Studie behauptet: Zocken verbessert die kognitiven Fähigkeiten

Kommentare (29)

In einer spanischen Studie wurden zwei Gruppen miteinander verglichen, wovon eine aus langjährigen Zockern und die andere aus Nicht-Zockern bestand. Dabei wurde festgestellt, dass Videospiele die geistige Leistungsfähigkeit verbessern können.

Studie behauptet: Zocken verbessert die kognitiven Fähigkeiten
Sind Zocker schlauer als gedacht?

Eine Universität aus Barcelona führte eine Studie durch, in der ermittelt wurde, ob die transkranielle Magnetstimulation im Zusammenhang mit Videospielen die Gehirnfunktion signifikant beeinflusst. Dies war leider nicht der Fall, doch dafür fanden die Wissenschaftler etwas Interessantes heraus: Gamer sollen über bessere Gehirnfunktionen als Nicht-Gamer verfügen.

In der besagten Studie wurden zwei Gruppen aus erwachsenen Personen miteinander verglichen. Die Personen der ersten Gruppe spielen bereits seit ihrer Kindheit Videospiele, wohingegen die zweite Gruppe noch nie mit Videospielen in Berührung kam. Pro Tag spielten die beiden Gruppen eine Stunde und 30 Minuten das Jump ’n‘ Run-Abenteuer „Super Mario 64“. Dabei wurden in regelmäßigen Abständen die geistigen Fähigkeiten der Teilnehmer gemessen.

Gamer schnitten anfangs besser ab

Als Ergebnis ließ sich feststellen, dass die Gamer zu Beginn besser abgeschnitten haben als die Nicht-Gamer. Mit der Zeit schnitt jedoch auch die zweite Gruppe immer besser ab, sodass die beiden Gruppen am Ende ähnliche Ergebnisse vorweisen konnten.

Anscheinend haben die Nicht-Zocker durch das Experiment ihre kognitive Leistung gesteigert, während bei der ersten Gruppe keine relevanten Veränderungen festgestellt wurden. Daraus konnten die Wissenschaftler Folgendes ableiten: Leute, die bereits seit ihrer Kindheit Videospiele spielen, verfügen über ein verbessertes Gedächtnis, höheres räumliches Vorstellungsvermögen und eine schnellere Reaktionszeit.

Diese Vorteile wurden bis ins Erwachsenenalter mitgenommen und sind demnach über die Jahre nicht verloren gegangen. Unabhängig davon, ob die betroffene Person im Gaming-Bereich aktiv geblieben ist oder nicht.

Zum Thema

Jedoch konnte durch diese Studie nicht geklärt werden, ob sich die erwähnten Verbesserungen auch fernab von Videospielen bemerkbar machen. Falls ihr euch fragt, warum „Super Mario 64“ für dieses Experiment ausgewählt wurde: In der Vergangenheit wurde festgestellt, dass der beliebte Klassiker die graue Hirnsubstanz erhöht.

Quelle: Frontiers

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Savini sagt:

    Alles wird besser dadurch!

  2. Barlow sagt:

    Die Politiker sagen da aber was anderes 😀

  3. Savini sagt:

    Manche leider ja 🙂

  4. JigsawAUT sagt:

    Kommt sicher auch drauf an was man spielt.

  5. samonuske sagt:

    Naja ich hoffe das diese Universität nie die seite von Play3 liest.Dann würden sie bestimmt noch anderes beurteilen !

  6. Knoblauch1985 sagt:

    Ein zocker hatt die Reaktions Fähigkeit eines jet Piloten und die Fitness eines 70 jährigen sagte man mal vor paar Jahren in den news.
    Ich kann nur jedem raten mindestens 3-4 mal die Woche in der gym zu trainieren oder joggen zu gehen. Ich mache aktiv seit 2013 Sport und werde damit niemals aufhören.
    Achso,
    Und tut euch selbst ein Gefallen und steht jede 45-60 Minuten auf wenn ihr zockt.
    Paar squats, paar Liegestütze, kurz strecken.

  7. vangus sagt:

    Genau, dank des Zockens steigt der IQ der meisten hier von 80 auf 82. Mehr bedeutet diese Studie nicht...

  8. Analyst Pachter sagt:

    Zocken hält Kinder davon ab Hausaufgaben zu machen und Banane davon zu arbeiten...

    Außerdem ist es schlecht für die Augen und versaut das Belohnungssystem im Gehirn so wie den allgemeinen IQ.

    Genug Beispiele zum IQ kann man ja hier sammeln.

  9. Analyst Pachter sagt:

    Das es aber älteren Menschen hilft Gedanklich jung und fit zu bleiben kann ich mir gut vorstellen.
    Banane ist ja auch schon 82, schreibt aber wie ein 12 Jähriger.

  10. Scorcher sagt:

    @Knoblauch1985 - Anstatt Gym vielleicht mal in Duden schauen!!

