Xbox Series X: Warum wird beim Controller erneut auf fest verbaute Akkus verzichtet? Microsoft klärt auf

Kommentare (32)

Beim Controller der Xbox Series X verzichtet Microsoft ein weiteres Mal auf einen fest verbauten Akku. Offiziellen Angaben zufolge kommt das Unternehmen mit dieser Entscheidung den Wünschen der Spieler entgegen.

Xbox Series X: Warum wird beim Controller erneut auf fest verbaute Akkus verzichtet? Microsoft klärt auf

In den vergangenen Wochen enthüllte Microsoft zahlreiche Details zur Xbox Series X und der Hardware der neuen Konsole.

Wie unter anderem bekannt gegeben wurde, bekommt der Controller der Next-Generation-Xbox verschiedene kleine Verbesserungen spendiert. Darunter eine Share-Taste für das Aufnehmen und Teilen von Screenshots, weiter optimierte Analog-Sticks sowie ein komplett überarbeitetes Steuerkreuz. Nichts geändert hat sich hingegen an der Tatsache, dass genau wie bei der Xbox One oder der Xbox 360 auf einen fest verbauten Akku verzichtet wird.

Den Spielern soll die Wahl gelassen werden

Eine Design-Entscheidung, die in den letzten Tagen für gemischtes Feedback sorgte. Im Gespräch mit Digital Foundry griff Microsofts Jason Ronald dieses Thema noch einmal auf und wies darauf hin, dass die Aufteilung zwischen Personen, die einen wiederaufladbaren Controller wünschen, und Personen, die Batterien bevorzugen, bei etwa 50/50 liegt. Mit der Möglichkeit, auf klassische AA-Batterien zu setzen oder ein wiederaufladbares Akku-Pack zu erwerben, soll den Spielern die Wahl gelassen werden, auf welche Lösung sie setzen.

Zum Thema: Xbox Series X vs. PS5: Verkaufspotenzial der neuen Xbox wird unterschätzt – PS5 erneut Marktführer?

„Es kommt darauf an, dass es im Gespräch mit Spielern polarisierend ist und es ein starkes Lager gibt, das wirklich AA-Batterien nutzen möchte. Nur Flexibilität zu geben, ist der Weg, um beide [Gruppen von] Menschen zufrieden zu stellen … Sie können einen wiederaufladbaren Akku verwenden und er funktioniert genauso wie beim Elite, [aber] es ist eine separate Sache“, so Ronald.

Die Xbox Series X wird im diesjährigen Weihnachtsgeschäft veröffentlicht. Einen konkreten Termin oder einen Preis nannte Microsoft bisher nicht. Analysten gehen allerdings davon aus, dass die Xbox der neuen Generation aufgrund der leistungsstarken Hardware zum Preis von 499 Euro beziehungsweise US-Dollar angeboten wird.

Quelle: Digital Foundry

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Killerphil51 sagt:

    Finde es an sich garnicht mal so verkehrt, so kann man die Controller auch noch in zig Jahren verwenden und werden nicht durch defekte Akkus unbrauchbar.

  2. Squirt sagt:

    solange man die Möglichkeit hat, den Controller an der Konsole zu laden, sofern man natürlich die Akkus wählt, ist das vollkommen legitim.

    Wenn man ehrlich ist, ein fest verbaute Akku hält ungefähr genauso lange wie der Controller an sich. Ich persönlich bin der Meinung, wenn der Akku aufgebraucht ist, ist auch spätestens dann der Zeitpunkt erreicht an dem er abgegriffen und einfach abgenutzt ist. Dann muss sowieso ein neuer her.

    Bleibt nur zu hoffen, dass Sony nicht wieder den riesigen Fehler macht und einen viel zu schwachen Akku verbaut. Die Leuchtleiste war ja ebenso ein dermaßen überflüssiges Feature, das es schon an Lächerlichkeit grenzt

  3. Smuggl sagt:

    Hab bei der 360 damals Akkus verwendet. Sehr lange Laufzeit des Controlers und wenn ein Akku doch mal defekt war, hab ich ihn halt ausgetauscht. Find ich die bessere Lösung.

