GTA Online & Red Dead Online: Heute Abend offline – Zu Ehren von George Floyd

Kommentare (90)

Rockstar schaltet die Server von "GTA Online" und "Red Dead Online" heute Abend zu Ehren von George Floyd für zwei Stunden ab.

GTA Online & Red Dead Online: Heute Abend offline – Zu Ehren von George Floyd

Rockstar Games hat angekündigt, dass die Server für „Grand Theft Auto Online“ und „Red Dead Online“ heute Abend zu Ehren von George Floyd für zwei Stunden vom Netz gehen. Auf diese Weise möchte das Studio Solidarität mit den Protesten gegen Rassismus in den USA und auf der ganzen Welt demonstrieren.

GTA Online und Red Dead Online offline

Am heutigen 4. Juni 2020 werden die Server für „GTA Online“ und „Red Dead Online“ in der Zeit von 20 bis 22 Uhr unserer Zeit offline bleiben. Rockstar hat diese Aktion auf Twitter angekündigt.

In den vergangenen Tagen haben bereits mehrere Publisher und Entwicklerstudios ihre Unterstützung für die Black Lives Matter-Bewegung und den Protesten gegen Rassismus zum Ausdruck gebracht. Einige haben für wohltätige Zwecke gespendet und machen auf das Thema aufmerksam.

Zudem hat die aktuelle Situation für die Verschiebung regelmäßiger Spiele-Updates sowie die Verschiebung einiger Gaming-Events gesorgt. Neben der PS5-Enthüllung wurden auch Summer of Gaming 2020 und die Future Games Show auf einen späteren Termin verschoben. Statt interessante Gaming-Neuigkeiten zu präsentieren, soll wichtigeren Stimmen Gehör verschafft werden.

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.
1 2

Kommentare

  1. Graywolf_Outdoor sagt:

    Ras

    Schön gesagt! 100% Zustimmung

  2. Analyst Pachter sagt:

    Rockstar hat jetzt GTA gepatcht.
    Wenn man Franklin spielt tut einem die Polizei nichts mehr.

  3. Analyst Pachter sagt:

    ...Und man kann keine afroamerikanischen Menschen mehr erschießen.

  4. Kalim1st sagt:

    Meine Schwester ist schwarz und aus diesem Grund bin ich immer sehr offen und mit diesem Konflikt aufgewachsen.

    Es geht nicht nur um eine Person. Floyd hat nur das Fass zum überlaufen gebracht.

    Hier sind einfach so verbittert Jungfrauen, deren Leben das einzig wichtige ist.
    Am. Besten schaltet Sony mal 1 Monat ab und verschiebt die PS5 2 Jahr damit Ihr mal zu Sinnen kommt.

    Manche Aussage hier, sind schon mehr als ekelhaft.
    Und würde ich die hören, wenn ich dabei stehe, dann würde ich sowas von Fressen polieren.

    Glaubt mir, das dürft Ihr Euch auch nur im Internet oder unter Freunden erlauben.

  5. Kalim1st sagt:

    Meine Schwester ist schwarz und aus diesem Grund bin ich immer sehr offen und mit diesem Konflikt aufgewachsen.

    Es geht nicht nur um eine Person. Floyd hat nur das Fass zum überlaufen gebracht.

    Hier sind einfach so verbittert Pansen, deren Leben das einzig wichtige ist.
    Am. Besten schaltet Sony mal 1 Monat ab und verschiebt die PS5 2 Jahr damit Ihr mal zu Sinnen kommt.

    Manche Aussage hier, sind schon mehr als ekelhaft.
    Und würde ich die hören, wenn ich dabei stehe, dann würde es richtig geben.

    Glaubt mir, das dürft Ihr Euch auch nur im Internet oder unter Freunden erlauben.

  6. DrSchmerzinator sagt:

    Schon sehr lächerlich wenn man sich wegen sowas in die Hosen scheisst. 2 Stunden.... für manche nicht hinnehmbar? So vertrottelt wie viele schon sind wären 2 Tage besser.... Ausserdem ist GTA Online eh Mist....

