Battlefield 1: In the Name of the Tsar – DLC kostenlos veröffentlicht

Kommentare (0)

Während EA und DICE die Enthüllung des nächsten "Battlefield"-Ablegers vorbereiten, bekommen Spieler des Vorgängers "Battlefield 1" aktuell die Möglichkeit geboten, DLC-Pack "In the Name of the Tsar" kostenlos herunterzuladen und zu spielen.

Battlefield 1: In the Name of the Tsar – DLC kostenlos veröffentlicht

„Battlefield 1“-Spieler auf den Konsolen bekommen den zuvor kostenpflichtig veröffentlichten „Battlefield 1“-DLC-Pack „In the Name of the Tsar“ jetzt kostenlos von EA und DICE . Ursprünglich wurde der DLC bereits im September 2017 veröffentlicht. Die Gratis-Veröffentlichung steht im Zusammenhang mit der „Battlefield 5“-Enthüllung.

Aktuell wird der DLC „In the Name of the Tsar“ für die beiden Konsolen PS4 und Xbox One kostenlos angeboten. PC-Spieler werden vermutlich in Kürze ebenfalls mit dem Gratis-Download versorgt. Der heruntergeladene Inhalt „Battlefield 1: In the Name of the Tsar“ darf nach der Installation dauerhaft gespielt werden. Es handelt sich also nicht um ein zeitbegrenztes Event.

Die Download-Erweiterung bringt die russische Armee in den Shooter. Außerdem hat das Addon erstmals die weiblichen Charaktere in „Battlefield 1“ integriert. Enthalten sind außerdem sechs neue Multiplayer-Karten und neue Waffen. Auch zusätzliche Operationen und Fahrzeuge wie der Bomber Ilya Muromets kommen mit dem DLC ins Spiel. Details zu den Maps haben wir hier für euch zusammengefasst.

In der offiziellen Beschreibung des Inhalts heißt es: „Ein kalter Wind fegt über Russland. In vom Krieg gezeichneten Tälern und den Strassen von Zarizyn tobt der russische Bürgerkrieg zwischen der Roten und Weißen Armee. Battlefield 1 In the Name of the Tsar enthält neue Karten, einen neuen Modus, mehr Waffen, neue Fahrzeuge und mehr.“

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentieren

Reviews