydia-Geister

-Schattenwald/Lichtsteinbucht/Aldia's Festung: Frösche

-Tausch durch Krähen

 

Magiesteine:

-Irdenspitze: Pyromantinen

-Türen des Pharros: Gyrm-Krieger

-Tausch durch Krähen

 

Giftstein:

-Schwarzer Schlund: Riesenwürmer

-Tausch durch Krähen

Blutungsstein:

-Schrein von Amana: Wassermonster

-Tausch durch Krähen

 

Krude Steine:

-Tausch durch Krähen

[...]

 

 

Edited by Andre_cantwait

Andre_20_5.pngAndre_20_5.png76064.pngAndre_20_5.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...