BioShock: Neues Spiel mit Live-Service? Stellenanzeige liefert Hinweis

Eine aktuelle Stellenanzeige könnte darauf hindeuten, dass euch mit dem nächsten "BioShock"-Spiel ein Live-Service-System erwartet. In welche Richtung der noch unangekündigte Titel schlägt, ist allerdings unklar.

BioShock: Neues Spiel mit Live-Service? Stellenanzeige liefert Hinweis

Ein neues BioShock haben wir seit Jahren nicht gesehen. Doch es scheint, dass die Dinge in Bewegung geraten. Rückenwind bekommen die Spekulationen der vergangenen Monaten von einem Gerücht, das sich 2K Novato widmet.

Schon im April des vergangenen Jahres konnte Kotakus Jason Schreier laut der eigenen Aussage in Erfahrung bringen, dass in einem streng geheimen 2K-Studio in der San Francisco Bay ein neues „BioShock“ in Arbeit ist. Damals kam zugleich die Vermutung auf, dass Ken Levine, der eine führende Rolle bei der Entwicklung der Vorgänger einnahm, nicht beteiligt ist. Er arbeitete damals an einem neuen Projekt bei Ghost Story Games.

End Game Design Lead gesucht

Zurück zum neuen Studio 2K Novato: Aktuellen Berichten zufolge wird dort ein „End Game Design Lead“ gesucht, was die Vermutung aufkommen ließ, dass auch im Fall von „BioShock“ ein Live-Service-Ansatz verfolgt wird, der bei vielen 2K-Spielen zum Standard zählt.

Die Stellenanzeige enthält tatsächlich eine ganze Reihe an Informationen, die auf einen solchen Ansatz hindeuten. Offensichtlich besteht das Ziel darin, eine „post-narrative Sammlung von Systemen, Quests und Spielerfortschritten“ bereitzustellen, um die Benutzer länger zu beschäftigen.

Im Wortlaut heißt es in der Stellenanzeige: „Um das vorantreiben zu können, möchten wir eine Reihe von Systemen, Quests und Spielerfortschritten erschaffen, die es unseren fanatischen Fangirls und Fanboys ermöglichen, auf einer kontinuierlichen Live-Service-Basis mehr Inhalte zu erleben. Wir benötigen einen erfahrenen Game Designer mit ausgeprägten Ideen und Kommunikationsfähigkeiten, der das Endgame-Design für diesen Titel meistern kann.“

+++ BioShock: Teaser zu möglicher VR-Version +++

Da der Games-as-a-Service mittlerweile in der gesamten Branche sehr weit verbreitet ist, wäre ein solcher Live-Service auch im Fall des neuen „BioShock“ keine Überraschung. Während die Ankündigung des neuen Titels noch aussteht, betonte Take-Two in dieser Woche, dass an mehreren bekannten Marken gearbeitet wird. 

„BioShock“ wurde zwar nicht beim Namen genannt. Allerdings warten viele Spieler sehnsüchtig auf einen neuen Teil.

Weitere Details aus dem Take-Two-Bericht

Weitere Meldungen zu .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

The Last of Us

PS5-Remake im Grafikvergleich von Naughty Dog

Activision Blizzard

Sonys Einwände gegen die Übernahme laut Microsoft eine durchschaubare Politik

Sony

Laut Microsoft werden Entwickler dafür bezahlt, auf den Game Pass zu verzichten

Call of Duty

Xbox-Exklusivität wäre laut Microsoft nicht rentabel

PS Plus Extra & Premium

Die Neuzugänge am 16. August 2022 mit Yakuza und mehr

Marvel's Spider-Man Remastered im Test

Wie schlägt sich der PlayStation-Hit auf dem PC?

PS4

Die endgültige Verkaufszahl steht fest

Twitch und Co

Nutzung der Game-Streams sinkt deutlich

Mehr Top-Artikel

Kommentare

xjohndoex86

xjohndoex86

09. November 2019 um 11:34 Uhr
SchatziSchmatzi

SchatziSchmatzi

09. November 2019 um 13:37 Uhr