Mass Effect Legendary Edition: Unangekündigte Trilogie offenbar verschoben

Kommentare (16)

Die "Mass Effect Legendary Edition" wurde noch gar nicht angekündigt, schon gab es die erste Verschiebung. Erst im kommenden Jahr soll der Launch erfolgen, meint der GamesBeat-Redakteur Jeff Grubb.

Mass Effect Legendary Edition: Unangekündigte Trilogie offenbar verschoben
Die "Mass Effect Legendary Edition" erscheint offenbar erst 2021.

Jüngsten Gerüchten zufolge wird an der sogenannten „Mass Effect Legendary Edition“ gearbeitet, die zuvor unter der Bezeichnung „Mass Effect Trilogy“ durch die Gerüchteküche geisterte. Angekündigt wurde das Paket bislang nicht. Doch wie es scheint, fand bereits die erste Verschiebung statt.

Release erst Anfang 2021

Davon berichtet zumindest der in der Regel gut informierte GamesBeat-Redakteur Jeff Grubb. Laut seiner Aussage wird die „Mass Effect: Legendary Edition“ aufgrund der Verschiebung erst Anfang 2021 auf den Markt gebracht, was die fehlende Ankündigung erklären würde. Grubb beruft sich bei seiner Aussage auf Personen, die mit der Entwicklung vertraut sind.

„Der wichtigste Faktor, der die Entwicklung über die Pandemie hinaus aufhält, ist das ursprüngliche Mass Effect“, so Grubb. „Es wird derzeit der Qualität des restlichen Pakets nicht gerecht. Es würde bei neuen Spielern einen schlechten ersten Eindruck hinterlassen. Und es könnte die Fans enttäuschen, die dann nicht weiterspielen und die beeindruckenden Upgrades für Mass Effect 2 und ME 3 erleben würden.“

Probleme gebe es laut Grubb sowohl mit dem Sound als auch mit der Grafik. „Die Leute, die an dem Spiel arbeiten, verstehen die Probleme. Und sie wollen den Fans der Franchise gerecht werden“, so der Redakteur weiter.

Zum Thema

Aber auch Abstriche müssen die Fans hinnehmen. So soll der Multiplayer-Part von „Mass Effect 3“ nicht in das Paket einfließen. „Etwas in der Art würde aus diesem Remaster ein Live-Service-Spiel machen, und das ist die Investition wahrscheinlich nicht wert“, so Grubb weiter. Stattdessen könnte EA bestrebt sein, diese Ressourcen in „Apex Legends“ zu investieren, so die Spekulation.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Chains sagt:

    Würde mich halt Interessieren wie das Remaster aussieht.
    Teil 3 hat mir zwar nicht gut getan und Andromeda habe ich nichtmal zur Hälfte gespielt.
    Aber Teil 1 und Teil 2 waren doch recht solide und hatten Spaß gemacht.

  2. Samael sagt:

    Habs mit der Trilogie nich eilig, aber jetzt werde ich die Reihe wohl nachholen. Selbst wenn die Spiele mir nicht zusagen verdienen sie einen Platz in meiner Bibliothek

  3. Ricolino sagt:

    @ Chains: dito. Vor allem das Ende von Teil 3 war schon sehr mager, auch nach dem Update. Als hätte man das Ding einfach nur irgendwie fertig haben wollen.
    Andromeda hab ich zwar durch, an das Feeling der ersten beiden Teile kommt es aber nicht ran. Da liegen Welten wenn nicht gar Galaxien dazwischen.

  4. AnthemMassEffect sagt:

    Ich warte gerne etwas länger, denn die Mass Effect Legendary Edition wird für mich absolut perfekt sein! Den Multiplayer würde ich zeitlich eh nicht auch noch gebacken bekommen, da Mass Effect Andromeda & Anthem die Zeit schon schlucken. Freelancer Grüße 🙂

  5. AnthemMassEffect sagt:

    Ich warte gerne etwas länger, denn die Mass Effect Legendary Edition wird für mich absolut perfekt sein! Für den Multiplayer würde die Zeit eh nicht reichen, da Andromeda's Multiplayer & Anthem die Zeit schon fressen. Freelancer Grüße 🙂

  6. Brok sagt:

    Ich kann die Nostalgie zum Beginn nur bedingt nachvollziehen. Vom Spiel her waren 3 und 4 Welten besser als die ersten Teile. Gerade Teil 1 war auf allen Ebenen noch eher mittelmäßig.

    Ich glaube die Mehrheit die auf 3 und 4 schimpft hadert eher noch mit dem Ende der Triologie. Das war wirklich eher zum Kopf schütteln

  7. VincentV sagt:

    Teil 1 war ja glaub ich mehr RPG als die anderen. Und die Leute die RPG haben wollen nehmen halt eher Teil 1.

  8. Konsolenheini sagt:

    ich fand alles gut. jeden teil ! 🙂

  9. MightyDurga78 sagt:

    Scheiss auf das Ende der Story,spiele eh nur den 3er MP part

  10. Noir64Bit sagt:

    Ich finde der Charm des ersten Mass Effect war die körnige Grafik die ich immer gerne mit der Art eines Babylon 5 vergleiche.
    Das hat mich, neben der Story, mit am meisten gereizt, da es irgendwie ein authentischeres SciFi Gefühl vermittelt hatte. 🙂

  11. Natchios sagt:

    hmm. hört sich komisch an.
    in teil 2 und 3 sind dann die "beeindruckenden upgrades" enthalten und in teil 1 nicht?

    grafisch war teil 1 sicher das schlechtere, aber gestört hat mich hauptsächlich die steuerung. die war so schlecht das ich es auf leicht spielen musste. ^^

  12. AnthemMassEffect sagt:

    Die Mass Effect Triologie auf der Ps4Pro würde ich selbst im Urzustand zocken. Fand den SciFi Charme des 1.Teils auch immer richtig cool und das beste Rüstungs - Levelsystem hatte Teil 1 in meinen Augen noch dazu. Die gesamt Mass Effect Serie ist für mich eh das Faszinierendste, was ich je gezockt habe! Als Einzelspiel gesehen finde ich persönlich Andromeda am spektakulärsten 🙂

  13. Brok sagt:

    @ Natchios

    Teil 1 hat halt schon ein paar Jahre mehr auf dem Buckel. Möglich das man zuerst nur ein Update im Bereich der ursprünglichen Engine machen wollte, und am Ende sah es doch zu übel aus

  14. samonuske sagt:

    Etwas unangekündigtes wird verschoben ! wer verschiebt denn das? der Entwickler anscheinend nicht,da er es ja nicht angekündigt hat. Das sind News echt zum fremdschämen !

  15. VincentV sagt:

    Interne Verschiebungen kann es geben. Denk mal drüber nach.

  16. Richi+Musha sagt:

    lol Dann leg ich wohl doch noch mal Andromeda ein und mit Cyberpunk werd ich auch ne Weile bedient sein. Was mich angeht, ganz klar die Chance vertan.

Kommentieren