Xbox Series X vs. PS5: Verkaufspotenzial der neuen Xbox wird unterschätzt – PS5 erneut Marktführer?

Kommentare (20)

Geht es nach dem unabhängigen Analysten Benji Sales, dann wird das Absatzpotenzial der Xbox Series X in den USA unterschätzt. Doch auch wenn Microsoft hinsichtlich der Marktanteile zulegen wird, sei damit zu rechnen, dass sich die PS5 genau wie die PS4 zum Marktführer aufschwingt.

Xbox Series X vs. PS5: Verkaufspotenzial der neuen Xbox wird unterschätzt – PS5 erneut Marktführer?

Im diesjährigen Weihnachtsgeschäft werden Sony Interactive Entertainment und Microsoft mit der PS5 beziehungsweise der Xbox Series X die neue Konsolen-Generation einläuten.

Auch wenn konkrete Termine und Preise nach wie vor auf sich warten lassen, beschäftigten sich in den vergangenen Wochen bereits diverse Analysen mit dem Verkaufspotenzial der neuen Konsolen. Als weitestgehend sicher gilt, dass Sony Interactive Entertainment an den kommerziellen Erfolg der PS4 anknüpfen und mit der PS5 ein weiteres Mal den Marktführer stellen wird.

Analysten rechnen mit einem höheren Marktanteil für Microsoft

Diesen Standpunkt vertritt auch der unabhängige Analyst Benji Sales. Demnach wird Sony Interactive Entertainment in der kommenden Konsolen-Generation vor allem vom Erfolg der PS4, der Bedeutung der hauseigenen Marken und den Vorteilen im globalen Vertrieb profitieren. Gleichzeitig sei allerdings davon auszugehen, dass sich Microsoft nach dem enttäuschenden Abschneiden der Xbox One mit der Xbox Series X wieder einen höheren Marktanteil sichern wird.

Zum Thema: PS5 & Xbox Series X: Streaming eine Gefahr für die Konsolen? Das sagt Microsofts Phil Spencer

Vor allem das Absatzpotenzial der Xbox Series X auf dem US-Markt wird laut dem Analysten unterschätzt. Erschwerend kommt hinzu, dass mit „Halo Infinite“ ein zugkräftiger Launch-Titel zur Verfügung steht, der vor allem in den USA für zahlreiche verkaufte Konsolen sorgen dürfte.

„Um ganz ehrlich zu sein, je mehr ich mir die Dinge anschaue, desto mehr denke ich, dass die Leute das Absatzpotenzial der Next-Gen-Xbox in den USA unterschätzen“, so der Analyst weiter. „Ich denke, sie wird auf diesem Markt viel besser abschneiden als manche denken (Weltweit liegt wohl die PS5 vorne). Trotz der schrecklichen Nachrichtenübermittlung, die zu dieser Generation geführt haben, hat die Xbox One in den USA wirklich respektable Ergebnisse erzielt (in Europa sind die Dinge WIRKLICH abgefallen).“

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Khadgar1 sagt:

    Sehr wahrscheinlich. Sony hat mit der PS4 eine sehr gute Gen gehabt während MS erstmal wegen Mattrick Damage Control betreiben musste und dann erst recht spät anfangen konnte zu “begeistern“

    Denke MS wird die nächste Gen ziemlich gute Arbeit leisten und dadurch viele Kunden gewinnen aber Sony hat nen sehr guten Vorsprung. Solange beide erfolgreich sind und keiner in eine Monopolstellung kommt ist mir alles recht.

  2. giu_1992 sagt:

    Um das zu wissen, muss man kein Analyst sein. Für so einen Kack werden die auch noch bezahlt... nennt mich Analyst, das hätte ich euch nämlich schon vor Wochen erzählen können

  3. big ron sagt:

    Verkauft wird das, was den Leuten gefällt. Dafür muss man kein Analyst sein.

  4. Graywolf_Outdoor sagt:

    Klar wird die Xbox etwas zulegen. In den USA haben sie ganz gute Absätze. Ändern wird sich aber nicht viel:

    Weiterhin kauft es in Japan niemand.
    Weiterhin bleibt das Verhältnis der Sales 2:1 und vor allem in Deutschland wird es auch wieder nur eine Hand voll Xbox Gamer geben.

    Aber das ist auch keine Kunst das zu analysieren. Sony hat seit der PS2 die Sales in der Hand, während MS hinterher läuft und alles versucht. Nintendo braucht man nicht erwähnen.

  5. Zockerfreak sagt:

    Irgendwie hab ich das Gefühl das Sony die nächste Gen verschläft.

  6. ResidentDiebels sagt:

    Was die meisten Fanboy kiddies vergessen. Konkurrenz belebt das geschäft.

    Es würde Sony gut tun, wenn MS diesmal besser starten würde. Sony hatte bei der PS4 den komfort bereits vor release vorne zu liegen. MS hatte damals mit Kinect etc. komplett verwachst.

    Allein was das PSN und die Server betrifft, hoffe ich das Sony durch die bessere Xbox jetzt mehr druck kriegt, etwas zu verändern. Denn seit der PS3 hat sich am PSn nicht geändert.

