Project CARS 3: Rennspiel mit Trailer angekündigt – Details und Launch-Zeitraum

Kommentare (11)

Dass aktiv an "Project CARS 3" gearbeitet wird, ist seit vielen Monaten kein Geheimnis mehr. Inzwischen erfolgte die formelle Ankündigung mit Details und ersten Rennszenen.

Project CARS 3: Rennspiel mit Trailer angekündigt – Details und Launch-Zeitraum
In "Project CARS 3" könnt ihr eure Flitzer wieder individuell anpassen.

Der Publisher Bandai Namco Entertainment und die Entwickler der Slightly Mad Studios haben mit „Project CARS 3“ einen neuen Teil der Rennspielreihe angekündigt. Erscheinen soll der neue Teil im Sommer dieses Jahres für die Konsolen PS4 und Xbox One sowie für den PC.

Einen ersten Trailer könnt ihr euch zu „Project CARS 3“ bereits anschauen. Ihr startet ihn unterhalb dieser Zeilen. Aussagekräftige Gameplay-Szenen solltet ihr nicht erwarten. Vielmehr werden einige actionreich zusammengeschnittene Rennszenen gezeigt.

In der offiziellen Pressemeldung heißt es: „Macht euch bereit für eure Fahrer-Reise. Besitzt, verbessert und und passt Hunderte von Straßen- und Rennwagen der Elite-Marken an. Personalisiert eure Rennheldenpersönlichkeit. Und dann bahnt euch an atemberaubenden globalen Orten rasend euren Weg vom Wochenendkrieger zur Rennlegende.“

Mehr als 200 Fahrzeuge

Laut der offiziellen Beschreibung umfasst „Project CARS 3“ mehr als 200 Fahrzeuge, mit denen ihr über mehr als 140 Strecken düsen könnt. Bei einem Vergleich mit den Vorgängern kommen neue Modi, weitere Individualisierungs- und Upgrade-Möglichkeiten und ein neues Reifenmodell hinzu.

Außerdem erlebt ihr im Racer einen Tag- und Nacht-Zyklus, verschiedene Jahreszeiten, Crash-Effekte, eine überarbeitete und verbesserte KI, einen umfangreichen Karriere-Modus, Multiplayer-Rennen, tägliche Herausforderungen und eine VR-Unterstützung für Virtual Reality-Brillen auf dem PC. Zu den weiteren Neuerungen zählen:

  • Rivals-Modus: Darin treten die Spieler gegen die Geister-Autos anderer Fahrer an und sind bestrebt, deren Zeiten zu schlagen. Mit den Rivals werden die Community-Events ersetzt.
  • Skill-Based-Matchmaking: In diesem Modus werden passende Fahrer mit ähnlichem Fertigkeits-Level herausgesucht.

Vor einem Jahr gab der Studio-Chef Ian Bell zu verstehen, dass „Project CARS 3“ schon in der damaligen Version „mindestens 200 Prozent besser“ als der Vorgänger sei. „Ich kann nicht aufhören, es zu spielen, und ich sollte in dieser Phase erschöpft sein…“, so seine Worte. Dennoch sollte es ein Jahr bis zur finalen Ankündigung dauern.

Zum Thema

Wie es um die Unterstützung der im Herbst erscheinenden Konsolen PS5 und Xbox Series X steht, gaben Bandai Namco und die Slightly Mad Studios zunächst nicht bekannt. Aufgrund der recht nahen Veröffentlichung ist es aber denkbar, dass die Unternehmen eine optimierte Next-Gen-Fassung nachreichen werden.

Unsere bisherigen Meldungen zu „Project CARS 3“ findet ihr in unserer Themen-Übersicht zusammengefasst. Zunächst solltet ihr euch den Trailer zur Ankündigung nicht entgehen lassen.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Banane sagt:

    Das ist so ne Rennspielserie, die leider nur mit Lenkrad richtig gut spielbar ist.

    Project Cars 2 ist mit Pad die reinste Grütze in meinen Augen. Ich hab mir das mal im sale billig gekauft, war aber mit Pad fast unspielbar für mich.

  2. bulku sagt:

    WoW endlich, nach fast 24h kommt hier auch die Nachricht an... stark play3❗

  3. StevenB82 sagt:

    Abgefahren hat auf youtube auch schon Gameplay verlinkt
    Geht eher so Richtung Grid

  4. grayfox sagt:

    Im Regen leider teilweise auch mit Lenkrad unspielbar.

  5. big ron sagt:

    Macht genauso einen mittelmäßigen Eindruck wie die Vorgänger. Viel gewollt und wenig gekonnt.

  6. ResidentDiebels sagt:

    Das größte Manko von PC ist in der tat die schlechte Pad Steuerung. Ich konnte deshalb nie mit PC warm werden, aber deswegen das Spiel komplett schlecht reden ist auch falsch. PC macht vieles besser als seine Konkurrenten. Sound zB, Schadensmodell ist auch nicht übel. Streckenauswahl ist immer gut gewesen.

    mMn fehlt es bei PC garnicht so viel um wirklich aus der Masse rauszustechen. Eine größere Auto auswahl, bessere Pad Steuerung, würden mir schon reichen.

    Das man jetzt die Autos mehr optisch Tunen kann ist auch ein punkt, den fast alle Simlastigen Rennspiele stark vernachlässigen.

  7. newG84 sagt:

    Das Problem der konsolenversion ist die Steuerung mit dem Controller und mit dem Lenkrad. Das Ding ist eigentlich kaum spielbar. Es sieht es gut aus vom Gameplay an sich auch nicht schlecht nur diese grauenhafte drecks Steuerung.. den Teil werde ich definitiv auslassen.

  8. President Evil sagt:

    @newG84
    Was redest du? Die steuerung ist mit der PC Version identisch.
    Natürlich ist sie nicht auf ein Pad ausgelegt, aber mit Lenkrad ist sie Top.
    Klar, es ist kein Assetto Corsa, aber danach das beste was es auf Konsolen gibt, in Sachen Fahrphysik

  9. Tobse sagt:

    Ich kann mich noch an ein Rennen aus PC1 erinnern. Hier waren wir mit einem Formular Karren unterwegs. Das Ende des Rennens haben wir jedoch nie erreicht, durch das Fahren über die Curbs war ein Reifen kurzzeitig in der Luft, das hat die Temp. des Motors in die Höhe getrieben und spätestens nach 10 Runden war der Motor platt... habe ich so auch noch nicht erlebt 😀

  10. JigsawAUT sagt:

    @Tobse

    zuwenig Kühlöffnung für den Motor eingestellt?
    Das ist ja das geile an PC. Dass hier nicht nur die Reifenmischung sondern auch der Reifendruck entscheidend ist schnell und konstant zu sein! Oder eben bei gewissen Außentemperaturen der Motor geschont gehört wie zB Dubai indem man die Kühlöffnung erhöht und sich das auf die Aerodynamik auswirkt!
    Dubai ist es zB nicht möglich am Tag mit weichen Reifen zu fahren und in der Nacht nicht mit harten Reifen sprich man den besten Zeitpunkt für einen Boxenstop auf die andere Mischung braucht wenn man im Rennen nen Tag/Nacht-Wechsel hat

  11. Sascha.Henning sagt:

    da warte ich lieber auf Gran Turismo 7

Kommentieren