Batman – The Telltale Series – Frisches Behind-the-Scenes-Video und die ersten 11 Minuten von Episode 2

Kommentare (1)

In einem neuen Video gewährt Telltale Games einen Blick hinter die Kulissen der Synchroisation von "Batman - The Telltale Series". Ab heute ist auch die zweite Episode „Children of Arkham“ verfügbar.

Batman – The Telltale Series – Frisches Behind-the-Scenes-Video und die ersten 11 Minuten  von Episode 2

Zum heutigen Release der zweiten „Batman – The Telltale Series“-Episode „Children of Arkham“ haben die Verantwortlichen von Telltale Games und Warner Bros. Interactive ein neues Behind-the-Scenes-Video veröffentlicht. In diesem Video bekommen wir einen kleinen Einblick in die Synchronisationsarbeiten des Titels und die Stimmen von Bruce Wayne/Batman (Troy Baker), Selina Kyle/Catwoman (Laura Bailey) und Harvey Dent (Travis Willingham) verraten einige Details über ihre Herangehensweisen an die Vertonung der jeweiligen Charaktere.

„Batman – The Telltale Series Episode 2: Children of Arkham“ ist ab heute für PC/Mac, PlayStation 4 und Xbox One erhältlich. Hier findet ihr das passende Angebot im PSN Store.

In der neuen Episode versuchen die Spieler mehr über Bruce Waynes Vater Thomas Wayne herauszufinden, der möglicherweise in dunkle Machenschaften verstrickt war. In der offiziellen Beschreibung heißt es: „Mit der ersten Familie Gotham Citys in Korruption verstrickt, und einem alten Freund, der jetzt ein gefährlicher Gegner ist, wurde das Leben des Dark Knight auf den Kopf gestellt. In was war Thomas Wayne verstrickt, und warum wurde er getötet?“

„Entschlossen, die Wahrheit über seinen Vater zu erfahren, macht sich Bruce auf, um die Beteiligten in Gothams krimineller Vergangenheit zu hinterfragen. Aber welche Maske wird er tragen – Der Milliardär oder die Fledermaus? Große Entscheidungen werden den Batman und das Leben der Menschen um ihn herum für immer verändern, als er die Kinder von Arkham trifft.“

 

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Nnoo1987 sagt:

    Da tut sich auch nichts mehr..

Kommentieren

Reviews