PS5 und Co: Laut Michael Pachter werden Next-Gen-Plattformen keine 500 Dollar kosten

Kommentare (13)

Laut Michael Pachter, Analyst bei Wedbush Securities, werden die Konsolen der nächsten Generation, wie die sehr wahrscheinlich kommende PS5 von Sony und die nächste Xbox-Generation von Microsoft, nicht die Preismarke von 500 Dollar übersteigen.

PS5 und Co: Laut Michael Pachter werden Next-Gen-Plattformen keine 500 Dollar kosten

Während moderne Spiele immer fortschrittlicher werden und eine immer realistischere Grafik bieten, steigen die Hardwareanforderungen immer weiter an. Sonys Top-Konsole PS4 Pro kostet rund 400 Euro, während Microsoft mit der aktuell stärksten Konsole der Welt, der Xbox One X, sogar einen Preis von rund 500 Euro aufruft.

Da die Erwartungen der Spieler immer weiter wachsen, wird wohl auch der Hardwarehunger der nächsten Spielegeneration weiter wachsen. Bedeutet das, dass auch die Kosten für die kommenden Next-Gen-Plattformen weiter in die Höhe steigen? Laut dem bekannten Analyst Michael Pachter von Wedbush Securities ist dies nicht zu erwarten. Wie er in der aktuellen Ausgabe seiner Webshow zu verstehen gibt, haben sich 500-Dollar-Konsolen in der Vergangenheit nie wirklich gut verkauft und das wird sich seiner Einschätzung nach auch in der Zukunft nicht ändern. Allerdings solle man noch abwarten, wie sich die Xbox One X verkauft, bevor man ein endgültiges Urteil fällt.

„Ich glaube nicht, dass Next-Gen-Konsolen 500 Dollar kosten werden… jedoch sollten wie erst abwarten, wie sich die Xbox One X schlagen wird“, meint Pachter. „Wenn die Xbox One X ein phänomenaler Erfolg wird, wenn sie ausverkauft sein sollte und wenn die Jahresverkäufe über das aktuelle Level von 10 Millionen steigt, weil jeder die Leistung haben will, dann könnte es sicherlich auch passieren, dass die nächste Generation teurer wird. Aber wenn die Xbox One X ein bis zwei Millionen Verkäufe im Jahr von den insgesamt zehn Millionen verkauften Xbox-One-Konsolen im Jahr ausmacht, die Nachfrage nach ein paar Jahren befriedigt ist und sie niemand mehr für 500 Dollar haben will, dann wohl nicht.“

„Ich habe nicht viel Erfahrung mit 500-Dollar-Konsolen, aber was ich gesagt habe, ist schlimm. Die PS3 kam für 600 Dollar in den Handel und war ein Misserfolg. Die Xbox One kam für  500 Dollar in den Handel und es lief nicht gut. Sie mussten erst Kinect abschreiben und die Konsole für unter 400 Dollar in den Handel bringen, bevor sie sich verkaufte. Es gibt eine gewisse Gegenwehr der Verbraucher, mehr als 300 bis 400 Dollar für eine Konsole auszugeben. Ich kann nicht erklären warum, ich habe so viel für Halloween-Süßigkeiten ausgegeben.“

Weiter erklärte er: „Manche Leute sagen sich ‚Ich kann einen HDTV für 500 Dollar kaufen‘ und in paar Jahren kann man 4K-TVs zu dem Preis bekommen. Demnach scheint eine Konsole im Vergleich dazu sehr teuer zu sein. Während man einen TV für rund zehn Jahre nutzen kann und er fast die ganze Zeit läuft, besitzt man eine Konsole für fünf Jahre und nutzt sie im Vergleich sehr viel weniger. Also meiner Einschätzung nach, wird es keine 500-Dollar-Konsolen geben.“

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Obi-Wan Nikobi sagt:

    399€ zahl ich, ansonsten storniert hahaha

  2. surakim sagt:

    399, 499, 501, 498, 372...
    ... sind alles keine 500 Ocken. Geile Aussage.

