PS5: Veröffentlichung laut Sony nicht in den nächsten 12 Monaten und große Investition bestätigt

Kommentare (12)

Mit der Vorstellung des aktuellen Geschäftsberichts hat Sony auch bestätigt, dass die Next-Gen-PlayStation nicht innerhalb der nächsten 12 Monate erscheinen soll. Weiter heißt es, dass man noch große Investitionen für die Entwicklung der PS5 eingeplant hat.

PS5: Veröffentlichung laut Sony nicht in den nächsten 12 Monaten und große Investition bestätigt

Auch wenn Sony das Kind noch nicht offiziell beim Namen genannt hat, so hat die Enthüllung der ersten Hardware-Details der Next-Gen-PlayStation bereits deutlich gemacht, dass die offizielle Ankündigung der PS5 wahrscheinlich nur noch einige Monate entfernt ist. Die Spekulationen und Prognosen, dass Sonys nächste PlayStation-Konsole 2020 erscheint, werden sich wohl bewahrheiten.

Einen etwas genaueren Hinweis zum Einführungstermin hat Sony mit dem aktuellen Geschäftsbericht verraten. Bei der Vorstellung der Geschäftszahlen hat man bestätigt, dass die Next-Gen-PlayStation nicht innerhalb der nächsten 12 Monate in den Handel gebracht wird. Damit zeichnet sich die Markteinführung für das Weihnachtsgeschäft 2020 ab. Weiter wird mit dem Tweet bestätigt, dass Sony umgerechnet rund 250 Millionen Euro in die Entwicklung der PS5 investiert.

PS5 erscheint wohl Ende 2020

Darüber hinaus hat Sony weitere interessante Details verraten. Der Journalist Takashi Mochizuki vom Wall Street Journal hat auf Twitter einige Details zusammengefasst. Demnach befindet sich Sonys Game-Streaming-Dienst PlayStation Now auf einem guten Wachstumskurs. Seit der Einführung wuchs der Dienst jährlich um 40 Prozent. Aktuell gibt es 700.000 PlayStation Now-Nutzer.

Zum ThemaPS5 Preis: Laut Analyst nicht teurer als die PS4

Die bereits offiziell bestätigten Hardware-Details der PS5 lassen einen echten Generationssprung erhoffen. Unter anderem Support für Raytracing und neue Audio-Technologie wurden bestätigt. Darüber hinaus soll neuartige SSD-Technologie Ladezeiten verkürzen, was auch für noch bessere Texturen und flüssigere Darstellung im Spiel sorgen dürfte. Nachfolgend die bestätigten Details:

  • CPU: 3. Generation des AMD Ryzen mit 7nm Zen 2 Mikroarchitektur
  • GPU: Custom Radeon Navi mit Raytracing-Support
  • Sound: Custom 3D-Audio-Chip von AMD
  • Speicher: SSD

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. ShotNerd sagt:

    Ich hoffe sogar erst 2021.
    Und wenn nicht, dann bitte wie versporochen noch Last of us 2 für die Ps4 noch rausbringen.

  2. StevenB82 sagt:

    Bei dem Vorsprung den Sony hat, sollten sie locker in der Lage sein Anaconda gleiche Hardware günstiger anzubieten

  3. Farbod2412 sagt:

    The Last of US 2 wird wahrscheinlich Ende des Jahren erscheinen also im November war Ja bei Teil 1 auch so glaub ich

  4. shdw 909 sagt:

    Die neue Xbox wird der PS5 vermutlich die Grenzen aufzeigen - was mir auch gefällt. Trotzdem freue ich mich wie ein Schneekönig auf Sonys neues System!

  5. xLeniDEx sagt:

    Ich freue mich schon auf die Videos wenn Media Markt gestürmt wird und die Leute alle ne PS5 abgreifen wollen, sich dabei gegenseitig Destruction Derby mäßig weg drängeln und in die Regale schupsen oder die Kurve nicht kriegen, oh ja und dann kommen sie endlich an die Kasse, greifen zuvor ne Falsche Konsole und oh nein das ist ne PS4 weiter weiter weiter!!! und dann wenn er endlich die PS5 in den Händen hält muss er mit bedauern und Mega Frust feststellen das dies nur für Vorbesteller ist und die leute umsonst mehrere Stunden im Regen standen und die paar Vorbesteller darunter gehen mit einen Grinsen nachhause.

