Mass Effect: BioWare hat mit der Reihe noch nicht abgeschlossen – Es können noch viele Geschichten erzählt werden

Kommentare (12)

Auch wenn BioWare mit "Mass Effect Andromeda" nicht der erhoffte Glücksgriff gelang, bleibt das Studio der Marke auch weiterhin treu. Wie es in einer aktuellen Stellungnahme des Studios heißt, warten im "Mass Effect"-Universum nämlich noch ausreichend Geschichten darauf, von den Entwicklern erzählt zu werden.

Mass Effect: BioWare hat mit der Reihe noch nicht abgeschlossen – Es können noch viele Geschichten erzählt werden

Im März 2017 veröffentlichten die Entwickler von BioWare mit „Mass Effect Andromeda“ den nächsten Ableger der beliebten Science-Fiction-Reihe.

Allerdings gelang es dem kanadischen Studio mit „Andromeda“ nicht, an den Erfolg der ursprünglichen „Mass Effect“-Trilogie anzuschließen. Daher rückte die Marke erst einmal in den Hintergrund. Aktuell konzentriert sich BioWare auf den bevorstehenden Launch von „Anthem“ und arbeitet zudem an einem neuen „Dragon Age“. Dies soll allerdings nicht bedeuten, dass die „Mass Effect“-Serie zu den Akten gelegt wurde.

Es sollen noch mehr Geschichten erzählt werden

Laut den beiden führenden BioWare-Köpfen Casey Hudson und Mark Darrah warten im Universum von „Mass Effect“ nämlich noch zahlreiche Geschichten darauf, von den Entwicklern erzählt zu werden. Auf absehbare Zeit sollte aber wohl nicht mit der Ankündigung eines neuen „Mass Effect“-Abenteuers gerechnet werden.

Zum Thema: Mass Effect: Anthem-Produzent spricht über die Zukunft der Reihe

„Wir sind definitiv noch nicht fertig mit Mass Effect. Es gibt viele Geschichten zu erzählen. Es gibt noch viele interessante Orte, die es zu erkunden gilt“, meint Mark Darrah. Casey Hudson hingegen führte aus: „In meinen Gedanken ist es sehr lebendig. Ich denke durchweg an Sachen, die ich für super halte. Es geht nur darum, so schnell wie möglich darauf zurückzukommen.“

Zunächst rückt allerdings der Launch von „Anthem“ in den Fokus. Die neue Marke von BioWare erscheint am 22. Februar für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4.

Quelle: Polygon

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. ResiEvil90 sagt:

    Mir würde eine Remastered Trilogie von Mass Effect schon reichen oder gleich richtige Remakes der Trilogie! Mass Effect Andromeda fand ich jetzt aber gar nicht so übel wie sein ruf.

  2. freedonnaad sagt:

    Am besten die ganzen Geschichten als Episoden vermarkten, mass Effect tales from the Universe. Damit dann noch ein altes marketing Model nochmal rausgekramt wird. Und umbhimmelswillen keine zusammenhängenden oder irgendwie logischen Geschichten

  3. Bulllit sagt:

    @ResiEvil90

    Genau!

  4. ps3hero sagt:

    Neulich mal den zweiten Teil angefangen aber das sieht mir zu angestaubt aus - schlecht gealtert optisch.

  5. Neutrino sagt:

    Fand Andromeda jetzt auch nicht so schlecht, allerdings war es langweiliger, von der Story her, als die Trilogy.
    Aber einen Bonuspunkt hat Mass Effect Andromeda bei mir, weil sie einen Planeten so benannt haben, wie ich heisse. 🙂

  6. Spastika sagt:

    Mass Effect Online in einer weit entfernten Galaxie, auf den Spuren von alten Pionieren die zwar schon lange tot sind aber quests in monotonen, stundenlangen Audio Dateien hinterlassen haben.
    gelevelt wird zufallsgenneriert mit Karten aus lootboxen. Ausserdem kann man entweder Stunden lang rohstoffe abbauen oder diese für Superkistalle (die es natürlich zu kaufen gibt) eintauschen um dann neue Skins für das Raumschiff freizuschalten.
    Erfahrungspunkte giebts nur eine begrenzte Anzahl pro Tag, wer weiter Level will schlägt das Game einfach seinen Freunden auf Facebook vor.
    Das Spiel kommt Vollpreis auf den Markt aber wer es in voller Form mit allen Extras erleben will bestellt besser die 200.- limited edition vor.
    Man kann das ganze game zocken ohne einen cent über dem Kaufpreis auszugeben, man wird zu nichts gezwungen 😉

  7. Spastika sagt:

    Ich hab übrigens nichts gegen ein neues Mass Effect mit Tiefgang das den Fokus auf die Story / Welt legt und mehr für ein Nischen Publikum produziert wird. Aber die letzten 2 teile wurden meiner Meinung dermassen für die Breite Masse angepasst dass es seine Seele verlor.

  8. Konsolenheini sagt:

    Mass Effect Andromeda war wirklich viel besser als sein Ruf... Die Trilogie fand ich fantastisch aber, auch dort war der erste Teil nicht so berauschend wie Teil 2 und 3..