  3. Sebacrush sagt:

    Der Vergleich mit der Xbox One und Kinet hinkt Aber, typisch Pachter halt.
    Es lag mit Sicherheit nicht am Preis sondern an der Politik von Microsoft.

    Ich würde auch 600€ für die PS5 ausgeben.

    Dann aber 4K und 60FPS oder 1080p und 120 FPS. HDR darf natürlich auch nicht fehlen.
    min. 32GB RAM ...

    Und ENDLICH ein besseres PSN

  4. Euer_Liebling sagt:

    Ich dachte, der Oppa wäre schon wegen seinen dilettantischen Vermutungen in der Klappse gelandet. So kann man sich natürlich täuschen.

  5. Playsimen sagt:

    Ich würde sogar mehr als 500€ zahlen, solange die Leistung und das Gesamtpaket stimmt. Die neue Xbox ist vom Preis her niemals zu teuer oder ähnliches, die Medien übertreiben es immer so.

  6. Duffy1984 sagt:

    Ich würde auch mehr als 500,-- hinlegen, wenn die Konsolenversionen der Multi-Plattform Titeln nicht so erbärmlich aussehen würden im Gegensatz zu den PC Versionen.

  7. SkywalkerMR sagt:

    Wann stirbt der mal endlich?

  8. RETROBOTER sagt:

    Ist mir Wurst, wenn das Produkt (in dem Fall eine neue Konsole) sehr gut ist, Power, Verarbeitung etc. stimmen zahle ich gerne auch einen höheren Preis der auch an die tausend Euro reichen kann. Es ist nun mal so ob ein sehr gutes Studio Headset, ein Technisch starker TV oder ein Auto das einen Stern samt den drei Buchstaben oder ein Pferd trägt, die sind besser in punkto Fahrgefühl und Leistung samt Innenraum usw.
    So wer meint das stimmt nicht liegt falsch, aaaaber nun kommt's.. brauch jeder sowas?! Nein. Auch ein Fiat o. Dacia fährt und bremst, auch´n low TV tut´s usw. kommt halt immer drauf an was man sich leisten kann oder was man sich selber Wert ist. Ich selber sehe das Gamen & Filme gucken als einer meiner Hauptbeschäftigungen neben dem Job an, deswegen sind mir solche sehr Dinge wichtig.
    PS: Hoffe doch weiterhin das die Konkurrenz so erfolgreich bleibt, den nur so bekommen wir von Son y weiterhin solch tollen Exklusive Perlen.

  9. CloudAC sagt:

    Kann weder mit dem X1 Controller, der X1 Konsole oder den dafür verfügbaren Spielen was anfangen (Exclusive). Also warum sollte ich sie mir kaufen? Da warte ich doch lieber auf eine PS5. Da weiß ich auch das Spiele kommen die mich interessieren werden. X1 hat bei mir seine Chance verspielt, nachdem MS Scalebound gecancelt hat. Für die 2 Jahre bis Sony nachzieht, brauch ich auch keine neue Konsole. Da ist mir die Switch dann doch lieber.

  10. Plunderkeks sagt:

    Oh nein das heißt dann wohl die nächste kostet 1000€ dann muss es aber ein Monster sein XD

  11. TeamBravo sagt:

    Mit wilden Spekulationen zu Videospielen sein Geld verdienen. Der Mann hat was richtig gemacht.

  12. H-D-M-I sagt:

    Next-Gen-Konsolen werden keine 500 $ kosten?
    Wenn es also so aussehen würde, hinken diese wieder Jahre eines mittelmäßigen PCs hinterher. Siehe PS4 / XBox One.
    Man muss schon etwas mehr investieren, um was erreichen zu können. Aber für 400 bis 500 $? Bedeutet einen etwas aufgebohrten alten CPU, eine mittelmäßige GPU und 2 RAMs mehr als die hiesigen Lahm-Konsolen. 😀

  13. AlgeraZF sagt:

    Ich würde sehr gerne 600€ und mehr ausgeben. Dafür bitte hochwertiger als die day one PS4, und nicht wieder mit so lächerlich wenig Speicher!!!
    Gerne auch zwei Versionen, billig und gute Qualität.
    Was nicht heißen soll das die günstige gleich schlecht ist.