Xbox Series X/S: Aggressive Preispolitik soll für einen Kickstart in die neue Generation sorgen

Kommentare (64)

Vor wenigen Tagen enthüllte Microsoft die Preise der Xbox Series X beziehungsweise der Xbox Series S. Laut Xbox-CFO Tim Stuart wurden die Preise bewusst aggressiv gewählt, um die Spieler möglichst schnell für die neue Konsolen-Generation zu begeistern.

Xbox Series X/S: Aggressive Preispolitik soll für einen Kickstart in die neue Generation sorgen
Die Xbox Series X und die Xbox Series S erscheinen am 10. November 2020.

Nach einem ausführlichen Leak sorgte Microsoft in der vergangenen Woche auch offiziell für Klarheit und enthüllte die Preise der Xbox Series X beziehungsweise der Xbox Series S.

Während die Xbox Series X zum Preis von 499,99 Euro angeboten wird, kann die Xbox Series S für 299,99 Euro erworben werden. Analysten zufolge fährt Microsoft mit dem Verkauf der Hardware bei beiden Konsolen Verluste ein. Eine Begebenheit, die das Redmonder Unternehmen offenbar bewusst in Kauf nimmt. Laut Xbox-CFO Tim Stuart geht es nämlich darum, die Spieler mit einer möglichst aggressiven Preispolitik für die Xbox der neuen Generation zu begeistern.

Verkauf von Spielen und Abos fangen die Verluste beim Hardware-Verkauf auf

Stuart dazu: „Unser Ziel bestand darin, so schnell wie möglich die Obergrenze zu erreichen, die Leute in das Ökosystem zu bringen, die Leute in die Erfahrung der nächsten Generation zu bringen und, offen gesagt, der Generation so schnell wie möglich einen Kickstart zu verpassen. Wenn du deine Installationsbasis so groß gestalten kannst, verfügst du über Kunden, die die Next-Generation-Erfahrungen genießen.“

Zum Thema: PS5 vs Xbox Series X/S: Analyst ändert nach Ankündigung die Verkaufsprognose

„Aus unternehmerischer Sicht beginnen wir damit, den Wert für den Kunden auf Lebenszeit viel schneller zu monetarisieren und aufzubauen als langsam auf Zeit“, führte Stuart aus. Die Verluste beim Verkauf der Hardware möchte Microsoft mit dem Verkauf von Abos und Spielen kompensieren. „Ich spreche gerne darüber, dass das Engagement einer Währung entspricht. Wenn die Kunden spielen, kaufen sie mehr Dinge von unseren Partnern, sie kaufen mehr Dinge von uns, und ihr Spaß steigt“, heißt es abschließend.

Sowohl die Xbox Series X als auch die Xbox Series S werden hierzulande ab dem 10. November 2020 erhältlich sein.

Quelle: GameSpot

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Horst sagt:

    Naja, also sooooo aggressiv ist die Preispolitik nun auch nicht, Herr Microsoft... XD Wenn die S nicht zur reinen Streaming-Maschine umfunktionniert wird, muss ein externes HDD her, und dann ist der Preis alles andere als Aggressiv... Oo

  2. IkkeDerBen sagt:

    Warum muss da zwingen der Speicher erweitert werden? Ich mein wieviele Spiele zockt man denn „gleichzeitig“. Einfach das Spiel löschen wenn man fertig ist und gut ist. Der Preis für die S geht voll in Ordnung.

  3. Eloy29 sagt:

    Sehe ich auch so ,an allen gespart und dann von aggressiver Preis Politik zu reden ist wohl etwas daneben. Typisch Microsoft, hauptsache wir reden.....

  4. Obito sagt:

    @ikkederben ja seh ich genauso. Einfach ein spiel löschen und wenn man bock drauf hat lädst du dir halt die 100gb patches und 80gb installation einfach in5 min auf die festplatte. Man man man...

