Cyberpunk 2077: Gutes, spielbares, stabiles Spiel ohne Glitches und Abstürze versprochen

Kommentare (29)

Laut CD Projekt sind die Entwickler bemüht, aus "Cyberpunk 2077" auch auf den Konsolen PS4 und Xbox One ein gutes, spielbares, stabiles Spiel ohne Glitches und Abstürze zu machen. New-Gen-Qualitäten solltet ihr allerdings nicht erwarten.

Cyberpunk 2077: Gutes, spielbares, stabiles Spiel ohne Glitches und Abstürze versprochen
Aus den PS4- und Xbox One-Versionen soll ein besseres Spiel werden.

CD Projekt brachte die PS4- und Xbox One-Versionen von „Cyberpunk 2077“ in einem recht fragwürdigen Zustand auf den Markt, was nicht nur für Unverständnis bei den Spielern sorgte, sondern auch die Investoren beunruhigte. Im Rahmen einer Konferenz sorgte der Entwickler für die Beantwortung einiger Fragen.

CD Projekt räumte ein, dass die Probleme mit den Last-Gen-Versionen von „Cyberpunk 2077“ unterschätzt wurden. Das Vorstandsmitglied Michał Nowakowski ging noch einen Schritt weiter und betonte, dass sich die Entwickler zu sehr auf die PC- und Next-Gen-Performance konzentriert hatten. Veröffentlicht und beworben wurde „Cyberpunk 2077“ neben dem PC allerdings explizit für PS4 und Xbox One.

Erste Verbesserungen im Dezember

Doch auch auf den Last-Gen-Konsolen soll „Cyberpunk 2077“ verbessert werden. Darauf verwies Michał Nowakowski. Man habe den Plan, das Spiel „in einen viel besseren Zustand zu bringen, als es jetzt ist“. Eine Menge davon soll schon im Dezember passieren. Im Januar und Februar folgen größere Updates.

Nowakowski warnte allerdings vor zu großen Erwartungen. In Bezug auf die Performance wird „Cyberpunk 2077“ natürlich nicht an das herankommen, was auf dem PC oder den New-Gen-Konsolen möglich ist.

„Damit will ich nicht sagen, dass es ein schlechtes Spiel sein wird – aber wenn eure Erwartungen z. B. in Bezug auf die Grafik oder andere Leistungsaspekte in diese Richtung gehen, dann sagen wir ganz offen, dass das nicht der Fall sein wird. Es wird aber ein gutes, spielbares, stabiles Spiel sein, ohne Glitches und Abstürze. Das ist die Absicht“, so Nowakowski.

„Cyberpunk 2077“ wurde im Mai 2012 angekündigt. Im Januar 2013 folgte der erste Teaser-Trailer. Das heißt, das Rollenspiel befindet sich schon etliche Jahre in der Entwicklung, sodass in den kommenden Wochen und Monaten keine Wunder erwartet werden sollten. Auch die vorangegangenen Verschiebungen sorgten auf den Last-Gen-Konsolen für kein überzeugendes Spiel.

Interessant ist in diesem Zusammenhang, dass „Cyberpunk 2077“ in den vergangenen Jahren etliche Awards verdienen konnte, darunter „Bestes Xbox-One-Spiel“ und „Bestes RPG“ auf der E3 2018, „Spezialpreis für Grafik“ bei den Game Critics Awards 2019 sowie „Bestes Sony-PlayStation-Spiel“ und „Best of Gamescom“ im Zuge der Gamescom 2020.

Aktienkurs sinkt weiter

Auf den Wert von CD Projekt hatte „Cyberpunk 2077“ in den vergangenen Tagen einen erheblichen Einfluss. Nachdem der Kurs Ende August 2020 noch bei über 100 Euro pro Aktie lag, sank er in dieser Woche auf bis zu 60 Euro. Aktuell sind es rund 67 Euro.

