PS5: Patent könnte auf eine verbesserte Version von PlayStation Now hindeuten

Kommentare (10)

Mit PlayStation Now unterhält Sony Interactive Entertainment bereits einen eigenen Streaming-Service. Ein frisch genehmigtes Patent schürt die Spekulationen, dass dieser auf der PS5 in einer verbesserten Form mit von der Partie sein könnte.

PS5: Patent könnte auf eine verbesserte Version von PlayStation Now hindeuten

Auch wenn sich die meisten Entwickler und Publisher einig sind, dass die Streaming-Technologie die klassischen Konsolen auf absehbare Zeit nicht ersetzen werden, gehen sowohl Sony Interactive Entertainment als auch Microsoft mit der Zeit.

Während Microsoft aktuell am Project XCloud genannten Streaming-Dienst arbeitet, unterhält der japanische Konkurrent mit PlayStation Now bereits einen entsprechenden Service. Wie ein 2014 beantragtes und mittlerweile genehmigtes Patent andeutet, könnte PlayStation Now auf der PS5 in einer verbesserten Form zurückkehren. Möglicherweise als Konkurrent zu Google Stadia?

Zwei verschiedene Preismodelle angedeutet

Im besagten Patent werden zunächst die technischen Grundlagen von Streaming-Angeboten wie Stadia oder PlayStatio Now beschrieben. So können die Nutzer ein Spiel, das sich auf einem Hosting-Server befindet, auf unterstützte Systeme wie die PS5 oder den PC streamen. Auch Smartphones oder Tablets kämen sicherlich in Frage. Wurde die Verbindung zum Server aufgebaut, können die Spieler mit dem Controller oder der Kombination aus Maus und Tastatur die von ihnen bevorzugte Art und Weise nutzen, um das Spiel zu steuern.

Zum Thema: PS5 & Xbox Scarlett: Take-Two erwartet mit den Next-Gen-Konsolen keinen Generationsbruch

Interessant ist, dass im entsprechenden Patent zwei verschiedene Preismodelle vorgestellt werden. Zum einen könnten die Spieler die Gebühren für ihr Abonnement ganz klassisch an Sony Interactive Entertainment entrichten und das Unternehmen wiederum entlohnt die Entwickler beziehungsweise Publisher der angebotenen Spiele mit ihrem ausgehandelten Anteil. Das zweite Modell sieht vor, dass die Entwickler und Publisher eigene Abos vertreiben und eine Hosting-Gebühr an Sony Interactive Entertainment zahlen.

Das besagte Patent könnt ihr euch hier anschauen. Wie gehabt möchten wir an dieser Stelle darauf hinweisen, dass in Patenten vorgestellte Konzepte und Technologien nicht immer Marktreife erlangen. Daher ist aktuell noch unklar, wie die Zukunft von PlayStation Now im Endeffekt aussehen wird.

Quelle: Techradar

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Analyst Pachter sagt:

    Ich hätte lieber ein Patent für einen Store der sich nicht laufend aufhängt und ein Patent für ein Menü das nicht ständig rumspinnt.

    (melden...)

  2. LDK-Boy sagt:

    Store aufhängt? Ist mir noch nie passiert. Scheiss leitung hast wohl

    (melden...)

  3. Neurontin sagt:

    @LDK-Boy:

    Bei mir hat sich der Store zwar auch noch nie aufgehängt, dennoch kann sowas passieren.

    Ich meide so gut es geht, den Browser der PS4.
    Die Pro kommt damit zwar deutlich besser zurecht, dennoch gehe ich da kein Risiko ein.

    Hoffentlich wird bei der PS5 der Browser besser, damit er mit allen möglichen Sachen noch besser zurechtkommt oder mehr dieser Sachen wiedergeben kann.

    ——————————

    Es gab doch das Gerücht, dass PS Now günstiger werden soll, seitdem warte ich darauf.
    Wo bleibt eine Bestätigung dieser Preisreduzierung?
    Oder gibt es dazu nichts Aktuelleres?

    (melden...)

  4. Analyst Pachter sagt:

    @ LDKToy

    Eine Scheissleitung habe ich, so wie wahrscheinlich jeder Haushalt in Deutschland.

    Irgendwohin müssen die ganzen Fäkalien ja auch abfließen.

    Du hast wohl Plumsklo

    (melden...)

  5. merjeta77 sagt:

    Bei mir hat sich PS4 pro nie aufgehängt beim Spielen nicht in store nicht läuft perfekt. Aber dafür hat sich xboxschrott one s aufgehängt während Spielen. Was für ein Schrottkiste der xbox. Wenn einer Interesse hat bitte melden ich verkaufe gerade der xbox one s und Xbox 360 auch.

    (melden...)

  6. Smoff sagt:

    Wenn es im Store hängt, liegt es an eurer Leitung.
    Und der Browser läuft doch 1A. Kauft euch vernünftiges Inet.

    (melden...)

  7. Weichmacher sagt:

    Pachter hat ne schlechte Leitung und schiebt es auf Sony, schwache Leistung.

    (melden...)

  8. Zentrakonn sagt:

    Pachter das kommt davon wenn du mit deinen O2 Aldi Vertrag für 4,99,- auf'n Handy ein Hotspot für deine Konsole schaltest !

    (melden...)

  9. KeksBear sagt:

    @merjeta77 Du siehst mir eher nach einen typischen Xbox Hater aus. Die One X läuft bei mir besser als meine PS4. Und sie hat sich bisher nie aufgehangen oder sonst was. Sie macht genau das was ich erwarte. (Außer ne gute Anzahl an Exklusive Spiele liefern)

    Ich hoffe das PS Now nicht dem GamePass Prinzip verfolgt und sich einfach neu erfindet. Vielleicht durch der Kollaboration mit Microsoft kann sich das Streamen verbessern. Da MS sich bemüht auch auf Bambusleitungen mit ihren Cloud Diensten zu laufen. Aber unter 25 mbits wird es wohl nie richtig gehen.

    Strore Probleme habe ich eher selten vielleicht nur einmal die Woche. Verstehe echt nicht wieso es bei so vielen hier immer hängt.

    (melden...)

Kommentieren

Reviews