PS5: Nicht kompatible PS4-Titel und weitere Details zur Abwärtskompatibilität

Kommentare (69)

Zum Abschluss der Woche nannte Sony Interactive Entertainment weitere Details zur Abwärtskompatibilität der PlayStation 5. Darüber hinaus wurden erste PS4-Titel bestätigt, die sich auf der neuen Konsole nicht spielen lassen.

PS5: Nicht kompatible PS4-Titel und weitere Details zur Abwärtskompatibilität
Die PS5 erscheint am 19. November 2020 in Europa.

Bereits im Rahmen der offiziellen Ankündigung wies Sony Interactive Entertainment darauf hin, dass die PlayStation 5 mit einer Abwärtskompatibilität zur PlayStation 4 versehen wurde.

In einer aktuellen Mitteilung versicherte das Unternehmen noch einmal, dass der größte Teil der PS4-Titel auf der PS5 gespielt werden kann. Insgesamt mehr als 4.000 an der Zahl. Auf der PS5 werden die unterstützen PS4-Spiele unter anderem mit einem Boost-Modus versehen, der für technische Vorzüge wie eine stabilere Framerate sorgt.

Technische Probleme können nicht ausgeschlossen werden

Gleichzeitig räumte Sony Interactive Entertainment ein, dass es vereinzelt zu technischen Problemen kommen kann. Auch ist beim Spielen von PS4-Titeln auf der PS5 denkbar, dass einige Features, die auf der PS4 noch zur Verfügung standen, auf der PS5 nicht oder nur eingeschränkt genutzt werden können. Während des Spielens von PS4-Titeln auf der PS5 kann das Share-Menü übrigens nicht angezeigt werden.

Zum Thema: PS5: Details zu Cross-Gen-Chat, Boost Mode, Game-Sharing und Abwärtskompatibilität

Allerdings können Screenshots und Gameplay-Clips aufgenommen werden, indem auf die Schaltfläche „Erstellen“ auf dem Controller gedrückt wird. Die eigenen PS4-Titel auf der PlayStation 5 zu spielen, ist übrigens denkbar einfach.

Nennt ihr eine Retail-Version euer Eigen, müsst ihr die Disc lediglich im Laufwerk eurer PS5 unterbringen und ladet anschließend automatisch ein entsprechendes Update herunter. Digitale PS4-Spiele können zudem über die Wi-Fi-Datenübertragung oder über ein erweitertes PS5-Speicherlaufwerk auf eine PS5-Konsole übertragen werden. Auch der direkte Download über den PlayStation Store der PS5 ist möglich.

Abschließend nannte Sony Interactive Entertainment erste PS4-Titel, die von der Abwärtskompatibilität der PS5 nicht unterstützt werden.

Diese Spiele werden nicht unterstützt

  • DWVR
  • Afro Samurai 2 Revenge of Kuma Volume One
  • TT Isle of Man – Ride on the Edge 2
  • Just Deal With It!
  • Shadow Complex Remastered
  • Robinson: The Journey
  • We Sing
  • Hitman Go: Definitive Edition
  • Shadwen
  • Joe’s Diner

Die PS5 erscheint am 19. November 2020 in Europa und wird in zwei unterschiedlichen Versionen veröffentlicht. Das klassische Modell wird hierzulande für 499,99 Euro angeboten. Die Digital-Edition, die ohne optisches Laufwerk ausgeliefert wird, kann für 399,99 Euro erworben werden.

Quelle: PlayStation (Offizielle Website)

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.
1 2

Kommentare

  1. Einradbrot sagt:

    Hauptsache der Trottel Z0RNY haut auch gleich eine News raus das noch mehr abwärtskompatible Uralt der ersten Generation für Xbox kommen sollen. Halo Infinite ist ja Sondermüll, und wenn man wie Xbox keine eigenen SEHR GUTEN exklusiven Spiele zu bieten hat, ist man wie Microsoft gezwungen über 20 Jahre alte Games Kompatibel zu machen. Das sind dann wieder top Xbox Spiele für den tollen Game Pass. Xbox go home!

  2. Mr Eistee sagt:

    @ABWEHRBOLLWERK
    Ja ich kaufe mir ne Xbox, genauso wie ich mir ne Ps5 kaufe, wo gibt es denn da ein Problem.
    Und da ich auch eine auch Ps4 habe, mach ich mir halt sorgen ob der Spielstand übernommen wird.
    Was daran heuchlerisch sein soll, muss du mir mal genauer erklären.

    PS: Falls das Thema kommt welche Konsole besser ist usw. spar dir dann einfach die Antwort, den sowas interessiert mich nicht. Denn ich muss mich nicht anhand eines gestands profilieren.

