Just Cause 4: Umfassendes Spring-Update mit Grafik-Verbesserungen, neuen Inhalten und neuer DLC

Kommentare (3)

Die Avalanche Studios haben das umfangreiche Spring-Update für den Sandbox-Action-Titel "Just Cause 4" veröffentlicht. Neben einem Grafik-Update und neuen Spielinhalten wird außerdem der neue "Los Demonios" zur Verfügung gestellt.

Just Cause 4: Umfassendes Spring-Update mit Grafik-Verbesserungen, neuen Inhalten und neuer DLC

Die Entwickler der Avalanche Studios haben das umfassende Spring-Update für den Open-World-Actiontitel „Just Cause 4“ veröffentlicht. Das Update bringt zahlreiche Verbesserungen auf Basis des Spielerfeedbacks in den Titel. Darüber hinaus gibt es ein umfassendes Grafik-Update, welches die Weltbeleuchtung verbessert sowie weitere kostenlose Spielinhalte.

Grafikupdate mit besserer Beleuchtung

Einige Beispielbilder zur verbesserten Beleuchtung in der Spielwelt findet ihr weiter unten, die auch den Vergleich zur Vorversion zeigen. Auch im Trailer zum neuen Spring-Update werden Vergleichsszenen gezeigt. Insgesamt soll das Grafikupdate eine bessere Sichtbarkeit bieten und die Welt lebendiger aussehen lassen.

Die Beleuchtung ist laut den Machern dynamischer und das Licht wird realistischer in der Welt gestreut. Auch die Sicht in der Nacht wurde durch das Update deutlich verbessert, sodass die Black Hand-Einheiten nun in der Dunkelheit leichter zu erkennen sind. Das Grafikupdate soll auch die verschiedenen bewachsenen Umgebungen sehr viel lebendiger aussehen lassen.

Zerstörbare Statuen und weitere Neuerungen

Mit dem Spring-Update werden auch die zerstörbaren Black Hand Statuen in „Just Cause 4“ eingeführt. Die Spieler können ihrer Kreativität freien Lauf lassen, wenn es darum geht, diese Statuen überall in Solís zu zerstören.

Das Update führt auch eine verbesserte KI für die Black Hand Combat Vehicle ein. Die Privat-Armee soll nun deutlich aggressiver sein als bisher. Feindliche Jets nehmen den Luftkampf auf, Helikopter versuchen auszuweichen, Drohnen stürzen weniger ab und Bodenfahrzeuge werden versuchen, den Spieler vom Weg abzudrängen.

Weitere Neuerungen sind beispielsweise neue mobile Chaos-Objekte, zerstörbare Eisenbahnbrücken, mehr Munition für alle Waffen und einige Fehlerbehebungen. Die kompletten Patchnotes verraten weiter unten die genaueren Einzelheiten.

Neuer DLC „Los Demonios“ angekündigt

Mit dem neuen DLC „Los Demonios“ taucht eine dämonische Kraft in Solís auf, der nur Rico mit seiner Dämonen tötenden Armbrust entgegentreten kann. Einen passenden Trailer findet ihr weiter unten. Der Early-Access beginnt am 26. Juni 2019 für Besitzer von Gold Edition/Expansion Pass. Alle Anderen warten bis zum 3. Juli 2019.

Just Cause 4: Spring-Update Patchnotes

  • Verbesserte Beleuchtung im Schatten
  • Die Voreinstellungen für die Weltbeleuchtung wurden überarbeitet
  • Verbesserte Sichtbarkeit in der Nacht
  • Neue zerstörbare Statuen der Black Hand
  • Neue Sky Cranes und Black Hand Trucks mit Chaos Objekten
  • Neue zerstörbare Eisenbahnbrücken
  • Erhöhte Munitionskapazität bei den meisten Waffen
  • Aggressiverer Fahrzeugkampf mit Black Hand-Gegnern
  • Besserer Luftkampf gegen Hubschrauber und Drohnen
  • Mehr Patrouillen der Black Hand in Solís
  • Mehr Züge in der Welt
  • Optimierte Supply Drop-Benutzeroberfläche
  • Supply Drop Pilot Panel zeigt nun für jeden Piloten das Loadout an
  • Ein „AR -Symbol wurde hinzugefügt, wenn der AR-Modus aktiviert ist
  • Die Beschreibung zum Entsperren von Operationen wurde von „Pre-Requisites“ in „Requirements“ geändert.
  • Erhöhter LOD-Abstand bei Blue Electrical Spark VFX
  • Ein Problem mit dem Frontline Mist VFX wurde behoben
  • Dem Turm wurde ein explosiveres Zerstörungs-VFX hinzugefügt
  • LOD auf den Luftschiffen behoben
  • Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass sich Text beim Fortsetzen eines Speichervorgangs nach dem Starten eines neuen Speichervorgangs überlappte
  • Auf der Store-Seite funktioniert die Reload-Funktion jetzt nach einem Connected Standby
  • Allgemeine Fehlerbehebungen

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. pasma sagt:

    Ich finde es gut, dass z. B. die Grafik (kostenlos!) verbessert wird. Aber sie soll laut diversen Tests schlechter wie Teil 3 sein.
    Ob man dies wenigstens erreicht? Aber mich hat Just Cause 3 auch nicht abgeholt, war mir zu chaotisch. Das kommt davon, wenn man was neues Ausprobieren möchte und dafür viel bezahlt. 😉

    (melden...)

  2. crocop86 sagt:

    Bin ich mal gespannt. Hab mir beim Händler meines Vertrauens die Gold Edition für 23€ bestellt. Bin gespannt auf das Game. Den dritten Teil fand ich eigentlich recht gut.

    (melden...)

  3. Twisted M_fan sagt:

    Habs mal eine stunde über den xbox Gamepass gespielt,ja und die Grafik ist sehr hässlich mit vielen fehlern z.B. das die Haare der Charaktere in den Videosequenzen extrem flimmern.Die Auflösung *xOne S* ist furchtbar quasi auf PS3/xbox360 niveau.Da von ab ist das Spiel einfach nur schlecht da war der Vorgänger um einiges besser.Der 4 Teil wurde wohl schnell hingeklatscht nach dem erfolg den 3 Teils.

    (melden...)

Kommentieren

Reviews