Assassin’s Creed Valhalla: Rabe, Siedlung und Erkundung der Welt – Weitere Details

Kommentare (11)

In "Assassin's Creed Valhalla" könnt ihr eine große Spielwelt erkunden und sogar eine eigene Siedlung ausbauen. Inzwischen trafen weitere Details zum neuen Ubisoft-Adventure ein.

Assassin’s Creed Valhalla: Rabe, Siedlung und Erkundung der Welt – Weitere Details
In "Assassin's Creed Valhalla" wird nicht nur gekämpft.

Ubisoft sorgte gestern für die Ankündigung von „Assassin’s Creed Valhalla“ und zeigte zugleich einen ersten Cinematic-Trailer, der ein paar Einblicke in das Szenario offenbarte. Es folgten einige Preview-Berichte, denen sich weitere Details zum neuen Action-Adventure entnehmen lassen.

Unter anderem wird darin nochmals auf die Tatsache eingegangen, dass die Hauptfigur in „Assassin’s Creed Valhalla“ sowohl weiblich als auch männlich sein kann. Ihr habt die Wahl. Den Angaben des Lead-Producers Julien Laferrière zufolge wurden die beiden Geschlechter zu unterschiedlichen Zeitpunkten erstellt. Ihr könnt sie individuell anpassen, beispielsweise mit Tattoos, Frisuren und Bärten.

Ein Rabe als Begleiter

Falls ihr den gestrigen Trailer gesehen habt, ist euch wahrscheinlich ein Rabe aufgefallen. Auch hierzu wurden ein paar Worte verloren. Er wird wie die Adler aus früheren Spielen als fliegender Begleiter funktionieren, aber mit neuen Fähigkeiten daher kommen.

Hier vorbestellen:

Auf Seeschlachten solltet ihr hingegen nicht hoffen. Allerdings seid ihr in der Lage, die offene Spielwelt frei zu erkunden. Möglich ist das zu Fuß oder mit einem Wikinger-Langboot. Zur offenen Spielwelt erklärte Julien Laferrière: „Wir hatten die Absicht, eine Welt zu erschaffen, die die Spieler für ihre Neugierde belohnt. Sie knüpft an die Wikinger als große Entdecker an. Also soll die Welt bedeutsam sein.“

Überfallt militärische Stützpunkte

„Jeder militärische Ort, den ihr an den Flüssen Englands begegnen werdet, kann vollständig überfallen werden“, so Laferrière weiter. „Wir möchten, dass ihr die ultimative Wikinger-Fantasie spielt, damit ihr eure Wikinger-Freunde auf einem Langschiff mitnehmen könnt. Manchmal bekommt ihr Ressourcen, um eure Siedlung zu verbessern, oder vielleicht zusätzliche Feuerkraft, die dabei behilflich ist, höherstufige Banditen in der Region zu besiegen.“

Laut Laferrière haben die Siedlungen die Form des Spiels wirklich verändert. Ihr erkundet nicht einfach nur ein Gebiet und wandert dann zum nächsten. Stattdessen bekommt ihr gute Gründe, um zurückzukehren. „Ihr begebt euch also auf ein Abenteuer und werdet dann ermutigt, in die Siedlung zurückzukehren. Es verändert die Art und Weise, wie wir das Spiel spielen – zumindest ist das die Wette, die wir abschließen.“

Zum Thema

Bei der Vergrößerung des Dorfes stehen neue Gebäude wie eine Kaserne, ein Schmied oder ein Tattoo-Studio zur Verfügung. Ihr könnt sie individuell anpassen und ausbauen. Zunächst muss das Spiel auf den Markt kommen: „Assassin’s Creed Valhalla“ erscheint Ende 2020 für PC (Epic Games Store und Ubisoft Store), Xbox One, PS4, Xbox Series X, PS5 und Google Stadia.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. BillionairsClub sagt:

    Hier n kleines Wortspiel : Ein neues Assassins Creed Vallah?!

  2. Elessar sagt:

    Hoffentlich darf man auf ganz viele immer gleiche Türme klettern und schaltet damit Diebstahl- und Beschattungsmissionen frei <3

  3. Saleen sagt:

    Shit!
    Keine Seeschlachten O.O

  4. Analyst Pachter sagt:

    Zum Glück keine Seeschlachten.

  5. Moonwalker1980 sagt:

    Ja shit, keine Seeschlachten... 🙁

  6. Moonwalker1980 sagt:

    BillionairesClub: ????

  7. PeterParker sagt:

    Keine Seeschlachten gefällt mir auch. Ist aber immer Geschmacksfrage. Aber ... Ich habe keinen Bock irgendwelche Siedlungen aufzupeppen. Wenn ich ein Aufbauspiel spielen möchte, dann hole ich mir Anno, oder etwas ähnliches. Bin bei diesem Assassins Creed noch nicht sicher, ob es mir so gut gefällt, wie Origins oder Odyssey. Einzig das Wikinger Setting wird warscheinlich klasse sein.

  8. BillionairsClub sagt:

    @Moonwalker, was ist? Kannst du dich nicht ausdrücken?

  9. Sunwolf sagt:

    Seeschlachten haben in Blag Flag noch Spaß gemacht wo man die Wucht der Kanonen spürte in Odyssey und Origins war es nicht mehr das Spaßige mit Speer und Pfeilen.
    Daher finde ich es nicht schlimm das es nicht mehr vorhanden ist.

  10. Kintaro Oe sagt:

    @Sunwolf:
    Besser könnte ich es nicht sagen!

    Gruß

  11. Bulllit sagt:

    Keine Seeschlachten! Richtig schade!

Kommentieren

Reviews