BioShock 4: Neues Spiel samt Entwicklerwechsel seit Jahren in Arbeit, berichten Quellen

Unbestätigten Berichten zufolge wurde die Entwicklung von "BioShock 4" schon vor einigen Jahren gestartet. Allerdings kam es zu einer Unterbrechung der Produktion und zu einem Entwicklerwechsel.

BioShock 4: Neues Spiel samt Entwicklerwechsel seit Jahren in Arbeit, berichten Quellen

Im Laufe des heutigen Montags gab der Videospiel-Publisher 2K bekannt, dass zugunsten der Entwicklung eines neuen „BioShock“-Spiels ein neues Studio gegründet wurde. Zugleich betonte das Unternehmen, dass es mehrere Jahre dauern wird, bis der Titel erscheinen wird. Ein Release auf den beiden Konsolen PS5 und Xbox Scarlett dürfte daher als gesichert gelten.

Kotaku möchte inzwischen herausgefunden haben, dass das vierte „BioShock“ seit mindestens 2015 in Arbeit ist, allerdings mit Unterbrechungen. Das Projekt wurde dem Bericht zufolge zunächst an das in Austin ansässige Studio Certain Affinity ausgelagert, das an der Entwicklung von mehreren „Halo“- und „Call of Duty“-Spielen mitwirkte.

Die inzwischen vier Jahre Entwicklungszeit ließ sich Kotaku von vier mit dem Projekt vertrauten Personen bestätigen. Sie gaben ebenfalls zu verstehen, dass der Titel intern mit dem Codenamen „Parkside“ geführt wird.

Entwicklung wurde unterbrochen

Den weiteren Angaben der Quellen zufolge wurde die ursprüngliche Entwicklung von „BioShock 4“ 2016 wieder eingestellt. Aussagekräftige Gründe wurden nicht benannt. Es heißt lediglich, dass sich 2K Games dazu entschloss, das Projekt neu zu starten, um die Arbeiten intern durchzuführen.

2017 begann 2K Games mit dem Aufbau eines neuen Teams, das am neuen „BioShock“ arbeiten sollte. Rekrutiert wurden zu diesem Zweck Mitarbeiter aus mehreren Studios, darunter auch „Mafia 3“-Entwickler von Hangar 13, so die weiteren Aussagen der Quellen.

+++ BioShock: 2K gründet neues Studio Cloud Chamber für die Entwicklung einer neuen Erfahrung +++

„Lange vor der heutigen Ankündigung, dass ein neue Studio namens Cloud Chamber das nächste BioShock entwickelt, hatte 2K ein externes Studio damit beauftragt. 2015 begann Parkside mit der Entwicklung bei Certain Affinity, dem in Austin, Texas, ansässigen Studio, das vor allem dafür bekannt ist, bei großen Shootern wie Halo und Call of Duty mitzuhelfen. Bis Ende 2016 hatte 2K das Projekt jedoch aus Austin entfernt und beschlossen, das neue BioShock intern zu nutzen und dabei neu zu starten“, so Kotaku.

Der heutigen Ankündigung zufolge befindet sich das neue „BioShock“ in einer frühen Pre-Productions-Phase. Wann mit einem Launch gerechnet werden kann, ist nicht bekannt.

Mehr zu BioShock

Weitere Meldungen zu .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

The Last of Us

PS5-Remake im Grafikvergleich von Naughty Dog

Activision Blizzard

Sonys Einwände gegen die Übernahme laut Microsoft eine durchschaubare Politik

Sony

Laut Microsoft werden Entwickler dafür bezahlt, auf den Game Pass zu verzichten

Call of Duty

Xbox-Exklusivität wäre laut Microsoft nicht rentabel

PS Plus Extra & Premium

Die Neuzugänge am 16. August 2022 mit Yakuza und mehr

Marvel's Spider-Man Remastered im Test

Wie schlägt sich der PlayStation-Hit auf dem PC?

PS4

Die endgültige Verkaufszahl steht fest

Twitch und Co

Nutzung der Game-Streams sinkt deutlich

Mehr Top-Artikel

Kommentare

freedonnaad

freedonnaad

09. Dezember 2019 um 21:05 Uhr
Analyst Pachter

Analyst Pachter

10. Dezember 2019 um 09:16 Uhr
Analyst Pachter

Analyst Pachter

10. Dezember 2019 um 09:17 Uhr
Analyst Pachter

Analyst Pachter

10. Dezember 2019 um 09:21 Uhr
Analyst Pachter

Analyst Pachter

10. Dezember 2019 um 09:22 Uhr