The Elder Scrolls 6 & Starfield: Für die PS5? Auch bei Sony herrscht Unklarheit

Kommentare (41)

In einem Interview wurde PlayStation-Boss Jim Ryan nach möglichen PlayStation 5-Versionen der kommenden Rollenspiele "The Elder Scrolls 6" beziehungsweise "Starfield" befragt. Wie Ryan einräumte, ist er diesbezüglich leider genau so schlau wie wir und wartet auf eine entsprechende Ankündigung durch Microsoft.

The Elder Scrolls 6 & Starfield: Für die PS5? Auch bei Sony herrscht Unklarheit
"The Elder Scrolls 6": Erscheint das Rollenspiel auch für die PS5?

Klammern wir den Launch der Next-Generation-Konsolen einmal aus, dann dürfte die Übernahme von ZeniMax Media beziehungsweise Bethesda Softworks durch Microsoft in den letzten Monaten zu den meistdiskutieren Themen der Videospielwelt gehören.

Schließlich steht nach wie vor die Frage im Raum, ob kommende Projekte wie „The Elder Scrolls 6“ oder „Starfield“ noch für die PlayStation 5 erscheinen oder ob interessierte Spieler auf eine Xbox-Konsole oder den PC ausweichen müssen. Eine Frage, die im Rahmen eines aktuellen Interviews auch PlayStation-Boss Jim Ryan gestellt wurde. Wie dieser einräumte, wissen die Verantwortlichen von Sony Interactive Entertainment diesbezüglich auch nicht mehr als wir.

Ryan respektiert Microsofts Strategie

„Das ist eine Entscheidung, die nicht in unseren Händen liegt. Wir werden abwarten und sehen, was passiert. Ich freue mich bereits darauf, dahingehend mehr zu erfahren“, gab Ryan zu verstehen und wies gleichzeitig noch einmal darauf hin, dass er Microsofts aktuelle Strategie respektiert. Auch wenn Sony Interactive Entertainment von Übernahmen in der Größenordnung von Bethesda Softworks absieht und bei den hauseigenen Studios lieber auf ein „organisches Wachstum“ setzt.

Zum Thema: Bethesda Softworks: Es geht nicht um eine Exklusivität, so Microsofts Tim Stuart

Microsoft selbst wollte zu einer möglichen Xbox- beziehungsweise PC-Exklusivität der kommenden Titel aus dem Hause Bethesda Softworks bisher nicht klar Stellung beziehen. Allerdings wies Microsofts CFO Tim Stuart kürzlich darauf hin, dass es dem Redmonder Unternehmen nicht zwangsläufig darum geht, die Inhalte von Bethesda Softworks einfach nur von anderen Plattformen abzuziehen. Viel mehr soll es den Nutzern von Microsofts Plattformen ermöglicht werden, diese „als erstes oder in der besten Form“ zu spielen.

Was das Ganze für die Zukunft bedeutet, bleibt erst einmal abzuwarten. Zumindest im Fall von „Deathloop“ und „GhostWire: Tokyo“ wird Microsoft die in der Vergangenheit geschlossenen Abkommen und somit die zeitexklusiven Veröffentlichungen auf der PlayStation 5 respektieren.

Quelle: Videogames Chronicle

Weitere Meldungen zu , , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Saowart sagt:

    Werde sehr traurig sein sollte einer meinen Lieblings Reihen nicht auf der PS5 erscheinen. ;___;

  2. LDK-Boy sagt:

    Glaub nicht. Sieht ja aus als wenn die PS5 Rekord verkäufe erreichen wird und wenn sich die series schlecht verkauft komms auch für PS5

  3. Saowart sagt:

    @LOK-Boy
    Hoffen wirs *Schnief :/

  4. Sam1510 sagt:

    LDK Boy

    Das wäre für MS ein Grund mehr sowas wie TES 6 Exklusiv zu halten. Die wollen ihre Plattform Pushen und das geht nur wenn man auch Exklusiv Spiele anbietet. Sony macht es nicht anders.

  5. ras sagt:

    Funktioniert nur nicht so gut wenn die "angeblichen Exlusives" auch für den PC erscheinen.

