Xbox Series X: Kostenlose Grafik-Upgrades dank Smart Delivery und weitere Details zur Kompatibilität

Kommentare (11)

Zumindest die kommenden Spiele der First-Party-Studios von Microsoft müsst ihr nicht doppelt kaufen. Sie sind sowohl mit der Xbox One als auch Xbox Series X kompatibel, ohne dass ihr auf der neuen Konsole auf das Grafik-Upgrade verzichten müsst. Wir haben weitere Details zur Kompatibilität für euch.

Xbox Series X: Kostenlose Grafik-Upgrades dank Smart Delivery und weitere Details zur Kompatibilität

Microsoft gab heute weitere Details zur Xbox Series X preis. Bestätigt wurde unter anderem eine Leistung von 12 Teraflops. Und auch Themen wie HDMI 2.1, Dynamic Latency Input und die SSD wurden angesprochen.

Spiele aus vier Generationen

Ein weiteres großes Thema der heutigen Enthüllung ist die Kompatibilität. Einmal mehr verwiesen die Redmonder darauf, dass ihr auf der Xbox Series X Spiele aus drei Generationen in Angriff nehmen könnt. Dazu zählen alle existierenden Xbox One-Games, inklusive der abwärtskompatiblen Spiele für Xbox 360 und Xbox.

Microsoft zufolge werden alle Games auf der Xbox Series X besser aussehen. Auch lassen sie sich „besser spielen“ als je zuvor. „Dein Lieblingsspiel, inklusive aller Titel im Xbox Game Pass, profitieren von stabileren Frameraten, schnelleren Ladezeiten, höherer Auflösung und besserer Grafikqualität – ohne dass Entwickler etwas dafür verändern müssen“, so Microsoft in einem Blogeintrag. Zudem sind alle Xbox-One-Zubehörteile mit der neuen Konsole kompatibel.

Smart Delivery erspart einen Doppelkauf

Ein weiteres Feature der neuen Generation setzt bei der Verfügbarkeit von Spielen an. Laut Microsoft könnt ihr in vielen Fällen getrost zur Xbox One-Version eines Spiels greifen, ohne dass ihr auf der Xbox Series X auf die Vorteile verzichten müsst. Sämtliche exklusiven Titel der Xbox Game Studios, darunter „Halo Infinite“, unterstützen das sogenannte Smart Delivery.

Das heißt, ihr müsst jeden First-Party-Titel nur einmal kaufen und bekommt die jeweils beste verfügbare Version auf eure Konsole verfrachtet. Angeboten wird dieses Feature letztendlich für alle Entwickler und Publisher, sodass sie ihre Spiele via Smart Delivery anbieten können. „Sie können selbst entscheiden, ob sie es für ihre Spiele nutzen wollen, die zuerst auf Xbox One und später auf Xbox Series X erscheinen“, so Microsoft. CD Projekt hat die Unterstützung für „Cyberpunk 2077“ bereits bestätigt:

Der zusätzliche Kauf von Remaster-Versionen für die Next-Gen fällt damit weg.

Xbox Game Pass wird unterstützt

Auch der Xbox Game Pass schafft es in die neue Generation. First-Party-Spiele wie „Halo Infinite“ erscheinen weiterhin am Tag des Releases im Xbox Game Pass, so die Redmonder ergänzend.

+++ PS5 & Xbox Series X: Open-World-Projekte werden laut Entwicklern von der SSD-Unterstützung profitieren +++

Auf den Markt kommen soll die Xbox Series X gegen Ende des laufenden Jahres zu einem bislang unbekannten Preis. Im gleichen Zeitraum geht die PS5 an den Start.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. James T. Kirk sagt:

    Hat jemand was anderes erwartet?

  2. m0uSe sagt:

    Bleibt abzuwarten, ob das nicht eine Art abgewandelter Season/Onlinepass wird. Von wegen man kann das pro Konsole nur einmal einlösen.

    Denen geht es nicht um das Beste für die Spieler, sondern um Geld. Und wenn man dem Spieler nicht 2x das Spiel andreht, gehen 50% der Tantieme flöten. Also muss das irgendwie anders wieder reinkommen.

    Warten wir es ab

  3. Farbod2412 sagt:

    Ganz ehrlich Leute das ist eine playstation Seite und keine xbox Seite verstehe nicht wieso Infos zu der neuen xbox hier veröffentlicht wird

  4. big ed@w sagt:

    Dass statement von CD Project kommt mit einem seltsamen Geruch daher.

    Warum sollte man zu einer irrellevanten MS PR ein Statement der grosszügigkeit abgeben?

    Nicht dass deren nächstes Projekt urplötzlich (Zeit) exklusiv wird ,so wie bei Witcher 2
    u die Verschiebung daher rührt?
    Bin auf jeden Fall mal gespannt wie man nun mit Cyberpunk vorgeht.

    Wird das Spiel allen ernstes nur für eine Gen erscheinen
    weil man Gamern nicht das Geld doppelt aus der Tasche ziehen will.
    Wird man jede Version des Spiels für lau bekommen sobald man ein original hat,weil
    man angeblich Käufer nicht zusätzlich belasten will,
    oder ist es einfach ein Trick der Marke.
    Wenn du die 4 k 60 fps version kaufst
    gibts die xbox 1 version in 720 p u 20 fps für lau,weil die eh keiner spielen will.

  5. big ed@w sagt:

    @Farbod
    würdest du genauso machen wenn MS dir Geld dafür gibt.

  6. Starfish_Prime sagt:

    @Farbod2412

    Weil es mich interessiert und ich mich noch nicht final entschlossen habe , welche Konsole ich mir kaufen werde.

  7. Maiki183 sagt:

    @mouse
    wird ja sicherlich account gebunden.
    von daher...

    spiele wie elder scrolls online werden sicher nen gratis update bekommen, so oder so.
    halt warte... das war ja von bethesda...

  8. Buzz1991 sagt:

    Das ist in der Tat eine große News! Dann sollte SONY auch die eigenen PS4 1st-Party-Spiele kostenlos remastern für die PS5. Andernfalls wird es Kritik hageln.

  9. Ezio_Auditore sagt:

    @Buzz1991

    Sehe ich genau so. Wenn Sony dies nicht unterstützt und man sich nochmal ne PS5 Version eines älteren Games zulegen muss, verzichte ich auf die PS5.

  10. xjohndoex86 sagt:

    So habe ich mir das vorgestellt. Saubere Sache! Sollte Sony jetzt gegenhalten und sogar PS1 - PS3 Spiele auf der neuen Kiste zun Laufen bringen, ziehe ich 'nen übergroßen Hut.

  11. Banane sagt:

    Die Sache hat sicher irgendwo einen Haken.

Kommentieren

Reviews