Remedy: Alan Wake 2 oder Control 2? Sam Lake schreibt eine neue Geschichte

Sam Lake, der Creative-Director von Remedy Entertainment, hat sich zurückgezogen und schreibt eine neue Geschichte. Für welche Marke ist sie vorgesehen?

Remedy: Alan Wake 2 oder Control 2? Sam Lake schreibt eine neue Geschichte

Mit „Control“ konnte Remedy Entertainment kürzlich ein durchaus überzeugendes Spiel auf den Markt bringen. Mehrfach wurde der Titel für die bevorstehenden Game Awards nominiert. Ob sich „Control“ in einer Kategorie durchsetzen kann, erfahren wir im Dezember.

In der Zwischenzeit ist Sam Lake, der Creative-Director von Remedy Entertainment, schwer damit beschäftigt, das nächste Projekt vorzubereiten. Offenbar schreibt er an der Story für ein Spiel oder dergleichen.

Auf Twitter machte er wie folgt darauf aufmerksam: „Schh! Ich bin in meiner brandneuen streng geheimen Schreibkammer. Ich schreibe eine neue Geschichte. Du wurdest gewarnt.“ Erweitert wurde der Tweet mit dem Hashtag @RemedyGames.

Die Spekulationen beginnen

Weitere Einzelheiten gab Lake nicht preis, sodass fleißig spekuliert werden kann, was sich in der Pipeline befindet. Im Bereich des Möglichen wären unter anderem folgende Projekte:

  • Control 2: Das erste „Control“ kam zwar erst im August 2019 auf den Markt, allerdings dauert die Entwicklung von Videospielen mitunter Jahre. Da der Titel durchaus Erfolge feiern konnte, wäre es nicht unwahrscheinlich, dass Remedy Entertainment die Marke mit einem Sequel festigen und etablieren möchte.
  • Alan Wake 2: Nach einem vollwertigen neuen „Alan Wake“ dürstet es die Spieler schon lange. Remedy Entertainment ist im Besitz der Marke und bekam in diesem Jahr auch die Vertriebsrechte zurück. Mit der Ankündigung eines Sequels wäre die nötige Aufmerksamkeit für einen potentiellen Erfolg garantiert.
  • TV-Serie/Show: Im September 2018 wurde eine auf „Alan Wake“ basierende TV-Serie mit Lake als ausführendem Produzenten angekündigt. Womöglich geht sein neues Projekt in diese Richtung.
  • Eine komplett neue Marke: Schon im April 2017 gab Remedy Entertainment bekannt, dass man sich dem Multi-Projekt-Modell verschrieben hat. Darauf aufbauend wäre es denkbar, dass der Entwickler das eigene Portfolio mit einer weitere Marke weiter ausbauen und diese parallel zu anderen Spielen entwickeln möchte.

+++ Alan Wake: Virtuos arbeitet offenbar an einer Remastered-Fassung für die aktuellen Systeme +++

Natürlich gibt es noch viele weitere Möglichkeiten, die für Lakes mysteriöses Projekt in Frage kommen könnten. Die Enthüllung könnte allerdings noch das eine oder andere Jahr auf sich warten lassen.

Mehr zu Remedy Entertainment

Weitere Meldungen zu .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Square Enix

Publisher plant "Story-getriebene NFTs" und Blockchain-Titel

PS5

Dualsense, Pulse 3D, SSD-Speicher und mehr - Zubehör im Angebot

Japan Charts

Xbox Series X/S wieder vor PS5 - Switch dominiert

A Plague Tale Requiem

Erscheinungstermin fix und 10 Minuten Stealth-Gameplay

PlayStation Plus

Vertrieb der Karten im Einzelhandel wird eingestellt

PS Plus

Essential, Extra und Premium in Deutschland verfügbar - Alle enthaltenen Spiele in der ...

Final Fantasy XVI

So profitiert das Rollenspiel von der Hardware der PS5

Gran Turismo 7

Trailer zu Patch 1.17 präsentiert die neuen Inhalte – Termin bekannt

Mehr Top-Artikel

Kommentare

freedonnaad

freedonnaad

21. November 2019 um 20:03 Uhr