  5. keepitcool sagt:

    Versteh ich nicht wirklich. Wenn Siny die PS5 DE tatsächlich für 399 anbietet hat man das beste P-/L-Verhältnis. Deutlich stärker als die S und nur leicht schwächer als die X, preislich wäre das genau die Mitte und somit der ideale Kauf. Neben den besseren Launchttieln und allgemein besseren Exklusives. Kann mir nicht vorstellen das die nächste Xbox, ob nun S oder X ein großer Erfolg werden wird...

  6. Player1 sagt:

    Horst, wie kommst du darauf, dass die Preise nicht aggressiv sind? Du kennst doch die Produktionskosten garnicht.
    Die S richtet sich anscheinend an die Gelegenheitsspieler. Denen reichen die 500GB allemale. Wer mehr zockt, greift ohnehin die X und bekommmt dort eben 1000GB.

  7. Electrotaufe sagt:

    Die series S liefert besser Effekte wie der PC in ultra Einstellungen bei Gears. Da sind 300 auf jeden Fall nen Schnapper.

  8. ArthurKane sagt:

    Hört sich irgendwie verzweifelt an.

  9. consoleplayer sagt:

    Es war ja mal die Rede, dass die Produktionskosten mindestens 480€ betragen. Dazu dann noch Verpackung, Logistik und Werbung. Daher gehe ich auch davon aus, dass ein kostendeckender Preis für die PS5/XSX eher bei 550-600€ liegen würde. Daher finde ich einen Preis von 499€ für diese beiden Hardware-Monster als sehr aggressiv

  10. Player1 sagt:

    Keepitcool, das bessere Preis/Leistungs-verhältnisse hatte zuletzt MS mit der OneX.
    Selbst wenn Sony 399 für die Digitale PS5 aufrufen würde, was ich nicht glaube, würde es doch mehr Sinn machen zur deutlich leistungsstärkeren SX zu greifen. Die hat sogar ein Laufwerk, Größere SSD, alle Spiele die auf der One laufen, laufen dort in viel besser, dazu geile Neue Exklusives, 3rd Party laufen besser, kompakteres Design und trotzdem leiser usw.
    Gibt eigentlich aktuell keinen Grund zur PS5 zu greifen.

  11. giu_1992 sagt:

    Wie hier die 500gb immer so viel schlechter dargestellt werden als die 815gb der PS5 und auch die 1tb der Series X sind jetzt nicht besonders herausragend, die bekomme ich auf meinem PC in einigen Wochen problemlos voll. Die Series S ist doch aber auch ganz klar für Gelegenheitsgamer entwickelt worden und da reichen 500Gb für alle nötigen Games und einige zusätzliche voll aus, sehe da gar kein Problem. Normale Gamer werden mit den bis zu 1tb schon eher ein Problem haben

  12. Sandraklaus sagt:

    Nach dem Event morgen redet sowieso keiner mehr über die Witzbox

  13. keepitcool sagt:

    @Player1
    "geile Neue Exklusives"

    Genau diese gibts ja nicht für die Series X....

    "kompakteres Design und trotzdem leiser usw."

    Woher weißt du das die PS5 lauter ist, hast du da Insider-Infos?

    "Gibt eigentlich aktuell keinen Grund zur PS5 zu greifen."

    Werden wir dann morgen erfahren, neben Spiderman könnte durchaus noch Demon Souls als Launchtitel parat stehen und mal schauen was alles noch zum Launch erscheint. De facto hat Sony die besseren Exkluisves zum Start...

    Und das es keinen Grund gäbe eine PS5 zu kaufen ist halt auch eine äußerst ignorantw Aussage...Zu PS4-Zeiten gabs wirklich keinen starken Launchtitel (den hatten eigentlich beide nicht) und trotzdem verkaufte sich die PS4 wie nichts...Es gibt immer Gründe, muss halt jeder für sich selbst entscheiden..

  14. Banane sagt:

    Wartet mal bis Sony die Preise auspackt.
    Dann kann Microsoft einpacken.