Zum Thema

Die Zeit ist allerdings auf der Seite von CD Projekt. Für die PS4- und Xbox One-Fassungen werden Updates veröffentlicht und auf der PS5 sowie Xbox Series X macht „Cyberpunk 2077“ einen soliden Eindruck. Gleiches gilt natürlich für die PC-Version. Im kommenden Jahr folgen die New-Gen-Upgrades, auf die viele Spieler warten. Vielleicht ist es der richtige Zeitpunkt für eine Investition? Denn am Ende dreht sich alles um den Profit:

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Gaia81 sagt:

    Denke mal dafür bräuchte es so einige patches nach dem was man so hört und liest . Hoffe für cd Projekt das sie daraus gelernt haben und zur alten Stärke zurückkehren

  2. MrX sagt:

    Füße hoch und nächstes Jahr die PS5 mit dem Cyberpunk füttern, dass wir verdient haben :-).

  3. mariomeister sagt:

    "Cyberpunk 2077: Gutes, spielbares, stabiles Spiel ohne Glitches und Abstürze versprochen"

    Sollte ja eigentlich das Ziel für den Release sein und nicht erst danach

  4. wsbreaker1 sagt:

    Ich denke man kann die Abstürze verringern und die Framerate stabilisieren. Wird aber sicher keine locked 30 FPS haben und die Auflösung bleibt bei 720-900p. Das Game verlangt einfach zu viel Leistung für Last-Gen ab, das hat man aber bestimmt schon vorher gewusst.

  5. TM78 sagt:

    Sehe ich auch so. Man wird versuchen die Frames stabil zu bekommen und Bugs ausmerzen. Die Grafik wird aber scheiße bleiben.

  6. katharsis sagt:

    Wenn das Game Ende des Winters erschienen wäre und Flächendeckend die Ps5 verfügbar, wären die meisten versorgt und so gut wie niemand würde hier rum schreien wie schlechte Arbeit CDP abgeliefert hat!
    Hier mal mein Statement dazu:
    Das game ist grosse Kunst! Selten ein Spiel mit so viel Tiefe und vielfältigekeit gespielt. Optisch der Hammer jetzt schon und das Update für die ps5 erscheint erst noch. Die Story ist abgefahren und die City total cool gemacht.
    ...auf der ps4 hatte ich es kurz gespielt, das game lief ohne Probleme, es sah nicht so hübsch aus, "da haben die Menschen schon recht"! Ich hatte auf der ps5 paar Abstürze aber ansonsten....da kenne ich games aus alten tagen *Bolling Point z.b. geiles game ähnlich wie CP77 open World shooter mit Rollenspiel Elementen, dass konnte ich damals überhaupt nicht spielen. oder S.T.A.L.K.E R.
    Shadow of Tschernobyl absolut geiles Spiel, am Anfang haufen Bugs und abgeschmiert.
    Solche grossen umfangreichen Spiele mit so massig Vorkommnissen ist aus meiner Sicht verständlich das da nicht alles rund läuft, war noch nie und wird es auch nicht. Das wird pepatcht und alles ist gut.
    So Spiele wo alles geskriptet wird darf man mit CP77 Nichtvergleichen, das ist nen Witz dagegen. Selbst wenn ich Watch Dogs dagegen sehe, ist das ein gähnen. Schon die ganzen unterschiedlichen npc und mit wievielen Details und komplett unterschiedliche figurliche,-art,- Haltung und Weise die gemacht wurden.
    Am Ende wurde niemals behauptet was in Trailern zusehen war, dass dies auf last gen Hardware so aussehen werde;)
    Alles PC , next gen gab es offiziell noch nicht!
    Die Menschen schreien auf wegen eines Videogames, das sie getäuscht wurden, facepalm!!!
    Leute Schaut mal auf die Welt, wie Wir Menschen Tag täglich von Regierenden und Machthaber, Konzernen, Medien mittels Zaubertricks, die direkt vor aller Augen aufgeführt werden getäuscht werden und viele es nicht sehen oder sehen wollen.

    Besten Gruß

  7. Halfcast91 sagt:

    Selbst auf der ps5 gibt es massig Bugs, glitches und vor allem Abstürze.
    Hoffe es wird sich jetzt nicht nur auf die last gen konzentriert, weil es auf der ps5 auch noch einiges zu verbessern gibt

  8. Fantasy Hero sagt:

    Im Oktober: Cyberpunk ist noch nicht soweit!

    Die Spieler: Egal, released es endlich!

    Im November: Wir müssen es nochmal verschieben, es ist noch nicht fertig.

