Godfall: Spieler sollen sich auf die Suche nach dem optimalen Charakter-Build begeben

Kommentare (17)

Wenige Wochen vor dem Launch von "Godfall" nannten die Entwickler weitere Details zur spielerischen Umsetzung. Wie es heißt, werden die Spieler vor die Aufgabe gestellt, für die entsprechenden Modi und Missionen den jeweils passenden Charakter-Build zusammenzustellen.

Godfall: Spieler sollen sich auf die Suche nach dem optimalen Charakter-Build begeben
"Godfall" erscheint zum Launch der PS5.

Zu den Titeln, die pünktlich zum hiesigen Launch der PlayStation 5 zur Verfügung stehen werden, gehört der Action-Titel „Godfall“.

Von offizieller Seite wird „Godfall“ als ein klassischer Loot-Slasher beschrieben, der auf ein rasantes Kampfsystem setzt und euch mit der Suche nach immer besserer Ausrüstung motivieren soll. Im Gespräch mit Gamebyte ging Dick Heyne, der technische Direktor hinter „Godfall“, noch einmal auf das kommende Projekt von Counterplay Games ein und wies darauf hin, dass das Spiel den Schwierigkeitsgrad so skaliert, dass euch stets eine entsprechende Herausforderung geboten wird.

Auf der Suche nach dem optionalen Charakter-Build

Gleichzeitig werden ihr vor die Aufgabe gestellt, euch auf die Suche nach dem optimalen Charakter-Build zu begeben, da die Missionen und Modi stets andere Anforderungen an euren Charakter stellen. „Bei Godfall geht es darum, die Spieler zu IHREN Bedingungen mit der Welt in Kontakt treten zu lassen. Die Schwierigkeit von Feinden nimmt im Koop-Modus zu“, so Heyne.

Zum Thema: Godfall: Setzt eine dauerhafte Internet-Verbindung voraus – 4K/120 FPS nicht bestätigt

Und weiter: „Während also mehr Spieler auf natürliche Weise den Gesamt-Schaden pro Sekunde erhöhen, bedeutet dies nicht unbedingt, dass sie die Begegnungen schneller beenden. Anders ausgedrückt, es gibt optimale Solo-Builds und optimale Koop-Builds. Es ist Sache des Spielers, zu entscheiden, welcher Stil am besten zu ihm passt. Keiner der beiden Ansätze sollte sich suboptimal anfühlen.“

„Godfall“ erscheint in Europa am 19. November 2020 für die PlayStation 5.

Quelle: Gamebyte

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. _Hellrider_ sagt:

    Ich freue mich auf dieses Spiel. Wirkt bisschen wie Darksiders in "wuchtig" und weniger Rätsel.

    Hab da Bock drauf.

  2. Kugel_im_Gesicht sagt:

    Freu mich auch drauf. Ist bestimmt eine gute Kost zum PS5 Start. Und es sieht absolut fett aus.

  3. Butterbrot sagt:

    80 Euro sind einfach bitter, wenn Pc Spieler es jetzt schon für 30 vorbestellen können. Denke aber mal. dass das sehr sehr schnell im Preis fallen wird. Für 20 bin ich irgendwann mal dabei.

  4. Crysis sagt:

    @Butterbrot, in der Regel dauert es auch nicht sehr lange bis die Preise fallen. Bei Amazon manchmal sogar nur 1-2 Wochen dann ist das Spiel schon 10 Euro günstiger zu haben. Gerade wenn die Nachfrage nach dem Spiel nicht so besonders hoch ausfällt, möchte Amazon eben Schadensbegrenzung machen nehme ich stark an. Bei dem Spiel warte ich erstmal ab. Mir ist es keine 70-80 Euro wert, jedenfalls jetzt noch nicht. Vielleicht wenn die ersten Testwertungen sehr positiv ausfallen, kann man ja mal darüber nachdenken. Es sollen ja ziemlich krasse Entwickler daran beteiligt sein. Grafik sieht zumindest wirklich Next Gen aus.

  5. Sebacrush sagt:

    Und wenn die Spieler ihn gefunden haben wird er kaputt gemacht. Nerfen in Singleplayer Games

  6. SlimFisher sagt:

    @Butterbrot wo findest du das denn bitte für 30 Euro auf dem PC? Keys Punkt ru oder wo???
    Also solche Angebote halte ich für unseriös und würde davon auch Abstand nehmen.... aber grundsätzlich gebe ich dir recht... 80 Euro ist zu viel. Gut, wenn man geduldig ist!