  15. Player1 sagt:

    Keepitcool, ich habe einfach auch mal ein paar Behauptungen aufgestellt, genau wie du.

  16. drbrainnn sagt:

    Die Series S ist mit 4 Teraflop und 7,5 gb Ram einfach lächerlich,einfach mal das video Gears 5 mit der Xbox series s anschauen 120fps-Grafik wie auf der PS3.

  17. mps-joker sagt:

    Man kann zwar die spiele auf eine normale HDD überspielen und so "Lagern". Aber ich denke auch, dass 500gb einfach zu wenig sind. Das war es ja schon bei der Xbox one und ps4. Da mir oft die Zeit fehlt zu spielen , komme ich zwar nicht mehr so oft zum zicken. Aber 500gb bei der Xbox reichen mir definitiv nicht. Bei der ps4 geht es noch.

  18. Banane sagt:

    @mps-joker

    Du kommst nicht mehr so oft zum "Zicken" ?
    Bist du so ne Zicke, oder was?^^

  19. ShawnTr sagt:

    so gut ist der xbox gamepass jetzt auch nicht. die ms titel sind so olala und sonst kommen da eh nur spiele die schon einige Monate aufm Buckel haben. Von daher sollten die sich nicht dran aufgeilen. die S wird nicht funktionieren glaub ich weil die Leute als 2.Konsole eher zu der Switch greifen.

  20. Kugel_im_Gesicht sagt:

    Verstehe nicht wie man so süchtig sein kann, dass einem die vorhandene Speicherzahl nicht ausreicht.

    Seid ihr so abhängig das ihr 40 Games unbedingt installiert haben müsst obwohl ihr nur 2 spielt?

    Macht für mich keinen Sinn.

  21. Banane sagt:

    Mir reichen die 825GB die man dann auf der PS5 hat jedenfalls völlig.

    Hab aktuell auf meiner 1TB PS4 Pro 12 games installiert und hab noch 300GB frei.
    Weiß nicht was manche für ein Problem haben.

    Ich spiele von den 12 games vielleicht 3 oder 4 regelmäßig.

  22. SonySuchti sagt:

    Bin gespannt wann Sony den Preishammer rausholt. 300€ für die Luftturbine ohne LW und 400€ für die andere Monströsität. Dann sind sie zwar schnell pleite, dafür haben sie es MS gezeigt und das ist es alle mal wert.

  23. DerCommander sagt:

    Ne laufwerklose Fakenextgenkonsole mit viel zu kleiner Festplatte (die 500 GB werden nicht 100% zur Verfügung stehen abzüglich OS) und einer 2017er Konsole unterlegen auf den Markt zu schmeissen im besten Wissen, dass Speichererweiterungen ne Stange Geld kosten und dann herzugehen und zu sagen, man wäre preislich aggressiv...genau mein Humor.

    Das einzig Aggressive sind unsere Xbobbies, die eigentlich gut drauf sein müssten.

    Denn die kriegen bei der nicht vorhandenen Nachfrage zum Release garantiert ne Konsole.

    Ganz klar.

  24. Brok sagt:

    "aggressiv" ich weiß ja nicht. Das hört sich immer so an als wird da jemand sagen "Nehm ich mal mit, ist schließlich günstig". Das wird bei 399 so wenig passieren wie bei 499 oder 599.

    Am Anfang steigen eh jene um die eine Vorgängerkonsole haben und nur auf den Release warten oder jene die schon lang planen eine Konsole zu kaufen und nur nicht mehr die alte Generation wollten.

  25. ninja-shuriken sagt:

    Auweia, die Phil Fanboys sind ja mal ordentlich getriggert von MS' Versagen. Ab Mittwoch wird das noch viel schlimmer. Da gibts erstmal schön Extinction Show für MS.