    Die Spieler: IHR SEID DIE SCHLECHTESTEN MENSCHEN VON ALLEN!

    Aktionkurs und Image fällt.

    CDPR released Cyberpunk

    Die Spieler: OMG Das Spiel ist voller bugs und instabil. Wie könnt ihr es wagen sowas auf die Menschheit loszulassen...

    Wer ist Schuld?

  9. KingKaizen sagt:

    Man hätte die Last Gen auslassen sollen und sich auf PC und Next Gen konzentrieren sollen. Auf einem High End PC läuft es einwandfrei. Auf meiner 3080 läuft es seit 50 Stunden ohne Absturz oder Fehler. Bei meinem Kollegen auf der 3080 läuft es auch stabil. Bei einem anderen mit einer normalen SSD über SATA angeschlossen mit einer 2080ti läuft es nicht mehr flüssig und stürzt ab. Die alten Konsolen sind einfach nicht in der Lage dieses Spiel ordentlich zum Laufen zu bekommen. Man hätte sich höchstens auf die Ps4 Pro und XoneX konzentrieren sollen und die Standard Konsolen nicht mehr unterstützen. Hätte man sich auf PC und Next Gen konzentriert würde das Spiel jetzt wahrscheinlich überall gut laufen.

  10. Coregamer85 sagt:

    Ja jetzt werden erstmal die rentnerkonsolen gepatcht bevor es endlich mal ans nextgen update geht. Wird mit Sicherheit noch einige Monate dauern bevor man es normal zocken kann

  11. Coregamer85 sagt:

    Die Spieler haben definitiv dazu beigetragen das das Spiel so aussieht

  12. clunkymcgee sagt:

    @Fantasy Hero
    Die Entwickler? Ist ja nicht die erste verschiebung und nicht die Spieler haben sie dazu gezwungen, sondern die Aktionäre und die Chefetage.

  13. big ed@w sagt:

    Coregamer-babbel keinen Unsinn.
    Das Spiel musste unbedingt bis Weihnachten raus um den dicksten Profit abzugreifen.

    Die Schuld liegt zu 100% bei CD und Nvidia.
    Nvidia hat CD zu einer kooperation "überzeugt"
    um ihre neuesten überteuerten Grafikkarten zu bewerben.
    CD Projekt hat deren Geld genommen und ohne kompromisse
    drauf los entwickelt.
    Deshalb laufen die Nvidia high end karten problemlos,die Konsolen gar nicht u viele Grafikkarten die nicht von nvidia sind haben auch massiv Probleme,
    weil man für diese Versionen Azubi-Personal abgstellt hat(die ganzen Abstürze haben nichts mit mangelhafter Leistung der Konsolen zu tun,sondern mit qualitätsfreier Programmierung).

    Das ist nicht schlimm,so lange man das Spiel dann auch nur für PC entwickelt,so wie es zb mit Crysis geschehen ist.
    Wenn man aber die alten Konsolen mit einbezieht ohne das Leveldesign
    auf diese Konsolen anzupassen(so dass zb. Texturen auch rechtzeitig geladen werden u Slowdowns vermieden werden können)
    kann nur Müll dabei rauskommen.

    Und hier sind wir wieder an einem Punkt wo CD Projekt schamlos lügt und die Stoffel es(mal wieder) glauben.

    Cyberpunk wird niemals auf den alten Konsolen richtig laufen.
    Dazu müsste man die nächsten 12-18 Monate das ganze Team für die PS4/x1 Version abgestellt werden.
    Das würde vermutlich 15-20 mio Euro kosten-
    für ein Spiel das bis dahin ebenso irrellevant wie die Konsolen.
    Gleichzeitig hätte man kein Personal um die next gen versionen fertig zu stellen.
    Und hier liegt das grosse Geld.
    Next Gen sind nochmals 100 mio++ an Gewinn wenns releast wird.
    Die last gen version ist jetzt schon tot - warum also weiter in sie investieren wenn sie nur noch Verluste bringt?

    Man wird folgenden Trick machen.
    Eine ganz kleine Gruppe wird die übelsten Macken korregieren
    und man wird ständig Patches herausbringen,die nicht wirklich was an der Performance ändern.
    Diese potemkischen Patches werden unnötig gross sein um intensive Arbeit vorzutäuschen,
    werden aber idr nur Bagatellen u Fake-Bugs beheben damit das Changelog
    immer schön imposant aussieht.