  6. Saowart sagt:

    @LDK Boy
    Das stimmt. Andererseits sagt Microsoft das Exklusivität Kundenfeindlich ist und die grünen finden Exklusivität auch das schlimmste was es gibt, finden es aber trotzdem geil. xD Also, Exklusivität ist scheisse ausser es betrifft seinen Lieblings Plattform dann ist es geil. ;3

  7. Darkbeater1122 sagt:

    Wenn Sony Interactive Entertainment von Übernahmen in der Größenordnung von Bethesda Softworks absieht und bei den hauseigenen Studios lieber auf ein „organisches Wachstum“ setzt, das glaube erst, wen die Welt untergeht jeder denkt bloß ans Geld und selbst Sony wird Studios kaufen

  8. Darkbeater1122 sagt:

    Saowart richtig, ich bin jemand, der Exklusivspiele oder Zeitexklusivspiele nicht mag, aber naja

  9. Saowart sagt:

    @Darkbeater1122
    yolo halt ne? xD

  10. Darkbeater1122 sagt:

    Saowart kann man so sagen, aber zum Glück habe ich alle Konsolen. ^^

  11. Gönnjamin sagt:

    Microsoft züchtet sich gerade eine Generation Kunden heran, die in Zukunft nicht mehr bereit sein werden für Qualität zu zahlen. Also entweder sie produzieren alle games für den gamepass mit einem sehr begrenzten Budget, oder sie bringen es multiplattform raus und hoffen auf die sonykunden, welche schon immer bereit waren für Qualität auch einen angemessenen Preis zu zahlen.

  12. redeye4 sagt:

    @Darkbeater1122
    Wenn du eh alle Konsolen hast, warum magst du dann keine Exklusivs? Kannst ja eh alles spielen.

  13. Saowart sagt:

    @redeye4
    Wollte ich auch gerade fragen xD

  14. Christian1_9_7_8 sagt:

    Letztendlich hat das alles nur einen Finanziellen Aspekt..wieviel ist Sony bereit zu zahlen..Fakt ist nur über den Gamepass lässt sich das nicht alles finanzieren..Bethesda 7,5 Milliarden+Entwicklungskosten für die Spiele der nächsten Jahre..bleibt spannend

  15. Darkbeater1122 sagt:

    redeye4 wird jetzt klingen, ob es geheuchelt ist, aber ich bin dafür, dass alle was davon haben, egal auf welcher Konsole nicht jeder kann sich alle Konsolen leisten oder hat Lust dazu, andere Konsolen zu kaufen und ja, ich weiß das klingt naive aber wie gern geschrieben, wir sind alle Gamer, also sollten auch alle was davon habe

  16. Darkbeater1122 sagt:

    und ich wurde auch von meine Freunden auch darauf hing gewiesen, dass ich zu Naive bei so was bin, aber laut den ist das auch was gutes an mir^^

  17. consoleplayer sagt:

    Das wird noch richtig spannend. Ich glaube nach wie vor, dass man die 7,5 Mrd. in die Hand genommen hat um den GP zu pushen und das funktioniert deutlich schlechter wenn die Vorzeigetitel von Bethesda auch auf anderen Plattformen kommen.

  18. merjeta77 sagt:

    Exklusivspiele sind ganz wichtig für ein Unternehmer.

  19. Horst sagt:

    Da werden sich die Schlipsträger in den höheren Finanz-Etagen bei Microsoft wohl erst einmal die Verkaufszahlen von TES6 angucken müssen, schauen wie oft das Spiel im GP gespielt wird, und eventuell kommt es, je nach Zahlen und Gewinn, ein Jahr später auf die PS5. Zeitgleich wird das auf keinen Fall für XSX/S und PS5 erscheinen, das glaube ich nicht. MS hat ja immer noch den PC-Markt für sich ^^

  20. BigB_-_BloXBerg sagt:

    Das sind Systemseller, die werden NIEMALS auf der Konkurrenzplattform erscheinen. Wenn dann erst nach vielen, vielen Jahren.

  21. Dodger sagt:

    Was bedeutet "organisches Wachstum"?

  22. 16bitMilchshake sagt:

    @Saowart
    Yolo? Wie hängengeblieben bist du denn?
    Bestimmt nen boomer mit ca 43

  23. BigB_-_BloXBerg sagt:

    16bitMilchshake Boomer? Du scheinst ja keinen Deut besser zu sein als 16Bit Fan. haha

  24. Saowart sagt:

    @16bitMilchshake
    Sollte doch nur ein Witz sein ^^;
    Und ich bin 21 >3<

  25. redeye4 sagt:

    @Darkbeater1122
    Klar, das wäre das Beste wenn jeder alles spielen könnte auf einer Konsole. Würde ich auch gerne haben. Aber das sind halt Verkaufsargumente der Hersteller. Kann man ihnen auch nicht wirklich verübeln, zumal sie hauptsächlich an den Spielen verdienen.