    Mir ist es egal wer vorne liegt. Wir kriegen von den verkaufszahlen keine provision also spart euch das gegenseite Köpfe einschlagen. Wichtig ist nur das der service auf der ps4 endlich besser wird und die Server endlich zeitgemäßig laufen.

    Sony ist gut mit der PS4 gestartet und konnte bis zum ende von diesem Vorsprung zehren. Sie haben aber dadurch vieles verpennt und vernachlässigt. Allein wie langsam und hackelig das Hauptmenü der PS4 ist, war ein absoluter witz.

    Hoffen wir einfach das beide gleich auf sind, davon profitieren wir alle!

  7. clunkymcgee sagt:

    Wenn MS mehr Käufgründe für die Xbox hätte, dann gäbe es echte Konkurenz. Aber ohne Triple A Exclusives wird das nichts 😉

  8. Khadgar1 sagt:

    @ResidentDiebels

    Wenn das jeder verstehen würde. Hut ab.

  9. Dennis_ sagt:

    ResidentDiebels

    So ein Quatsch, durch die Konkurrenz würde damals Sega zerstört. also nichts mit Konkurrenz belebt das Geschäft.

  10. Khadgar1 sagt:

    Sega hat sich selbst zerstört.

  11. LDK-Boy sagt:

    Die mit ihrem halo jedesmal. Is doch ausgelutscht langsam. Die brauchen Exklusivs mit Herz und Seele.

  12. martgore sagt:

    @Dennis_

    Da kam ein 3. ins Spiel und damals setzte Nintendo noch auf Power, also alle 3 aufs gleiche Pferd. Jetzt sind es nur noch 2. mit starker Hardware.

  13. Graywolf_Outdoor sagt:

    Diebels hat absolut Recht, zumindest in dem er sagt, dass Sony liefern muss wenn die ewigen Zweiten etwas aufholen.

    Aktuell hat MS mit seinem PR Gebrabbel die Nase vorn. Aber wie auch mit ihren tollen Exclusives, wie Fable oder Scalebound, wird auch das nicht von langer Dauer sein.

    Dass das Menü der PS5 und alles allgemein schneller wird ist eh klar.

  14. VincentV sagt:

    Also das sich das PSN seit der PS3 nicht geändert hat stimmt so nicht. Habe seit 2 Jahren mindestens keine Ausfälle oder Download Probleme mehr. Das war zum Anfang der Gen viel schlimmer. Und wenn ich "Gen" verschlafen lese..als ob eine Konsolen Generation nur TeraFlops sind.

    Es geht ums Zocken. Nicht wer den besseren Technik Baukasten in der Wohnung hat :p
    Aber ja..Konkurrenz kann Sony gerne mal bekommen.

  15. Brok sagt:

    Was für eine Frage... natürlich bleibt Sony klar und deutlich Marktführer. Man tut ja gerade so, als wäre es in der letzten Generation ein knappes Rennen gewesen.

  16. pasma sagt:

    Ich denke mit "verschläft" meint er nicht nur die TF. Es zählen auch Innovationen und mit der AK hat Sony auch zu spät wieder angefangen.
    Da Sony alles später wie gewohnt preisgab, kann man schon meinen, das Sony etwas "verschlafen" wirkt.

    Zur Anfangszeiten Xbox One vs. PS4 hatte Sony noch viel mehr Vorteile. Microsoft hat damals wirklich alles falsch gemacht.
    Zum günstigeren Preis hatte Sony sogar auch noch die bessere Leistung.
    Klar hat die Sony mehr Exclusives, aber ich denke, dass Microsoft aufholen wird.
    Ich finde Sony ist die kreativere Firma und hoffe das sie auch mit VR begeistern wird.

  17. VincentV sagt:

    Ich frag mich was an März halt spät ist wenn die Dinger im Winter erst erscheinen.

  18. Knofel sagt:

    Die Hardcore-Gamer - und das ist vermutlich ein Großteil der play3-Leser - wird in erster Linie immer auf die Leistung schielen. Beim Großteil der Käufer gibt aber der Preis den Ausschlag. So war es zumindest bisher immer.

    Wenn ich mir ein Spiel wie Red Dead Redemption 2 ansehe - und ich habe das Ding für beide Konsolen - dann ist es schon der Hammer, um wie viel besser es auf der Xbox One X gegenüber der PS4 Pro aussieht. Von daher ist mir gar nicht wohl, wenn man den Leistungsunterschied bei der kommenden Generation sieht. Ich hätte mich gerne auf die PS5 konzentriert, weil ich die Benutzeroberfläche für viel gelungener halte als die der Microsoft-Konsole. Wenn ich mir ansehe, wie oft Microsoft in den letzten Jahren an der Xbox-Oberfläche teilweise gravierende Änderungen vorgenommen hat, sehen die das offensichtlich genauso. Und bei den Exclusives gibt es bislang auf XBox-Seite nichts, was mich vom Hocker haut.

  19. SlimFisher sagt:

    Achja.... Analysten, Glaskugelgucker wie jeder andere Spekulant..

  20. Nero-Exodus88 sagt:

    Ich gehe sogar soweit das die SX sich wieder so gut verkaufen wird wie damals die 360, das wird in der Next-Gen ein Kopf an Kopf rennen. Mir ist es aber eh egal, da ich am ende eh beides holen werde 😛 auf Sony exklusiv will halt keiner verzichten

Kommentieren