    Bis April interessiert sich ohnehin niemand wie Cyberpunk auf der ps4 performt
    und alle werden sich nur wundern wie CD es geschafft haben gleichzeitig die ps5 Version samt MP fertigzustellen ,während das ganze Team doch "Fieberhaft" an der ps4 Version arbeitet.

  14. IkkeDerBen sagt:

    Dem Spiel hätte eine weitere Verschiebung zwar gut getan, aber so ganz den Hate kann ich nicht nachvollziehen.

    Hab das Spiel auf der One getestet, nicht das beste Erlebnis aber durchaus Spielbar auf der Series S gibts nichts zu meckern. Gebt CDPR einfach bisschen Zeit. Das Spiel ist mega und und ich vertrau denen, das die es hinbekommen.

  15. Saowart sagt:

    "Cyberpunk 2077: Gutes, spielbares, stabiles Spiel ohne Glitches und Abstürze versprochen"

    Das ist nichts was man versprechen kann. Das sollte eine Voraussetzung jedes Spieleentwicklers sein! UwU

  16. Saowart sagt:

    @katharsis

    Ich habe es schon ein paar mal gesagt, über das Spiel an sich wird sich ja nicht bzw kaum beschwert. Ist ein Top Game mit Genialer Story und Nebengeschichten, mit einer geilen Atmosphäre und Setting! Nur der Technische Zustand ist eine Katastrophe!

    Und nichts für ungut, aber ihr Leute, die auf den PC und den neuen Konsolen spielen, habt es halt gut. Bei euch sieht und läuft es eben viel besser als bei den alten Konsolen. (Aber auch nicht perfekt ;3) Und da finde ich es immer etwas doof wenn ihr dann kommt und sagt dass wir uns nicht beschweren sollen, weil es ein top Game ist und es bei euch fast keine Bugs hat. Tja, bei den alten Konsolen eben schon und das nicht nur wenige! Und da wünsche ich von euch etwas Nachsicht in Zukunft von euch. UwU

  17. Saowart sagt:

    @Fantasy Hero

    Die Entwickler! c:

    Eine sorgfältige und gute Planung gehört zu der Entwicklung eines Videospiels halt einfach dazu und sorry wenn ich dass jetzt so sage aber da hat es CD Projekt einfach vermasselt! Und wenn sie auf das Gejammer der Spieler bzw sich von ihnen beeinflussen lassen dann selber Schuld. v.v

    Ihr Spiel, ihre Entscheidungen und ihr vorgehen, Punkt! UwU

  18. AlgeraZF sagt:

    Meiner Meinung nach sind der Entwickler und Microsoft Schuld. Die Präsentation auf der E3 2018 kam ein Jahr zu früh.

  19. Hello45 sagt:

    Algera Respekt! Direkt die Schuld Microsoft in die Schuhe geschoben! Knüller , was hat Microsoft mit der Unfähigkeit von den Entwicklern zu tun ?

  20. AlgeraZF sagt:

    Werden bestimmt gut rumgeheult haben, das sie ansonsten nix haben.

  21. Zocker1975 sagt:

    @KingKaizen
    Die 3080 schwitzt bei dem Spiel auch gut und wenn man alles hoch dreht gehen die FPS auch gut runter, da wird sicher auch noch nach optimiert .

  22. lllPaladinlll sagt:

    AlleS AraSAka SChulD!1!!1
    Klar hat CDPr die Console Peasants verarscht, aber wer glaubte dass die Junk-PS4 next Gen Games packt ... Egal hauptsache Eddies einkassiert, jetzt noch den Aktienkurs wieder einfangen.
    Brauche mehr Cyberpunk! (läuft supa auf GTX2080 Super. 4K,60FPS+ ,ULTRA Settings)
    pC MAsteR rAcE!1!!1

  23. KingKaizen sagt:

    @lllPaladinlll
    Also auf einer 2080 wirst du Cyberpunk nie in 4K mit Ultra settings spielen können. Da träumst du aber. Dann hast du vielleicht Raytraycing komplett aus und selbst dann. Wenn du es komplett flüssig in 4K zocken willst kommst du um eine 3090 nicht drum rum. Warschau hast du nicht mal das setting was du angibst nur um hier rum zu Trollen.