    MS generiert kaum Hype mit seinem Zeug. MS' haut seine Preise raus und die Boxen sind weiterhin den meisten egal. Eher ist es so, dass momentan bezüglich dem Series Zeug eine negative Grundstimmung herrscht. Namengebung der Konsole wie von Stümpern gemacht, Spott im Netz deswegen, Entwickler kotzen sich über die XSS aus. Und von dem Halo Infinite Debakel wollen wir erst gar nicht anfangen. Im Prinzip überwiegt die Negativität. Gift für nen Launch

    Das sind feinste WiiU Vibes. MS' grottiges Marketing tut da sein Übriges.
    Außerdem hab ich mich doch schon über den Bremsklotz und das Halo Fiasko ausgelassen. So lang ist mein Post doch gar nicht her.

  26. Bulllit sagt:

    Viele Kids werden sich die S holen da die Konsole am günstigsten ist. Brauchen die ja nur für fortnite, Fifa und Minecraft 😀 😀

  27. Electrotaufe sagt:

    @ninja-shuriken
    Jetzt hast du es MS aber gezeigt...

    Gott sei Dank bleiben solche Hegel bei Sony.
    Dein erster Freund bei PSN war bestimmt der Commander.

  28. Kühlschrank sagt:

    Wieso bezeichnet man das als aggressiv? Verstehe ich nicht was diese Bewertung jetzt soll. Microsoft hat eben einfach einen Preis angegeben und der wird eben gezahlt oder nicht. Sony hingegen müsste man dann als schüchterne Langweiler bezeichnen, so wie sie vorgehen, nicht wahr?

  29. consoleplayer sagt:

    Kühlschrank
    Die Bezeichnung aggressiv ist ja im Prinzip nichts Negatives. Für die Kunden erst recht nicht

  30. Zloe sagt:

    Warum sich hier einige so auf die 512 GB SSD Fixieren verstehe ich nicht, denn man kann einfach eine externe HDD anschließen und die Series X/S spiele darauf zwischenlagern und wenn man diese spielen möchte einfach wieder auf die SSD Verschieben, so muss man die spiele nicht immer wieder laden.

  31. proevoirer sagt:

    Da die Ladegeschwindigkeit deutlich steigt sehe ich keine Probleme, noch weniger bei der ps5

  32. Schwanewedi sagt:

    Die festplatten sind immer zu klein aber reichen zumindest für die ersten monate... Meine ps4 hat insgesamt 3tb und die sind andauernd voll ohne dass ich alle spiele die ich besitze auf drr Platte habe... Wenn man mal bedenkt das viele spiele schon jetzt über 100 oder 150gb groß sind dann wissen wir das bei sonys 875gb vielleicht 8 spiele drauf passen... Kann mir nicht vorstellen dass die Spiele auf der ps5 kleiner werden

  33. keepitcool sagt:

    @player1
    Klar, so solls ja auch sein. Aber wie gesagt, wir werden dann sehen was Sony morgen noch zeigt und wie die Launch-Phase aussehen wird:-)

  34. Banane sagt:

    @Schwanewedi

    Spiele, die 100 bis 150GB haben sind absolut selten.
    Die meisten games haben keine 50GB.

  35. consoleplayer sagt:

    Mir würden derzeit 300-400 GB auch reichen

  36. mps-joker sagt:

    @kugel im Gesicht
    Auf meiner 500gb Festplatte sind derzeit etwa 7-8 spiele. Zwei sind über 100gb Groß. Ich persönlich möchte in der Zeit die ich dafür aufbringe auch spielen und keinem Ladebalken zuschauen bis er 100% erreicht hat. Da ich auf dem Land lebe, dauert das Laden daher viele Stunden. 500gb sind einfach nicht mehr zeitgemäß und das hat MS wohl nicht verstanden. 2013 wollten sie eine Cloud Konsole die nicht zeitgemäß war und heute bauen sie billige Konsolen
    mit kleinem Festplattenspeicher bei der zusätzlicher Speicher 230€ kostet. 530€ für eine kastrierte Konsole mit 1,5tb SSD

  37. Banane sagt:

    @mps-joker

    Ganz ehrlich, mit ner Bambusleitung auf dem Land leben ist auch schon lange nicht mehr zeitgemäß.

