Jump to content

PSN Account wohl geknackt,was tun?


Recommended Posts

vor 1 Stunde schrieb News-Kommentator:

Damit dein Account dir nicht wieder abkommt, bitte folgendes machen:

  1. Eine Mail-Adresse erstellen, die nur(!) für PSN genutzt wird und diese auch nirgendwo anders nutzen; idealerweise besteht die Mail-Adresse aus mindestens acht Zeichen wie Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen und eine Domain nutzen, die nicht allzu häufig vorkommt.
  2. Kryptisches Passwort aus mindestens 8, besser mehr, Zeichen: Groß-/Kleinbuchstaben, Zahlen und Sonderzeichen.
  3. 2-Faktor-Authentifizierung einstellen; idealerweise mit einer zweiten Mobilfunknummer, die niemandem bekannt ist.

Ansonsten, Glückwunsch und viel Spaß beim Zocken.

Ja eigentlich sollte man es machen aber ich hab so viele Accounts und kann mir das einfach nicht alles merken. Hab mittlerweile schon Sorge mal ein Passwort zu vergessen. Voll oft hab ich die Passwörter auf dem PC gespeichert aber auf dem Smartphone nicht und komme dann nicht mehr darauf. Mall mit Sonderzeichen, mal Groß und Klein, mal egal. Das macht mich ganz wahnsinnig bald. Dann passwort beim online banking, dann passwort beim tan, dann passwort nur um den kontostand per Smartphone anschauen. Dann Netflix, Amazon prime, Disney plus, eprimo, Sony, Nintendo, Microsoft, Foren, die ganzen SquareEnix, EA, Steam, Twitter, Twitch, Facebook, Instagram, Mydealz. Das kann sich doch kein Mensch merken und aufschreiben soll man die Passwörter auch nicht xD ja was soll man alles noch machen. Ich vertraue aber auch diesen Passwort Managern nicht. Wenn ich da nicht mehr rein komme, dann ist es noch schwieriger die unterschiedlichen Passwörter abzurufen. 

Ich nutze um die 6 unterschiedlichen Passwörter und probiere die dann immer aus bis ich nicht mehr weiter weiß aber meist liegt es an der Email Adresse, weil ich davon ja auch mehr als 3 habe xD Probleme dieser Generation einfach. 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb GeaR:

Ja eigentlich sollte man es machen aber ich hab so viele Accounts und kann mir das einfach nicht alles merken. Hab mittlerweile schon Sorge mal ein Passwort zu vergessen. Voll oft hab ich die Passwörter auf dem PC gespeichert aber auf dem Smartphone nicht und komme dann nicht mehr darauf.

vertraue aber auch diesen Passwort Managern nicht. Wenn ich da nicht mehr rein komme, dann ist es noch schwieriger die unterschiedlichen Passwörter abzurufen.

 

Einen Tod musst Du sterben. Dein Gedaechtnis wird nicht unbedingt besser. 
Ich empfehle Dir einen lokal installierten Passwort Mananger.
Ich nutze dafuer Keypass2. https://de.wikipedia.org/wiki/KeePass

Die Software laeuft auf PC (Windows 10), Android und IOS.
Das Master-File liegt auf einem lokalen NAS und jeweils die Handies bzw. Tablets  und Laptops holen es sich dort regelmaessig ab und speichern es ggf. dorthin zurueck. Zugriff mit Passwort und Schluesseldatei abgesichert.
Ist kein NAS erreichbar, dann wird die lokale Kopie verwenden (regelmaesig sychronisieren).  

Von einem externen Passwort Manager (Stichwort Cloud Save) rate ich ab, siehe den juengsten Einbruch bei Cisco, der durch die bei Google gespeicherten weiteren PW des gehackten Account sehr erleichtert wurde.

Ist Dir dieses -weitere- Passwort zuviel, das Tool geht (auf IOS) auch ueber den Fingerabdruck Scanner auf.

Uebrigens gilt das auch fuer den Google Authenticator, den man fuer die Zwei Faktor Authentifizierung nutzen sollte. Oder den MS Authenticator, falls Du mal eine XBox hast.
 

Edited by Donaldi
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb GeaR:

Ja eigentlich sollte man es machen aber ich hab so viele Accounts und kann mir das einfach nicht alles merken.

Ob man das für jeden Account macht, bleibt jedem selbst überlassen. Bei Accounts die für kriminelle Subjekte "lukrativ" sind, sollte man eben bisschen mehr Vorsicht walten lassen als bei einem Account einer Spam-Mailadresse.

Entscheidet jeder für sich selbst.

  • Like 1

Achtung, Postings können Spuren von sprachlichen Stilmitteln wie Ironie oder Sarkasmus enthalten. Und Nüssen.
Der Autor distanziert ausdrücklich von Interpretationen Dritter.