  4. Zentrakonn sagt:

    Ich spiele eh immer am Kabel... Latenz und so

  5. Squirt sagt:

    Zentrakonn: der ps4 Controller lief meines Wissens nach immer über Bluetooth, selbst wenn der Controller eingesteckt war. kann aber sein dass ich mich täusche

  6. StevenB82 sagt:

    Kabel

  7. Buzz1991 sagt:

    @Squirt:

    Das ist richtig. Der "neue" DS4, den es seit der Slim/Pro gab, kann aber über eine Einstellung im Menü über Kabel betrieben werden und hat dann wirklich keine Latenz mehr.

  8. Zentrakonn sagt:

    Richtig seit dem PS4 pro Controller kann man es in den Einstellungen einstellen das er über Kabel kaufen soll !

  9. Khadgar1 sagt:

    Top Lösung. Einer meiner Controller ist an sich in einem Top Zustand, nur der Akku will nicht mehr so wirklich und wird ziemlich schnell leer.

  10. Rookee sagt:

    Freue mich auf beide Konsolen. Hoffentlich hat Sony endlich mal eine geniale Präsentation oder Show raus...

  11. ChuChuRocket sagt:

    Also meine beiden PS 4 Controller sind nun 5 Jahre alt, abgegriffen ist da nichts, aber die Akkulaufzeit ist mehr als unterirdisch. Hätte gerne die Möglichkeit Akkus / Batterie zu tauschen.

  12. Mr. Monkey sagt:

    Ich finde den fest verbauten Akku besser. Hatte bisher auch noch nie ein Problem damit.

  13. PS Fangirl sagt:

    Der Xbox Controller ist einfach der beste am Markt, vor allem der Elite Controller natürlich. Hoffe Sony verbaut diesmal einen besseren Akku.

  14. Squirt sagt:

    ChuChuRocket: Ist bei mir auch so, ich hatte allerdings auch schon Berichte im Internet gelesen und Bilder gesehen von Controllern, bei denen die Sticks bzw. die Gummis total abgenutzt waren.

  15. giu_1992 sagt:

    In Sachen Akku könnten sich beide tatsächlich ein großes Stück bei Nintendo abschneiden. Der Switch Pro Con hält auch nach 2 Jahren immer noch locker um die 40 Stunden Spielzeit (nur bei der Quali der Sticks sollten Sie nicht rüberschielen). Ansonsten finde ich die Lösung auch besser, dass der Kunde selbst entscheiden kann. Es gibt offizielle Akkus, normal kaufbare Akkus und man kann Batterien nutzen, jeder wie er will

  16. clunkymcgee sagt:

    Microsoft sollte beim nächsten Controller mal auf Qualitätsprüfungen setzen. Billiges/Dünnes Plastik, sporadische Ausfälle, hängende Buttons, Analogstick drifting... keine Ahnung. Mir gefiel der X360 Controller deutlich besser.

  17. HushPuppy sagt:

    Solange ist die Lebensdauer eines PS Controller ja eh nicht. Vor allem wenn man darauf schlägt, reinbeißt, sich darauf setzt, ihn durch das Zimmer schmeißt oder darauf tritt. Da fliegen schon mal ein paar Tasten raus. Finde Sony sollte da mal dringend nachbessern! Oder die Entwickler. Indem Sie nicht solche behinderten Spiele her stellen.

  18. Brok sagt:

    Heutzutage noch Batterien zu verwenden ist schon arg fragwürdig und bietet nahzu 0 Vorteile, außer irgendwelchen Leuten mit Technikphobie Futter zu liefern. Wahrscheinlich telefonieren die noch mit Analogtelefonen, weil man da noch die Batterien wechseln kann.

    So ziemlich jedes moderne Gerät, das nicht direkt am Strom hängt, hat ein Ladekabel zum Aufladen und einen fest verbauten Akku Block.

