Need for Speed 2021: Erste Gameplay-Aufnahmen enthüllt

Kommentare (19)

Auf Youtube ist das erste Gameplay-Video zum nächsten "Need for Speed"-Teil aufgetaucht. Besonders aussagekräftig sind die gezeigten Ingame-Szenen jedoch nicht.

Need for Speed 2021: Erste Gameplay-Aufnahmen enthüllt
Die von EA vorgestellte Tech-Demo hat gezeigt, was beim nächsten "Need for Speed" grafisch möglich sein wird. Bildquelle: LP-RIPPER24

Gestern ist im Netz das erste Gameplay-Video zum neuen „Need for Speed“-Ableger aufgetaucht, der bislang noch nicht offiziell vorgestellt wurde. Allerdings handelt es sich um eine sogenannte Alpha-Version, die gerade mal die Grundstruktur des Spiels zeigt. Es sind weder Texturen noch andere aussagekräftige Details zu erkennen.

Das Video verschafft euch aber trotzdem einen ersten Eindruck des Spiels, über das sonst praktisch nichts bekannt ist. Die gezeigten Spielszenen deuten darauf hin, dass Driften ein wichtiges Element sein wird. Wir haben unterhalb dieser Zeilen das Gameplay-Video eingebunden, das vom deutschen Youtuber LPN05 kommentiert wird.

Es ist nicht bekannt, wie die Aufnahmen an die Öffentlichkeit gelangt sind. Vermutlich hat ein (ehemaliger) Mitarbeiter das Gameplay-Material geleakt.

Bisher präsentierte Electronic Arts lediglich einen Next Gen-Teaser auf dem hauseigenen Event EA Play 2020, der uns gezeigt hat, was bei kommenden Spielen grafisch alles möglich sein wird. Dort wurde das besondere Rennsport-Feeling, eine verbesserte Spielphysik und ein noch höherer Detailgrad angesprochen. Auch die Ladezeiten zwischen den einzelnen Rennen sollen größtenteils entfallen.

Die Grafik der vorgestellten Demo geht stark in Richtung Fotorealismus. Am Ende des Artikels könnt ihr sie euch nochmal anschauen.

Zum Thema

Release erfolgt 2021

Das neue „Need for Speed“ wird von Criterion Games entwickelt und soll im kommenden Jahr veröffentlicht werden. Höchstwahrscheinlich wird es für die PS5, Xbox Series X und den PC erscheinen. Auch eine Crossplay-Unterstützung ist zu erwarten, da der aktuelle Ableger „Need for Speed Heat“ im Juni ein Update erhalten hat, welches Crossplay zwischen Konsolen- und PC-Spielern ermöglicht. Außerdem berichteten wir im Juli über eine mögliche Neuauflage des beliebten Ablegers „Need for Speed: Hot Pursuit

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Saleen sagt:

    Was ein schreihals.
    Kann der nicht einfach Mund halten oder hat der Bock Fliegen?

    Einfach Video zeigen und gut ist, nein... Muss noch vorher ins Mikrofon geschrien werden ^^

  2. DarkSashMan92 sagt:

    Wow.. das Spiel wird doch sowieso wieder typisch EA.. Grafik hui, Gameplay pfui.

  3. big ron sagt:

    Sieht wieder wie so ein Open World-Müll aus.

  4. Steven sagt:

    Immer wieder der gleiche Müll....

  5. Nathan Drake sagt:

    Die sollten Criterion endlich mal abziehen und sich für NFS neue Entwickler holen, die neue Ideen bringen und vorallem auch neue Qualität und neues Gameplay.

  6. big ron sagt:

    @Nathan Drake
    Vorher war die ganze Zeit Ghost Games am Werk, die EA ja abgezogen hat. Deswegen ist jetzt wieder Criterion am Werk, die das letzte Mal 2011 NFS entwickelt hatten.

  7. Grinder1979 sagt:

    die tollen manga-geschwindigkeits-effekte! XD

  8. ResidentDiebels sagt:

    @ big ron

    richtig, aber gerade das ist das problem. Man sollte eine Marke nicht zwischen verschiedenen Studios hin und her schieben. Criterion ist auch Müll. Die wurden durch EA heruntergewirtschaftet und haben eine gute Marke wie Burnout quasi kampflos aufgegeben, um als Söldner für EA NFS zu retten, was auch in die hose ging.

    Finde Ghost Games macht mittlerweile einen guten Job, auch wenn NFS immer noch sehr viele schwächen hat. Das problem ist, dass seit jahrzehnten kein Entwickler mit herz bei der Sache ist. Das merkt man an allen ecken und enden.

    Ich würde auch gerne mal nur ein reines Rennspiel sehen ohne diese hirnverbrannten Teenie Street Racer stories. Die sind einfach reinster müll und überflüssig wie ein Loch im Kopf.

  9. Anel sagt:

    Bitte ein neues MIDNIGHT CLUB !!!!!!!!

  10. Yaku sagt:

    Ich will Blur 2.
    NFS kann ich nicht mehr sehen.

  11. DerDax sagt:

    In Moment is das Driften ja für EA so Erfolgreich wie Battle Royal.
    Verstehn tu ichs nich, wenn nur mal skill dahinter stecken würde, und nich einfach nur kurz bremse antippen und das Auto driftet wie von alleine, kann es ja sogar spass machen, bedingt wenn das Spiel halt nich nur darauf ausgelegt ist.

  12. Bezumcker sagt:

    News die Speed mit Landwirtschaft Maschinen,dass wäre Mal was, Traktorrennen auf dem Acker, aber bitte mit Kornkreise ziehen beim driften!!!

  13. Seven Eleven sagt:

    Ich fand nfs damals ohne open world besser

  14. Arkani sagt:

    Der Dax

    Dann sollte dir Hot Pursuit sehr zusagen...weil da brauchst du Skill im Drift.
    Hast du den...wird dir das Spiel sehr gefallen.

  15. SilberMario sagt:

    Hi
    Lieber Need for Speed Most Wanted (PS3) Remasterd und etwas Neues erweitern.
    Für PS5

  16. SilberMario sagt:

    Noch besser:
    Burnout Paradise 2
    Ich finde sehr geil und viel Spaß.
    Ich hoffe im Jahr 2022.

  17. Banane sagt:

    Ich brauch kein neues NFS.

    Hoffentlich kommt bald das Remastered von Hot Pursuit 2010. Bestes NFS ever, damit wäre mein Wunsch voll erfüllt.

  18. Horst sagt:

    Sony sollte sich Criterion holen und ihnen zu alter Stärke verhelfen, und dann wieder ein Burnout auf uns loslassen! Aber eines wie der zweite oder dritte Teil! 😀 😀

    Der Typ im Video... meine Güte, ich verstehe kein Wort von dem, was der da faselt! Macht mich total nervös, sein Gestammel...

  19. Grinder1979 sagt:

    @horst

    so sind die kinder halt. unsere Azubis kriegen auch keinen gerade Satz raus. Smartphone Verdummung.

Kommentieren