  24. ABWEHRBOLLWERK sagt:

    @Fantasy Hero

    Du hast es wirklich auf den Punkt gebracht 😉

  25. reina83 sagt:

    Eigentlich habe ich mich mit der Qualität mit der aktuellen Version für meine XsX ab gefunden und spiele es mit Spass. Aber wenn ich diese News von CDPR lese könnte ich über Kochen!!!

    Erst ihr könnte das Game zurück geben, heute ja MS und Sony vollen das nicht. Wir hatten keine Ahnung über die Richtlinien von denen. Sry.
    Gestern erzählen sie es tut ihn leid unbewusst alle konsolen Spiel getäuscht zu haben, tzz!!!

    Heute versprechen sie den Leuten ein spielbares Spiel 6 Tage nach Release?! Und in einen halben jahr kommt dann, tut uns leid uns war nicht klar das die last Gen so schlecht Performan!!!

    Sry CDPR es ist schön das ihr die käufe beruhigen woll ( nur damit der kurz nicht noch weiter fällt ) aber weiter die leute zuverarschen wird da bei nicht helfen!!!

  26. Mich83 sagt:

    Im Grunde hätte man Cyberpunk auch ersten Ende nächsten Jahres oder Anfang übernächsten auf den Markt bringen können.
    Mal im ernst, der normale casual PC Gamer hat irgendwas zwischen einer gtx 1060-1070 oder AMD vergleichbares drin, sieht man ja immer schön bei den Steam Hardwareauswertung usw.
    Die wenigstens haben eine 3080, von einer 3090 ganz zu schweigen, selbst eine 2070/2080 hat die Mehrheit nicht.
    Da fragt man sich schon auf welchem PC das Spiel bei der E3 2018 lief ? Kann ja höchsten auf einer Titan funktioniert haben.
    Die AMD Performance ist eh im Vergleich unter aller sau, wenn man das mal betrachtet, kam CP 2077 viel zu früh auf den Markt (Hardware betrachtet)
    Es ist schon ein himmelweiter Unterscheid, ob man es auf niedrig/ mittel spielt oder eben auf Ultra, letzteres kommt ohne RT dann auch noch mal ganz anders.
    RT ist in meinen Augen nur Technikspielerei, wenn die RT Technik mit der RT Performance der heutigen High End Karten mal in der Mittelklasse angekommen ist, lässt sich RT auch wirklich ernst nehmen.
    Ansonsten gibt es genug andere, Ressourcen schonenden Verfahren, die RT eigentlich in nichts nachstehen, der leihe erkennt den unterscheid eh nicht.
    Aber es wird immer so getan, gerade jetzt bei Cyberpunk, als hätte jeder, der CP auf dem PC spielt, wie selbstverständlich eine 2080/3080 drin, wie man immer beim Konsolen vs. PC vergleich/ Diskussion/ hate was auch immer sieht, dabei wird der größte Teil von hoch/ Ultra, von RT ganz zu schweigen, nichts haben, weil der PC das nicht mit macht.
    Und wenn CDP sich dazu entscheidet ein neues Crysis auf den markt zu brinen, dann hätte man die Konsolen allesamt gleich ausschließlich müssen/ sollen.
    Angeblich hat sich cdp ja erst in den letzten zwei jahren dazu entschiedenen CP "Next Gen" zu machen.
    Ansonsten ist die Maximum Grafik mit RT natürlich bombe, dennoch frage ich mich wie das Spiel, dass schon 2018/19 hätte erscheinen sollen, wo gerade mal die 1080 ti/ Titan das Maß aller dinge war und die 2080 erst angekündigt wurde, von der 3080 ganz zu schweigen, auf einem high Ende PC von 2018, Anfang 2019 hätte anständig laufen sollen ?

  27. SuperC17X sagt:

    @Fantasy Hero
    TRUE WORDS Digga : >

  28. 16bitMilchshake sagt:

    Welche verlorenen spielen das ernsthaft auf einer Standart PS4.
    Sind das die gleichen verlorenen die auch denken die PS5 Version wird Next Gen 😀

  29. Blaakuss sagt:

    Was ein Kot.zbrocken