Immortals Fenyx Rising: Gameplay-Aufnahmen der PS5-, Switch- und Xbox Series-Versionen

Kommentare (27)

Zum bald erscheinenden Ubisoft-Abenteuer "Immortals: Fenyx Rising" ist erneut reichlich Gameplay-Material eingetroffen. In einem Video wird die PS5- und die Switch-Version gegenübergestellt, während zwei weitere Videos die Xbox Series S und X in Aktion zeigen.

Immortals Fenyx Rising: Gameplay-Aufnahmen der PS5-, Switch- und Xbox Series-Versionen
"Immortals: Fenyx Rising" erscheint für sämtliche Plattformen.

Es dauert nicht mehr lange, bis Ubisoft mit „Immortals: Fenyx Rising“ eine komplett neue Marke veröffentlicht. Ein paar Tage vor dem Release sind mehrere Gameplay-Aufnahmen aufgetaucht, in denen die Versionen der PS5, Nintendo Switch und Xbox Series S und X in Aktion gezeigt werden.

Im ersten Video wird die PS5- und die Switch-Version miteinander verglichen. Die anderen beiden Videos widmen sich der Xbox Series S und X. Die gezeigten Aufnahmen der leistungsstärkeren Xbox-Konsole betragen eine volle Stunde. Das auf der Xbox Series S aufgezeichnete Video zeigt den Quality Mode, der die Auflösung über die Bildwiederholfrequenz stellt.

Grundsätzlich liefert das Spiel auf jeder Konsole eine solide Performance ab. Selbst die Switch-Version sieht entsprechend ihrer Leistung ziemlich gut aus, jedoch fällt einem im Vergleich mit der PS5 sofort die limitierte Framerate auf.

Darstellung der PS5-Version in 4K-Auflösung mit HDR und 60 FPS

Auf der PS5 wird das actionreiche Open World-Abenteuer in 4K mit HDR und 60 Bildern pro Sekunde dargestellt. Alle Funktionen der neuen Konsole werden hierbei zum Einsatz kommen. Die Xbox Series X verfügt über die exakt gleiche Leistung. Bei der Xbox Series S hingegen wird das Spielgeschehen in 1080p oder 1440p und 30 FPS wiedergegeben.

Zudem wird es auch bei diesem Titel ein kostenloses Upgrade für PS4-Spieler geben. Auf der abgelösten Sony-Konsole ist unter anderem mit Abstrichen bei der Bildwiederholfrequenz rechnen. Mit einer Auflösung von 720 Pixeln und 30 FPS besitzt die Nintendo Switch natürlich die schwächste Performance.

Falls ihr mal einen Blick hinter die Kulissen werfen wollt, könnt ihr euch das Making-Of zum kürzlich veröffentlichten Anime-Trailer ansehen:

Zum Thema

„Immortals: Fenyx Rising“ erscheint neben der PS5, Nintendo Switch und Xbox Series für PS4, Xbox One, Google Stadia und PC. Auf diesen Plattformen sind nach aktuellem Stand jedoch keine Ingame-Aufnahmen vorhanden.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Pipi_aus_dem_Popo sagt:

    Wow, die Switch-Version sieht aus wie ein hochskaliertes PS2-Spiel. xD

  2. Coregamer85 sagt:

    Vom Gameplay gefällt es mir irgendwie schon aber da das Spiel von Ubisoft ist, glaube ich nicht daran das es besonders gut wird

  3. 16bitMilchshake sagt:

    Wow die PS5 Version sieht aus wie ein 3 Jahre alter PC...

  4. Kintaro Oe sagt:

    Da spiel holt mich so gar nicht ab.

    Gruß

  5. Pipi_aus_dem_Popo sagt:

    Drei Jahre alter PC = Technisch immer noch erträglicher als eine Switch mit 2006er-Niveau. ^^

  6. LDK-Boy sagt:

    Wenn ich das schon wieder lese "ein spiel von Ubisoft scheisse". Man einige haben echt probleme. Valahalla ist ein super Spiel. Watchgogs ist auch solide. Und das hier eine komplett neue Marke. Dank ubisoft hat die ps5 paar spiele mehr.

  7. jonesey sagt:

    Da kann ich dir nur zustimmen LDK, dieses dumme gehate nervt nur noch...

  8. Khadgar1 sagt:

    Aber im gleichen Atemzug dann Fifa oder CallofDoofy zocken xD

  9. Coregamer85 sagt:

    Fifa ist sowieso der grösste Dreck und COD habe ich schon seit jahren nicht mehr gezockt.

  10. RrKratosRr sagt:

    @LDK-Boy
    Volle Zustimmung. Seh das genau so

  11. Rambo_The_Player sagt:

    Genau LDK voll den Nagel getroffen.Wenn’s einem nicht gefällt weiter gehen

  12. Natchios sagt:

    bei dem spiel war wohl die switch lead-plattform.

    .

  13. proevoirer sagt:

    Hier probiert ubi wenigstens mal was neues

  14. Björn23 sagt:

    Das ist für ein Spiel von Ubisoft was mal was werden könnte. Habe es auf jeden Fall vorbestellt. Habe gute Hoffnung das es endlich ein Spiel gibt was gut ist. Das AC Franchise ist für mich schon lange vorbei. Und Watchdogs hat mich nie interessiert.

