Mafia 3: Hangar 13 über die Rassismus-Thematik

Kommentare (5)

Zusammen mit dem US-Publisher 2K Games werkeln die Entwickler von Hangar 13 zur Zeit an „Mafia 3“.

In einem aktuellen Interview ging der leitende Autor William Harms auf die Eigenheiten des Settings ein und versicherte, dass man mit „Mafia 3“ das New Orleans des Jahres 1968 realistisch widerspiegeln möchte. Dazu gehört auch die Tatsache, dass sich der Protagonist Lincoln Clay aufgrund seiner dunklen Hautfarbe rassistischen Aussagen und Vorurteilen ausgesetzt sieht.

Wie Harms ausführt, geht es den Entwicklern allerdings nicht darum, dieses Thema auf reißerische Art und Weise umzusetzen. Viel mehr möchte man den Spielern die damaligen Verhältnisse vor Augen führen und sie auf diesem Wege zum Nachdenken anregen. Wie Creative Director Haden Blackman ergänzt, hat man den Vorgänger in Form von „Mafia 2“ nicht vergessen.

Im Grund genommen sei das komplette Gegenteil der Fall, da mit der Handlung von „Mafia 3“ verschiedene Fragen, die in „Mafia 2“ noch offen blieben, beantworten möchte. Worauf er sich genau bezieht, ließ sich Blackman nicht entlocken.

„Mafia 3“ befindet sich für den PC, die Xbox One sowie die PlayStation 4 in Entwicklung und ist für eine Veröffentlichung im kommenden Jahr vorgesehen.

Mafia 3 - PS4 Screenshot 06

Quelle: PlayM

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Crazyfox sagt:

    Hoffentlich implementieren sie wieder Jahreszeiten. Der Anfang von Mafia II, wo man durch das verschneite "New York" fährt gehört zu einem meiner besten "magic-moments" der PS3 Ära.

  2. Frauenarzt sagt:

    @Crazyfox, absolut.

    In GTA V wars auch am Anfang der Story so.

    Gut, da gabs dann Weihnachten den Schnee für den Online Modus. Aber man sollte generell Jahreszeiten einführen. 😉

  3. Krawallier sagt:

    Ich mag Schnee und JAhreszeiten bei Open World Spielen finde ich ebenfalls klasse.
    Am Frühling ist eben alles grün, im Sommer geht langsam das Wasser zurück und Boote liegend gestrandet am Ufer, im Herbst wird eben alles Windiger und Braun und im Winter gibt eben Schnee, Schnee und nochmal Schnee.

  4. 16bithero sagt:

    Ohhh ja Schnee, mehr brauch man dazu nicht mehr sagen :)))

  5. Cemini sagt:

    Jungs, nur mal so nebenbei, in New Orleans schneit es nicht. Fast nie. 😉 Schnee hahaha