    Zieh in die Stadt, nimm dir ne Monsterleitung und alles flutscht easy. 😉

  38. Banane sagt:

    @mps-joker

    Ganz ehrlich, mit ner Bambusleitung auf dem Land leben ist auch schon lange nicht mehr zeitgemäß.

    Zieh in die Stadt, nimm dir ne Monsterleitung und alles läuft easy. 😉

  39. mps-joker sagt:

    Ja klar, ich ziehe in ne Stadt damit ich schneller meine spiele laden kann nene dafür ist das Landleben einfach zu schön obwohl die Stadt ja schon ihre Vorteile hat .

  40. Icebreaker38 sagt:

    Wie mich dieses scheinheilige PR Gelaber von dem grünen Verein nervt....." und der Spaß steigt ". Jaja ich habe auf playstation deutlich mehr Spaß. Da helfen euch die 2 tfps mehr auch nicht.

  41. Banane sagt:

    Ja, und die Vorteile liebe ich.
    Man benötigt kein Auto und erreicht so gut wie alles zu Fuß in wenigen Minuten.

    Das Leben in der Stadt ist einfach geil.
    Aber wenn mans nicht anders kennt, dass man erst mal ne halbe Stunde mit dem Auto einkaufen fahren muss, dann sieht man das ja nicht. 🙂

  42. big ron sagt:

    @mps-joker
    Nicht jedes Produkt ist für jeden Umstand gleich gut geeignet. Wenn du ne langsame Leitung hast, ist das in Zeiten von immer mehr Digitalisierung generell keine gute Ausgangssituation. Speicherverwaltung ist aber ein Thema, dass viele Situationen im Alltag betrifft. Leute kaufen sich immer größere Festplatten, weil sie immer weniger ihre Dateien auch managen und verwalten. Lieber wird Speicher verschwendet, als drüber nachzudenken, was man wirklich braucht.
    Große SSDs sind sehr teuer. Dass MS für ein günstigeres Produkt eine kleinere Version verwendet und davon ausgeht, dass die Leute die Daten darauf entsprechend verwalten, sollte nicht überraschen. Der Luxus von sehr viel Speicher muss auch entsprechend bezahlt werden.

  43. consoleplayer sagt:

    Ich habe ebenfalls eine langsame Leitung, aber über Nacht ist dennoch alles installiert. Ist ja nicht so, als ob es mehrere Tage dauert sondern nur ein paar Stunden - von mir aus mal einen halben Tag^^

    Finde das nicht so schlimm. Ich für meinen Teil habe die Geduld, ein bisschen zu warten

  44. Twisted M_fan sagt:

    500GB reichen vollkommen ich spiele seit Jahren mit einer 500GB SSD und habe immer ca. 10 Spiele drauf und noch jede menge platz.Außerdem kann man eine herkömmliche HDD platte als externe nutzen für Spiele die ohnehin kurze ladezeiten haben
    auslagern.Genau so werde ich das auf der PS5 auch machen nur das ich meine SSD als externe nutze werde für Spiele die nicht so relevant sind.Spiele die ich durch habe werden eh immer gelöscht oder die keinen spass mehr machen.Ich habe dazu noch eine sehr schnelle Internetleitung.Ich würde auch locker mit nur 400GB auskommen.

    Die größe der Festplatten ist für mich immer das uninteressanteste hauptsache sie ist schnell.
    Und ich schreibe wieder zu schnell,dafür könnte ich Play3 fett einen auf die zwölf geben.

  45. Crysis sagt:

    Wenn Sony eine klare Ansage machen würde dann 499 Euro für die PS5 mit Laufwerk und 299 Euro für die ohne Laufwerk und niemand würde mehr über die MS Konsole reden, zumal die Series S schon jetzt nach Umfrage eine Totgeburt ist und nur von Sparern schöngeredet wird. Am besten MS gibt noch 1 Jahr GP dazu damit sich die Series S überhaupt verkauft.

