Anthem 2.0: Es ist Geduld gefragt – BioWare liefert neues Status-Update

Kommentare (21)

Bereits im Februar kündigten die Entwickler von BioWare eine umfangreiche Überarbeitung des Loot-Shooters "Anthem" an. Wie es in einem aktuellen Status-Update des Studios heißt, werden sich die Spieler von "Anthem" allerdings noch ein wenig in Geduld üben müssen, bis sie Hand an "Anthem 2.0" legen dürfen.

Anthem 2.0: Es ist Geduld gefragt – BioWare liefert neues Status-Update
"Anthem" soll komplett überarbeitet werden.

Nach dem technisch wie spielerisch enttäuschenden Start wurde der Loot-Shooter „Anthem“ in den Monaten nach dem Release regelmäßig mit neuen Updates bedacht.

Eine Entwicklung, die im Februar dieses Jahres in der Ankündigung von „Anthem 2.0“ gipfelte. Bei „Anthem 2.0“ wird es sich um eine komplett überarbeitete Version von „Anthem“ handeln. Auf dem hauseigenen Blog bedachte BioWare die Community mit einem Status-Update und wies in diesem darauf hin, dass sich die Spieler noch eine Weile gedulden müssen, ehe sie Hand an die überarbeitete Version des Loot-Shooters legen dürfen. Derzeit befinde sich „Anthem 2.0“ nämlich noch in der experimentellen Phase.

Das Feedback der Spieler ist von essentieller Bedeutung

Wie Christian Dailey, Studio-Director von BioWare Austin, ausführte, wird es BioWare bei den Arbeiten an „Anthem 2.0“ darum gehen, die Features, die von den Spielern gemocht wurden, weiter auszuarbeiten. Gleichzeitig sollen Elemente, die in der Vergangenheit immer wieder kritisiert wurden, überarbeitet und verbessert werden.

„Wir sind ein kleines Team – so um die 30 […]. Spoiler: Das Ganze wird ein längerer Prozess sein. Und ja, das Team ist klein, aber es geht darum, uns Zeit zu lassen und an das Zeichenbrett zurückzukehren. Und ein kleines Team gibt uns die Beweglichkeit, das ein größeres nicht bieten kann“, führte Dailey aus.

Zum Thema: Anthem 2.0: Bioware kündigt „längerfristiges Redesign“ an

Und weiter: „Wir wollen, dass diese Erfahrung für das Team und die Spieler eine andere sein wird. Allerdings ist uns auch klar, dass wir einige schwere Herausforderungen bewältigen müssen. Wir möchten euch auf dem Weg dorthin einbeziehen und offen und ehrlich sagen, wo wir stehen und welche Erwartungen wir haben. […] Wir möchten euch wirklich all die Transparenz geben, die wir euch aufgrund eurer Leidenschaft und eures Interesses an Anthem bieten können. Aber dazu gehört auch zu sehen, wie die Wurst hergestellt wird – was übrigens nicht immer schön ist.“

„Anthem“ ist für die Xbox One, den PC und die PS4 erhältlich.

Quelle: BioWare (Offizielle Website)

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Smoff sagt:

    Wie wäre es wenn sie wieder den fps lock rausnehmen. Auf der Pro hatte ich in Dungeons 55-60fps. Dann gabs nen beta Patch und es wurde auf 30 fps gelockt. Das Spiel war nicht mehr das gleiche und das war mein Stornierungsgrund. Wers nicht glaubt. Bei DigitalFoundry haben die es auch gemerkt und nen Video gemacht. Nur die PS4 war unlocked

    Naja selber Schuld. Ich mag lieber 40-60 schwankend als feste 30 fps

  2. BluEsnAk3 sagt:

    Bin gespannt oder eigtl davon überzeugt, dass EA nochmal zur Kassen bitten wird. Das ist ja jetzt mit enormen Kosten verbunden, und die verschenken das sicher nicht obwohl sie es sollten, zumindest an jene die es schon gekauft haben.

  3. SirYesSir sagt:

    das spiel ist tod! bald merken es auch die entwickler... ich hab das spiel day 1 gekauft, es floppte, ich bereute es und habe daraus gelernt. als ob ich nach mehreren jahren zu dem spiel zurückkehren werde. die sehen weder in dem spiel noch in kommenden ein geld von mir. entweder es ist am anfang gut oder zumindest ein paar wochen später, aber nicht nach soooo langer zeit.

  4. daywalker2609 sagt:

    Richtig das Spiel ist schon gestorben. Da kann man noch so viel versuchen und ankündigen aber es wird das Spiel niemals wiederbeleben.
    EA muss sich dringend von diesen Games as a Service lösen damit ist man jetzt brutal auf die Fresse geflogen (BF5 und eben Anthem)

  5. Graywolf_Outdoor sagt:

    Habe es hier liegen. Für 15 Euro gekauft. Los bekomm ich es nicht mehr.