    Diese Videos schaue ich dann an und bin in Mega Schadenfreude. oh ja so stelle ich mir einen Launch vor, oder wie die Russen zum Black Friday wo sich erstmal schön geprügelt wird

    https://www.youtube.com/watch?v=HYxQtOCdizw&feature=youtu.be&fbclid=IwAR1ElUT3cMV5ToifL3IrGVB-JGOpQ9tbyPlP6Q5F_gJQBAhX9soQ4ldAmEI

  6. xLeniDEx sagt:

    So wie hier am besten, erst lange warten, dann lange Miene
    https://www.youtube.com/watch?v=xH50j6sqRvc&feature=share

  7. Doniaeh sagt:

    @farbod2412

    Nee das kam im Sommer raus, Juni glaube ich.

    @ Thema

    Ja bitte Zeit lassen.

  8. Ifosil sagt:

    @StevenB82

    So einfach ist das leider nicht, Sony zeigt mit der Ankündigung der Hardware, dass wenig Subventionsbereitschaft besteht. Sprich hier wird gleich von Anfang an, ähnlich wie mit der Ps4 zu Release, Gewinn eingefahren.

    Microsoft hingegen ist ein Gigant, Sony dagegen nur ein Zwerg. Sprich die Anaconda könnte hoch subventioniert und extreme High-End Hardware bieten. Was den nachteiligen Effekt hätte, dass erst nach Jahren die Xbox rentabel würde. Vorteil aber wäre ein Leistungsvorsprung, der Sony in echte Probleme drängen könnte.
    Hinzu kommt, das Microsoft ein Big-Player in Sachen Cloud und Ki ist. Dagegen sieht Sony echt alt aus.

  9. killer-X9 sagt:

    Sony als zwerg zu bezeichnen ist doch etwas übertrieben.

  10. DonA sagt:

    Playstation ist eine weltmarke, ein global seller, die xbox ist außerhalb der USA nicht erwähnenswert

  11. H-D-M-I sagt:

    @ Ifosil

    Sehe ich genauso.

    Zwar rechne ich dem Konzern $ony an, die Konsole(n) günstig an den Mann / Frau zu bringen. Aber letztendlich zu welchem Preis?! Billig verarbeitet, billige Hardware. Man schaue sich die jetzige Generation an, ist ja nicht anders gewesen.

    Wenn MS mit ähnlichen Hardware-Specs ankommen sollte wie $ony, wäre ich doch sehr enttäuscht.
    Der technische Stand, den die PS5 angeblich aufweisen wird, hält mich auf jeden Fall nicht zufriedenstellend. Wie gesagt, die jetzige Generation hat es ja vorgemacht: Miese Verarbeitung, miese Leistung. Fast alle Spiele laufen auf den Konsolen nicht stabil und sehen obendrein noch recht mau aus.

  12. xLeniDEx sagt:

    Ich hab mir für 350€ ein PC gekauft, da sehen nicht nur die Spiele besser aus, die laufen auch viel flüssiger auf höchsten Einstellungen mit 60Fps + bei den neuesten Spielen wird es dann auch Eng und ich muss dann runter schrauben, wenn ich dagegen dann immer mal auf der PS4 spiele merke ich richtig was für ne Schwache Konsole das eigentlich ist und die kostet neu wie viel? 299€ und man kann sonst auch nichts mit der PS4 machen, außer Spielen. da war die PS3 um längen besser zu ihrer Zeit. wenn man keine Lust auf Zocken hatte, dann hat man ne Blu-Ray rein geschoben und Filme geguckt, ansonsten hatte man noch PlayStation Home um einfach mal mit ein paar Leuten so abzuhängen und zu Quatschen oder den Video Chat. das fehlt mir alles auf der PS4. man kann da zwar auch Blu-Ray gucken aber das wars auch schon, der rest sind nur noch Abo Dienste

    und mit Atom Universe oder Nebula Realms brauch mir keiner ankommen, die sind kein würdiger Ersatz zu PlayStation Home, das sind gurken mit Bugs ohne ende.

Kommentieren

Reviews