  19. Nathan Drake sagt:

    Super Microsoft. Schön Wegwerfgift unterstützen. Umwelt und so. Amis eben...
    Hat mich bei der 360 schon genervt, aber zum Glück brauche ich seither keine Box mehr.
    Hoffe Sony macht das besser. Akku etwas stärker wäre gut. Hatte aber nie Probleme, da soweiso meist mit Kabel gespielt wird

  20. Moonwalker1980 sagt:

    Brok: absolut, das ist echt abtörnend! Batteriefach im Jahre 2020. Habe 3 DS4, alle sind in Ordnung und die Batterieleistungen sind wie am ersten Tag, was natürlich auch nicht berauschend ist, aber es stecken permanent zwei Controller im Sony Ladegerät, sehe darin kein Problem. Das Wechseln zu einem anderen Controller dauert 3 Sekunden. Hauptsache kein Batteriefach wie in einer Fernbedienung.

  21. Kalim1st sagt:

    Dann schaut mal Battle(non) sense.
    Der DS4 läuft im Bluetooth auf 1ms und per Kabel Verbindung auf über 4ms.

    Er weiss zwar nicht wieso, eventuell wegen der USB Ports, aber schön, dass Ihr Jahre Per Kabel gezockt habt... LuL

  22. Kalim1st sagt:

    Apropo der Xbox Elite 2 hat ein Fest verbauten Akku plus Ladestation.
    Den kann man ja auch für die Series X benutzen.

  23. xjohndoex86 sagt:

    Habe 'nen One Controller für den PC und finde das Akku Pack schon super. Meine DS4(V2/2016) sind noch top in Ordnung aber die Akkulaufzeit hat gefühlt um 1-2 Stunden nachgelassen. Da wäre es schon schön, wenn man den Akku direkt austauschen könnte. Allerdings ist es auch kein Drama nach 5 Jahren Intensivnutzung mal 2 neue Controller zu kaufen. Ist einfach so.

  24. Buzz1991 sagt:

    @xjohndoex86:

    Du kannst den Akku beim DS4 tauschen.

    Ich nutze diese hier. Hast dann sogar eine Verdopplung der Akkulaufzeit.

    amazon.de/gp/product/B01HU1YHDM/ref=ppx_yo_dt_b_search_asin_title?ie=UTF8&th=1

  25. Buzz1991 sagt:

    Hier für die Version mit dem Schlitz (für die Leuchtleiste) im Touchpad.

    amazon.de/OSTENT-Hochwertiger-Akku-Ersatz-Controller-Generation/dp/B07K8LQ1YD/ref=sr_1_4?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&keywords=ps4+controller+akku&qid=1585564108&sr=8-4

  26. xjohndoex86 sagt:

    @Buzz
    Besten Dank, Meiner!
    Schraube zwar ungern an technischen Geräten rum aber das ist doch eine gute Alternative und hält sogar länger. Bleibt zu hoffen, dass die auch im DS5 eingebaut werden. Kostet ja nun wirklich nicht die Welt.

  27. Nathan Drake sagt:

    Kalim1st
    Das ist Blödsinn.

  28. Andyäpisch sagt:

    den Akku wechseln zu können ist Top,da könnte Sony auch nachbessern

  29. Accounting sagt:

    Find ich auch.

  30. Silenqua sagt:

    Batterien sind super, hab immer 2 Wiederaufladbare Batterien bereit um schnell die Batterien in meinem Xbox Controller zu wechseln. Läuft übrigens immer noch wie am ersten Tag.
    Auf der PS4 braucht man da schon 2 Controller, damit immer einer geladen ist. Außerdem musste ich schon 2 Controller ersetzen, weil der Akku nur noch eine Stunde hielt. Ein austauschbarer Akku wäre da super.

  31. IronMike01 sagt:

    Also ich fände es auch gut, wenn ich den Akku an meinem PS4-Controller wechseln könnte. Einen Vorteil hat der fest verbaute Akku allerdings. Wenn der leer ist muss man eine Zwangspause vom Zocken machen. Das ist nach 3-5 Stunden gar nicht so verkehrt.^^

  32. pasma sagt:

    Ich verstehe nicht, warum Microsoft dann billige Batterien mitliefert und nicht gleich einen Akku. Batterien hat man immer.
    Einen Xbox Controller Akku zufällig "nie".

Kommentieren

Reviews