👉Sammelthread: Unterstützung bei Coop-/Boost-Trophäen👈

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb Donaldi:

Einen Tod musst Du sterben. Dein Gedaechtnis wird nicht unbedingt besser. 
Ich empfehle Dir einen lokal installierten Passwort Mananger.
Ich nutze dafuer Keypass2. https://de.wikipedia.org/wiki/KeePass

Die Software laeuft auf PC (Windows 10), Android und IOS.
Das Master-File liegt auf einem lokalen NAS und jeweils die Handies bzw. Tablets  und Laptops holen es sich dort regelmaessig ab und speichern es ggf. dorthin zurueck. Zugriff mit Passwort und Schluesseldatei abgesichert.
Ist kein NAS erreichbar, dann wird die lokale Kopie verwenden (regelmaesig sychronisieren).  

Von einem externen Passwort Manager (Stichwort Cloud Save) rate ich ab, siehe den juengsten Einbruch bei Cisco, der durch die bei Google gespeicherten weiteren PW des gehackten Account sehr erleichtert wurde.

Ist Dir dieses -weitere- Passwort zuviel, das Tool geht (auf IOS) auch ueber den Fingerabdruck Scanner auf.

Uebrigens gilt das auch fuer den Google Authenticator, den man fuer die Zwei Faktor Authentifizierung nutzen sollte. Oder den MS Authenticator, falls Du mal eine XBox hast.
 

Klingt gut aber der Fingerabdruck ist dann auch so eine Sache. Hab bei meiner Sparkassenapp auch den Fingerabdruck gemacht aber konnte irgendwie nie ohne rein. Das Problem war, dass meine Haut sich an den Fingern gepellt hat (Zu oft desinfiziert wahrscheinlich) und so konnte er meinen Daumen nicht mehr erkennen. Ist schon nicht mehr alles so einfach wie damals. Irgendwie hat er aber dann doch mit dem Stück Haut an dem Daumen doch noch meinen Fingerabdruck erkennt und konnte das Gott sei dank dann doch abschalten. Man weiß ja nie aber damit habe ich tatsächlich auch nicht gerechnet.

Mir ist aber tatsächlich alles so unsicher oder ich bin da einfach nur skeptisch und vertraue mir selbst. Aber wie ich mich kenne, vergesse ich manchmal wo ich die Passwörter aufgeschrieben habe und dann sind sie irgendwo versteckt oder werden sogar irgendwann verkauft, weil ich es in eine Verpackung gelegt habe. Kann mich noch daran erinnern, dass ich ein EA Konto gemacht habe für Bad Company und den Ach in die Hülle gelegt habe xD Rate ich von ab, da man doch irgendwann vergisst wo man es hingelegt hat.

Hmmm. ich probiere aber mal Keypass2 aus. Danke dafür.

Auf der offiziellen Seite steht "Nicht sicher" klingt jetzt nicht besonders gut, wenn es um Passwörter geht. Puh das ist mir irgendwie nicht geheuer. 

IMG_20220815_171510.jpg

Edited by GeaR
Link to comment
Share on other sites

vor 27 Minuten schrieb GeaR:

Klingt gut aber der Fingerabdruck ist dann auch so eine Sache. Hab bei meiner Sparkassenapp auch den Fingerabdruck gemacht aber konnte irgendwie nie ohne rein. Das Problem war, dass meine Haut sich an den Fingern gepellt hat (Zu oft desinfiziert wahrscheinlich) und so konnte er meinen Daumen nicht mehr erkennen. Ist schon nicht mehr alles so einfach wie damals. Irgendwie hat er aber dann doch mit dem Stück Haut an dem Daumen doch noch meinen Fingerabdruck erkennt und konnte das Gott sei dank dann doch abschalten. Man weiß ja nie aber damit habe ich tatsächlich auch nicht gerechnet.

Mir ist aber tatsächlich alles so unsicher oder ich bin da einfach nur skeptisch und vertraue mir selbst. Aber wie ich mich kenne, vergesse ich manchmal wo ich die Passwörter aufgeschrieben habe und dann sind sie irgendwo versteckt oder werden sogar irgendwann verkauft, weil ich es in eine Verpackung gelegt habe. Kann mich noch daran erinnern, dass ich ein EA Konto gemacht habe für Bad Company und den Ach in die Hülle gelegt habe xD Rate ich von ab, da man doch irgendwann vergisst wo man es hingelegt hat.

Hmmm. ich probiere aber mal Keypass2 aus. Danke dafür.

Auf der offiziellen Seite steht "Nicht sicher" klingt jetzt nicht besonders gut, wenn es um Passwörter geht. Puh das ist mir irgendwie nicht geheuer. 