  7. DemonDays sagt:

    Wie traurig muss euer Leben bitte sein, wenn ihr euch darüber aufregen müsst, wenn irgendwelche belanglosen Events und Server abgeschaltet werden? Nicht viel im Leben erreicht nä...Man ist das traurig echt!
    Mir ist bewusst, dass ihr Deutsche seid und ihr euch deswegen über ALLES aufregen müsst, was ihr so lest.

    Wenn ihr sagt ihr boykottiert Rockstar ab jetzt, dann tut das bitte! Euch wird keiner vermissen...wirklich keiner!
    Aber jetzt mal ernsthaft. Wie kann man so ignorant und engstirnig sein, wie es die Meisten hier sind?
    Stellt euch doch nur mal einen Augenblick vor, wie es sein muss, als schwarzer in der westlichen - und leider auch östlichen - Welt aufzuwachsen. Nur weil ihr das "Privileg" habt, dass ihr mit der "richtigen" Hautfarbe in der "richtigen" Region der Welt aufgewachsen seid. Stellt euch doch mal vor, es würde wichtigeres geben - wie zum Beispiel um das Überleben und gegen den Hass zu kämpfen - als irgendein Event über ein Plastikprodukt.
    Ihr werft den Firmen Heuchlerei vor und selbst? Ihr kauft Produkte, die von Kindern in sklavenähnlichen Verhältnissen hergestellt werden und heult hier jetzt rum, weil ihr diese von Kindern hergestellte Produkte für eine kurze Zeit nicht mehr spielen könnt?
    Gehts noch?! Also wirklich. Habt ihr sie noch alle?

    Zu behaupten man ist kein Rassist und im gleichen Atemzug zieht man die Frage, was gewesen wäre, wenn ein weißer von einem Polizsten umgebracht worden wäre. Äh...Ihr vergleicht einen "Trend" der seit Jahrhunderten in dem Land an der Tagesordnung ist und das keinen Schwanz so wirklich interessiert hat - bis MLK, bis jetzt - mit einer Frage, ob es auch sowas geben würde, wenn das Opfer weiß gewesen wäre.
    Das zeigt einfach nur, dass ihr entweder wirklich noch Kinder seid, die ihr Hobby über alles stellen oder das ihr einfach Ignoranten sind, die ebenfalls ihr Hobyy über alles stellen.
    Ihr habt ja keine Ahnung, wie es ist, wenn man wegen seiner Hautfarbe tagtäglich Todesangst haben muss. Aber das müsst ihr ja nicht.

    Und an den Typen der meinte "wieso zählt nur das schwarze leben, wieso nicht das weiße, das asiatische, ..."
    Meine Fresse. Es hat nie irgendwer behauptet, dass NUR schwarze Leben zählen. Es geht um die aktuelle Situation. Da interessiert grad nicht das Leben von weißen und anderen. Versteht das doch! Das ist jetzt der erste Dominostein...die Anderen fallen dann schon auch noch, keine Angst! Und hoffentlich ist ein Dominostein dabei, der endlich die Sklavenarbeit für Konsolen stoppt. DANN könnt ihr euch aufregen, weil Kinder eure geliebten Plastikprodukte nicht mehr herstellen. Dann kostet eine Konsole halt das vielfache und/oder es wird keine Konsolen mehr geben. Beides wäre okay. Dann geht der Blick vielleicht endlich wieder auf das wirklich wichtige im Leben und nicht nur auf ein dummes Hobby, das euch keinen Mehrwert bringt!
    Ihr und eure Einstellung macht das Zocken nicht mehr zockenswert. Beschimpft die Firmen weiter, die interessieren sich nicht für euch! Da - ihr denkt es vielleicht schon - ihr nicht die Mehrheit seid, die so denken. Die Firmen können gerne auf rassistische Spieler verzichten (Übrigens. Das haben schon mehrere Firmen gemacht, nachdem sich Konsumenten aufgeregt haben und ein Abo oder ein Jahresticket fürs Stadion storniert haben. Die Firmen juggt. Es. Nicht. Dass ihr euch aufregt und mit dem Fuß in den Boden stampft)

  8. ras sagt:

    Es geht hier doch nicht wirklich um die zwei Stunden
    Wenn ihr das immernoch nicht verstanden habt dann ist es eh sinnlos

  9. DemonDays sagt:

    @ras

    Stimmt. Es geht um genau solche Sachen hier!:

    https://www.reddit.com/r/PublicFreakout/comments/gwfu8e/apd_gets_water_splashed_on_them_and_immediately/

    Und ihr fühlt euch benachteiligt, weil ihr nicht zocken könnt. Oh nein!
    Ja, WIR sind es die es nicht verstehen und ihr und nur ihr allein habt die Erleuchtung erfahren. Was ihr für ein Witz seid!