  46. Corristo sagt:

    Die Series S kann nix und wird auch von keinem normalen zocker gekauft.

  47. PixelNerd sagt:

    Immer wieder geil wie sich MS ständig selbst widerspricht. Heute reden wir so , morgen ganz anders....

  48. PonySony sagt:

    Die Series S ist ein Geniestreich und wird sofort zum Release gekauft.
    Starke Aktion von MS.
    Ich hoffe, die PS5 Pro kommt mir einer größeren Festplatte. Von 825GB werden noch ein Paar GB fürs Betriebssystem draufgehen. Schade, ich denke, der Preis wäre zu teuer gewesen, wenn die SSD 1000GB groß wäre.
    Naja, abwarten. Erstmal wird die XsS gekauft und dann die PS5 Pro.

  49. consoleplayer sagt:

    Crysis
    Bei 299 € würde sich glaube ich nur noch diese Konsole verkaufen - dieser Preis wird es aber dennoch nicht sein, da selbst bei 499€ subventioniert wird

    Ich glaube auch, dass solche Umfragen nicht ganz die Wahrheit sprechen in Bezug auf so eine Ausnahmekonsole, wie die XSS. Die Käuferschicht (keine Hardcore-Gamer, Kinder,...) nehmen vermutlich auch nicht an solchen Umfragen teil, weshalb sich daher auch ein geringerer Prozentsatz ergibt.

  50. merjeta77 sagt:

    Ich finde xbox s zu teuer 300€ ist viel Geld.
    Kein 4k kein Laufwerk also nackt.

  51. Crysis sagt:

    @consoleplayer, ich denke aber das die Switch eher für Familien interessant sein dürfte als die XBox SS.

    Ich denke nicht das alle dann zur PS5 ohne Laufwerk greifen würden selbst wenn sie 300 Euro wäre weil den meisten es sowieso völlig egal ist wenn man die 200 Euro drauflegt und Sony könnte die Stückzahl der PS5 Ohne Laufwerk ja auch vorerst etwas gering halten um mit der Normalen PS5 erstmal keine zu hohen Verluste zu haben. Letztendlich ist es aber die Frage wieviel Sony bereit ist an Verlusten zu fahren um möglichst viele Konsolen ohne Laufwerk unter die Leute zu mischen, den auf Lange Sicht würde es sich sehr rentieren. Ja und der Kaufgrund für eine X-Box Series S würde so auch komplett wegfallen sofern man nicht sowieso nur geplant hat die X-Box in Kombination mit dem GP zu nutzen der bei vielen vermutlich noch 3 Jahre läuft.

  52. merjeta77 sagt:

    Und ausserdem ich habe alle Konsolen zu Hause, Playstation ist unschlagbar perfekte Konsole. Und das hat nicht mit Fanboy zu tun. Die Verkaufszahlen sprechen für sich.

  53. Banane sagt:

    Die PS5 ohne Laufwerk um nur 300 Euro wird dann die meist verkaufte Konsole aller Zeiten. 😉

  54. Waltero_PES sagt:

    Dass Microsoft seinen Kunden suggeriert, dass die Series S besser als ein High-End PC ist, ist schon ein starkes Stück! Da wird es einige lange Gesichter geben, wenn echte Nextgen-Titel auf den Markt kommen. Bei den Entwicklern hängt die Fleppe jetzt schon auf halbacht!

  55. SuperC17X sagt:

    "Ich spreche gerne darüber, dass das Engagement einer Währung entspricht. Wenn die Kunden spielen, kaufen sie mehr Dinge von unseren Partnern, sie kaufen mehr Dinge von uns, und ihr Spaß steigt“

    Schlechter kann man sich kaum ausdrücken. . . klingt irgenwie Gauner mäßig,
    Dinge von Partnern kaufen, von uns, und ihr Spaß steigt.

