Cyberpunk 2077: Man wird keine zwei Waffen gleichzeitig nutzen können

Kommentare (18)

Das Action-Rollenspiel "Cyberpunk 2077" aus dem Hause CD Projekt RED hat ein kleines Detail erhalten. Der Global Communications Lead Marcin Momot bestätigte, dass man nicht mit zwei Waffen gleichzeitig in den Kampf ziehen kann.

Cyberpunk 2077: Man wird keine zwei Waffen gleichzeitig nutzen können
Night City öffnet im November die Pforten.

Das polnische Entwicklerstudio CD Projekt RED möchte den Spielern mit dem kommenden Action-Rollenspiel „Cyberpunk 2077“ zahlreiche spielerische Möglichkeiten bieten. Neben Schusswaffen und körperlichen Augmentierungen kann man auch Nahkampfwaffen wie Katanas verwenden, um die Gegner niederzustrecken.

Dual-Wielding wird es nicht geben

Via Twitter hatte ein Fan auch eine weitere Frage: Wird man auch beidhändige Waffen verwenden können? Darauf hatte Marcin Momot, der Global Community Lead von CD Projekt RED, eine Antwort. Demnach wird man kein Dual-Wielding nutzen können, um unter anderem mit zwei Pistolen oder zwei Schrotflinten in den Kampf zu ziehen.

In „Cyberpunk 2077“ werden die Spieler in die Rolle des Söldners V schlüpfen, der sich auf die Suche nach einem besonderen Chip begibt, der die Quelle der Unsterblichkeit sein soll. Allerdings wird er nicht der einzige sein, der in der Metropole Night City auf die Jagd gehen wird. Mehrere Parteien werden sich den Spielern in den Weg stellen, wobei man auch eine Vielzahl an Möglichkeiten geboten bekommen soll, um die verschiedenen Aufträge abzuschließen.

Mehr zum Thema: Cyberpunk 2077 – Die Hauptmission muss nicht beendet werden

Zudem hatten die Entwickler bereits bestätigt, dass die Herkunft des Charakters, die man bei der Charaktererstellung auswählen kann, einen entscheidenden Einfluss auf die Geschichte und die Missionen haben wird. Schließlich kann man als Nomade, Straßenkind oder als Corpo in das Spiel starten, woraufhin die verschiedenen Charaktere, die man kennenlernen wird, auch anders auf einen reagieren werden.

„Cyberpunk 2077“ soll am 19. November 2020 für die PlayStation 4, die Xbox One und den PC erscheinen. Außerdem möchten die Entwickler zu einem späteren Zeitpunkt auch ein kostenloses Upgrade auf die PlayStation 5 sowie die Xbox Series X gewähren.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Horst sagt:

    Ja, okay.... aber daraus eine eigene News schustern?! Oo pffff...

    UND JA, ICH SCHREIBE ZU SCHNELL ! ! ! ! DEAL WITH IT ! ! ! !

  2. Banane sagt:

    Ich hab unter den Vorbestellungen im Store gesehen, dass es scheinbar nur eine Version gibt bei dem game.

    Wundert mich, dass man da keine Deluxe Edition und dergleichen vorbestellen kann.

  3. Horst sagt:

    @Pachter: Ich denke grundsätzlich überhaupt nicht XD Dann hätt ich ja gleich Analyst werden können...

  4. xjohndoex86 sagt:

    @Banane
    Extras gibt es nur in physikalischer Form. Und das ist auch gut so. 🙂
    Ansonsten kriegen alle das gleiche Spiel, ohne Krimskrams oder Benachteiligungen - und auch das ist gut so.

    RED, ihr seid meine Helden!

  5. Banane sagt:

    @xjohndoex86

    Ist aber sehr untypisch. Bei allen anderen games kann man meist aus 3 Versionen auswählen.

    Normal, Deluxe und Gold oder was auch immer.

  6. AlgeraZF sagt:

    @Banane

    Es gibt eine Collector’s Edition für etwas über 200€. Die war aber sehr schnell vergriffen. Ich habe noch eine abbekommen. Bei dem Entwickler mach ich das gerne. Glaub das ist das erste mal überhaupt, das ich über 200€ für ein Videospiel ausgebe.

  7. Buzz1991 sagt:

    @Algera:

    Das hat aber auch schon anders geklungen (nach der ein oder anderen Verschiebung). :p

  8. xjohndoex86 sagt:

    @Banane
    Ja, RED will aber dem alten Modell treu bleiben. Jeder bezahlt den gleichen Preis, jeder bekommt das gleiche Spiel. Und ich finde das sehr löblich. Die Diskfassung hat ja sogar noch ein Handbuch/Kompendium und eine Karte dabei. Richtig schön Old School und toller Mehrwert. Wem das nicht reicht an Sammelkram, der greift dann zur CE. Digitale Extras machen mich persönlich NULL an.

  9. AlgeraZF sagt:

    @Buzz1991

    Noch ne Verschiebung und ich storniere wirklich. 😀
    Wird dann die PS5 Version gekauft.

  10. Banane sagt:

    Ich kauf das game gar nicht, hab mich aber nur gewundert als ich die Vorbestellungen im Store durchgeschaut habe.

    Far Cry 6 - Ultimate Edition 110 Euro digital im Store.^^

    Die haben sie ja nicht mehr alle.

    Oder

    Dirt 5 irgendwas Edition - 90 Euro.

    LOL

  11. Helge Schneider sagt:

    Ihr schreibt alle zu schell, bitte etwas langsamer.

  12. darkbeater sagt:

    Und nicht vergessen mit der nächsten Generation werden die Spiele noch teurere und vielleicht kürzer^^

  13. BasSsFreAK sagt:

    Hachja wieder eines dieser Hype Spiele die komplett an mir vorbeigehen. Ich weiß nicht mal worum es geht daher nicht schlimm das es kein Dual gibt xD

  14. Carlito sagt:

    Ich verstehe dich Algera.
    Ich war auch richtig heiss auf das Game aber bei jeder Verschiebung hab ich mehr Interesse an das Spiel verloren.
    Kaufen werde ich es trotzdem

  15. Mursik sagt:

    storniert

  16. bausi sagt:

    Finde ich gut mochte das noch nie mit 2 Waffen habe ich auch in wolfenstein fast nie genutzt

  17. Sveninho sagt:

    Jetzt, da es erst im November kommt, bin ich echt am überlegen auf die Ps5 Version zu warten.
    Ein Release im September wäre optimal gewesen, wie damals Gta5, ein schöner Abschluss der Generation.
    Mhh, schwere Entscheidung.

  18. Corristo sagt:

    Vorstorniert.
    Aber mal ehrlich das Game wird eh ein Flop. Um so mehr man neues Material sieht um so schlimmer wird es

Kommentieren