  10. Arkani sagt:

    Pasma du Horst

    Weil Rassissmus nicht nur in Amerika existiert!!! Das sowas banales und sinnloses überhaupt in den Köpfen der Menschen ist, ist absolut nicht nachzuvollziehen!!
    ES GIBT KEINE AUSLÄNDER IHR VOLLIDIOTEN!!!
    Wenn man es so will sind wir alle welche...weil keinem gehört hier auch nur irgendwas. Wir sind alle nur Gast...und in 100 Jahren ist keine Sau mehr von uns hier...und werden es womöglich auch nie wieder sein!!
    Warum also fickt der behinderte Mensch in seiner kurzen Lebenszeit sein Kopf mit so unwichtigen Dingen. Das er damit unnötiger Weise Leid hervorruft ignoriert er völlig dabei. Dabei ist es doch so einfach...jeden tolerieren, akzeptieren und tolerieren.
    Liebe deinen nächsten wie dich selbst...aber das können die wenigsten, dafür muss man erstmal sich selbst lieben.
    Wann hat dieser sinnlose und hirnverbrannte Wahnsinn endlich mal ein Ende. Wir leben. in 2020...der bastard Hitler lebt schon lange nicht mehr, dennoch ist so ein Spasti noch allgegenwärtig...und das darf absolut nicht sein!!

  11. Arkani sagt:

    *und respektieren

  12. Arkani sagt:

    Muss ich die Nachricht nochmal neu schreiben oder was?

  13. Arkani sagt:

    Was sitzen hier verklemmte Moderatoren rum...was war bitte daran jetzt so schlimm das man den nich frei geben konnte?

  14. Arkani sagt:

    Oh sorry...jetzt ist sie wieder da. ^^

  15. GuNzDoNtKlLLiiDo sagt:

    Also ich muss sagen - Langsam finde ich das mehr als übertrieben. Betrifft nicht nur die Gaming-Branche.. Solidarität ist das eine, Millionen User weltweit das in den Rachen zu stopfen, das andere. Man hätte das ja z.B. auch über Ingame-Evente oder so lösen können. Ausstöpseln ist natürlich einfacher. Das der Mann bei einem Polizei-Einsatz getötet wurde ist mehr als tragisch. Ich denke jedoch nicht, dass die Beamten das mit Vorsatz gemacht haben. Gerade in den USA wird MMn die Rassismus-Keule zum Teil auch weit übertrieben geschwungen. Das hat natürlich mit Ihrer Geschichte zu tun. In Deutschland kann man z.B. alles und jeden mit dem N-Wort mundtot machen. In den USA ist das ähnlich mit Rassismus-Vorwürfen. Auffällig ist jedoch eines - Diese Debatte wird nicht auf einer Ebene geführt. Menschen mit ethnischen Wurzeln aus z.B. Afrika und Asien genießen in den USA diebezüglich ganz andere Freiheiten als "Weiße". Diese dürfen darüber frei sprechen und witzeln. Ein "Weißer" wird in den USA buchstäblich aufgeknüpft, wenn dieser das böse N-Wort in den Mund nimmt. Selbst in Film und Fersnehen zu beobachten.. Die Frage muss eben auch erlaubt sein - Wäre ein "Weißer" ums Leben gekommen, wären dann auch zig Tausende auf die Straße gegangen? Ich denke nicht. Polizeigewalt in den USA hat auch damit zu tun, dass dort praktisch jeder Verdächtige bewaffnet sein könnte - Speziell wenn man ein Vorstrafenregister dick wie ein Telefonbuch hat, wie das in diesem Fall scheinbar gewesen sein soll.