  7. SlimFisher sagt:

    Aber grundsätzlich sind 80 Euro ein Angebot. Man muss es nicht annehmen, genauso wie über 1.000 Euro für ein Handy nur ein Angebot ist.. man muss es auch nicht annehmen. Das verstehen nur manche Menschen nicht...

  8. Butterbrot sagt:

    @SlimFisher
    Gamivo. Als Neukunde sogar für 28.78. Bei Ebay noch günstiger, weil es die Keys zu AMD Karten dazu gibt.

  9. GuNzDoNtKlLLiiDo sagt:

    Wegen den 80€ kann ich nur empfehlen - Kauft euch die PS5 mit Laufwerk. Ansonsten ist man von den Preisen im PS-Store völlig abhängig. Und diese können mit den Preisen auf freier Wildbahn nicht mithalten. Können schon, ober man will nicht.

  10. SchatziSchmatzi sagt:

    Die Römer habn auch nur die Schlachten gewonnenen, weil sie sich bessere Rüstungen zusammengebaut haben. Nur die Angelsachsen hatten die besseren. Ätschi bätschi. 🙂

  11. Joker86 sagt:

    werd wohl zur Ascended Edition greifen.. hoffe nur ich werde nicht enttäuscht, wie damals bei anthem..

  12. SlimFisher sagt:

    @SchatziSchmatzu...
    Eigenartig, dass das heute nicht mehr so der Fall ist... Beste Beispiele Vietnam, Afghanistan und und und..*räusper*.

    @Butterbrot hab es auch gerade gefunden. Hast du denn Erfahrung mit Gamivo?! Also ich finde das Angebot sehr suspekt... Solche Promos , kauf eine graka und bekomme ein Gratisspiel dazu, gibt es ja oftmals. Trotzdem musst du erstmal Geld auf den Tisch legen....wie gesagt, sind alles Angebote die man nicht annehmen muss. Auch die digitalen Spiele im PSN Store, kann man unter Umständen und wenn man ein wenig Geduld hat, günstiger schießen. Wer immer alles gleich und sofort haben will, zahlt eben drauf. Muss aber jeder selbst für sich entscheiden...

  13. Evermore sagt:

    Jo. Eine Woche nach Release ist YouTube schon geflutet mit Videos dazu und noch eine Woche später läuft dann wieder jeder Grünschnabel mit dem gleichen ultimativen Zeug rum. xD

  14. Twisted M_fan sagt:

    Ich bin ja ein großer verfechter von Gegner feedback wie z.B. von God of War dieses wuchtige wo du jeden schlag spürst begeistert mich total.Durch den DualSense hoffe ich mal das sie es gut umsetzen so das in Demons Souls und Godfall ein geiles feedback beim Kämpfen rüber kommt.Also ich hab richtig bock auf die 2 genannten Titel.

  15. Highman sagt:

    Den preisverfall bei amazon oder ebay kann man aber nur nutzen wenn man die disc version hat. Im store fällt der preis vielleicht mal nach nem jahr, da es keine Konkurrenz zum psn store gibt.

    Find 80 euro eigentlich nicht zu viel für videospiele. Ich vergleiche es immer mit kinofilmen. Da zahlt man ca. 10 euro für 1 1/2 stunden. Rechnet man es auf die spieldauer um, haben videospiele ein deutlich besseres preis-/leistungsverhältnis.

  16. RegM1 sagt:

    @Highman
    Ist aber ne merkwürdige Rechnung, Produktionskosten eines 90-180 Min. Blockbusters liegen bei 250++ Mio USD, da kommen Spiele bei weitem nicht ran.
    Die Story bei Spielen ist meist auch eher Nebensache und passt auf eine A4 Seite, dafür hat man meist aktives (oft aber auch repetitives) Gameplay.
    Und wenn du dir dann mal ausrechnest, dass Netflix und Gamepass nur ~10-15€ pro Monat kosten und man jeden Tag 24 Stunden mit dem Angebot füllen könnte.....

  17. ps3hero sagt:

    "@SchatziSchmatzu...
    Eigenartig, dass das heute nicht mehr so der Fall ist... Beste Beispiele Vietnam, Afghanistan und und und..*räusper*."

    Heutzutage kannst du auch nicht mehr Krieg führen wie vor 500 Jahren. Vor 500 Jahren hätte man diese Kriege gewonnen da man auf Menschenrechte etc. völlig hätte pfeifen können. Versteh mich nicht falsch ich finde gut das es so ist wie es ist.

Kommentieren