Minecraft Story Mode: Die Netflix-Serie startet mit 3 Episoden

Kommentare (0)

Auch wenn Telltale inzwischen Pleite gegangen ist, ging mit der interaktiven Netflix-Serie "Minecraft: Story Mode" eines der letzten Projekte des Studios inzwischen an den Start. Die ersten drei Episoden stehen zur Ansicht bereit, während die beiden verbleibenden Episoden in der kommenden Woche nachgereicht werden.

Minecraft Story Mode: Die Netflix-Serie startet mit 3 Episoden

Auch wenn Telltale Games inzwischen geschlossen wurde, kann das Studio mit der Veröffentlichung von „Minecraft: Story Mode“ auf Netflix noch eine Premiere feiern. Während die ersten drei Episoden der interaktiven Mini-Serie bereits veröffentlicht wurden, müssen sich die Zuschauer noch bis zur nächsten Woche gedulden, um die beiden anderen Episoden zu erhalten.

Bei der Netflix-Serie „Minecraft: Story Mode“ müssen sich die Fans nicht nur auf das Zuschauen konzentrieren. Sie werden auch Entscheidungen an bestimmten Stellen treffen und den Story-Verlauf beeinflussen, womit sich die Netflix-Serie an der Spielvorlage orientiert.  Die beiden übrigen Episoden der Serie werden am 5. Dezember 2018 zur Verfügung gestellt.

Minecraft Story Mode Übersicht

  1. Der Orden des Steins: Auf der EnderCon liefert ihr euch einen Bauwettbewerb unter Freunden. Schon bald werden eure Fähigkeiten aber für die Rettung der Welt benötigt.
  2. Aufbauanleitung beachten: Auf der Suche nach zwei Mitgliedern des Ordens des Steins müsst ihr euch entscheiden: Erkundet ihr die Wunder von Redstonia oder lieber explosive Königreiche?
  3. Wo man zuletzt sucht: In einem Rennen gegen die Zeit sucht ihr nach dem Architekten Soren, dem letzten Mitglied des Ordens des Steins. Wird sein Wissen ausreichen, um die Welt zu retten?

Falls ihr noch kein Netflix habt, können Neukunden den Streaming-Dienst einen Monat lang kostenlos testen. Der Streaming-Angebot steht unter anderem für Smart-TVs, Konsolen, Streaming-Sticks, Mobile und PC zur Verfügung.

Telltale Games am Ende

Das für Episoden-Spiele bekannte Studio Telltale Games hat aufgrund finanzieller Probleme inzwischen die Arbeit eingestellt, womit zahlreiche Projekte wie „The Wolf Among Us: Season 2“  oder auch ein Spiel basierend auf der Netflix-Serie „Stranger Things“ eingestellt werden mussten. Auch „The Walking Dead: The Final Season“ war gefährdet, jedoch werden die letzten Episoden der finalen Staffel von Skybound Entertainment weiter entwickelt.

Weitere Meldungen zu .

Kommentieren

Reviews