  16. Rikibu sagt:

    @Kalim1st
    signifikante Änderungen die wirklich mal schmerzen, also im indirektne Sinne... wären ja mal ein Statement... server abschalten ist nur Oberflächenkosmetik... Würde Rockstar wirklich ein Zeichen für Empathie und Humanismus setzen wollen, würde man sich auf die FAhne schreiben, dass man ab sofort keine digitale Menschenjagd in seinem Spiel mehr vollziehen kann, weil wir sind ja nun alle menschenfreunde und wir wollen das nicht mehr - für eine bessere Welt... DAS wäre ein Statement, welches zumindest bei mir ankäme (ich spiele diese gta und rdr grütze nicht)

    aber halt, signifikant sein Produkt zu überdenken würde ja wieder die Anleger verärgern...

  17. Gordon Freeman sagt:

    Ich finds gut und mach da gerne mit. Schön mehr Bewegung in die Sache kommt.

  18. ras sagt:

    @ DemonDays

    Nein es geht auch nicht das man nicht zocken kann.
    Ihr versteht die Kritik mal wieder nicht.

    Sinnlos zu diskutieren

  19. xjohndoex86 sagt:

    @DemonDays
    Und wie kommst du jetzt darauf, dass die Bullen sich das gefallen lassen sollten? Unsere Hampelmänner hier würden das vllt. mit sich machen lassen aber da drüben gibt es halt 'ne klare Antwort. Machtausnutzung und unverhältnismäßig brutale Gewalt finde ich auch zum k*tzen. Auf der anderen Seite kann sich nicht auf der Nase rumtanzen lassen. Und weil ich ja auch immer von friedlichen Protesten lese, die durch die Polizei eskalieren... schaut mal genau hin wer da provoziert und stichelt. Und wer bringt denn überhaupt am meisten Schwarze um? Na? Ganz genau... Und dann kommt ein: "Ja, wir kennen unsere Probleme aber wir arbeiten daran." Seit Jahrzehnten. Auch das ist zu wenig, wenn nicht mal der eigene Kern seine Leben schützt.

  20. DemonDays sagt:

    @xjohndoex86
    Aktion und Reaktion? Die Bullen bringen täglich unschuldige Menschen um (ob ihr es nun glaubt oder nicht), die Menschen wehren sich und wollen gegen Polizeigewalt demonstrieren und wie reagieren die Bullen? Mit Polizeigewalt. Das spricht nicht gerade für die Intelligenz dieser "ausgebildeten" Bullen. Sie werden "ausgebildet" um in genau solchen Situationen ruhig zu bleiben und gelassen...und was tun sie?
    Und weil du hier was von "wer provoziert hier". In deinen Augen ist es also okay, von einer Bühne aus mit Gummigeschossen auf Menschen zu schießen - egal ob man sie dadurch auch töten kann oder mindestens schwer verletzt - nur weil diese einen mit Wasser nass machen? Das ist kaum unverhältnismäßig, denkst du nicht auch? Außerdem. Was ist am Ende des Videos, als der Bulle sich zum Kameramann dreht und auf diesen zielt und nicht trifft? Wo ist die Bedrohung für die Bullen?! Sehe keine und trotzdem ballert er in die Massen. Außerdem ist das nur ein Video von unzähligen, die genau das selbe Bild zeigen.

    "Und wer bringt denn überhaupt am meisten Schwarze um?"
    Traue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast.
    Und selbst wenn. Wundert es dich? Schwarze werden in den Staaten in Slams gesteckt, ohne Perspektive und Zukunftsaussichten. Sie werden abgegrenzt von der weißen Mittelschicht, dass die schön ihr Leben leben können. Wenn sie in die weiße Gegend gehen, werden sie gelyncht (erst ein paar Wochen her, als weiße Hillbillies einen schwarzen Jogger umgebracht haben und das ganze weiße Viertel das gefeiert hat). Was bleibt ihnen übrig? Das mag für dich keinen Sinn ergeben, aber es kann doch nicht so schwer sein, sich auch mal in eine andere Situation zu versetzen und sich nur mal vorzustellen, wie es sein muss, als schwarzer in so einem Drecksloch aufzuwachsen...