    Das Wort "Spiele" und "neue Welten" fällt nicht,
    geht nur um "Dinge kaufen"

    Ich hole mir die XBSX und PS5 Disk,
    aber MS stellt sich schon sehr doof an teilweise meiner Meinung nach *lol*

  56. SlimFisher sagt:

    Es ist ein aggressiver Preis und es wird auch ein aggressiver Preis bei Sony sein, wenn sich die Gerüchte bestätigen. Schaut doch mal was alleine so ein Prozessor á la PS5/Xbox kostet. Das wäre nämlich ungefähr der Ryzen 7 3700x und der kostet bei Mindfactory um die 260 Euro.

  57. Crysis sagt:

    @Banane, absolut und Sony holt sich die Unkosten sowieo 10 Fach später zurück.

  58. martgore sagt:

    „ Das wäre nämlich ungefähr der Ryzen 7 3700x und der kostet bei Mindfactory um die 260€“ nö, ist er nicht, nur weil er auf die selbe Architektur aufbaut, ist er es trotzdem nicht.
    Aber ich gebe dir recht und das sage ich auch, seit der ersten specs. Selbst ein Preis bin 699€ wäre noch voll okay. Rein für die Hardware, dann dürfte man aber nicht 60€ für ein Pad verlangen, 70€ für ein neues Game (außer man shared) oder der ganze online kosten Kram.

  59. martgore sagt:

    @slimfisher

    Was man auch dazu sagen muss, die 260€ ist mit Gewinn und die Hardware/Konsolen werden sicherlich ohne Gewinn verkauft.
    Trotzdem wird die APU egal bei welcher Konsole, einen großen Anteil schlucken, bei Sony denk ich mal, das die ssd sich nicht viel nehmen wird. Sollte Sony den selben Preis wie die der XboxSX verlangen, legen sie mehr drauf. Behaupte ich mal frech.

  60. Frosch1968 sagt:

    @keepitcool
    Was ist denn für die PS5 zum Launch an Spielen da?
    Ernstgemeinte Frage.

  61. keepitcool sagt:

    @ Frosch
    Bestätigt sind soweit ich weiss erstmal spiderman miles morales und Godfall. Gerüchteweise könnte noch demon souls hinzukommen. Mehr werden wir dann morgen erfahren...

  62. n3mesis83 sagt:

    Was für dumme Kommentare hier die Karten werden eh wieder neu gemischt! die PS2 hatte über 150Mio verkäufe aber die PS3 hatte gegen die Xbox 360 Jahrelang keine Chance und die PS3 ist auch nur noch um 2014 ruhm gerade noch so an den Gesamtverkaufzahlen der 360 vorbeigezogen

  63. Argonar sagt:

    Das Problem ist, dass 500GB != 500GB für Spiele sind.
    120 sind vermutlich schon weg bevor du das Teil das erste mal einschaltest.

    So um die 50+ sollte man auch frei haben für Patches/Firmware updates, drum sind effektiv ca 320 bis 340 effektiv nutzbar. Für eine digital only Konsole in 202X eigentlich inakzeptabel

    Und die Größen werden eher ansteigen statt abfallen, egal was da aktuell noch von beiden Seiten, bzw den Developern noch vorgelogen wird. 100+ Games werden bald die Norm sein

  64. VerrückterZocker sagt:

    Hahaha Spiele unter 50GB

    Mh habe Battlefront 2, GTA5, RDR2, F76 stets auf der Platte, da ich die Spiele immer Mal wieder mit ein paar Freunden zocke. Und allein die verbrauchen schon gut was. 500GB reichen nur für Gelegenheitsspieler oder für Leute die eh nur 2 drei 3 Spiele zocken.

    @Banane ich lebe in ner Stadt und habe ne Gigabit Leitung, dennoch ist die Netzwerkkarte der PS4 für die Tonne.

Kommentieren