    Also kann ich getrost auf Patch 2.0 warten. Vielleicht rockt es ja mehr.

    An sich hat es mir total gefallen. Jedoch ab der Mission der Legionäre (oder so ähnlich) war auch ich einer der Masse, der dann keinen Bock mehr hatte.

    2.0 würde ich definitiv eine Chance geben!

  6. AnthemMassEffect sagt:

    Bin Riesenfan von Anthem & Mass Effect Andromeda ! Zocke beide Games täglich und freue mich auf Anthem 2.0 ! " Andromeda Anthem " 4ever 🙂

  7. Frank Castle sagt:

    Das Game hatte einfach alles um ein Mega Hit zur werden !!! und was macht "EA " daraus ?!!Ein Mega Flop !! Naja wenigstens ist sich EA treu geblieben!!!

  8. Frank Castle sagt:

    Das einzige Spiel was ich mir noch von EA kaufen würde wäre Army of Two 4 🙂 🙂 🙂

  9. Graywolf_Outdoor sagt:

    Bioware hat das Spiel entwickelt und versaut. Nicht EA.

    Man kann für talentfreie Entwickler nicht den Publisher verantwortlich machen.

    Oder steht EA der Ruhm für das grandiose Fallen Order zu? Nein, der geht komischerweise an Respawn.

    Merkt ihr Mitläufer selber oder? Super.

  10. big ed@w sagt:

    Bioware wäre ohne EA bestimmt nicht auf die Idee gekommen
    einen Online shooter schon gsr nicht der Marke games as service,auf den Markt zu bringen.

    Die würden eher an Kotor 3 arbeiten als an Destiny 0.5

  11. Trinity_Orca sagt:

    EA hat nach Mass Effect 2 und Dragon Age origins Bioware so gestaltet wie es ihnen lieb ist. Entwickler sind gegangen EA interne Arbeiter haben sie ersetzt. Die Gründer von Bioware waren alle fort. EA mag so wenig Wiederstand wie möglich in ihren teams wer nicht so macht wie sie wollen wird rausgeschmissen oder rausgeekelt.

    Respawn ist noch jung. Gib ihnen Zeit

  12. Kalim1st sagt:

    Ich bin so froh das Anthem geflopt ist, sonst wäre Mass Effect für immer zu Grabe getragen worden.

  13. Saleen sagt:

    Die eigentlichen BioWare Entwickler sind doch schon direkt nach Mass Effect 1 vom Bord gegangen.

    Das ist schon lange nicht mehr das Studio was es einst war.
    Was hier allerdings abgezogen worden ist, hat sich ja schon in der Beta abgezeichnet.
    Ein Spiel und Seele und Tiefgang.

    Was solln das eigentlich mal wenn es fertig ist? ^^

  14. LDK-Boy sagt:

    Das spiel ist nach den updates mittlerweile sehr gut.

  15. ADay2Silence sagt:

    Ich hatte jede Menge Spaß mit Anthem gehabt die Basics hat es ja es könnte richtig gutes Spiel werden die Action ist top das Fliegen macht Bock und das Gunplay erste Sahne. Bin auf die Zukunft gespannt und Hut ab das Bioware weiterhin an Anthem festhält

  16. AnthemMassEffect sagt:

    Mass Effect Andromeda & Anthem zählen nach wie vor zu meinen Lieblingsgames auf der Ps4 ! Freue mich auf Anthem 2.0 , selbst wenn es was kosten sollte 🙂

  17. St1nE sagt:

    Hat sich das Spiel eigentlich durch die Patches gemausert? Kann mir mal einer ein Feedback geben? Überlege es mir bei Amazon zu kaufen vorallem weil der Preis von knapp 9€ doch sehr gering ist.

  18. BoC-Dread-King sagt:

    Gerade für 5 € im Saturn gesehen und direkt 4 Versionen für ein ganzen Team mitgenommen. Kann man nix falsch machen und ich freue mich mega auf unsere Ko-Op Erfahrung mit Anthem 🙂

  19. AnthemMassEffect sagt:

    Ja , St1nE , Anthem läuft heut viel runder und ist einfach besser , als zu Beginn. Okay , Content ist zu wenig vorhanden , aber wer dem ( für mich ) sehr coolem Gamefeeling was abgewinnen kann und sich gern eigene Ziele setzt , kann nix falsch machen. Für dutzende Spielstunden ist Anthem dann immer gut. Bei mir sind's hunderte... 🙂

  20. St1nE sagt:

    @AnthemMassEffect danke für die rasche Antwort.

  21. Yaku sagt:

    habs mal für knapp 5 euro gekauft. werde es mal anspielen wenn die Überarbeitung erscheint.

Kommentieren