    Mass Effect Andromeda 1 hat genau das gleiche Problem wie Mass Effect 1...

    Sie muss erst eine neue Reihe etablieren und einen neuen schauplatz eröffnen....

    Davon abgesehen gefällt mir sogar Mass Effect 1 schon, und das obwohl die nebenmission alle nach dem gleichen baukastenprinzip aufgebaut sind, lediglich die Stories in den nebenmissionen haben über das schlechte baukastenprinzip hinweg getäuscht..

    Ich würde mich übrigens über eine Fortsetzung von Mass Effect Andromeda freuen, denn ich will wissen was mit der quarianischen Arche passiert ist 🙂

    Das könnte man ja in einem möglichen zweiten Teil aufgreifen...

    Ich hätte auch nichts dagegen dass es irgendwo anders spielt im Mass Effect Universum, aber letztlich tendiere ich doch zu einer Fortsetzung von Andromeda..

    Denn man hat dort gerade eine glaubwürdige neue Story erschaffen.... und ich will wissen was es mit den mysteriösen erbauern zu tun hat...

    natürlich wünsche ich mir für einen zweiten Teil mehr Planeten Tag Nacht Wechsel, unterschiedlicher Habitat Zonen auf dem Planeten usw.. das heißt das auf den Planeten sowohl Wüste als auch schneelandschaft existiert oder auch grüne Wiesen etc.pp

    Natürlich auch mehr tierwelt, es muss nicht wie ein the Witcher 3 werden, aber doch eher so von der Freiheit wie bei Mass Effect Andromeda, aber teilweise bitte auch mal schlauchige erzählstrukturen wie bei Mass Effect 2 und 3..

    Die Mischung machts..
    mal lineares storytelling mal open world setting, die Mischung würde entscheidend sein...

    aber egal ich werde wohl alles kontrollieren was ich von Mass Effect bekomme...

    Denn bis jetzt haben mich alle vier Spiele total begeistert...

    DLCs hätte ich noch nie, nur bei allen Mass Effect teilen, hab ich alle DLCs !!!

    Ich war einfach zu süchtig nach Mass Effect..
    Schade nur dass sie nicht auf disc erschienen waren...

  9. ADay2Silence sagt:

    Ich wünschte ich ,, könnte " auch mit Andromeda Spaß haben. Im Gegensatz zu Shepard Triologie das eins zu meinen absoluten Lieblingsspiele überhaupt gehören ist Andromeda im Gegensatz eine Schande selten war ich so sauer und traurig zugleich. Aber das ist meine Meinung sry dafür 🙂 . Einerseits freue ich mich sehr das Mass Effect eines Tages weitergeht aber bin aber dennoch vorsichtig es sei denn die Entwickler setzten wieder auf die Stärken was Mass Effect ausgemacht haben dann bin ich wieder drin 🙂

  10. StevenB82 sagt:

    Mass Effect 1 war der beste Teil der ganzen Serie, der hat damals alles weggepustet als er raus kam. Klar waren die Teile danach grafisch besser aber spielerisch ist denen die Seele fast komplett abgegangen. Dem 2. Teil sowieso mit den behinderten Thermomagazinen anstelle der umfangreichen Waffenmods. Hatte mich damals dermaßen auf ein umfangreicheres System gefreut und dann diese Grütze.
    Ich glaub für mich ist die Serie komplett gestorben, die Milchstrasse hatte so extrem viel Athmosphäre durch die Nähe zum Sonnensystem, die ist viel zu kurz gekommen. Mit der Andromeda Galaxy werd ich überhaupt nicht warm - das hat überhaupt nichts von Heimat.

    N Remake von 1-3 wär mir auch lieber als n Remaster

  11. Maiki183 sagt:

    @spastika
    wenn das kommt, schmeiße ich meine konsole an jemandes kopf.
    😀

    erstmal müssen die noch anthem und dragon age versauen bevor sie sich dann nochmal an der mass effect reihe vergehen.
    selbst meine katze hätte bessere ideen gehabt als das was mit andromeda geliefert wurde.

    einen neuen teil würde ich zwar wollen, aber wer sollte das umsetzen?
    ea hat mit star wars und mass effect zwei der größten universen in der hand und bei beiden
    bekommen die nix zustande.
    das ist nichtmehr traurig, sondern einfach nur noch dumm.

    ein mass effect 1-3 remastered, mit allen dlcs, würde ich aber auch nehmen.
    4k hdr, und noch ein paar mods (klamotten, gesichter, etc.) die man vom pc kennt, das ganze dann zum ps5 release und alles ist gut.

  12. xjohndoex86 sagt:

    Ich denke auch überwiegend gerne an Andromeda zurück. Nicht wegen der eher blassen Charaktere oder dem laaangweiligen Open World Design. Aber wegen dem Pathfinder Feeling. Denn das war wirklich stark. Gerade auf den ersten beiden Planeten, wenn man die Katakomben aktiviert und dann hinaus geht... Gänsehaut! Aber auch einige Momente in der Story sowie das Finale waren wirklich geil. Ich hoffe hier wirklich, dass Bioware noch mal richtig zaubert beim nächsten Ableger. Potential ist genug da.

Kommentieren

Reviews