  11. Plastik Gitarre sagt:

    da hat knoblauch recht. zocke nun schon 30 jahre von der couch aus und habe schon einen haltungsschaden. permanente rückenschmerzen sind die folge. kommt auch auf der arbeit nicht gut.
    auch zuhause kleine übungen machen hilft da schon. sport ist so wichtig für den kopf und den körper. werde in 4 jahren 50 von daher muss ich auch was tun um fit zu bleiben.

  12. Knoblauch1985 sagt:

    @Plastik Gitarre 😉

  13. Analyst Pachter sagt:

    @Gitarre

    Da gibt es doch was passendes für dich

    de.ign.com/pc/86153/news/joggen-zocken-auf-dem-gaming-laufband

  14. Analyst Pachter sagt:

    Hört sich so an als ob er schon seit 30 Jahren auf der Couch fest klebt 😀

  15. Plastik Gitarre sagt:

    ich hatte auf der ps3 damals ein fitnes spiel das war garnicht schlecht. hoffe sowas kommt auf der ps5 nochmal zurück. kam da richtig ins schwitzen. war gut.

  16. Knoblauch1985 sagt:

    @Analyst Pachter

    Das ding mit vr und diese schutzweste wo treffer per luftdruck spüren lässt.
    Ab ins battlefield 5...uhhh...das wäre geil.

  17. Analyst Pachter sagt:

    Kauf dir einen guten Crosstrainer oder ein Rudergerät (WaterRower) auf Raten. Damit bleibt man auch wirklich fit und es macht Spaß... vorausgesetzt man hat das passende Gerät.

    Der WaterRower ist perfekt. Kann ich mir aber im Moment nicht leisten, ihn aber schon oft ausprobieren. Den benutzen auch viele A Promis aus den USA.

    Und bei einem guten Crosstrainer muss es sich anfühlen als würde man wirklich laufen.
    Hatte einen perfekten im Fitnessstudio doch das ist jetzt geschlossen. Hab mich leider für ein Indoorbike entschieden das zwar Laune macht aber nicht effektiv so viel bringt wie ein CT aber man könnte nebenbei auch zocken 😀

  18. Yago sagt:

    @Analyst Pachter

    Du bist großartig 😀

  19. RegM1 sagt:

    Ich würde den Kommentarbereich auf einer gewissen Xbox-Seite gerne als Gegenbeweis vorlegen.

  20. Knoblauch1985 sagt:

    Ich zahl 15 Euro bei Fitx im Monat. Da hab ich alles.

  21. Analyst Pachter sagt:

    Incl. Fußpilz und Corona

  22. Knoblauch1985 sagt:

    @Analyst Pachter

    So´n quatsch...wenn man duschen geht hatt man Badelatschen an und naja...das mit corona könnte passieren...einfach abstand halten...maske nur abnehmen wenn man an den geräten ist...aber corona ist eigentlich unvermeindbar... 70-80% der menschheit wird es bekommen...wir werden alle damit noch jahre leben müssen...und die pandemie ist erst besiegt wenn mindestens 70% der menschheit geimpft ist.

  23. TemerischerWolf sagt:

    @knoblauch "aber corona ist eigentlich unvermeindbar... 70-80% der menschheit wird es bekommen..."

    Naja, eigentlich stehen Impfstoffe schon vor der Tür bzw. die Zulassung läuft bereits. Bestimmte Gruppen wie Risikopatienten, Ärzte etc. werden sich schon ab Anfang 21 impfen lassen können und nach und nach auch die restliche Bevölkerung (je nachdem wieviel Bedarf da besteht). Also unvermeidbar ist daher übertrieben...allein die AHA Regeln bringen durchaus etwas, um das persönliche Risiko zu senken.
    Man darf es halt nicht so machen wie der 33 Jahre alte Coronaleugner und kerngesunde Bodybuilder, der das Ganze für eine Erfindung hielt und jetzt leider daran verstorben ist.

  24. nico2409 sagt:

    Da fe len Buchstaben auf der S ite

  25. SchatziSchmatzi sagt:

    Wäre die Menschheit nicht so selbstbezogen und egoistisch, ließe sich das Virus mehr eindämmen, aber die Menschheit ist leider unbelehrbar, da nützt auch kein Gehirn, wenn der Verstand nicht mitspielt.

  26. TemerischerWolf sagt:

    @Schatzi Theoretisch könnte man den Virus komplett "aushungern", wenn weltweit alle Menschen 3 Wochen komplett zuhause bleiben würden...leider ist es in der Praxis etwas schwieriger,^^ aber zB Neuseeland hat es vorbildlich hinbekommen.

  27. Yago sagt:

    Wie sagt der Wendler "Wacht doch endlich auf" 😀

  28. clunkymcgee sagt:

    Und bei XBD News zu schreiben verringert diese wieder

  29. Chadder88 sagt:

    Hab einen Stepper im Schlafzimmer, stehe aber auch beim zocken öfter auf und strecke mich.