IMG_20220815_171510.jpg

Geh bitte auf die Seite ist Virenfrei und hast mehrere Pakete geschnürrt

Nur weiß ich nicht ob auch macOS Client drauf ist

ninite.com

Seahawks.png.f0d6112a102e83be7fbd9066eacf493a.png

PC Specs

 

Mainboard: Aorus Elite B550M, CPU: Ryzen 5800x, Grafikkarte: Asus RTX 3080 TuF OC10GB, Ram: G.Skill 16 GB Trident Z RGB DDR4-3000, SSD: Force Series MP510 NVME SSD 1,92 TB, Netzteil: be quiet! Dark P. Pro P11 650W

Link to comment
Share on other sites

vor 9 Minuten schrieb Brykaz89:

Geh bitte auf die Seite ist Virenfrei und hast mehrere Pakete geschnürrt

Nur weiß ich nicht ob auch macOS Client drauf ist

ninite.com

Wieder dieser Moment wieso ich macOS nicht mag. Ich kann am ende wirklich nur noch im Internet mit dem Teil surfen und mal ab und zu Texte schreiben. Muss das auf meinem Windows Laptop dann machen. Noch nie einen Vorteil mit dem Mac Air gehabt. -.-

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb GeaR:

Wieder dieser Moment wieso ich macOS nicht mag. Ich kann am ende wirklich nur noch im Internet mit dem Teil surfen und mal ab und zu Texte schreiben. Muss das auf meinem Windows Laptop dann machen. Noch nie einen Vorteil mit dem Mac Air gehabt. -.-

Viele die ich kenne haben Apple Geräte machen sich aber Parallels drauf um Windows drauf zu laufen :D

Selbst Firmen die ich betreut habe, hatten All In One Geräte von Apple aber Betriebssystem gelöscht und nur Windows drauf xD ging halt um Design weil es Architekten wahren. 

Seahawks.png.f0d6112a102e83be7fbd9066eacf493a.png

PC Specs

 

Mainboard: Aorus Elite B550M, CPU: Ryzen 5800x, Grafikkarte: Asus RTX 3080 TuF OC10GB, Ram: G.Skill 16 GB Trident Z RGB DDR4-3000, SSD: Force Series MP510 NVME SSD 1,92 TB, Netzteil: be quiet! Dark P. Pro P11 650W

Link to comment
Share on other sites

vor 16 Minuten schrieb Christianweg:

Was mich aber zurzeit nervt ist, dass die SMS erst nach Stunden bei mir eintrifft, egal welche Nr. ich von welchen Anbieter hinterlasse.

hat jemand die gliche Erfahrung gemacht?

Meinst die sms mit dem Code um sich bei psn einzuloggen?? Kommt bei mir innerhalb von Sekunden 

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


  • Posts

    • Until Dawn - Heute endlich auch komplettiert. Wieder so ein Spiel mit dem ich mir schwer tue es zu bewerten. Die Story beginnt richtig gut und auch wenn die Charaktere alle Klischeeschubladen erfüllen hatte ich viel Spaß - zumindest anfangs. Leider entwickelte sich die Story für mich zu einem abstrusen Quark. Schade irgendwie. Wäre für mich runder geblieben, wenn's eine Art "Scream" geblieben wäre. Interessant war dann noch der zweite Durchgang (erster Durchgang: alle überleben, zweiter Durchgang: alle sterben) und dabei die verschiedenen "Enden" zu sehen. Was aber dann echt nervig war, war noch einige vergessene Sammelstücke aus den verschiedenen Episoden zu holen. Das Save-Game Prinzip leider nicht gerade hilfreich. Wenn ich diese Art von Spiel mit Detroit: Become Human vergleiche war D:BH die für mich deutlich bessere Story. 6.5/10 (wegen der Story abgewertet)
    • Also neuer gute Content ist da nicht wöchentlich. Abonniere es nur wegen der Star Wars Serien. Und alles was ich da sehen will habe ich schon gesehen 😁 was gibt das sonst noch für Erfolgsserien auf die alle warten? 
    • Mein Hobby für dieses Wochenende wird sein: Sich maximal so viel zu bewegen, dass man nicht denkt, ich sei tot. Und eine Katze sitten. Ansonsten, arbeite ich gerne, vor allem, wenn ich bzw. mein Arbeitgerber Marktbegleiter "ausstechen" kann. Zocken klar. Schlafen. Essen. Früher wars auch mal Fitness. Hobbys würd ich das aber nicht nennen. Zumindest nicht, wenn man unter Hobby auch Häckeln inkludiert. LOL
    • Manchmal wird man so müde und will einfach nichts tun
×
×
  • Create New...