  15. Zischrot sagt:

    Nachdem mich ACV im derzeitigen Stadium noch nicht so wirklich vom Hocker haut und daher erst mal auf Eis ist, bis das Game ein paar weniger Bugs hat, werde ich mir das mal anschauen.

    Da es von dem Studio ist (Ubi Quebec), dass auch Odyssey gemacht hat, was mich direkt zu Beginn sofort in seinen Bann gezogen hatte, ganz im Vergleich zu ACV, bin ich echt gespannt drauf, wie es sich spielt.

  16. RrKratosRr sagt:

    @Zischrot
    Echt? Was gefällt dir an ACV nicht? Auf welcher Plattform spielst du es?
    Ich für meinen Teil muss sagen das ACV auf der Ps5 mit zum besten AC gehört was ich je gespielt hab.

  17. Asinned sagt:

    Hab die Demo damals auf Stadia gezockt und fand das Gameplay nicht wirklich gut.

  18. Kugel_im_Gesicht sagt:

    Keine Ahnung wer sich abseits von Mario und Zelda überhaupt ein Game auf der Switch antut. Ist ja absolut grauenhaft

  19. Mr Eistee sagt:

    @Kugel im Gesicht
    Meine Wenigkeit, und noch Millionen andere. Die Switch hat bei weiten mehr als nur Mario und Zelda zu bieten, und Grafik allein ist in meinen Augen noch lange kein Indiz für ein gutes spiel.

  20. Lokiblase7 sagt:

    Habe die demo gespielt und fands ganz cool. Sieht hübsch aus und hat sich flüssig gespielt. Für ein paar Stunden zwischendurch auf jedenfall geeignet.

  21. Schtarek sagt:

    Als ehemaliger wiiu Besitzer ist das switch Angebot lächerlich. In meinen Augen erreicht nint3schon lange nicht mehr die Qualität vergangener Tage.

  22. Zischrot sagt:

    RrKratosRr:
    Ich bin von einigen Änderungen (bzw eigtl fast den meisten) im Vergleich zu ACO nicht wirklich begeistert. Z.B. stört es mich immens, dass man die Gegner nicht mehr von oben taggen kann. Fand ich sehr unschön diese Änderung, der Vogel ist damit quasi nutzlos und man erkennt auch die Gegner von oben nur noch sehr schwer. Die Odinsicht ist...naja, suboptimal in meinen Augen. Auch z.B. der neue Talentbaum, die ständige Schlüssel-/Eingang-Sucherei oder die Map mit ihren neuen Markern und andere Kleinigkeiten find ich einfach nicht gut, die sind einfach nicht meins

    Joa, und was Bugs angeht bin ich schon mehrmals beinahe in der Luft hängen geblieben, hatte einige Grafikglitches und es ist mir auch 1 mal abgestürzt, wo dann 35 Minuten, in der ich ne Festung fast gecleart hatte, abgeschmiert. Solche Probleme hatte ich bei ACO auch bei Weitem nicht. Zocken tue ich auf der PS5.

    Ich werd jetzt mich jetzt erst mal Demon's Souls, Fenyx und Cyberpunk widmen und dann nochmal bei ACV reinschauen und schauen.

  23. Pipi_aus_dem_Popo sagt:

    Im Ernst: Wer würde die Switch-Version eines Multiplattform-Titels bevorzugen? Leute, die viel mit Bus und Bahn reisen und bevorzugt im Handheld-Modus spielen. Ansonsten gibt es noch die Exklusivtitel. Welche Gründe gäbe es für jemanden, der den mobilen Modus nie nutzt, die für eine technisch deutlich schwächere und meistens auch teurere Switch-Version sprächen?

  24. Macma sagt:

    Weiß jemand ob das Savegame von der PS4 auf die ps5 übertragen werden kann?

  25. Icebreaker38 sagt:

    @zischrot ja das markieren mit dem adler fehlt mir auch sehr. In meinen Augen ist der jetzt total überflüssig.
    Ebenso der Talentebaum. Total unübersichtlich und künstlich gestückelt. Verbesserungen bringen kaum was. Dann die Ritter vom Orden die rumreiten mit level 90. Die sehen einen und sofort aktion angesagt aber ohne Chance. Die kopfgeldjäger in odessey hatten wenigstens den gleichen oder ähnlichen Level.

  26. Zischrot sagt:

    Da sind wir uns einig. Mir persönlich sind einfach zu viele Verschlimmbesserungen gemacht worden, um das Rad mal wieder neu zu erfinden, obwohl das eigentlich gar nicht nötig war. Ich denke es zwar nicht, aber ich hoffe das nächste AC geht wieder mehr in Richtung Odyssey und Origins.

  27. Maggus sagt:

    Aufm PC sieht das Game nicht besser aus als auf der PS5... Das Spiel ist einfach in dem Stil... Davon mal ab, Ubisoft macht gute Games... Ich liebe zb FarCry und zocke alle Teile... AC ist auch nicht umsonst eine riesen Marke...

    Switch schlägt sich optisch gut, aber ich finde die Frames sind echt übel...