  21. xjohndoex86 sagt:

    Sie werden nicht in Slums gesteckt, sondern haben Slums daraus gemacht. Natürlich weil ihnen auch kaum Mittel zur Verfügung gestellt werden. Aber wenn ich schon zusammengepfercht werde, schieße mich nicht noch gegenseitig über den Haufen. Und wenn du dann immer wieder zu solchen Problemvierteln gerufen wirst, ist doch klar, dass du irgendwann ein vorgefertigtes Täterprofil hast. Das muss noch nicht mal verwurzelter Rass*smus sein.

    Und zum Ersten: Sie müssen sich das nicht gefallen lassen. Punkt. Die Leute kriegen nicht mal mit, dass sie ihr Feindbild(ACAB) genauso verallgemeinern, wie sie der anderen Seite vorwerfen. Und sie wollen sich das beweisen, für ihre tollen Insta Videos und möglichst viel Drama und Likes. Als Polizist hätte ich die Arbeit niedergelegt für 2 Wochen. Würde ich mir nicht antun. Sollen sie zusehen.

  22. freudesamps4 sagt:

    Heftig wie kaltblütig hier einige sind und null Opfer bringen wollen. Jedes Zeichen in dieser Richtung ist ein gutes Zeichen, auch wenn es mal nur für ein paar Stunden ist.
    Das runterzuspielen und Sinnlosigkeit or Marketing zu schreien zeugt von sozialer Inkompetenz. Gut so Rockstar und alle die wenigstens etwas machen. Viele kleine Tropfen füllen langsam das Glas.

  23. Joker_1983 sagt:

    ✊✊✊

  24. DemonDays sagt:

    Junge du lebst wirklich in deiner eigenen kleinen Welt.
    Die Schwarzen haben die Viertel selber zu Slams gemacht? Gehts dir sonst schon noch gut?! Du verstehst das ganze System in den USA wohl nicht. Dort ist ALLES privatisiert. Selbst die Gefängnisse. Gefängnisse benötigen Insassen, um Geld zu bekommen. Für ein und das Selbe Verbrechen wird ein Schwarzer in Amerika heftiger bestraft als ein Weißer. Jeder ist vor dem Gericht gleich...sofern er weiß ist.
    Leute werden in den Knast gesteckt, um dort Sklavenarbeit zu vollziehen. Victoria Secret zum Beispiel lässt den Großteil der Produkte in Gefängnissen produzieren. Das ist eine Win-Win-Loose Situation. Gefängnis und Victoria Secret gewinnen und wer verliert sollte ja klar sein. Aber wer wegschaut versteht sowas nicht. Als kleinen Denkanstoß. Schau dir "The 13th" an und erzähl dieses dumme Geschwätz von dir gerade noch einmal. Nur weil du ignorant bist und die Augen vor der Wahrheit verschließt, bedeutet es nicht, dass es diese Ungerechtheit nicht gibt. USA leben von dieser Spaltung und diesem Hass gegen Schwarze. Check das doch endlich!

    Und du verteidigst wirklich Bullen, die ihre Namen, Dienstnummern verdecken und ihre Bodycams ausschalten? Wie rechtfertigt man so ein Verhalten? Wieso machen die drecks Bullen das? Aus Solidarität? Ganz bestimmt...

    "Und sie wollen sich das beweisen, für ihre tollen Insta Videos und möglichst viel Drama und Likes"

    Das mag sein, aber was zur Hölle ändert das an der Situation?! Du weißt doch wie man das Internet bedient. Dann tu es auch und informier dich! Informier dich über Videos, weil Videos sind nicht so einfach zu fälschen wie irgendeine Geschichte, die irgendein weißes Ars*hloch von sich gibt, um den Hass gegen Schwarze zu erhöhen.

    "Die Leute kriegen nicht mal mit, dass sie ihr Feindbild(ACAB) genauso verallgemeinern"

    Oh diese Doppelmoral. Wenn Bullen allgemein alle schwarze als Verbrecher bezeichnen und diese Abknallen ist es okay und wehe sie wehren sich. Aber wenn Leute ACAB schreien haben sie es nicht anders verdient als bestraft zu werden?! Ich will garnicht wissen wie alt du bist...
    Du siehst ein Video, dass gegen mehrere Menschenrechte verstößt und heißt das noch gut? Journalisten/friedliche Demonstranten werden verhaftet, geschlagen und beschossen und dich stört das nicht?
    Würde die selbe Sche**e in der Türkei, China, Russland oder sonst wo abgehen, wärst du garantiert der Erste der rumschreit. Aber hier handelt es sich ja um das heilige Amerika. Hoffentlich schalten alle Publisher ihre Server ab, so dass ihr nicht nur zwei Std nicht mehr zocken könnt. Wenn ihr wirklich denkt, dass das was dort gerade abgeht mit uns nicht zu tun hat, dann habt ihr die Welt wirklich nicht verstanden...wirklich nicht...