  26. proevoirer sagt:

    MS wird bestimmt ein Deal aushandeln mit Sony

  27. 3DG sagt:

    Wird nicht, da die Spiele erst zur nächsten Generation erscheinen werden. Ps6 oder xbox series x one x

  28. Sam1510 sagt:

    @ras

    Das ist egal > PC = Windows 10 MS Öko System. Und viele würden immer noch eher zur eine Xbox greifen als sich jetzt ein ka wie teuren PC kaufen.

  29. Saowart sagt:

    @Sam1510
    Oder die, die einen guten Gaming PC haben, werden sich nie eine Xbox holen. :3

  30. consoleplayer sagt:

    Sam1510
    Manche meinen, dass man Microsoft so richtig schadet, wenn man den GP am PC abonniert anstatt auf der Xbox ^^

  31. Hello45 sagt:

    @consoleplaydr wusstest du nicht, am Pc geht GP Einnahmen an Sony 🙂

  32. Maradornis84 sagt:

    Ich denke, MS weiß selbst noch nicht wohin die Reise geht. Kommt ja auf die Aboanzahl an und wie evt. nötige Preiserhöhungen vom GP angenommen werden...

    Wenn die mit der Playsi ein gutes Geschäft machen können und damit den GP subventionieren, warum nicht?

  33. consoleplayer sagt:

    Hello45
    xD

    Maradornis84
    Mit diesem Argument hätten sie auch Halo, Gears, Forza auf der PS bringen können.

  34. Maradornis84 sagt:

    @Dodger

    Das meint wohl, dass man nur so wächst, dass:

    1. man es finanzieren kann. Jetzt liegt ja der gesamte Kostenpunkt für Bethesda bei MS: Entwicklung, Gehälter, Marketing. Da kommt noch ne Stange auf die 7,5 Mrd. drauf. Falls der GP das nicht reinspielt wäre es ein teurer Spaß für MS, es nicht auf anderen Plattformen zu veröffentlichen.

    2. die Qualität der vielen Spiele dem Leistungsvermögen der Konsole entspricht. Mit einem kleinen Studio wie Insomniac Spiele zu optimieren ist leichter, als die vielen Entwickler bei Bethesda zu koordinieren. Wenn Sony drauf steht, soll ja auch erstklassige Qualität drin sein 😉

  35. Maradornis84 sagt:

    @consoleplayer

    Ich denke, das kann man nur bedingt vergleichen, da diese Spiele den Markenkern ausmachen und deren Entwicklung nicht so sehr die Gefahr des finanziellen Ruins in sich birgt, wie der Bethesda-Kauf. Aber natürlich alles Ansichtssache. Marken- und Markenstrategie ist letztlich auch nur Esotherik 🙂

    Grüße

  36. consoleplayer sagt:

    Maradornis84
    Bin gespannt wie es kommen wird, alles ist möglich 🙂

  37. Hello45 sagt:

    @Mardonis

    Organisches Wachst ist über eigene Wachstum ohne Auflauf andere Firmen

    Anorganisches Wachstum ist das Wachstum, was man hat, wenn man andere Firmen aufkauft.

    Beides sagt nichts über die Qualität aus

  38. Maradornis84 sagt:

    Hello45

    Ich denke, es geht immer um das Ziel: hier hochwertige Produkte.
    Organisches Wachstum ist ein Instrument um dieses zu erreichen, aber kein Selbstzweck oder gar das eigentliche Ziel. 🙂

    Und zum organischen Wachstum: War der Insomniac-Kauf nun organisches oder anorganisches Wachstum? 😉

  39. Björn23 sagt:

    Ich verstehe nicht was dran so schlimm wenn es nur für Die Xbox und den PC kommen sollte. Starfild wird frühestens 2022 oder 2023 erscheinen und TES 6 noch später. Also sich jetzt schon darüber sorgen zu machen ist ein bisschen abenteuerlich.

  40. Björn23 sagt:

    Starfield

  41. Maradornis84 sagt:

    Björn23

    Ich find auch, dass der Move von MS vor 2 Jahren krasser gewesen wäre. Aber jetzt im Launchwindow? Damit sich die Leute jetzt fleißig den GP holen um dann in 2-3 Jahren was davon zu haben?