Capcom: Aktuelle Verkaufszahlen zu Monster Hunter World, Devil May Cry 5 und mehr

Kommentare (1)

Über die offizielle Website enthüllte Capcom aktualisierte Verkaufszahlen zu hauseigenen Titeln. Darunter dem Remake zu "Resident Evil 2", "Monster Hunter World" oder "Devil May Cry 5".

Capcom: Aktuelle Verkaufszahlen zu Monster Hunter World, Devil May Cry 5 und mehr

Im Zuge des aktuellen Geschäftsberichts bestätigte Capcom bereits, dass es dem Unternehmen gelang, im abgelaufenen Geschäftsjahr 2018/2019 (1. April 2018 – 31. März 2019) sowohl die Umsätze als auch die Gewinne zu steigern.

Unter dem Strich erwirtschaftete das Unternehmen demnach Gewinne in Höhe von 101,70 Millionen Euro – ein Plus von 14 Prozent. Ergänzend zu diesen Angaben enthüllte der japanische Publisher über die hauseigene Website die Verkaufszahlen erfolgreicher Titel. Darunter auch die aktueller Blockbuster.

Devil May Cry 5 über zwei Millionen Mal verkauft

Unter anderem wurde bestätigt, dass sich „Monster Hunter World“ nach wie vor großer Beliebtheit erfreut und weltweit bereits über 12,4 Millionen Mal verkauft wurde. Die Monsterhatz erschien im Januar 2018 für die PS4 und die Xbox One. Die Umsetzung für den PC folgte mit etwas Verspätung und wurde im August des vergangenen Jahres ins Rennen geschickt.

Zum Thema: PS5 & Next Xbox: Capcom erwartet längere Entwicklungszyklen und weniger AAA-Spiele

Während der Fighting-Titel „Street Fighter 5“ auf dem PC und der PlayStation 4 bisher 3,1 Millionen Abnehmer fand, wurde das Anfang 2019 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 veröffentlichte Remake zu „Resident Evil 2“ bereits 4,2 Millionen Mal verkauft. „Devil May Cry 5“ hingegen, das seit März 2019 für die Konsolen und den PC erhältlich ist, bringt es laut Capcom auf 2,1 Millionen abgesetzte Einheiten. Weitere Zahlen findet ihr auf der offiziellen Website.

Bei den zuletzt veröffentlichten Triple-A-Produktionen setzte Capcom auf die hauseigene RE Engine, die laut dem Unternehmen auch bei weiteren Projekten, die sich derzeit in Arbeit befinden, zum Einsatz kommen wird. Zudem sieht sich Capcom dank der vielseitigen Engine für die kommende Konsolen-Generation in Form der PS5 beziehungsweise der neuen Xbox gerüstet.

Quelle: Capcom

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Argonar sagt:

    "Aktuell" ist relativ, die Zahlen sind vom März. Aber trotzdem ganz interessant.

Kommentieren