  25. vangus sagt:

    Da einige hier zu ungebildet sind, empfehle ich den Film "The Hate U Give", der die Problematik in den USA sehr verständlich vermittelt und der ohnehin gerade perfekt zur Situation passt.

    Ein Zeichen zu setzen gegen Ras'sismus und Polizeigewalt ist etwas Positives.
    Bei Sportveranstaltungen werden Schweigeminuten eingelegt, Videospielkonzerne lassen ihre Server 2 Stunden abstellen, was ist daran jetzt negativ?
    Viele hier sind einfach nicht gebildet genug, um die Situation in den USA zu verstehen und nur deshalb wird sich hier darüber muckiert.

    @DemonDays & Co
    Daumen nach oben!

  26. ras sagt:

    ""Bei Sportveranstaltungen werden Schweigeminuten eingelegt, Videospielkonzerne lassen ihre Server 2 Stunden abstellen, was ist daran jetzt negativ?"""

    ""Hoffentlich schalten alle Publisher ihre Server ab, so dass ihr nicht nur zwei Std nicht mehr zocken könnt."""

    Die begreifen nicht was kritisiert wird.
    Ständig kommt das Argument mit den 2 Std.

    Das bei Rockstar die Server down sind interessiert doch keinen.

    "Ein Zeichen zu setzen gegen Ras'sismus und Polizeigewalt ist etwas Positives."

    Ja das stimmt. Aber dann könnte Rockstar mal ein wirkliches Zeichen setzen. Kein GTA mehr.
    Das wars fertig.
    Was tun 2 Std Server runterfahren schon gegen Ras'sismus und Polizeigewalt.
    Ja loben wir Rockstar.

  27. remmi_demmi91 sagt:

    Props & Dank an DemonDays, Vangus, Moonwalker...sind leider die Minderheit hier in den Kommentaren. Aber freut mich, dass es paar ein reflektierte Meinungen hier gibt.

    Wie gesagt, mich nervt die Kritik an den Firmen unfassbar. Wie schon oben geschrieben, wem es nicht passt, der sollte lieber selbst aktiv werden 😉

  28. remmi_demmi91 sagt:

    Und danke für die Filmempfehlung @vangus. Sowas wird z.B. gerade von der Black Community in Social Media usw. gefordert. Also, dass nicht schwarze/ schwarz-gelesene Personen sich informieren und weiterbilden. Film, Dokus, Texte bieten dafür gute Anknüpfungspunkte.

  29. god slayer sagt:

    @ldk das hat nichts mit unverständnis zu tun. In amerika sterben richtig oft unschuldige schwarze durch polizisten. Aber afrika oder afganistan sind da richtig krass da sterben ständig kleine kinder weil sie für warlords als soldaten oder sklacen benutzt werden. In viele muslimischen ländern müssen 12 jährige mädchen mit alten männern heiraten und werden dann vergewaltigt. Wenn diese vergewaltigt werden, werden sie dann auch noch verstoßen. Also klar verstehe ich nicht waeum wegen einer einzelnen person so ein fass aufgemacht werden kann es gibt schlimmere sachen die jeden tag passieren.

  30. dieselstorm sagt:

    Danke Rockstar! Ihr habt den Rassismus in Amerika besiegt! 10 Tage, dann ist der Spuck vorbei und die Amis gehen ihren Gewohnheiten nach. Was uns das alles in der EU jucken soll? Ich weiß es nicht. Rassismus ist so alt wie der Mensch selbst und es muss dafür etwas getan werden. Besonders Schlimm ist er, wenn er Teil eines politischen Systems wird. Rassismus und auch Morde auf rassistischer Grundlage sind in unserer Welt leider etwas alltägliches. Warum aber jetzt diese eine Tat plötzlich so viel Aufmerksamkeit bekommt, weiß ich nicht.
    Die generischen Stellungnamen der Unternehmen sind zum Kotzen und jeder glaubt er kämpfe gegen den Rassismus, weil er etwas auf Twitter repostet. Die Tat wird so aufgebauscht, als sei es der einzige rassistische Mord, den je ein Polizist in den Staaten begangen hat.