  3. Buzz1991 sagt:

    @Saleen, Christian 1978:

    Auch auf PS5 gibt's mit dem Game Boost-Modus Verbesserungen wie bei der Series X.

    blog.playstation.com/2020/10/09/ps4-games-on-ps5-your-top-questions-answered/amp/?__twitter_impression=true

  4. mps-joker sagt:

    @Einradbrot wenn die PS Community nur solche Qualitätsanker wie dich hätte, würde ich meine ps5 direkt nach Erhalt im Restmüll entsorgen.

  5. Saleen sagt:

    @Buzz
    Die AK auf der Xbox sorgt doch für Grafische Verbesserungen?
    Hier ist halt nur Auflösung und Framerate oder irre ich mich?

  6. TemerischerWolf sagt:

    Welche grafischen Verbesserungen!? Das ist ebenso bei den One Games nur eine erhöhte Auflösung im Rahmen der dynamischen Auflösung und mehr FPS bei nicht gelockten Games.

    Etwas anders sieht es bei den noch älteren Xbox360 etc. Titeln aus.

  7. Buzz1991 sagt:

    @Saleen:

    Nein, es wird ebenfalls nur von höherer Auflösung (wenn dynamisch) und stabilerer Bildrate (wenn vorher schwankend) profitiert. Die One X hat über die AK zusätzlich noch 16x AF erzwungen. Keine Ahnung, ob das bei Series X ebenfalls der Fall ist.
    Grafische Verbesserungen, zum Beispiel höherwertige Shader (also höhere Detailstufen), gibt es nicht. Angeblich will Microsoft noch bei einer Titel-für-Titel-Basis die intern festgelegte Bildrate aufheben, so dass Titel, die ursprünglich nur in 30fps gespielt werden konnten, mit 60fps laufen können. Dazu hat man aber schon länger nichts mehr gesagt. Sicher problematisch, weil wenn die Physik und Animationen nur mit 30fps intern laufen, gibt's Probleme.

    Ansonsten hat TemerischerWolf es schon gut beschrieben. Höhere Auflösungen wie es sie beispielsweise bei TES IV: Oblivion und Fallout 3 gab, wurden durch vom Entwickler (in Zusammenarbeit mit dem Microsoft Team für AK) bereitgestellte Updates erzielt.

  8. TemerischerWolf sagt:

    @Buzz Sehr schön und detailliert beschrieben! 🙂

  9. Alvoi sagt:

    @Buzz1991

    Es ist bei Series X auch so, zusätzlich wird es eine AutoHDR / Texturverbesserung durch eine KI geben und das bei jeden AK Spiel ohne zutun der Entwickler. Das soll ordentliche Ergebnisse erzielen aber noch nicht bei jeden Spiel da die KI noch weiter lernen muss. Zumindest die Bilder bzw. Videos dazu sehen nicht schlecht aus, bin gespannt ob und wie das funktionieren wird.

  10. Buzz1991 sagt:

    Danke 🙂

  11. Einradbrot sagt:

    @mps Joker: Xboxler wie Du haben hier nix zu suchen. Geh zu Deinem Z0RN. Bitte verlassen das Forum sonst kick.

  12. mps-joker sagt:

    Jetzt bin ich also ein xboxler nur weil du so einen Stuss hier von dir gibst..... Ich habe 2 ps5 vorbestellt und werde die ersten 2 Jahre definitiv keine Xbox kaufen. Für deine hirnverbrante Denkweise kann ich nichts. Deine Drohungen kannst du dir sonst wohin stecken

  13. Saleen sagt:

    Achso.
    Dachte da wäre irgendwas.
    Ist halt nicht meine Base aber das die PS Five das bietet, find ich sauber.

  14. Saleen sagt:

    Warum?
    Bin immer irritiert wenn man das liest...
    Eine für das Wohnzimmer und eine für Schlafzimmer oder was? ^^

    Mein Schlafzimmer hat nicht mal ne Tür weil die mich tierisch genervt hat :'D

  15. Bodom76 sagt:

    @Einradbrot.. du Spinner kickst hier Leute raus ?

  16. Yago sagt:

    @Einradbrot

    Reiß dich bitte zusammen.

    So ein Verhalten brauchen wir nicht und mps-joker kann ruhig seine Meinung dazu sagen wie du hier schreibst. Es gibt hier genug Leute die Multis sind und sich neutral verhalten.

    Dann musst du hier niemanden drohen mit einem Rauswurf.

  17. Yago sagt:

    @Buzz1991

    Du bist der Erklär Bär 🙂

  18. Buzz1991 sagt:

    @Yago:

    Danke! 😀

  19. Yago sagt:

    @Buzz1991

    Nicht dafür 😀

1 2

Kommentieren