    Leute kommt mal runter. Wir haben hier auch rassistische Amokläufe, da sterben auch mal mehr Menschen als einer und es passiert wenige Km von uns entfernt. Da reden auch alle ne Woche drüber und plötzlich juckt es keinen mehr. Aber es lässt sich ja so schwer etwas dagegen sagen, denn diese ganze Show ist ja etwas "Gutes" und wenn der Sinn dahinter kritisiert wird, dann ist man gleich beschränkt im Denken oder selbst Rassist.

    "Wem es nicht passt, der sollte selbst aktiv werden"

    Wer wird denn hier überhaupt aktiv? Firmen welche sagen Rassismus ist doof (ach was) und dann ihre Produkteinführung um eine Woche verschieben oder eine Dienstleistung für 2std vom Netz nehmen. Also wenn das für dich Handeln ist, ja dann gute Nacht. Die Leute regen sich auf, weil diese Maßnahmen so heuchlerisch scheinen. Ist jede sinnlose Tat etwas gut, sobald diese damit begründet wird, dass sie ein Zeichen gegen Rassismus setzen soll? Ehrliche Frage: Wem wird damit geholfen? Der kleine schwarze Junge wird jetzt nur heftiger gemobbt, weil "seine Leute Schuld sind, dass die Kiddies kein GTA zocken konnten"
    So tickt die Welt. Böse Menschen juckt es nicht, was ein paar selbsternannte Geistliche auf Twitter oder Play3 posten

    Warte mal hab was wichtiges vergessen. Mein Profilbild auf Whatsapp ist noch nicht ganz schwarz. Damit zeigen wir es den rassisten. Naja, zumindest solange bis jeder es gesehen hat und weiß, der Typ mit dem Profilbild, der ist ein Heiliger!

  31. Dante_95 sagt:

    Dieser blinder Hass wird weder jetzt noch in ferner Zukunft ein Ende finden. Nicht nur im Bezug zum Rassismus, sondern auch durch solch banale Differenzen wie das Geschlecht, Religion, politische Ansichten, Hobbys, Intelligenz, Beruf, Haarfarbe, Alter, Kleidungstil, Körpergröße, Aussehen, Sexualität usw. Für mich stellt dieser Wahnsinn ein Armutszeugnis für die Menschheit dar.

  32. Moonwalker1980 sagt:

    Super DemonDays (ich liebe übrigens die Gorillaz!), einfach super! Absolut 100% reflektierte Wahrheit! Remmidemmi ebenfalls top unterwegs, so wie Vangus!

    JohnDoe(und so manch anderer hier): egal über welche Themen du hier immer deinen S.tumpfsinn verzapfst, egal ob es um Chau.vinismus(Tlou2), Gleichberechtigung(Tlou2), Se.xismus (Tlou2) oder Ra.ssismus geht, du liegst immer zu 100% falsch, und zwar weil du ganz einfach und klar ein r.assistischer, se.xistischer C.hauvinist bist. Versuchst dich zwar halbwegs gepflegt und seriös auszudrücken, ändert aber nix an der Tatsache welcher Mensch du mit deiner Einstellung bist, weshalb du auch ein überprivilegierter, elitärer, weißer, europäischer Aristokrat vor 150 Jahren sein könntest, der vollkommen befreit von Emphatie und Selbstreflexion ist, und der wahrscheinlich noch in einer schlagenden Burschenschaft Mensuren schlagend über die Überlegenheit der teutsch-germanischen Rasse fantasiert, um sich selbst allen anderen nicht weißen, Nicht-Europäern überlegen zu fühlen. Schädlich genug, sich überlegen zu fühlen zu wollen, aber offensichtlich hast du sonst nix für das du dich überlegen fühlen kannst.

    Dieselstorm: Auch wenn du dich sonst noch so um Kopf und Kragen redest, alles plakative Ausreden und Pseudo-Begründungen, aber auch lächerliche Vorwürfe (geistliche Heilige zb) um ja nix tun zu müssen, und sich über nix Gedanken zu machen und um seinen Standpunkt ja nicht ändern zu müssen. Das sind die Gründe wahren Gründe warum es so ist wie es ist, und warum jetzt alle am Durchdrehen sind. Ich persönlich denke aber, dass auch die Corona Krise sehr viel dabei mitspielt, dass sich genau jetzt die Ventile vieler Leute öffnen, dieser M.ord in den USA war der Tropfen der das Fass letztendlich zum Überlaufen brachte. Und das mit Recht.

  33. Richi+Musha sagt:

    Oh nein. Ein Abend ohne GTAO und RDO!? Was soll ich jetzt nur mit meinem Leben anfangen? LOL...

  34. xjohndoex86 sagt:

    @demondays
    The 13th werde ich mir mal ansehen. Das Thema war mir bisher noch nicht bekannt, schockiert mich allerdings auch nicht bei den Amis. Aber was hat das damit zu tun, das sie sich größtenteils selber abmurksen?

    Und ich würde die Dienstnummer auch abkleben. Oder willst du oder deine Familie teil der nächsten Hexenjagd werden? Dann das Thema Doppelmoral: Ich habe nie gesagt, dass es legitim ist Leute einer Herkunft zu drangsalieren sondern mich für mehr Differenzierung ausgesprochen. Auf beiden Seiten! Und ich sehe da nicht nur friedliche Demonstranten.

    Und Amerika ist mir auch nicht heilig oder deren Polizei. Was hätte ich auch davon? Das ist ein Land, das tief gespalten ist. Aber solche Unruhen haben die letzten Jahrzehnte nichts bewirkt. Das Übel muss da politisch an der Wurzel gepackt werden. Und so lange da die falsche Leute sitzen(selbst Obama hat nichts bewirkt) wird sich da nichts ändern.

  35. vangus sagt:

    @ras
    Deine Argumentation ist:
    Warum macht die Bundesliga EINE Schweigeminute, warum nicht das ganze Fussballspiel ausfallen lassen und stattdessen schweigen?

    Ist halt nicht sonderlich geistreich.

    Wie jemand oder ein Unternehmen diese Sache unterstützt, ist doch egal, jedes kleinste Zeichen ist ein Ausdruck der Unterstützung. Eine Firma wie Rockstar möchte einfach nur signalisieren, dass sie auch gegen Ras'sismus ist. Es muss halt wie auch immer in den Köpfen der Leute ankommen, dass Ras'sismus sche!ße ist, jeder Denkanstoß hilft. Rockstar erreichen mit ihrem Statement alle Gamingseiten weltweit, und wie hier schon geschrieben wurde, sollen die Leute sich mit diesem Thema auseinandersetzen.
    Es ist egal, ob es aus deiner Sicht sinnlos ist oder nicht, diese Diskussion hier alleine zeigt schon, dass es was bringt, dass es die Leute zum Nachdenken anregt...

  36. god slayer sagt:

    @dieselstorm schön geschrieben. Danke

  37. xjohndoex86 sagt:

    @Moonwalker
    ... du bist und bleibst ein Fantast. Nur weil man mal ein paar Sachen in Frage stellt ist man nicht gleich ein Unmensch. Und auch nicht der nächste Ahnenführer. 😀 Ich fühle mich auch nicht priviligierter als Andere. Das ist nur das was ihr Neuhippies gerne so hinstellt.

  38. ras sagt:

    Wenn ich erlebe das Vangus auch nur mal Ansatzweise etwas negatives gegen sein Naughty Dog oder Rockstar sagt dann wird alles auf der Welt rosarot wie seine Brille....

  39. pasma sagt:

    Arkani
    Ich stimme dir zu.
    Nur frage ich mich, welchen Kommentar du von mir ansprichst? 😉
    Habe nichts mit "Ausländern" gesagt.
    Mir war erst nur nicht klar, dass diese 2 Stunden "Schweigeminuten" waren.
    Dafür finde ich GTA zu extrem.

1 2

Kommentieren